DFK-Unternehmensgruppe veröffentlicht erstmals Konzernabschluss

Dezember 22nd, 2019

Vermögen steigt, Gewinn vervierfacht – DFK setzt weiter auf Immobilien in Wachstumsregionen

BildAm Ende sind es knapp 30 Din-A-4-Seiten, vollständig gefüllt mit Texten und Zahlen. Was nach wenig klingt, hat aber viel Zeit, Arbeit und Einsatz in Anspruch genommen. Die Rede ist vom ersten Konzernabschluss der DFK-Unternehmensgruppe, welcher den vorläufigen Höhepunkt einer beeindruckenden und rasanten Entwicklung bildet. Denn erstmals wurden für das Geschäftsjahr 2018 die Ergebnisse der mehr als 30 Einzelgesellschaften zu einem Jahresabschluss zusammengefasst. Für Valeri Spady, Gründer der DFK-Unternehmensgruppe, ist der Abschluss deutlich mehr als ein Meilenstein der Unternehmensgeschichte und das Abbild der äußerst positiven wirtschaftlichen Entwicklung. „Hinter den vielen Worten und Zahlen stehen Menschen“, hebt der Gründer und Vorstandsvorsitzende der Muttergesellschaft, DFK Deutsches Finanzkontor AG, entschieden hervor. Denn möglich geworden seien die ausgezeichneten Zahlen durch das Vertrauen der Kunden sowie den vorbildlichen Einsatz aller Vertriebspartner und Mitarbeiter. Hervorzuheben sei zum Beispiel die Arbeit der neuen Leiterin des Rechnungswesens und des Controllings, Viktoria Lentz. Dank ihres Einsatzes ist es laut Valeri Spady gelungen, in knapper Zeit erfolgreich einen qualitativ hochwertigen Abschluss aufzustellen. „Wir alle können stolz auf das Erreichte sein“, sagt Valeri Spady und fügt hinzu: „Die DFK ist eine wunderbare, große Familie, die auch in finanzieller Hinsicht sehr gut aufgestellt ist.“

Die hervorragende Finanzlage bestätigen die Zahlen des Konzernabschlusses: So hat sich das Konzernergebnis der gesamten DFK-Gruppe zum Vorjahr nahezu vervierfacht. In dem Gewinn sind bereits die Auszahlungen in Höhe von sieben Prozent Zinsen auf das ausgegebene Genussrechtskapital berücksichtigt. Diese allein machten im Jahr 2018 rund drei Millionen Euro aus. „Seit dem Jahr 2006 erhalten unsere Genussrechts-Kunden jährlich sieben Prozent Rendite auf ihr eingebrachtes Kapital“, berichtet Valeri Spady. Bei der Verwendung des Ergebnisses bleiben der Konzernchef sowie die weiteren Führungskräfte der DFK-Gesellschaften ihrer Linie treu. Denn der erwirtschaftete Gewinn verbleibt zu 100 Prozent in den Gesellschaften. „Wir entnehmen keinen Cent, sondern belassen die Mittel in den Unternehmen, damit diese für weitere Investitionen zur Verfügung stehen“, sagt Valeri Spady. Nach wie vor steht die Sicherheit für das Fortbestehen aller Unternehmen und für das angelegte Kapital der Kunden bei allen Entscheidungen im Vordergrund. Dies zeigt sich auch bei einem Blick auf die Entwicklung des Vermögens. Allein das Anlagevermögen umfasste zum Ende des Jahres 2018 einen Buchwert von mehr als 14 Millionen Euro. Daran haben die eigenen Grundstücke inklusive Firmen- und Wohngebäude mit 11,5 Millionen den größten Anteil. „Der tatsächliche Wert unserer Immobilien liegt aber um ein Vielfaches höher“, bekräftigt Valeri Spady.

Wie in allen Bereichen konnte die DFK-Gruppe auch in Sachen Eigenkapital deutlich zulegen. So beträgt dieses zum 31.12.2018 mehr als 40 Millionen Euro. „Dazu verfügten wir zum Jahreswechsel 2018/19 über Barmittel in Höhe von vier Millionen Euro“, erläutert der Konzernchef. Insgesamt bescheinigen die Zahlen des ersten Konzernabschlusses der gesamten Unternehmensgruppe eine ausgezeichnete Entwicklung. Um sich und vor allem den Kunden und Partnern ein zusätzliches Maß an Sicherheit zu verschaffen, entschied sich die Unternehmensgruppe, den Abschluss freiwillig prüfen zu lassen. Valeri Spady dazu: „Wir haben 135.000 Euro investiert und den Abschluss den Experten der weltweit bekannten Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young zur Prüfung überlassen.“ Diese checkten die Darstellung der Zahlen sowie den Konzernlagebericht.

