Aurania berichtet über Schlüsselkomponenten ihres neuen technischen Berichts gemäß NI 43-101

Februar 11th, 2020

Telefonkonferenz geplant für 12. Februar um 10:00 Uhr EST

Toronto, Ontario, 10. Februar 2020 – Aurania Resources Ltd. (TSXV: ARU) (OTCQB: AUIAF) (Frankfurt: 20Q) („Aurania“ oder das „Unternehmen“ – www.commodity-tv.com/play/aurania-resources-following-track-of-possible-road-lidar-program-started/) berichtet, dass es einen technischen Bericht gemäß National Instrument 43-101 („NI 43-101“) vom 4. Februar 2020 mit dem Titel „A Technical Review of the Lost Cities – Cutucu Exploration Project, Morona-Santiago Province, Ecuador“ eingereicht hat. Der Bericht ist unter dem Unternehmensprofil auf SEDAR www.sedar.com und auf der Website des Unternehmens www.aurania.com/projects/technical-reports/ verfügbar. Aurania wird am 12. Februar 2020 um 10:00 Uhr EST eine Telefonkonferenz veranstalten, um die Empfehlungen der NI 43-101 und andere aktuelle Entwicklungen im Unternehmen zu diskutieren. Die Einwahldetails für die Telefonkonferenz sind unten aufgeführt.

Empfehlungen aus dem Bericht NI 43-101

Der Autor des NI 43-101, Dr. Robert Page, P.Geo., von der unabhängigen Beratungsfirma Watts, Griffis and McOuat Limited, kam zu dem Schluss, dass das von Aurania vorgeschlagene Explorationsprogramm 2020, das unten skizziert wird, für das Projekt geeignet ist. Die Hauptkomponenten sind:

– Vervollständigung der Aufklärungsstrom-Sedimentproben als primäres Feldmittel zur Identifizierung zusätzlicher Ziele, wobei die Priorität auf der Suche nach potentiell auftauchenden goldhaltigen Systemen liegt;
– Weiterverfolgung der geophysikalischen Ziele, die vom unabhängigen geophysikalischen Senior-Berater Jeremy S. Brett identifiziert wurden, der während der gesamten geophysikalischen Heliborne-Vermessung des Unternehmens von der Planung über die tägliche Überprüfung der Daten, wie sie vor Ort erfasst wurden, bis hin zur Interpretation beteiligt war. Er identifizierte 64 individuelle Ziele, von denen 31 als hochprioritär für die Nachbereitung eingestuft wurden;
– Fortsetzen der Erkundungsbohrungen in den höchstrangigen der 20 epithermalen Gold-Silber-Ziele innerhalb der ausgedehnten epithermalen Alterationssysteme bei Latorre (wo sich Crunchy Hill und Yawi befinden), Apai und Tiria;
– Fortsetzung der detaillierten geologischen Arbeiten und der Feldbeprobung von Kupfer-Silber-Mineralisierungen, die in verstreuten Aufschlüssen über eine Entfernung von 23 km beobachtet wurden, um diese Ziele für Erkundungsbohrungen voranzubringen;
– Cluster von Kupfer-Gold- und Kupfer-Porphyr-Zielen bei Kirus, Jempe, Tsenken und Awacha durch detailliertere Exploration voranzutreiben, als Vorbereitung für die Scout-Bohrungen; und
– Ähnliche Exploration der Karbonat-Ersatz-Silber-Zink-Blei-Mineralisierung, die in sporadischen Aufschlüssen und zahlreichen Felsblöcken über insgesamt 12 km im Zielgebiet Shimpia identifiziert wurde.

Details zur Telefonkonferenz und zum Webcast

Auranias Vorsitzender und CEO, Dr. Keith Barron und Präsident Dr. Richard Spencer werden am Mittwoch, 12. Februar, um 10:00 Uhr EST eine Webcast-Telefonkonferenz abhalten.

