EnWave unterzeichnet lizenzgebührenpflichtige kommerzielle Lizenz und erhält eine Anzahlung für 70kW REV(TM) Anlage von NuWave Foods für die Herstellung von haltbaren Backwaren

November 23rd, 2020

Vancouver, B.C., 23. November 2020

Die EnWave Corporation (TSX-V:ENW | FSE:E4U) („EnWave“, oder das „Unternehmen“ – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/enwave-corp/ ) gab heute bekannt, dass sie eine gebührenpflichtige kommerzielle Lizenz (die „Lizenz“) und einen Gerätekaufvertrag (der „Kaufvertrag“) mit NuWave Foods, Inc. („NuWave“) unterzeichnet hat, einem kanadischen Unternehmen, das sich auf die Einführung neuer und innovativer, haltbarer Backwaren konzentriert. Seit Mai 2020 evaluiert NuWave die von EnWave patentierte Trocknungstechnologie Radiant Energy Vacuum („REV“) und hat erfolgreich mehrere lagerstabile Backwaren entwickelt, die es unter der Lizenz vermarkten will.

NuWave hat EnWave eine erste, nicht rückzahlbare Anzahlung geleistet, um sowohl eine 10kW als auch eine 60kW REV Maschine von EnWave zu kaufen. NuWave muss eine zweite Meilenstein-Zahlung innerhalb von neunzig Tagen überweisen (die „Meilenstein-Zahlung“). Wenn die Meilenstein-Zahlung vor dem vereinbarten Termin an EnWave überwiesen wird, behält NuWave das exklusive Recht, die REV Technologie in Kanada und den Vereinigten Staaten zur Verarbeitung von lagerstabilen Donuts und Fritters zu nutzen. Darüber hinaus ist NuWave verpflichtet, innerhalb von achtzehn Monaten nach Inbetriebnahme der ersten Großmaschine eine zweite Großmaschine von REV zu erwerben, um die im Rahmen der Lizenz gewährte Exklusivität zu behalten.

Die skalierbare und zuverlässige Vakuum-Mikrowellen-Technologie von EnWave kann dazu verwendet werden, die Haltbarkeit von Backwaren deutlich zu verlängern und gleichzeitig Texturen und Aromen zu erhalten, die mit frisch gebackenen Produkten vergleichbar sind. Dies stellt eine große Chance dar, Verluste durch abgelaufene Waren zu reduzieren, indem die Haltbarkeit verlängert und die Rentabilität für Backwarenhersteller verbessert wird. Mit über vierzig kommerziellen Lizenznehmern in einer Reihe von verschiedenen Lebensmittelvertikalen markiert die Unterzeichnung der Lizenz den Eintritt von EnWave in eine weitere wichtige Lebensmittelvertikale. EnWave ist davon überzeugt, dass die REV Technologie einen bedeutenden Wert für die Backwarenindustrie darstellen wird, da der Prozess die Retrogradation oder Rekristallisation von Stärkemolekülen verlangsamt, was zum Haltbarkeitsprozess beiträgt.

Über NuWave Foods
NuWave Foods ist eine 51%ige Tochtergesellschaft der Blackhawk Growth Corp. (CSE:BLR). NuWave ist ein voll lizenzierter Großküchen- und Backwarenhersteller mit Sitz in Edmonton, Alberta, der sich auf die Entwicklung und Vermarktung von haltbaren Backwaren ohne Konservierungsstoffe konzentriert. NuWave wurde als gemeinsame Partnerschaft zwischen einer Gruppe gleichgesinnter Fachleute gegründet, die ihre beträchtlichen Kontakte in der nordamerikanischen Lebensmittelindustrie nutzen wollen, um schnell eine führende Rolle in dem sich rasch verändernden Raum zu erlangen. NuWave versucht, innovative Lebensmitteltechnologien zu nutzen, um neue Lebensmittelprodukte auf dem nordamerikanischen Markt einzuführen.

Über EnWave
EnWave Corporation, ein in Vancouver ansässiges Hochtechnologieunternehmen, hat ein Strahlungsenergie-Vakuum („REV“) entwickelt – eine innovative, geschützte Methode zur präzisen Dehydratisierung organischer Materialien. EnWave hat die zum Patent angemeldeten Methoden zur gleichmäßigen Trocknung und Dekontaminierung von Cannabis durch den Einsatz der „REV“-Technologie weiterentwickelt und damit die Zeit von der Ernte bis zur Marktreife von Cannabisprodukten verkürzt.

Die kommerzielle Machbarkeit der Technologie von REV wurde nachgewiesen und wächst rasch in mehreren Marktvertikalen im Lebensmittel- und Pharmasektor, darunter auch legales Cannabis. Die Strategie von EnWave besteht darin, lizenzgebührenpflichtige kommerzielle Lizenzen mit innovativen, bahnbrechenden Unternehmen in mehreren Vertikalen für die Nutzung der REV Technologie zu unterzeichnen. Das Unternehmen hat bisher über dreißig lizenzgebührenpflichtige Lizenzen unterzeichnet. Zusätzlich zu diesen Lizenzen gründete EnWave eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, die NutraDried Food Company, LLC, zur Herstellung, Vermarktung und zum Verkauf rein natürlicher Milch-Snackprodukte in den Vereinigten Staaten, einschließlich der Marke Moon Cheese®.

EnWave hat REV als störende Dehydrierungsplattform im Lebensmittel- und Cannabissektor eingeführt: schneller und billiger als Gefriertrocknung, mit besserer Qualität des Endprodukts als Luft- oder Sprühtrocknung. EnWave bietet derzeit zwei verschiedene kommerzielle REV Plattformen an:

1. nutraREV®, ein trommelbasiertes System, das organische Materialien schnell und kostengünstig entwässert und gleichzeitig ein hohes Maß an Nährstoffen, Geschmack, Textur und Farbe beibehält; und
2. quantaREV®, ein System auf Schalenbasis, das für die kontinuierliche Trocknung bei niedrigen Temperaturen in großen Mengen verwendet wird.

Weitere Informationen über EnWave finden Sie unter: www.enwave.net

EnWave Unternehmen
Herr Brent Charleton, CFA
Präsident und CEO

Für weitere Informationen:
Brent Charleton, CFA, Präsident und CEO unter +1 (778) 378-9616
E-mail: bcharleton@enwave.net

Dan Henriques, CPA, CA, CFO unter +1 (604) 835-5212
E-Mail: dhenriques@enwave.net

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Safe Haven für zukunftsgerichtete Informationserklärungen: Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Informationen enthalten, die auf den Erwartungen, Schätzungen und Vorhersagen des Managements basieren. Alle Aussagen, die sich auf Erwartungen oder Vorhersagen über die Zukunft beziehen, einschließlich Aussagen über die Wachstumsstrategie des Unternehmens, Produktentwicklung, Marktposition, erwartete Ausgaben und die erwarteten Synergien nach dem Abschluss, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Alle Ansprüche Dritter, auf die in dieser Pressemitteilung Bezug genommen wird, sind nicht garantiert, dass sie korrekt sind. Alle Verweise Dritter auf Marktinformationen in dieser Mitteilung sind nicht garantiert, da das Unternehmen die ursprüngliche Primärforschung nicht durchgeführt hat. Diese Aussagen sind keine Garantie für zukünftige Leistungen und beinhalten eine Reihe von Risiken, Ungewissheiten und Annahmen. Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen könnten, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als richtig erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollten Leser kein unangemessenes Vertrauen in zukunftsgerichtete Aussagen setzen.

