High Tide veröffentlicht Finanzergebnisse für das erste Quartal 2020 mit Umsatzsteigerung von 173 Prozent gegenüber Vergleichszeitraum im Vorjahr

März 31st, 2020

Calgary, AB, 31. März 2020 – High Tide Inc. (High Tide oder das Unternehmen) (CSE:HITI) (OTCQB:HITIF) (FRA:2LY), ein in Alberta ansässiges und auf den Einzelhandel spezialisiertes Cannabisunternehmen, das sein Geschäftsfeld auf die Herstellung und den Großhandel von Raucherbedarfsartikel und Cannabis-Lifestyleprodukten erweitert hat, hat seinen Zwischenabschluss für das erste Geschäftsquartal, das am 31. Januar 2020 endete, veröffentlicht. Die wichtigsten Ergebnisse sind in dieser Pressemitteilung zusammengefasst. Den verkürzten Zwischenabschluss und die entsprechenden Begleitunterlagen (MD&A) finden Sie auf der Website von High Tide unter www.hightideinc.com, dem Profil des Unternehmens bei SEDAR unter www.sedar.com oder dem CSE-Unternehmensprofil unter www.thecse.com.

High Tides Ergebnisse für das erste Quartal des Wirtschaftsjahres 2020 bestätigen den positiven Rentabilitätskurs des Unternehmens. Diese Quartalszahlen sind die besten seit unserem Börsengang im Dezember 2018. Die enormen Umsatz- und Bruttogewinnsteigerungen, die das Unternehmen gegenüber dem Vorjahr erzielen konnte, haben gemeinsam mit den Kostensenkungsmaßnahmen auf Organisationsebene dazu beigetragen, unsere Verluste aus der Betriebstätigkeit im Quartal um 60 % gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres zu senken, freut sich President und Chief Executive Officer Raj Grover. Im weiteren Jahresverlauf werden wir uns auf die weitere Expansion in der Provinz Ontario, im größten und am meisten unterversorgten Markt Kanadas, konzentrieren. Hier wollen wir bis September 2020 sieben zusätzliche Verkaufsstellen errichten. Mit den entweder noch in Entwicklung oder schon kurz vor Fertigstellung befindlichen Canna Cabana-Läden in Alberta bauen wir unser Portfolio im Einzelhandel nachhaltig aus. Zudem darf ich mit Freude berichten, dass High Tide laufend Umsatzzuwächse aus den Abonnements unseres urheberrechtlich geschützten Datenanalysedienstes CabanalyticsTM erzielt, fügt Herr Grover hinzu.

Erstes Quartal 2020 – Finanzielle Höhepunkte (in Tausend kanadischen Dollar, sofern nicht anders angegeben):

– Der Umsatz stieg in den drei Monaten zum 31. Januar 2020 um 173 % auf 13.659 $ im Vergleich zu 5.001 $ im Vorjahr. Diese Umsatzsteigerung ist in erster Linie dem Einzelhandelssegment des Unternehmens mit seinen Canna Cabana- und KushBar-Läden geschuldet.
– Der Bruttogewinn stieg in den drei Monaten zum 31. Januar 2020 um 167 % auf 4.777 $ gegenüber 1.790 $ im Vergleichszeitraum 2019, was vor allem auf eine Steigerung des Verkaufsvolumens zurückzuführen ist.
– Das bereinigte EBITDA(1) erhöhte sich in den drei Monaten zum 31. Januar 2020 um 84 % auf ein Minus von 550 $, während im Vorjahr ein Minus von 3.338 $ zu verzeichnen war.
– In den drei Monaten zum 31. Januar 2020 generierte das Unternehmen einen Verlust in Höhe von 1.943 $ aus seiner Betriebstätigkeit (1. Quartal 2019: 4.861 $).
– Per 31. Januar 2020 belief sich das Working Capital-Defizit des Unternehmens auf 11.086 $ im Vergleich zu einem Überschuss von 1.938 $ per 31. Oktober 2019. Diese Änderung ist im Wesentlichen auf eine Wandelschuldverschreibung in Höhe von 11.512 $ und damit verbundene derivative Verbindlichkeiten in Höhe von 3.245 $, die in weniger als 12 Monaten fällig werden, zurückzuführen (Stand: 31. Januar 2020).
– Während des ersten Quartals 2020 sicherte sich das Unternehmen von Windsor Capital eine Kreditfazilität von bis zu 10.000 $. Unter anderem wird diese Transaktion dem Unternehmen voraussichtlich eine ausreichende Liquidität bescheren, um die kurzfristigen Expansionspläne umzusetzen und das Working Capital aufzustocken.
– Im dreimonatigen Zeitraum, der am 31. Januar 2020 endete, wickelten die Canna Cabana-Standorte mehr als 537.000 Geschäfte ab, was ein Zeichen für die Loyalität des Kundenstamms des Unternehmens ist sowie dafür, dass neue Kunden durch die hervorragend bewertete, kundenorientierte Einzelhandelserfahrung angelockt werden.
– Zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung umfasst der Cabana Club rund 46.900 Mitglieder, von denen die Mehrheit die Mitgliedschaft im Geschäft nach einem Kaufvorgang abgeschlossen hat.
– Das Unternehmen hat seinen urheberrechtlich geschützten Datenanalysedienst CabanalyticsTM auf den Markt gebracht und erzielt bereits erste Umsätze aus den Abonnements. Das Interesse am Datenanalysedienst des Unternehmens ist nach wie vor enorm und dürfte sich in steigenden Abonnentenzahlen niederschlagen.