Das Fazit der Experten könnte kaum besser ausfallen. So gab es bei der Darstellung keinerlei Beanstandungen. „Dies bedeutet, dass die Zahlen ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage abbilden“, erklärt der DFK-Gründer. Und auch der Lagebericht überzeugte die Prüfer in vollem Umfang. Damit werden die Grundaussagen des Berichts bestätigt. Demnach befindet sich die DFK-Gruppe mit der Ausrichtung auf den Bau, den Vertrieb und die Vermietung von Immobilien in einem der Wachstumsmärkte der Bundesrepublik Deutschland. Steigende Preise für den Erwerb und für die Vermietung sind die Garanten für den Erfolg. Mit einer Abschwächung der Preisentwicklung ist in naher und voraussichtlich auch in ferner Zukunft nicht zu rechnen. Nach wie vor besteht insbesondere in den Gebieten, in welchen die DFK Immobilien anbietet, ein riesiger Mangel an Wohnraum. Risiken bestehen aufgrund der Konzentration auf wertbeständige Immobilien sowie auf stabile Geschäftsfelder wie den Bau und die Verwaltung von Immobilien kaum. Dennoch verfügt die Gruppe über ein etabliertes Risikomanagement, welches Restrisiken im Blick behält.

Für die Chancen der Unternehmensgruppe kommt der Bericht ebenfalls zu einem äußerst positiven Fazit. Da sich die DFK-Gruppe im Markt der Wohnwirtschaft bewegt, welchem alle Wirtschaftsinstitute eine positive Entwicklung attestieren, blicken alle Gesellschaften positiv und voller Erwartung in die Zukunft. Valeri Spady resümiert: „Sowohl die Zahlen als auch das Testat der Wirtschaftsprüfer bestätigen, dass wir den richtigen Weg eingeschlagen haben. Deshalb werden wir auch weiterhin konsequent auf Immobilien in Wachstumsregionen setzen und damit die Grundlage für den finanziellen Erfolg unserer Kunden schaffen.“

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

DFK Deutsches Finanzkontor AG
Herr Sebastian Pfläging
Gottlieb-Daimler-Straße 9
24568 Kaltenkirchen
Deutschland

fon ..: 04191 – 910000
fax ..: 04191 – 910002
web ..: http://www.dfkag.de
email : info@dfkag.de

Über die DFK-Unternehmensgruppe

Die DFK-Unternehmensgruppe ist ein dynamisch wachsender Finanzdienstleister mit Sitz in Kaltenkirchen bei Hamburg. Mit der Muttergesellschaft, der DFK Deutsches Finanzkontor AG, an der Spitze hat sich die Gruppe vor allem auf den Bereich des Immobilieninvestments spezialisiert und erbringt dabei umfassende Dienstleistungen rund um die Immobilie. Hierzu zählen insbesondere Erwerb und Vertrieb, Versicherung sowie die Haus- und Wohnungsverwaltung. Des Weiteren zählt mit der DFK Bau GmbH ein Bauunternehmen zur Gruppe. Die DFK-Gruppe verfügt über ein gut ausgebautes Vertriebs- und Servicenetz mit 18 Filialen im gesamten Bundesgebiet. Die DFK-Unternehmensgruppe betreut aktuell mehr als 30.000 Familien mit rund 80.000 Verträgen. Vorstandsvorsitzender der DFK Deutsches Finanzkontor AG ist Valeri Spady.

Die Pressemitteilung kann mit Quelllink auf unsere Homepage auch auf Ihrer Webseite kostenlos – auch in geänderter oder gekürzter Form – verwendet werden.

Pressekontakt:

Freitexter Sebastian König
Herr Sebastian König
Eichendorffstraße 6
37181 Hardegsen

fon ..: 05505 – 787124
web ..: http://www.freitexter.com
email : redaktion@dfk24.de

Kommentare deaktiviert für DFK-Unternehmensgruppe veröffentlicht erstmals Konzernabschluss

Immobilienrente als Alternative zum klassischen Hausverkauf

November 26th, 2019

Mehr als ein Drittel der deutschen Eigenheimer sitzen auf ihren Vermögenswerten fest und leiden unter finanziellen Engpässen im Alter. Die Immobilienverrentung verschafft Liquidität und Wohnrecht.