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (wie dieser Begriff in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

EnWave Corporation
Jochen Staiger
Suite 425, 744 West Hastings Street
V6C 1A5 Vancouver, BC
Kanada

email : info@resource-capital.ch

EnWave Corporation ist ein in Vancouver ansässiges Technologieunternehmen das kommerzielle Applikationen für ihre geschützte Radiant Energy Vacuum (REV(TM)) Trocknungstechnologie anbietet.

Pressekontakt:

EnWave Corporation
Jochen Staiger
Suite 425, 744 West Hastings Street
V6C 1A5 Vancouver, BC

email : info@resource-capital.ch

Kommentare deaktiviert für EnWave unterzeichnet lizenzgebührenpflichtige kommerzielle Lizenz und erhält eine Anzahlung für 70kW REV(TM) Anlage von NuWave Foods für die Herstellung von haltbaren Backwaren

Mawson bohrt weiteres hochgradiges Gold in Joki East in Finnland Abschnitt mit 1,6 Meter @ 19,2 g/t Gold

November 20th, 2020

Vancouver, Kanada – MawsonGoldLimited („Mawson“ oder das „Unternehmen“) (TSX: MAW) (Frankfurt: MXR) (PINKSHEETS: MWSNF – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/mawson-gold-ltd/ ) freut sich bekannt zu geben, dass es auf dem Grundstück Joki East auf dem zu 100% unternehmenseigenen Projekt Rajapalot in Finnland weitere hochgradige Goldbohrungen durchschnitten hat. Joki East befindet sich 1.600 Meter nordöstlich des Ressourcengebiets Raja und ist das ganze Jahr über für Bohrungen zugänglich (Abbildung 1).

Schlüsselpunkte:
– PAL0242 ergab 1,6 Meter mit 19,2 g/t Gold aus 155,0 Metern und wurde 27 Meter nordöstlich von PAL0241, dem Entdeckungsbohrloch bei Joki East, gebohrt, das 1,6 Meter mit28,3 g/t Gold aus 168,6 Metern durchschnitt (Pressemitteilung vom 10. November 2020). PAL0242 ist das östlichste Bohrloch im aufwärts geneigten Bohrabschnitt, der bisher bei Joki East gebohrt wurde (Abbildung 1);
– Bei Joki East wurden insgesamt acht Bohrlöcher abgeschlossen. In 4 der 8 Bohrlöcher, einschließlich PAL0241 und PAL0242, wurde sichtbares Gold identifiziert. Die bisher gebohrten Löcher definieren einen Körper von 50-60 Metern über die Streichlänge und tauchen innerhalb einer modellierten elektromagnetischen („EM“) Platte mit Abmessungen von 300 mal 140 Metern und 120 Meter in die Tiefe ab. Die Mineralisierung bleibt in alle Richtungen offen. Der Körper fällt in einem Winkel von 25 Grad NW ein, eine ähnliche Ausrichtung wie die mineralisierten Körper, die in den anderen Ressourcengebieten bei Rajapalot definiert wurden. Die Mineralisierung ist dünn, aber hochgradig;

Herr Hudson, Vorsitzender und CEO, erklärte: „Finnland liefert weiterhin Ergebnisse in unseren laufenden Bohrprogrammen. Die Entdeckung von hochgradigem Gold in ganzjährig genehmigten Bohrgebieten außerhalb von Natura 2000 ist ein großer Schritt nach vorn. Nachdem unsere zweite hochgradige Analyse bei Joki East zurückgegeben wurde, sind wir ermutigt durch die Beständigkeit der hohen Gehalte zwischen den Bohrlöchern und freuen uns auf zusätzliche Ergebnisse aus dem, was sich als unser viertes mineralisiertes Gebiet herausstellt, das zu den drei derzeitigen Ressourcengebieten hinzukommt.

Insgesamt wurden während des Herbstprogramms, wie ursprünglich am 23. September 2020 angekündigt, 11 Diamantbohrlöcher über 2.344,6 Meter abgeschlossen. Dazu gehörten acht Bohrlöcher bei Joki East (PAL0240-247) über 2.084,7 Meter, während bei Hirvimaa ebenfalls 2 Bohrlöcher (PAL0237-238) über 218,2 Meter gebohrt wurden. PAL0239 wurde bei Joki Ost auf 41,7 Metern aufgegeben und als PAL0240 neu gebohrt. Die Bohrungen zielten auf den abgeleiteten Standort des stratigrafischen Wirts der Gold-Kobalt-Mineralisierung ab, kombiniert mit Goldanomalien in der Bohrlochbasis, wobei die Leiter zunächst in luftgestützten elektromagnetischen Systemen („VTEMplus“) erkannt und dann durch EM-Bodenuntersuchungen weiterverfolgt wurden (Abbildung 1).

PAL0242 (1,6 Meter mit 19,2 g/t Gold aus 155 Metern innerhalb eines breiteren Abschnitts von 2,6 Metern mit 12,3 g/t Gold aus 154,0 Metern) wurde 30 Meter nordöstlich von PAL0241 (1,6 Meter mit 28,3 g/t Gold) aus 168,6 Metern gebohrt. Von den acht Bohrlöchern, die bisher in Joki East gebohrt wurden, wurde in 4 Bohrlöchern (PAL0241, PAL0242, PAL0245 und PAL0247) sichtbares Gold identifiziert. Das Ergebnisgebiet der Bohrlöcher PAL0243-0247 steht noch aus. Von PAL0240-247 sind noch keine Kobaltuntersuchungen zurückgegeben worden. Ein Bohrgerät wird Ende November nach Rajapalot zurückkehren, wobei insgesamt 4 Bohrgeräte Ende Dezember 2020/Anfang Januar 2021 mobilisiert werden sollen. Weitere Bohrergebnisse werden veröffentlicht, sobald sie verfügbar sind. Elektromagnetische („EM“) geophysikalische Untersuchungen sind weiterhin im Gange und decken den gesamten 2 Kilometer langen Trend bei Joki East und anderen aussichtsreichen Gebieten ab (Abbildung 1).

Das Muttergestein der Goldmineralisierung bei Joki East ähnelt der Mineralisierung, die 1,6 Kilometer weiter westlich in den Ressourcengebieten Raja und Palokas beobachtet wurde, und besteht aus Sulfiden (Pyrrhotit>>Pyrit) mit Biotit-Albit-Schiefern und Mg-Fe-Amphibol-Biotit-Chlorit-Gestein +/- Scheelit. Ader- und Bruchfüllmineralien umfassen Pyrrhotit, Pyrit und kleinere Chalkopyritgesteine (+/- Quarz, sichtbares Gold). Retrogrades Chlorit nach Amphibole und aderkontrolliertes Chlorit-Biotit sind ebenfalls vorhanden. Alteriertes Gestein, das das mineralisierte Paket umschließt, enthält lokal geringfügig Talk.