Übernahmen im ersten Quartal 2020:

– Im Dezember 2019 erwarb das Unternehmen die verbleibenden 49,9 % der Geschäftsanteile an KushBar Inc. (KushBar). Mit dieser Transaktion ist KushBar zu einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von High Tide geworden.
– Im Januar 2020 erwarb das Unternehmen die Firma 2680495 Ontario Inc., ein Unternehmen, das einen Cannabisladen der Marke Canna Cabana in Hamilton (Ontario) betreibt.
– Im Januar 2020 sicherte sich das Unternehmen 50 % der Geschäftsanteile an einer Partnerschaft, die einen Cannabisladen der Marke Canna Cabana in Sudbury (Ontario) betreibt.

Im Anschluss an das das erste Quartal des Geschäftsjahres 2020 hat/ist das Unternehmen:

– eine Vereinbarung über den Verkauf der Vermögenswerte von KushBar gegen einen angenommenen Wert von 12.000 Dollar in Form von Stammaktien von Halo Labs eingegangen;
– Außerdem hat das Unternehmen die Firma 102088460 Saskatchewan Ltd. übernommen, der ein lizenzierter Cannabisladen in Tisdale, Saskatchewan (der Tisdale-Laden) gehört.

Ausgewählte Finanzdaten für das erste Quartal zum 31. Januar 2020:

(in Tausend kanadischen Dollar angegeben)
Drei Monate zum 31. Januar
2020 2019 %
$ $ Veränderun
g

Umsatz 13.659 5.001 173%
Bruttogewinn 4.777 1.790 167%
Betriebsausgaben 6.720 6.651 1%
gesamt

Bereinigtes EBITDA((550) (3.338)84%
a)

Verlust aus (1.943) (4.861)(60%)
Betriebstätigkeit

Nettoverlust (3.852) (3.822)1%
Bereinigter (0,02) (0,02) –
Verlust pro
Aktie

Verwässerter (0,02) (0,02) –
Verlust pro Aktie

(a) Das bereinigte EBITDA ist keine IFRS-konforme Bewertungsmethode.

Nachfolgend ein Abgleich des bereinigten EBITDA mit dem Nettoverlust:

Drei Monate zum 31.
Januar

2020 2019
Nettoverlust (3.852) (3.822)
Einkommensteuer (85) (1.230)
Wertzuwachs und Zinsen 1.815 106
Abschreibungen 1.366 186
EBITDA(1) (756) (4.760)
Wechselkursertrag (4) 75
Transaktions- und 622 142
Übernahmekosten

Neubewertung der (439) –
derivativen
Verbindlichkeiten

Vergütungen auf 27 1.232
Aktienbasis

Abschlag auf Außenstände – (24)
Ertrag aus Veräußerung – (3)
von
Sachanlagen

Bereinigtes EBITDA(1) (550) (3.338)

(1) Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Tilgungen (EBITDA) und bereinigtes EBITDA. Diese Finanzbewertungsmethoden haben laut IFRS keine standardmäßige Bedeutung und lassen sich daher auch kaum mit ähnlichen, von anderen Emittenten gewählten Methoden vergleichen. Nicht IFRS-konforme Finanzbewertungsmethoden bieten den Anlegern eine ergänzende Methode zur Ermittlung der betrieblichen Performance des Unternehmens und lenken so den Blick auf Trends im Kerngeschäft des Unternehmens, die bei ausschließlicher Berücksichtigung von IFRS-konformen Bewertungsmethoden ansonsten möglicherweise nicht erkennbar wären. Die Unternehmensführung verwendet bei der Messung der Finanzperformance des Unternehmens nicht IFRS-konforme Bewertungsmethoden.