BildInsgesamt verfügen die Bundesbürger laut aktuellen Zahlen über ein Privatvermögen von mehr als sechs Billionen Euro. Und laut einer Untersuchung beläuft sich das Immobilienvermögen in Deutschland auf 11,2 Billionen Euro, inklusive des Bodenwerts der bebauten Flächen. Rund die Hälfte der Deutschen lebt im Eigenheim, und aufgrund der stark steigenden Immobilienpreise nimmt das Familienheim auch eine besondere Rolle im Gesamtportfolio ein, und zwar als finanzieller und emotionaler Wert.

„Zugleich stellen wir in unserer Beratungspraxis aber auch fest, dass das Familienheim oftmals der größte beziehungsweise einzige nennenswerte Vermögenswert ist. Das wiederum kann problematisch für die Ruhestandsfinanzierung sein. Denn: Wer auf die eigene Immobilie als Altersvorsorge setzt, dem droht im Rentenalter eine Liquiditätsfalle: Einer Umfrage zufolge fehlt es vielen älteren Menschen an Liquidität, obwohl sie über beachtliche Vermögen verfügen, die aber dauerhaft gebunden sind“, sagt Rolf Klein, Experte für Finanz- und Nachfolgeplanung und Geschäftsführer der Delta Vermögensmanagement aus Krefeld. Das Unternehmen konzentriert sich auf sämtliche Dienstleistungen rund um die Immobilie (www.delta-immoexpert.de).

Konkret bedeutet das: Mehr als ein Drittel der deutschen Eigenheimer sitzen auf ihren Vermögenswerten fest und leiden teilweise unter finanziellen Engpässen im Alter. Einer Studie zufolge beschreiben rund zehn Prozent der befragten Senioren ihre finanzielle Situation trotz Immobilieneigentum als angespannt. Dieses Zehntel der Befragten kann nur selten Freizeitangebote wahrnehmen. Einige von ihnen haben nach eigenen Angaben auch zu wenig Geld für eine adäquate Arzt- und Pflegeversorgung. „Im schlimmsten Falle kann also eine schwierige wirtschaftliche Situation im Alter drohen, obwohl die eigene Immobilie einen möglicherweise überdurchschnittlichen Wert hat“, warnt Rolf Klein.

Das lässt sich leicht berechnen: In Zukunft soll das Rentenniveau bis 2050 auf weniger als 40 Prozent im Verhältnis zum Durchschnittsverdienst desselben Jahres sinkt. Das schätzt ein Gutachten der Bundesregierung. Und die rechnerische Höchstrente liegt bei 2742 Euro im Monat. Also muss selbst derjenige, der 45 Jahre lang jedes Jahr über die Beitragsbemessungsgrenze von 80.400 Euro (Stand 2019) hinaus verdient und damit den Höchstsatz in die gesetzliche Rentenkasse eingezahlt hat, mit hohen Abschlägen zu seinem vormaligen verfügbaren Einkommen leben – 50 oder mehr Prozent sind bei Gutverdienern keine Ausnahme. Aktuell beträgt die Standardrente eines ,Eckrentners‘ im Westen, der 45 Jahre Beiträge für ein Durchschnittsentgelt eingezahlt hat, übrigens 1396,35 Euro.

„Zugleich wollen Ältere aus gutem Grund vermeiden, ihre Immobilie klassisch zu veräußern, um dringend benötigtes Kapital zu erhalten. Die Kontinuität des Wohnens im Alter ist ihnen wichtig, sodass sie das Familienheim nicht verlassen wollen. Die Alternative lautet daher: Verkauf der selbst genutzten Immobilie in Verbindung mit einem lebenslangen Nießbrauch- und Wohnrecht. Der Verkauf mit Nießbrauch- und Wohnrecht der Immobilie eignet sich für Eigentümer ab 65 Jahren“, betont Rolf Klein, der Kunden bei diesem Vorhaben berät. Das Konzept nennt sich Immobilienverrentung und ist ein Lösungsansatz, bei dem Hausbesitzer in den eigenen vier Wänden wohnen bleiben können, so lange es noch geht, aber mehr Geld im Monat zum Leben zur Verfügung haben – weil sie die Immobilie eben gegen eine monatliche Abschlagszahlung auf einen definierten Kaufpreis veräußert haben.