Für das Bohrprogramm wurde ein Bohrgerät von NivalanTimanttikairausOy mit Wasserrückführung und Bohrkleinsammelsystemen eingesetzt. Der Kerndurchmesser beträgt NQ2 (50,7 mm). Die Kernausbeute ist ausgezeichnet und liegt im frischen Gestein im Durchschnitt nahe 100%. Nach dem Fotografieren und Protokollieren in den Anlagen von Mawson in Rovaniemi werden die Kernabschnitte mit durchschnittlich 1 Meter für mineralisierte Proben und 2 Meter für unfruchtbare Proben in den Kernanlagen des Geological Survey of Finland (GTK) in Rovaniemi, Finnland, halbiert. Die verbleibende Hälfte des Kerns wird zu Verifizierungs- und Referenzzwecken aufbewahrt. Die Analyseproben werden mit einem kommerziellen Transport vom Standort zur CRS Minlab Oy-Anlage in Kempele, Finnland, transportiert. Die Proben wurden mit der PAL1000-Technik auf Gold vorbereitet und analysiert, bei der die Probe in Stahltöpfen mit Schleifmitteln in Gegenwart von Zyanid geschliffen und anschließend das Gold in Lösung mit Flammen-AAS-Geräten gemessen wird. Proben für die Multielementanalyse (einschließlich Kobalt) werden im CRS Minlab zerkleinert, dann per Luft zu den MSA-Labors in Vancouver, Kanada, transportiert und mit vier Säureaufschluss-ICP-MS-Methoden analysiert. Das QA/QC-Programm von Mawson besteht aus der systematischen Einfügung von zertifizierten Standards mit bekanntem Goldgehalt, Doppelproben durch Vierteln des Kerns und Leerproben des innerhalb interpretierten mineralisierten Gesteins. Darüber hinaus fügt CRS Leerproben und Standards in den Analyseprozess ein.

Die Tabellen 1-2 enthalten Collar- und Assay-Daten. Unter der Annahme einer vorherrschenden Stratabound-Kontrolle wird die wahre Mächtigkeit des mineralisierten Abschnitts als ungefähr 90% der beprobten Mächtigkeit interpretiert. Reine Goldabschnitte werden mit einem unteren Abschnitt von 0,5 g/t Gold über eine Mächtigkeit von 1 Meter gemeldet. Es wurde kein oberer Cutoff-Gehalt angewandt.

Alle Karten wurden innerhalb des einheitlichen finnischen Koordinatensystems KKJ3/Finnland (EPSG:2393) erstellt.

Technischer Bericht gemäß NI 43-101: Am 14. September 2020 wurde eine aktualisierte Ressourcenschätzung von Rodney Webster von AMC in Melbourne, Australien, und Dr. Kurt Simon Forrester von Arn Perspective in Surrey, England, abgeschlossen. Sowohl Rodney Webster als auch Dr. Forrester sind unabhängige „qualifizierte Personen“ gemäß der Definition von NI 43-101. Der NI 43-101-konforme technische Bericht trägt den Titel „Rajapalot Property Mineral Resource Estimate NI 43-101 Technical Report“ und datiert vom 14. September 2020 (der „aktualisierte technische Bericht“). Der aktualisierte technische Bericht kann auf der Website des Unternehmens unter www.mawsongold.com oder unter dem Unternehmensprofil auf SEDAR unter www.sedar.com abgerufen werden. Den Lesern wird empfohlen, den gesamten Aktualisierten Technischen Bericht zu lesen.

Qualifizierte Person
Dr. Nick Cook (FAusIMM), Chefgeologe des Unternehmens, ist eine qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure or Mineral Projects und hat die Erstellung der wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemitteilung vorbereitet oder überprüft.

Über Mawson Gold Limited (TSX:MAW, FRANKFURT:MXR, OTCPINK:MWSNF)
Mawson Gold Limited ist ein Explorations- und Erschließungsunternehmen. Mawson hat sich als führendes nordisches Arktis-Explorationsunternehmen mit Schwerpunkt auf dem Vorzeige-Gold-Kobaltprojekt Rajapalot in Finnland profiliert. In jüngerer Zeit hat es drei bedeutende epizonale Goldfelder mit einem großen Pachtportfolio von 471 Quadratkilometern in den australischen Victorian Goldfields erworben, das ein strategisches und diversifiziertes Portfolio von hochwertigen Goldexplorationsaktiva in zwei sicheren Gerichtsbarkeiten bietet. Das Unternehmen wird bis Ende 2020 über neun Bohrgeräte verfügen, die bei vier globalen Goldprojekten eingesetzt werden.

Im Namen des Vorstandes,

„Michael Hudson“–
Michael Hudson, Vorsitzender & CEO-
Weitere Informationen
www.mawsongold.com
1305 – 1090 West Georgia St., Vancouver, BC, V6E 3V7

Mariana Bermudez (Kanada), Unternehmenssekretärin, +1 (604) 685 9316, info@mawsongold.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Vorausschauende Erklärung
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze (zusammenfassend „zukunftsgerichtete Aussagen“). Alle hierin enthaltenen Aussagen, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Obwohl Mawson der Ansicht ist, dass solche Aussagen vernünftig sind, kann das Unternehmen keine Gewähr dafür übernehmen, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind typischerweise durch Wörter wie: glauben, erwarten, voraussehen, beabsichtigen, schätzen, postulieren und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet oder sind solche, die sich ihrer Natur nach auf zukünftige Ereignisse beziehen. Mawson weist Investoren darauf hin, dass jegliche vorausblickenden Aussagen keine Garantie für zukünftige Ergebnisse oder Leistungen sind und dass die tatsächlichen Ergebnisse aufgrund verschiedener Faktoren erheblich von jenen in vorausblickenden Aussagen abweichen können, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt, des Zeitplans und des erfolgreichen Abschlusses geplanter Bohrprogramme und Ergebnisse, die von den Erwartungen abweichen, Verzögerungen bei der Erzielung von Ergebnissen, der Erwartungen des Unternehmens, zusätzliche Ressourcengebiete zu finden und die Mineralressource in Finnland im September 2020 zu erweitern, Kapital- und andere Kosten, die erheblich von den Schätzungen abweichen, Veränderungen auf den Weltmetallmärkten, Veränderungen auf den Aktienmärkten, die potentiellen Auswirkungen von Epidemien, Pandemien oder anderen Krisen im Bereich der öffentlichen Gesundheit, einschließlich des aktuellen Ausbruchs des neuartigen Coronavirus, bekannt als COVID-19, auf das Geschäft des Unternehmens, geplante Bohrprogramme und Ergebnisse, die von den Erwartungen abweichen, Verzögerungen bei der Erzielung von Ergebnissen, Geräteausfälle, unerwartete geologische Bedingungen, Beziehungen zu lokalen Gemeinden, Geschäfte mit Nichtregierungsorganisationen, Verzögerungen bei der Durchführung von Operationen aufgrund von Genehmigungserteilungen, Umwelt- und Sicherheitsrisiken sowie andere Risiken und Ungewissheiten, die unter der Überschrift „Risikofaktoren“ in Mawsons neuestem Jahresinformationsformular, das auf www.sedar.com eingereicht wurde. Jede zukunftsgerichtete Aussage bezieht sich nur auf das Datum, an dem sie gemacht wird, und, sofern nicht durch die anwendbaren Wertpapiergesetze erforderlich, lehnt Mawson jede Absicht oder Verpflichtung zur Aktualisierung einer zukunftsgerichteten Aussage ab, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gründen.