(2) Die Finanzdaten für das Jahr 2019 wurden nicht an die Einführung von IFRS 16 angepasst. In den drei Monaten zum 31. Januar 2020 tätigte das Unternehmen 969 Pachtzahlungen.

Ausblick

Das Unternehmen hat als Reaktion auf die COVID-19-Krise Änderungen in seiner internen Geschäftspraxis im Einklang mit den Auflagen der Gesundheitsbehörden vorgenommen. Seit Betriebsgründung steht High Tide im Dienste der Cannabis-Liebhaber und dieses Engagement besteht zu einem großen Teil auch darin zu gewährleisten, dass die Sicherheit der Kunden und Mitarbeiter des Unternehmens an oberster Stelle stehen. Das Unternehmen hat umfangreiche Maßnahmen gesetzt, um die Gesundheit und das Wohlergehen dieser geschätzten Personengruppen zu schützen. High Tide verfolgt die Situation sehr genau; die Geschäftsstellen im Einzelhandel und auch die Großhandelsstandorte bleiben im erlaubten Rahmen aber weiterhin geöffnet.

Das Unternehmen geht davon aus, dass das Unternehmen durch die vorrangig gesicherte Kreditfazilität von Windsor Capital sowie die Erträge aus dem letztendlichen Verkauf der Stammaktien von Halo Labs finanziell positioniert, um seine strategischen Ziele im Jahr 2020 umzusetzen.

Über High Tide Inc.

High Tide ist ein in Alberta ansässiges und auf den Einzelhandel spezialisiertes Cannabisunternehmen, das sein Geschäftsfeld auf die Herstellung und den Großhandel von Raucherbedarfsartikel und Cannabis-Lifestyleprodukten erweitert hat. Es handelt sich um ein vertikal integriertes Unternehmen auf dem kanadischen Cannabismarkt mit Portfolio-Tochtergesellschaften, einschließlich Canna Cabana Inc., KushBar Inc. Grasscity.com, Smoker’s Corner Ltd., RGR Canada Inc. und Famous Brandz Inc. Die Strategie von High Tide als Muttergesellschaft besteht darin, seine ganzheitliche Wertschöpfungskette zu erweitern und zu stärken und gleichzeitig ein vollständiges Kundenerlebnis zu bieten sowie den Aktionärswert zu maximieren. Zu den wichtigsten Investoren von High Tide in dieser Branche zählen Aphria Inc. (TSX: APHA) (NYSE: APHA) und Aurora Cannabis Inc. (NYSE: ACB) (TSX: ACB).

Angesichts der Deregulierung von Cannabis zur Freizeitanwendung durch Erwachsene in ganz Kanada sind Canna Cabana Inc. und seine 28 Markenläden ein beträchtliches Einzelhandelsunternehmen mit einem ausgeklügelten und dennoch spielerischen Kundenerlebnis. KushBar Inc. ist ein zweites Cannabis-Einzelhandelsgeschäft mit drei aktiven Läden in Alberta, die eine moderne Erfahrung bieten, die auf den wachsenden Kundenstamm des Unternehmens in Alberta ausgerichtet ist. Grasscity.com, das seit 2000 in Amsterdam ansässig ist, ist mit etwa 5,8 Millionen Besuchern pro Jahr der weltweit führende und meistgesuchte Online-Händler für Rauchzubehör und Lifestyle-Cannabisprodukte. RGR Canada Inc., das den Kern des Geschäfts von High Tide darstellt, ist ein qualitativ hochwertiger und innovativer Designer, Hersteller und Vertriebshändler von Cannabiszubehör. Famous Brandz Inc. ist durch Partnerschaften mit Prominenten und Unterhaltungsunternehmen wie Snoop Dogg und Paramount Pictures ein führender Hersteller lizenzierter Lifestyle-Accessoires. Die Produkte von Brandz werden weltweit an Groß- und Einzelhändler verkauft.