Rolf Klein bietet unter www.delta-immoexpert.de/wertschaetzung eine kostenlose Wertschätzung von Immobilien an, entwickelt mit Kunden das passende Konzept, veräußert die Immobilie im Netzwerk mit spezialisierten Immobilienmaklern und unterstützt auch bei der Weiteranlage des Geldes. „So können die monatlichen Ausschüttungen durch die Renditen aus der Kapitalanlage vergrößert werden, und es bleibt – je nach Strategie und Ergebnissen – sogar Kapital für die Übertragung nächste Generation oder einen guten Zweck erhalten.“

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

DELTA VERMÖGENSMANAGEMENT GMBH
Herr Rolf Klein
Camesstraße 59
47807 Krefeld
Deutschland

fon ..: 02151 622464
web ..: http://www.delta-immoexpert.de
email : info@delta-immoexpert.de

Über Delta Vermögensmanagement

Die Delta Vermögensmanagement GmbH mit Sitz in Krefeld ist ein Beratungsunternehmen, das sich auf den ganzheitlichen Umgang mit der Immobilie als Vermögensgegenstand spezialisiert hat. Die Delta Vermögensmanagement wird vom Finanz- und Immobilienexperten Rolf Klein geführt. Im Mittelpunkt stehen die Themen Verrentung (Verkauf mit Wohnrecht zur Verbesserung der Altersvorsorge), Immobilien als Kapitalanlage (unter anderem Investition in Pflegeimmobilien), die Übertragung von Immobilien an die nächste Generation, die Immobilienfinanzierung, die Wertschätzung von Immobilien und umfassende Vorsorge- und Versicherungsmaßnahmen, um die Immobilienwerte professionell abzusichern. Dabei beantwortet Rolf Klein für seine Mandanten Fragen wie: Welche Finanzierungsform ist für mich die günstigste? Lohnen sich Bausparverträge oder Lebensversicherungen als Tilgungsersatz? Macht es Sinn, ein Forward-Darlehen abzuschließen? Wie kann ich Immobilien steueroptimal an meine Kinder übertragen? Kann ich meine selbstgenutzte Immobilie verrenten lassen? Und wieviel ist meine Immobilie eigentlich wert? Rolf Kleins Ansatz: Die meisten Berater sind zwar Spezialisten in ihren Bereichen, haben aber nur selten den ganzheitlichen Blick für alle möglichen Problemstellungen eines Kunden. Der Gründer und Geschäftsführer der Delta Vermögensmanagement hingegen blickt für seine Mandanten über den Tellerrand einzelner Fragestellungen hinaus und integriert in seine Beratung alle Themen, die für die erfolgreiche Immobilien-Vermögensverwaltung wichtig sein können. Weitere Informationen unter www.delta-immoexpert.de

Pressekontakt:

DELTA VERMÖGENSMANAGEMENT GMBH
Herr Rolf Klein
Camesstraße 59
47807 Krefeld

fon ..: 02151 622464
web ..: http://www.delta-immoexpert.de
email : info@delta-immoexpert.de

Kommentare deaktiviert für Immobilienrente als Alternative zum klassischen Hausverkauf

Soundtrack für Vermögenswerte – ein finanzieller Bildungsroman

November 19th, 2019

Daniel Korth und Ümit Mericler erklären in „Soundtrack für Vermögenswerte“, wie man seine Finanzbildung steigert und den Weg in die finanzielle Unabhängigkeit findet.

BildEs handelt sich bei „Soundtrack für Vermögenswerte“ um Finanzhilfe der anderen Art. Erfahren Sie auf 292 Seiten, wie sie Ihre Eigenmotivation erhöhen, Ihre Persönlichkeit entwickeln, Ihre Finanzbildung steigern und letzendlich finanziell unabhängig werden – und das nicht mithilfe eines trockenen Sachbuchs, sondern durch einen unterhaltsamen Sachroman. Darin eignet sich der finanziell ungebildete 29-jährige Tom nach und nach das Wissen über die unterschiedlichsten Aspekte des Unternehmertums, der Geldanlage und der richtigen Einstellung an. Er tritt letzten Endes aus dem Tal der finanziell Ahnungslosen heraus (und nimmt Sie gleich mit).