Foto 1: PAL0242 auf 155,5 Metern mit sichtbarem Goldkorn. Der Abschnitt von 155,0-156,0 Metern (1,0 Meter Länge) wies 26,0 g/t Gold auf. Die Skala des Kerns ist NQ2 (50,7 mm Durchmesser).

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54323/18112020_DE_MAW201118DE.001.jpeg

Foto 2: PAL0242 auf 155,9 Metern mit sichtbarem Goldkorn. Der Abschnitt von 155,0-156,0 Meter (1,0 Meter Länge) ergab 26,0 g/t Gold. Die Skala des Kerns ist NQ2 (50,7 mm Durchmesser).

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54323/18112020_DE_MAW201118DE.002.jpeg

Abbildung 1: Der Planstandort des Rajapalot-Projekts zeigt die Bohrlöcher, die während des Bohrprogramms im Herbst 2020 gebohrt wurden, geerdete TEM-leitende Platten bei Joki East, Ressourcen-Drahtgitter aus der Ressourcenschätzung vom September 2020, modellierte anomale Bohrlöcher mit EM-Platten im Sockelbereich (BOT) und die im Sommer erlaubten Zielgebiete Joki East und Hirvimaa.

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54323/18112020_DE_MAW201118DE.003.png

Tabelle 1: Collar-Informationen Bohrungen im Herbst 2020 bei den Aussichten für Joki East und Hirvimaa beim Rajapalot-Projekt (Finnish Grid, Projektion KKJ3).

HoleIOstenNordeRL DipAzTiefe ProspKommentar
D n (m) ekt

PAL023409673745180.-612268.5 Hirvi2 Meter bei 95,9 ppm
37 90 70 406 0 maa Kobalt aus 42,1
Metern

PAL023409673746181.-7722149.65Hirvi2 Meter bei 101,8 ppm
38 63 13 126 0 maa Kobalt aus 86,0
Metern

PAL023410373726151 -666041.7 Joki-Verlassen
39 03 43 Ost

PAL023410373726151.-6660281.65Joki-1 Meter mit 0,9 g/t Gold
40 05 44 203 Ost aus 148,8
Metern

PAL023410373726151.-6660236.4 Joki-1,6 m mit 28,3 g/t Gold
41 36 60 709 Ost aus 168,6
Metern

PAL023410373726150.-6660236.8 Joki-1,6 Meter mit 19,2 g/t
42 63 74 709 Ost Gold aus 155
Metern

PAL023410373727151.-6860239.7 Joki-Ergebnisse TBA
43 09 08 383 Ost

PAL023410373727151.-6862251.7 Joki-Ergebnisse TBA
44 37 26 616 Ost

PAL023410273726151.-6660257.5 Joki-Ergebnisse TBA, sichtbares
45 75 90 473 Ost Gold
identifiziert

PAL023410273727152.-7160287.55Joki-Ergebnisse TBA
46 67 45 58 Ost

PAL023410273727151.-6561293.4 Joki-Ergebnisse TBA, sichtbares
47 11 28 791 Ost Gold
identifiziert

Tabelle 2: Einzelne Untersuchungsdaten von Bohrlöchern, über die in dieser Pressemitteilung berichtet wird.

HoleID Von (m) Zu (m) Länge (m)Au g/t Co ppm
PAL0242 153.0 154.0 1.0 0.2 K.A.
PAL0242 154.0 155.0 1.0 1.2 K.A.
PAL0242 155.0 156.0 1.0 26.0 K.A.
PAL0242 156.0 156.6 0.6 7.9 K.A.
PAL0242 156.6 157.0 0.4 0.1 K.A.
PAL0242 157.0 157.55 0.55 0.5 K.A.
PAL0242 157.55 158.45 0.9 0.3 K.A.
PAL0242 158.45 159.45 1.0 0.3 K.A.
PAL0242 159.45 160.0 0.55 0.2 K.A.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Mawson Gold Ltd.
Michael Hudson
1305 – 1090 West Georgia Street
V6E 3V7 Vancouver, BC
Kanada

email : mhudson@mawsonresources.com

Pressekontakt:

Mawson Gold Ltd.
Michael Hudson
1305 – 1090 West Georgia Street
V6E 3V7 Vancouver, BC

email : mhudson@mawsonresources.com

Kommentare deaktiviert für Mawson bohrt weiteres hochgradiges Gold in Joki East in Finnland Abschnitt mit 1,6 Meter @ 19,2 g/t Gold

Ideanomics unterzeichnet finale Vereinbarung zur Übernahme von Timios Holdings Corp.

November 13th, 2020

– Ideanomics hat eine finale Vereinbarung zur Übernahme der wachstumsstarken Firma Timios Holdings Corp. mit Sitz in Kalifornien unterzeichnet. Timio ist ein führender Anbieter von Lösungen für Eigentumsübertragungen und Zahlungsabwicklungen.
– Timios beschäftigt an seinen Betriebsstandorten in 44 Bundesstaaten derzeit 285 Mitarbeiter und konnte seit Jahresbeginn Einnahmen in Höhe von über 60 Millionen Dollar verbuchen, davon über 8 Millionen Dollar alleine im Oktober 2020.
– Als strategisches Übernahmeobjekt wird Timios zu einem Eckpfeiler von Ideanomics Capital und unterstützt die US-Immobilienbranche mit innovativen Fintech-Lösungen.
– Die Übernahme steht im Einklang mit dem Kernethos von Ideanomics, sich an der Konvergenz des Fintech-Sektors und den im Wandel befindlichen Branchen mit hohen Einstiegshürden zu beteiligen.

New York, 12. November 2020 – Ideanomics (NASDAQ: IDEX) (Ideanomics oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen eine finale Aktienkaufvereinbarung unterzeichnet hat, um im Zuge einer Bartransaktion sämtliche Besitzanteile der Privatfirma Timios Holdings Corp. (Timios) zu übernehmen. Die wesentlichen Vertragsbedingungen wurden im 8-k-Börsenbericht veröffentlicht. Voraussetzung für die Übernahme sind der Erhalt der behördlichen Genehmigungen sowie die Erfüllung der üblichen Abschlussbedingungen.

Timios, ein bundesweiter Anbieter von Lösungen für Eigentumsübertragungen und Zahlungsabwicklungen, konnte in den letzten Jahren durch die Bereitstellung von innovativen und wahlfreien Lösungen für Immobilientransaktionen, einschließlich Rechtstitelversicherungen für Wohn- und Gewerbeimmobilien, Immobilienübertragungs- und Geschäftsabwicklungsleistungen sowie Spezialangeboten für die Hypothekenbranche, stark expandieren.

Ideanomics plant den Ausbau von Timios zu einem Eckpfeiler von Ideanomics Capital, dem Fintech-Geschäftsbereich des Unternehmens, der durch Nutzung von Technologie und Innovation die Effizienz, Transparenz und Profitabilität in der Finanzdienstleistungsbranche verbessern will. Timios punktet mit schwer zu beschaffenden Lizenzen, einem fachkundigen und erfahrenen Team sowie einer skalierbaren Lösungsplattform, und bietet durch die zentralisierte Verarbeitung einerseits und ein lokalisiertes Zweigstellennetz andererseits einen erstklassigen Service. Ideanomics wird Timios auf unterschiedliche Weise bei der Skalierung seines Geschäfts unterstützen, unter anderem bei der Akquise von Empfehlungskunden und bei der Produktinnovation.