Weitere Informationen über High Tide Inc. finden Sie unter www.hightideinc.com sowie auf seiner Profilseite auf SEDAR unter www.sedar.com.

Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung sind zukunftsgerichtete Informationen oder zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf (i) die erwartete Fähigkeit des Unternehmens, Mittel aus der Kreditfazilität von Windsor Capital und dem Verkauf der Halo Labs-Aktien zu erhalten; (ii) die Absicht des Unternehmens, alle Genehmigungen, die es in Alberta besitzt, zu entwickeln; (iii) die erwartete zukünftige Akquisition des Standorts Canna Cabana in Toronto; und (iv) die Erwartung des Unternehmens, dass es in British Columbia Einzelhandelsgeschäfte für Cannabis eröffnen wird. Solche Informationen und Aussagen, die hier als zukunftsgerichtete Aussagen bezeichnet werden, werden zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung oder zum Zeitpunkt des Inkrafttretens der in dieser Pressemitteilung beschriebenen Informationen gemacht, je nachdem, was zutrifft. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse oder zukünftige Leistungen und spiegeln aktuelle Schätzungen, Vorhersagen, Erwartungen oder Überzeugungen bezüglich zukünftiger Ereignisse wider. Alle Aussagen, die Diskussionen in Bezug auf Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Prognosen, Ziele, Annahmen oder zukünftige Ereignisse oder Leistungen ausdrücken oder beinhalten (im Allgemeinen können zukunftsgerichtete Aussagen durch die Verwendung von Worten wie Ausblick, erwartet, beabsichtigt, Prognosen, antizipiert, plant, projiziert, schätzt, sieht vor, geht davon aus, Bedürfnisse, Strategie, Ziele, Zielsetzungen oder Variationen davon bzw. Verneinungen eines dieser Begriffe oder ähnlicher Ausdrücke und anderer ähnlicher Terminologie identifiziert werden oder besagen, dass bestimmte Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse getroffen werden können, könnten, würden, dürften oder werden) sind keine Aussagen über historische Fakten und können zukunftsgerichtete Aussagen sein.

Solche zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf Annahmen, die sich als unrichtig erweisen könnten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Fähigkeit des Unternehmens, seinen Geschäftsplan auszuführen, und dass das Unternehmen eine oder mehrere Lizenzen von Alberta Gaming, Liquor & Cannabis, British Columbia’s Liquor Distribution Branch, Liquor, Gaming and Cannabis Authority of Manitoba, Alcohol and Gaming Commission of Ontario oder der Saskatchewan Liquor and Gaming Authority erhalten wird, die es ihm erlauben, sein Geschäft mit Canna Cabana Inc. fortzuführen. Das Unternehmen hält diese Annahmen unter den gegebenen Umständen für angemessen. Es kann jedoch nicht garantiert werden, dass eines oder mehrere der hier dargelegten Regierungs-, Industrie-, Markt-, Betriebs- oder Finanzziele erreicht werden. Den zukunftsgerichteten Aussagen sind bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren inhärent, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften oder die Ergebnisse der Branche wesentlich von den Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden.

Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung aktuell. Mit Ausnahme der gesetzlichen Bestimmungen ist High Tide nicht verpflichtet, Personen zu beraten, wenn es von einer Ungenauigkeit oder Auslassung einer zukunftsgerichteten Aussage erfährt, und beabsichtigt auch nicht, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, um neue Ereignisse oder Umstände zu berücksichtigen. Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen sind ausdrücklich durch diese Vorsichtserklärung eingeschränkt und werden, sofern nicht anders angegeben, zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung gemacht.

Quelle: High Tide Inc.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Raj Grover, President & Chief Executive Officer of High Tide Inc.; Tel: (403) 770-9435; E-Mail: Raj@HighTideInc.com ; Web: www.HighTideInc.com

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

High Tide Inc.
#111-113, 11127 15th Street NE
T3K 2M4 Calgary, AB
Kanada

Pressekontakt:

High Tide Inc.
#111-113, 11127 15th Street NE
T3K 2M4 Calgary, AB


Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

Kommentare deaktiviert für High Tide veröffentlicht Finanzergebnisse für das erste Quartal 2020 mit Umsatzsteigerung von 173 Prozent gegenüber Vergleichszeitraum im Vorjahr

Comments are closed.