Folgen Sie dem faszinierenden Werdegang eines Heavy-Metal-Gitarristen und Gelegenheitsarbeiters und lernen dabei ganz nebenbei, wie man Schulden los werden kann, sein Geld richtig anlegt, sich passive Einkommensströme aufbaut und sich weitere monetäre Standbeine aufstellt, um die richtigen Schritte zur finanziellen Unabhängigkeit zu tun.

Erfahren Sie in „Soundtrack für Vermögenswerte“ von Ümit Mericler und Daniel Korth u.a., warum Finanzbildung wichtig ist und warum man sich finanziell bilden sollte, wie man mit Humankapital mehr Geld verdient, wie man sich von Altlasten befreit und wie man mit „Fullfillment by Amazon“ (Amazon FBA) erste unternehmerische Schritte gehen kann. Abgerundet wird das innovative Buch mit vielen hilfreichen Literaturhinweisen zum Thema Finanzen.

„Soundtrack für Vermögenswerte“ von Ümit Mericler und Daniel Korth ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7497-5310-9 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Kommentare deaktiviert für Soundtrack für Vermögenswerte – ein finanzieller Bildungsroman

compexx Finanz AG mit Rekordergebnis

August 13th, 2019

Das bundesweit agierende Finanzdienstleistungsunternehmen compexx Finanz AG hat im vergangenen Jahr 13 Millionen Euro Umsatz gemacht. Das sind fast drei Millionen Euro mehr als im Jahr zuvor.

BildMit ihrem umfassenden Expertennetzwerk von mittlerweile mehr als 250 Beratern sowie etwa 50 Büros hat die compexx Finanz AG einmal mehr den Umsatz spürbar gesteigert. Das deutschlandweit agierende Unternehmen, das mehrheitlich zur Versicherungsgruppe die Bayerische gehört, hat im Jahr 2018 in einem enger werdenden Markt und Wettbewerb seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahr damit um gut 22 Prozent steigern können.

„Wir haben in allen Geschäftsfeldern substanzielle Steigerungen erzielt und unsere selbst gesteckten Ziele im Jahr 2018 deutlich übererfüllt. Wir haben es mit unserem unabhängigen Produktportfolio und konsequentem Beratungsansatz, in welchem jeder Partner und Kunde auf Experten-Know-how zugreifen kann, einmal mehr geschafft, ein sehr gutes Ergebnis zu erreichen – und das in einer Zeit, in der die Branche mitten in einem starken Umbruch steckt“, sagt Markus Brochenberger, seit Anfang des Jahres Vorstandsvorsitzender der compexx Finanz AG und zuvor als Vertriebsvorstand tätig.

So hat die vor 14 Jahren gegründete compexx Finanz AG, die mittlerweile mehr als 60.000 Kunden in ganz Deutschland bei allen Fragen rund um Absicherung, Anlage und Vorsorge betreut, ihre Geschäftsbereiche Lebensversicherungen um + 24 Prozent, Krankenversicherungen um + 30 Prozent, Schaden-, Haftpflicht, Unfall- und Kfz-Versicherung (SHUK) um + 27 Prozent sowie im Immobiliengeschäft um + 77 Prozent sowie bei Finanzierungen um + 60 Prozent steigern können.

Vorstandsmitglied Achim Steinhorst stellt besonders die Ergebnisse im Nicht-Versicherungsgeschäft heraus: „Wir haben es geschafft, dass jeder Partner sich auf sein Kerngeschäft konzentrieren und dennoch in anderen Produktgruppen erfolgreich agieren kann. Im Bereich Immobilien wird dieses besonders deutlich, da wir hier attraktive Produkte zur Verfügung stellen können. Unsere Strategie, in diesem Feld weiter zu wachsen und damit auch in der Zukunft als starker Partner aufgestellt zu sein, hat damit sehr gut gegriffen“.

Zugleich hat das Finanzdienstleistungsnetzwerk eine Vielzahl neuer Berater angebunden. „Es ist uns gelungen, Versicherungsvermittlern eine neue Heimat als Makler oder Mehrfachagent zu bieten. Wir schaffen eine perspektivische Vielfalt bei Produkten und Karrieren. Unser Fokus ist eine faire, transparente und zukunftsorientierte Partnerschaft, in denen sich die Experten frei entfalten und sich gegenseitig Kompetenzen zur Verfügung stellen können“, sagt Markus Brochenberger.