Timios wurde im Jahr 2008 vom Immobilienveteranen Trevor Stoffer gegründet. Das Unternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, Immobilientransaktionen ehrlicher und transparenter zu gestalten. Herr Stoffer, der derzeit bei Timios den Posten des Board-Chairman bekleidet, ist der Ansicht, dass das Immobiliengeschäft zu kompliziert ist – sehr zum Leidwesen von Endverbrauchern und Gewerbekunden. Das Unternehmen ist in 44 Bundesstaaten vertreten und betreut derzeit mehr als 280 nationale und regionale Kunden bei der Wahrung von Eigentumsansprüchen und Zahlungsabwicklungen, beim Bewertungsmanagement und im Zusammenhang mit dem Eigentumsanspruch an Immobilien sowie der Eigentumsübergabe.

Wir stehen an der Schwelle zu einer beispiellosen Ära der datengesteuerten Immobilientransaktionen, und Timios hat die Absicht, seine Kunden auch weiterhin mit transparenten und einfachen Prozessen durch diesen bedeutenden Wandel in der Immobilienbranche zu führen, versichert Trevor Stoffer, Board-Chairman von Timios. Wir freuen uns darauf, die Ressourcen von Ideanomics für das kontinuierliche Wachstum von Timios zu nutzen und Möglichkeiten zur weiteren Modernisierung von Immobilienübergaben zu sondieren.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54217/2020_Nov_11_Timios_DRAFT-FINAL_DE_PRcom.001.png

Timios hat bedeutende Verbesserungen bei Produkten und Dienstleistungen erreicht und sich zu einem Innovator auf dem Gebiet der Rechtstitelversicherungen und Treuhanddienstleistungen im Immobiliensektor entwickelt – jenen Märkten, die für disruptive Technologien prädestiniert sind. Die vom Unternehmen selbst entwickelten Instrumente machen langwierige Berechnungen überflüssig und bieten eine erhöhte Preistransparenz zum Nutzen aller an einer Transaktion beteiligten Personen: Kreditgeber, Immobilienmakler und Endverbraucher. Timios kombiniert operative Disziplin und Technologie und nutzt effiziente Workflow-Management-Systeme sowie einen datenbasierten Ansatz, der eine der höchsten Abschlussraten in der Branche ermöglicht.

Die DNA von Ideanomics soll als Katalysator für Veränderungen durch Innovation dienen. Timios passt als sogenannter Disruptor der Hypotheken- und Rechtstitelversicherungsbranche perfekt in unser Konzept. Dieser Bereich ist nach wie vor mit vielen veralteten Prozessen belastet, die dem Trend hin zu mehr Transparenz und Wahlfreiheit zuwiderlaufen. Mit dieser Übernahme gelangen wir in den Besitz einer profitablen Firma, die ihre Umsätze und Gewinne im Jahr 2020 enorm steigern konnte. Es freut uns sehr, sie in unsere Familie aufnehmen zu können, wo wir uns eine nahtlose Eingliederung erwarten. Wir hoffen, gemeinsam mit dem Führungsteam diese Win-Win-Situation sowohl für Ideanomics als auch für Timios weiterentwickeln zu können, meint Alf Poor, CEO von Ideanomics.

Der US-Immobilienmarkt wird im Jahr 2021 seinen Aufwärtstrend voraussichtlich fortsetzen. Es ist mit einer Zunahme der Hausverkäufe und einem hohen Verkaufsvolumen zu rechnen, nachdem die Käufer die niedrigen Zinsen für sich nutzen. www.realtor.com/research/topics/real-estate-market-outlook/
Laut der Immobilienplattform Realtor.com liegt die Metrik Verkaufsgeschwindigkeit, welche die Unterschiede in der Verweildauer einer Immobilie am Markt nachverfolgt, nach wie vor über der Baseline vor dem COVID-Lockdown und 18,9 Punkte über der Baseline im Januar. Dies deutet darauf hin, dass Käufer und Verkäufer auch jetzt zu Herbstbeginn 2020 nach wie vor rascher miteinander in Verbindung treten.

Weitere Informationen erhalten Sie unter ideanomics.com bzw. timios.com.

Über Timios Holding Corp.
Timios ist das griechische Wort für ehrlich. Seit 2008 stehen alle unsere Aktivitäten im Zeichnen der Ehrlichkeit. Wie haben eine einfache Mission: Wir wollen Käufern, Verkäufern und Fachleuten ein unvergleichliches Immobilientransaktionserlebnis bieten. Wir ermächtigen unsere Kunden durch Innovation, stellen volle Transparenz sicher und vereinfachen jeden Schritt. Auf diese Weise haben wir den Prozess revolutioniert und bieten unseren Kunden die Einflussnahme, die sie verdienen.

Über Ideanomics

Ideanomics ist ein globales Unternehmen, das die Einführung von kommerziellen Elektrofahrzeugen fördert sowie Finanzdienstleistungen und Fintech-Produkte der nächsten Generation unterstützt. Unsere Elektrofahrzeugabteilung Mobile Energy Global (MEG) bietet Gruppenkaufrabatte für Elektrofahrzeuge, Elektrofahrzeugbatterien und Elektrizität sowie Finanzierungs- und Aufladelösungen; wir bezeichnen dieses Geschäftsmodell als Sales to Financing to Charging (S2F2C). Ideanomics Capital bietet der Fintech-Industrie intelligente und innovative Dienstleistungen. Gemeinsam bieten MEG und Ideanomics Capital unseren globalen Kunden und Partnern effizientere Lösungen.

Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in New York (NY, USA) sowie Niederlassungen in Beijing, Guangzhou und Qingdao (China). Seine Betriebstätigkeit erstreckt sich über die USA, China, die Ukraine und Malaysia.

Safe Harbor-Erklärung

Diese Pressemeldung enthält Aussagen, die auch zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten können. Alle hierin enthaltenen Aussagen – ausgenommen Aussagen zu historischen Fakten – sind zukunftsgerichtete Aussagen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen können häufig anhand der Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie glaubt, erwartet oder vergleichbaren Ausdrücken erkannt werden. Sie sind bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten unterworfen und beinhalten Aussagen hinsichtlich unserer Absicht, unser Geschäftsmodell in ein Finanztechnologie-Unternehmen der nächsten Generation umzuwandeln; unserer Geschäftsstrategie und unserer geplanten Produktangebote; unserer Absicht, unsere Ölhandels- und Verbraucherelektronikgeschäfte auslaufen zu lassen; sowie potenzieller zukünftiger finanzieller Ergebnisse. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen angemessen sind, sind sie Annahmen, Risiken und Unsicherheiten unterworfen. Diese Erwartungen können sich als falsch erweisen. Sie sollten sich nicht bedingungslos auf diese zukunftsgerichteten Aussagen verlassen; sie gelten lediglich zum Datum dieser Pressemeldung. Die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens können aufgrund einer Vielzahl von Risiken und Unsicherheiten wesentlich von jenen abweichen, die von zukunftsgerichteten Aussagen erwartet werden. Dazu gehören Risiken in Zusammenhang mit: unserer Fähigkeit, die Geschäftstätigkeit fortzusetzen; unserer Fähigkeit, zusätzliche Finanzmittel zur Deckung unseres Geschäftsbedarfs zu beschaffen; der Umwandlung unseres Geschäftsmodells; Schwankungen bei unsere Betriebsergebnissen; der Belastung unseres Personalmanagements, unserer Finanzsysteme und anderer Ressourcen beim Ausbau unseres Geschäfts; unserer Fähigkeit, Schlüsselmitarbeiter und Führungskräfte zu gewinnen und an uns zu binden; Wettbewerbsdruck; unserer internationalen Betriebstätigkeit; sowie anderen Risiken und Unsicherheiten, die unter den Abschnitten Risk Factors und Managements Discussion and Analysis of Financial Condition and Results of Operations in unseren jüngsten bei der Securities and Exchange Commission (SEC) eingereichten Unterlagen auf Formblatt 10-K bzw. 10-Q sowie im Rahmen ähnlichen Angaben in anschließenden Berichten, die bei der SEC eingereicht werden, – verfügbar unter www.sec.gov – ausgewiesen sind. Alle zukunftsgerichteten Aussagen, die dem Unternehmen oder im Namen des Unternehmens handelnden Personen zuzuschreiben sind, sind in ihrer Gesamtheit ausdrücklich durch diesen Risikohinweis eingeschränkt. Abgesehen von den Anforderungen gemäß den Wertpapiergesetzen ist das Unternehmen nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren.

Kontakt für Medien und Anleger
Timios Holding Corp.
Ernie Lewis, SVP of Marketing
5716 Corsa Avenue, #102 Westlake Village, CA 91362
elewis@Timios.com

Ideanomics,Inc.
Tony Sklar, SVP of Investor Relations
1441 Broadway, Suite 5116, New York, NY 10018
ir@ideanomics.com

Valerie Christopherson / Lora Wilson
Global Results Communications (GRC)
+1 949 306 6476
valeriec@globalresultspr.com

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Ideanomics, Inc.
Tony Sklar
55 Broadway, 19th Floor
10006 New York, NY
USA

email : ir@ideanomics.com

Pressekontakt:

Ideanomics, Inc.
Tony Sklar
55 Broadway, 19th Floor
10006 New York, NY

email : ir@ideanomics.com

Kommentare deaktiviert für Ideanomics unterzeichnet finale Vereinbarung zur Übernahme von Timios Holdings Corp.

Portofino schließt überzeichnet Privatplatzierung mit Bruttoerlös von 630.500 Dollar ab

November 10th, 2020

Vancouver (British Columbia), 9. November 2020- Portofino Resources Inc. (TSX-V: POR, FWB: POTA) (Portofino oder das Unternehmen) gibt bekannt, dass die zuvor angekündigte Privatplatzierung des Unternehmens in Höhe von 500.000 Dollar, die anschließend auf 600.000 Dollar erhöht wurde, überzeichnet und mit einem Bruttoerlös von 630.500 Dollar abgeschlossen wurde. Die Platzierung umfasst Einheiten zum Preis von je 0,10 Dollar, wobei jede Einheit aus einer Stammaktie und einem Stammaktienkaufwarrant besteht. Jeder ganze Warrant hat eine Laufzeit von 24 Monaten ab dem Abschlussdatum und berechtigt den Inhaber während der Laufzeit zum Erwerb einer Stammaktie zum Preis von 0,15 Dollar. Im Rahmen der Platzierung werden 6.305.000 Stammaktien und Warrants begeben und das Unternehmen zahlt Vermittlungsprovisionen (Finders Fees) von 32.640 Dollar und 318.400 Vermittler-Warrants. Die Vermittler-Warrants unterliegen denselben Konditionen wie die an die Investoren begebenen Warrants. Alle der begebenen Aktien sind an eine viermonatige Haltedauer gebunden, die im März 2021 abläuft.

Der Erlös aus der Finanzierung wird für Explorationsaktivitäten in den Edelmetallprojekten des Unternehmens in Nordwest-Ontario und als allgemeines Working Capital verwendet.

Über Portofino Resources Inc.

Portofino ist ein im kanadischen Vancouver ansässiges Unternehmen, das sich auf die Exploration und die Erschließung von Mineralressourcenprojekten auf dem amerikanischen Kontinent spezialisiert hat. Seine Projekte South of Otter und Bruce Lake befinden sich im historischen Goldbergbaugebiet Red Lake (Ontario) in der Nähe des hochgradigen Goldkonzessionsgebiets Dixie im Besitz der Firma Great Bear Resources Ltd. Darüber hinaus besitzt Portofino drei andere Goldprojekte im Nordwesten von Ontario; das Konzessionsgebiet Gold Creek, das sich unmittelbar südlich der historischen Nickel-Kupfer-Mine Shebandowan befindet, sowie die Konzessionsgebiete Sapawe West und Melema West in der Nähe von Atikokan. Das Unternehmen ist auch an aussichtsreichen Lithiumkonzessionen in Salaren im weltweit bekannten Lithiumdreieck in Argentinien beteiligt.

Weitere Informationen über das Unternehmen erhalten Sie auf unserer Website unter www.portofinoresources.com/.

Für das Board:
David G. Tafel
Chief Executive Officer

Nähere Informationen erhalten Sie über:
David Tafel
CEO, Director
604-683-1991

www.portofinoresources.com
info@portofinoresources.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Diese Pressemeldung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen zum zukünftigen Betrieb von Portofino Resources Inc. (das Unternehmen). Alle zukunftsgerichteten Aussagen zur zukünftigen Planung und Betriebstätigkeit des Unternehmens – z.B. wie die Unternehmensführung die Erwartungen oder Meinungen des Unternehmens in Bezug auf das Projekt bewertet – unterliegen möglicherweise bestimmten Annahmen, Risiken und Unsicherheiten, die nicht im Einflussbereich des Unternehmens liegen. Die Anleger werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen darstellen, und dass sich die tatsächlichen Leistungen sowie die Explorations- und Finanzergebnisse erheblich von allfälligen Schätzungen oder Prognosen unterscheiden können.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Portofino Resources Inc.
David Tafel
Suite 520 – 470 Granville Street
V6C 1V5 Vancouver, BC
Kanada

email : davidt@cdnstock.com

Pressekontakt:

Portofino Resources Inc.
David Tafel
Suite 520 – 470 Granville Street
V6C 1V5 Vancouver, BC

email : davidt@cdnstock.com

Kommentare deaktiviert für Portofino schließt überzeichnet Privatplatzierung mit Bruttoerlös von 630.500 Dollar ab

Neometals Ltd.: Erfolgreiche Vanadiumgewinnung im Rahmen von Mini-Pilot-Testarbeitsprogramm und Beginn von vorläufiger Machbarkeitsstudie

November 4th, 2020

HÖHEPUNKTE

– Erfolgreicher Nachweis des eigenen Fließschemas von Neometals zur Vanadiumgewinnung im Rahmen von kontinuierlichem Mini-Pilot-Testarbeitsprogramm
– Außergewöhnliche Produktreinheit von über 99,5 % V2O5
– Vanadiumgewinnungsrate von über 75 %
– Laugungsverweilzeiten um 50 % gegenüber Entwurf von Rahmenuntersuchung reduziert – positive Auswirkungen auf Kapitalkosten
– Manager für vorläufige Machbarkeitsstudie (Pre-Feasibility Study, die PFS) ernannt, die im Juni 2021 abgeschlossen werden soll

03. November, 2020 – Neometals Ltd (ASX: NMT) (Neometals oder das Unternehmen), ein Unternehmen für innovative Projektentwicklung, freut sich, den erfolgreichen Abschluss seines Mini-Pilot-Testarbeitsprogramms (das Mini-Pilot-Testarbeitsprogramm) für das unternehmenseigene Vanadiumgewinnungsprojekt (das VGP) bekannt zu geben. Die Ergebnisse haben die hervorragende chemische Reinheit des Vanadiumprodukts (über 99,5 % Vanadiumpentoxid), starke Gewinnungsraten (über 75 %) sowie kürzere Verweilzeiten für das zum Patent angemeldete hydrometallurgische Verfahren von Neometals zur Gewinnung von Vanadium aus Schlacke bestätigt.