Damit sei es gelungen, sich auch in einem disruptiven Markt als attraktive Gesellschaft für Vermittler und Makler mit einem zukunftsfähigen Geschäftsmodell zu positionieren, unter anderem auch durch die Dienstleistungen der eigenen Servicegesellschaft cpx Makler. Sie unterstützt die angeschlossenen Makler unter anderem bei der Produktsuche, der Verhandlung von Prämien und der Kommunikation mit den Versicherungsgesellschaften. Durch das Expertennetzwerk bietet compexx vor allem den meist versicherungsaffinen Maklern die Möglichkeit, ihre Kunden in allen Finanzangelegenheiten zu beraten.

Die compexx Finanz AG sieht sich für die Zukunft gut gerüstet. Durch das Expertennetzwerk, einen tatsächlich unabhängigen Beratungsansatz und eine moderne IT-Infrastruktur könne die Gesellschaft allen künftigen Herausforderungen in der Finanzdienstleistung professionell begegnen. Auch für Vermittler und Makler auf der Suche nach einer neuen Heimat sei dies interessant, betont Markus Brochenberger. „Wir wollen weiterwachsen und erfolgreich mit unseren Kunden arbeiten. Und das wertvollste Asset eines Versicherungs- und Finanzvertriebes sind seine Mitarbeiter. Darauf werden wir uns weiter konzentrieren, genau wie auf die fachliche Weiterbildung und Qualifikation“. Achim Steinhorst ergänzt: „Die compexx hat als ,Trusted Partner‘ der Initiative ,gut beraten‘ in diesem Jahr rund 30 hausinterne Qualifikationsangebote aufgesetzt – von der Ausbildung Versicherungsfachmann/-frau bis hin zum Spezialisten bAV oder Gewerbe – um den Zugang für Vermittler und Makler sowie den Umgang mit gesetzlich anerkannten Weiterbildungsangeboten zu erleichtern.“

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

compexx Finanz AG
Herr Markus Brochenberger
Barthstraße 26
80339 München
Deutschland

fon ..: 089 189353420
web ..: http://www.compexx-finanz.de
email : info@compexx-finanz.de

Über die compexx Finanz AG

Die compexx Finanz AG mit Sitz in Regensburg ist ein Beratungsunternehmen für Finanzdienstleistungen und wird von dem Vorstandsvorsitzenden Markus Brochenberger und Vorstand Achim Steinhorst geführt. Die deutschlandweit agierende Finanzdienstleistungsgruppe wurde 2005 gegründet betreut mittlerweile mehr als 60.000 Kunden in ganz Deutschland bei allen Fragen rund um Vermögen, Versicherung und Vorsorge. Die compexx Finanz AG gehört mehrheitlich zur Versicherungsgruppe die Bayerische (Bayerische Beamten Lebensversicherung a. G) und ist Gründungsmitglied des Vereins Zukunft für Finanzberatung e. V. Der Fokus liegt auf einem konsequenten Allfinanzkonzept, um Privat- und Geschäftskunden in allen Situationen umfassend beraten und begleiten zu können. Neben Kapitalanlagen bilden individuell auf die Kundenbedürfnisse zugeschnittene Vorsorgekonzepte das Hauptgeschäftsfeld des Unternehmens. Hierbei ist die compexx an keine bestimmten Produktpartner gebunden, sondern greift auf ein Portfolio von Versicherungsgesellschaften, Banken, Bausparkassen sowie Immobilien- und Investmentgesellschaften zurück. Basis jedes Beratungsprozesses ist eine ausführliche Finanzanalyse, in deren Rahmen die finanziellen Verhältnisse, die Vorstellungen und Wünsche eines Kunden genau besprochen und die bestehenden Verträge geprüft werden. Die rund 200 Berater der compexx Finanz AG sind in sogenannten Competence Centern organisiert, von wo aus sie ihre Kunden umfassend und persönlich betreuen. Weitere Informationen unter www.compexx-finanz.de

Pressekontakt:

Dr. Patrick Peters – Klare Botschaften
Herr Dr. Patrick Peters
Heintgesweg 49
41239 Mönchengladbach

fon ..: 01705200599
web ..: http://www.pp-text.de
email : info@pp-text.de

Kommentare deaktiviert für compexx Finanz AG mit Rekordergebnis