Wie bereits zuvor gemeldet (siehe ASX-Pressemitteilung mit dem Titel Neometals Signs High-Grade Vanadium Recycling Agreement vom 6. April 2020), hat Neometals ein Kooperationsabkommen mit Critical Metals Ltd. (Critical) unterzeichnet, um gemeinsam die Machbarkeit der Errichtung einer Anlage zur Gewinnung und Verarbeitung hochwertiger Vanadiumprodukte aus vanadiumhaltigem Stahl-Nebenprodukt (Schlacke) in Skandinavien (Schlackenrückgewinnungsanlage) zu bewerten. Neometals wird die Bewertungsarbeiten finanzieren und leiten, einschließlich der Durchführung von AACE-Technikkosten- und Machbarkeitsstudien der Klassen 5, 4 und 3 bis zur Prüfung einer endgültigen Investitionsentscheidung, die Neometals im Fall einer positiven Entscheidung eine 50-%-Beteiligung an einem eingetragenen Joint Venture mit Critical (das JV) einbringen wird.

Critical hat mit SSAB EMEA AB und SSAB Europe Oy, Tochtergesellschaften von SSAB (SSAB), einem Stahlproduzenten, der Stahlwerke in Skandinavien betreibt, ein bedingtes Abkommen (das Schlackenlieferabkommen) unterzeichnet. Schlacke ist ein Nebenprodukt der Stahlproduktion von SSAB. Das Schlackenlieferabkommen bietet eine sichere Grundlage für die Bewertung einer potenziellen Schlackenrückgewinnungsanlage, die in der Lage ist, 200.000 Tonnen Schlacke pro Jahr zu verarbeiten, ohne dass eine Mine oder ein Konzentrator wie bei den bestehenden Hauptproduzenten errichtet werden muss.

Neometals freut sich bekannt zu geben, dass das Mini-Pilot-Testarbeitsprogramm während des gesamten Programms ohne sicherheitsrelevante Zwischenfälle oder Prozessherausforderungen errichtet, in Betrieb genommen und kontinuierlich betrieben wurde (Abbildung 1). Das Mini-Pilot-Testarbeitsprogramm hat frühere Ergebnisse auf Laborebene bestätigt, einschließlich der Vanadiumgewinnung von der Lauge bis zur Lösungsmittelextraktion (SX) der Abtragungslauge, eine erfolgreiche Prozesssteuerungsstrategie nachgewiesen und unschätzbare Einblicke in die Beseitigung geringfügiger Verunreinigungen sowie deren Kontrolle im Kreislauf gegeben. Von besonderer Bedeutung war die Gewinnung von Vanadiumpentoxid in chemischer Qualität mit hohen Gewinnungsraten und kurzen Verweilzeiten. Das Erreichen dieses wichtigen technischen Meilensteins ist von grundlegender Bedeutung und stimmt Neometals zuversichtlich, seine Projektentwicklung durch den Beginn der PFS fortsetzen zu können.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54064/20201102_NeoMetals_DE_PRcom.001.png

Abb. 1: Ausgewählte Bilder der Mini-Pilotanlage, einschließlich (von links nach rechts) der Stabmühle, des integrierten Laugungs- und Mahlkreislauf, des Druckfilters und des Lösemittelextraktionskreislaufs

Mini-Pilot-Programm

Das Fließschema der Vanadiumverarbeitung von Neometals umfasst eine mehrstufige Zerkleinerung vor der Laugung in einem alkalischen Carbonatmedium, eine Feststoff-Flüssigkeit-Abscheidung, einen Polierabschnitt für eine angereicherte Laugungslösung (die ALL) sowie einen vanadiumspezifischen Lösemittelextraktionskreislauf, der eine alkalische Vanadiumlösung erzeugt, die für einen konventionellen Vanadiumpentoxid- (V2O5)-Kreislauf geeignet ist. Vanadiumpentoxid wird in erster Linie für Stahllegierungsanwendungen, Energiespeicherung sowie für Luft- und Raumfahrtlegierungen der nächsten Generation verwendet.

Das Mini-Pilot-Testarbeitsprogramm wurde in einem kommerziellen Labor in Perth (Western Australia) durchgeführt und ist Teil der vorbereitenden Entwicklungsarbeiten für ein geplantes Vanadiumgewinnungs-JV zur Herstellung von hochreinem Vanadiumpentoxid. Neometals hat in den Betrieben Luleå und Oxelösund von SSAB 104 Kilogramm Schlacke (durchschnittlich 3,93 % Vanadiumpentoxid) aus aufgehaldeter Schlacke durch die Mahl- und Laugungskreisläufe über einen störungsfreien kontinuierlichen Zeitraum von 98 Stunden gemahlen und verarbeitet. Im Rahmen des Programms wurden insgesamt 189 Liter ALL erzeugt und durch ein konventionelles Mischer-Abscheider-Lösemittelextraktionssystem mit Extraktions-, Wasch- und Abtragungsstufen verarbeitet. Die im Rahmen des Mini-Pilotanlagenprogramms erzeugte Abtragungslauge wurde durch die konventionelle Desilifizierung, die Ammoniummetavanadat-Ausfällungsstufen sowie durch Deammonisierung zu Vanadiumpentoxid mit einer Reinheit von über 99,5 % verarbeitet. Vom Zufuhrmaterial bis zum Vanadiumpentoxid-Endprodukt wurden Vanadiumgewinnungsraten von über 75 % erreicht, wobei die Verweilzeiten im Laugungskreislauf weniger als die Hälfte der für den Entwurf der Rahmenuntersuchung angenommenen Zeiten betragen. Eine kürzere Verweilzeit hat positive Auswirkungen auf die Reduzierung der potenziellen Größe des Laugungskreislaufs und der damit in Zusammenhang stehenden Investitionskosten.

Das restliche Material aus dem Laugungskreislauf wurde mithilfe eines Druckfilters entfernt und auf dem Filter gewaschen, um potenzielle Aufnahmeverluste von Vanadium oder Reagenzien an den Feststoffen zu reduzieren. Es ist davon auszugehen, dass die festen Rückstände des Verfahrens ein Sekundärprodukt sind, das sich potenziell für die Verwendung in einer Reihe von Branchen wie Beton und Baustoffe eignet. Spezifische Marktbewertungsstudien für Neometals haben begonnen, die Rückstände aus dem Mini-Pilot-Testarbeitsprogramm zu verwenden.

Die Pilotergebnisse und nun auch die Ergebnisse der Mini-Pilotanlage unterstützen das Fließschema und die Massenbilanz, die in schematischer Form in Abbildung 2 dargestellt sind. In einem kommerziellen Betrieb rechnen Neometals und Critical damit, 200.000 trockene Tonnen SSAB-Schlacke pro Jahr in einen Kreislauf einzuspeisen, der einen mehrstufigen integrierten Mühlen-/Laugungskreislauf mit einem schwach alkalischen Natriumcarbonat-Laugungssystem bei atmosphärischem Druck und nur mäßigen Temperaturen umfasst.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54064/20201102_NeoMetals_DE_PRcom.002.png

Abb. 2: Schematische Beschreibung des Fließschemas des Vanadiumgewinnungsprojekts und der Massenbilanz auf hoher Ebene

Chris Reed, Managing Director von Neometals, sagte:

Wir sind mit den Ergebnissen des Mini-Pilotprogramms sehr zufrieden. Dadurch wird das Risiko unseres zum Patent angemeldeten Verarbeitungsfließschemas erheblich gesenkt und wir sind zuversichtlich, mit der PFS beginnen zu können. Wir richten unsere Aufmerksamkeit nun auf die Planungsphase der größeren geplanten Pilotanlage, die Material von drei der SSAB-Stahlbetriebe in einer milden Carbonatlösung bei moderaten Temperaturen und atmosphärischem Druck laugen soll. Das Schöne an unserem Verfahren ist, dass das Hauptreagenz Kohlenstoffdioxid ist, das wir von den Emissionen Dritter gewinnen wollen, um etwa 65.000 Tonnen in unseren Laugungsrückständen zu sequestrieren und diese so inert und für eine sekundäre Verwendung verfügbar zu machen.

Nächste Schritte

Vorläufige Machbarkeitsstudie

Neometals freut sich bekannt zu geben, dass das globale Technikberatungsunternehmen Hatch als führender technischer Studienleiter für eine PFS der AACE-Klasse 4 für das Vanadiumgewinnungsprojekt ernannt wurde, das voraussichtlich bis Ende Juni 2021 abgeschlossen sein wird.

Pilotanlage

Nach dem Erfolg des Mini-Pilotanlagenprogramms wurden etwa 30 Tonnen an Schlackenproben aus den Betrieben von SSAB in Luleå (Schweden) und Raahe (Finnland) entnommen, die am 5. November nach Western Australia verschifft werden sollen, damit Mitte 2021 ein vollständiges Pilotanlagenprogramm durchgeführt werden kann (Abbildung 3).
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54064/20201102_NeoMetals_DE_PRcom.003.jpeg

Abb. 3: Bild von Großproben von Raahe vor der Verladung in Seecontainer nach Fremantle.

Autorisiert im Namen von Christopher Reed, Managing Director von Neometals

ENDE

Für weitere Informationen kontaktieren Sie sich bitte:

Chris Reed
Managing Director
Neometals Ltd
T: +61 8 9322 1182
E: info@neometals.com.au

Jeremy Mcmanus
General Manager – Commercial and IR
Neometals Ltd
T: +61 8 9322 1182
E: jmcmanus@neometals.com.au

Über Neometals Ltd.

Neometals entwickelt auf innovative Weise Möglichkeiten bei Mineralen und modernen Materialien, die für eine nachhaltige Zukunft von grundlegender Bedeutung sind. Angesichts einer Schwerpunktlegung auf dem Megatrend der Energiespeicherung ist die Strategie auf die Risikosenkung und Entwicklung langlebiger Projekte mit starken Partnern sowie auf die Integration in der Wertschöpfungskette ausgerichtet, um die Margen und den Wert für die Aktionäre zu steigern.

Neometals verfügt über vier Kernprojekte mit großen Partnern, die sich über die gesamte Batterie-Wertschöpfungskette erstrecken:

Recycling und Ressourcenrückgewinnung:
– Recycling von Lithium-Ionen-Batterien – ein eigenes Verfahren zur Rückgewinnung von Kobalt und anderen wertvollen Materialien aus verbrauchten und verschrotteten Lithiumbatterien. Abschluss der Pilotanlagenversuche mit weit fortgeschrittenen Plänen hinsichtlich der Durchführung von Versuchen im Demonstrationsmaßstab mit der 50:50-JV-Partner SMS Group, wobei auf eine Entwicklungsentscheidung Anfang 2022 hingearbeitet wird
– Vanadiumrückgewinnung – alleinige Finanzierung der Bewertung eines potenziellen 50:50-Joint-Ventures mit Critical Metals Ltd. hinsichtlich der Gewinnung von Vanadium durch die Verarbeitung von Nebenprodukten (die Schlacke) des führenden skandinavischen Stahlherstellers SSAB. Auf Grundlage eines zehnjährigen Schlackenlieferabkommens soll bis Dezember 2022 eine Entscheidung hinsichtlich der Entwicklung einer nachhaltigen europäischen Produktion von hochreinem Vanadiumpentoxid getroffen werden.
Nachgelagerte moderne Materialien:
– Lithium-Raffinerie-Projekt – Bewertung der Entwicklung der ersten Lithiumraffinerie in Indien, die die Batteriekathodenindustrie mit dem potentiellen 50:50-JV-Partner Manikaran Power beliefern soll, untermauert durch eine verbindliche Option auf die jährliche Abnahme von 57.000 Tonnen Spodumenkonzentrat mit einem Gehalt von 6 % von Mt Marion während der gesamten Lebensdauer, um eine Entwicklungsentscheidung im Jahr 2022 zu treffen
Vorgelagerte Industrieminerale:
– Titan- und Vanadiumprojekt Barrambie – eines der weltweit hochgradigsten Hartgestein-Titan-Vanadium-Vorkommen, wobei auf eine Entwicklungsentscheidung Mitte 2021 mit dem potenziellen 50:50-JV-Partner IMUMR hingearbeitet wird

Über Hatch Ltd.

Hatch ist ein internationales, multidisziplinäres Management-, Technik- und Entwicklungsberatungsunternehmen mit einem globalen Netzwerk von 9.000 Fachleuten und über 70 Niederlassungen, die an den schwierigsten Herausforderungen der Welt arbeiten. Seine Erfahrung erstreckt sich über 150 Länder in allen Teilen der Welt in den Marktsektoren Bergbau, Metalle, Energie, Infrastruktur, Digitaltechnik und Investitionen. Hatch befindet sich in Arbeitnehmerhand und ist unabhängig. Seine außergewöhnlichen, vielseitigen Teams verfügten über ein umfassendes technisches und geschäftliches Know-how, arbeiten im Rahmen von Partnerschaften mit den Kunden zusammen, um Marktstrategien zu entwickeln, verwalten und optimieren die Produktion, entwickeln neue revolutionäre Technologien und planen und liefern komplexe Kapitalprojekte.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Neometals Ltd
Chris Reed
Level 3, 1292 Hay St
6005 West Perth
Australien

email : info@neometals.com.au

Pressekontakt:

Neometals Ltd
Chris Reed
Level 3, 1292 Hay St
6005 West Perth

email : info@neometals.com.au

Kommentare deaktiviert für Neometals Ltd.: Erfolgreiche Vanadiumgewinnung im Rahmen von Mini-Pilot-Testarbeitsprogramm und Beginn von vorläufiger Machbarkeitsstudie