Webcast-URL: services.choruscall.ca/links/aurania20200212.html
Wenn sie dazu aufgefordert werden, geben die Webcast-Teilnehmer ein: Vorname, Nachname, Firma, E-Mail-Adresse.

Telefonnummern der Teilnehmer
Kanada/USA TF: 1-800-319-4610
Toronto-Maut: +1-416-915-3239
Großbritannien und Europa TF: 0808-101-2791

Anrufer sollten sich 5 – 10 Minuten vor der geplanten Startzeit einwählen und einfach darum bitten, sich dem Anruf von Aurania anzuschließen.

Qualifizierte Personen

Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung, die sich auf den technischen Bericht gemäß NI 43-101 beziehen, wurden von Dr. Robert Page, P.Geo. überprüft und genehmigt. Dr. Page ist ein Senior Associate unabhängiger Berater, Watts, Griffis and McOuat Limited Geological and Mining Consultants aus Toronto, Kanada. Dr. Page ist ein professioneller Geowissenschaftler, der in der Provinz Ontario registriert ist und eine qualifizierte Person gemäß der Definition des National Instrument 43-101, Standards of Disclosure for Mineral Projects of the Canadian Securities Administrators, ist.

Die technischen Informationen zu den geophysikalischen Daten und den damit verbundenen Interpretationen in dieser Pressemitteilung wurden von Jeremy S. Brett, M.Sc., P.Geo., einem unabhängigen Senior Geophysical Consultant bei MPH Consulting Limited, überprüft und genehmigt. Herr Brett ist ein professioneller Geowissenschaftler, der in der Provinz Ontario registriert ist und eine qualifizierte Person gemäß der Definition des National Instrument 43-101, Standards of Disclosure for Mineral Projects of the Canadian Securities Administrators, ist.

Alle anderen technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Jean-Paul Pallier, MSc. überprüft und genehmigt. Herr Pallier ist ein von der European Federation of Geologists ernannter EurGeol und ist eine qualifizierte Person gemäß der Definition des National Instrument 43-101, Standards of Disclosure for Mineral Projects of the Canadian Securities Administrators.

Über Aurania

Aurania ist ein junges Mineralexplorationsunternehmen, das sich mit der Identifizierung, Bewertung, dem Erwerb und der Exploration von Mineralgrundstücken beschäftigt, wobei der Schwerpunkt auf Edelmetallen und Kupfer liegt. Sein Vorzeigeprojekt, das Projekt The Lost Cities – Cutucu, befindet sich im jurassischen metallogenen Gürtel in den östlichen Ausläufern der Andenkette im Südosten Ecuadors.

Informationen über Aurania und technische Berichte sind unter www.aurania.com und www.sedar.com sowie auf Facebook unter www.facebook.com/auranialtd/, Twitter unter twitter.com/auranialtd und LinkedIn unter www.linkedin.com/company/aurania-resources-ltd- verfügbar.

Weitere Informationen erhalten Sie bei uns:

Carolyn Muir
Manager – IR für Anleger
Aurania Resources Ltd.
(416) 367-3200
carolyn.muir@aurania.com

Dr. Richard Spencer
Präsident
Aurania Resources Ltd.
(416) 367-3200
richard.spencer@aurania.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (wie dieser Begriff in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Vorausschauende Aussagen

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Informationen enthalten, die erhebliche bekannte und unbekannte Risiken und Ungewissheiten beinhalten, von denen die meisten außerhalb der Kontrolle von Aurania liegen. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten Schätzungen und Aussagen, die die zukünftigen Pläne, Ziele oder Vorgaben von Aurania beschreiben, einschließlich der Aussage, dass Aurania oder die Geschäftsleitung von einem bestimmten Zustand oder Ergebnis ausgeht. Zukunftsgerichtete Aussagen können durch Begriffe wie „glaubt“, „erwartet“, „erwartet“, „schätzt“, „kann“, „könnte“, „würde“, „wird“ oder „plant“ identifiziert werden. Da zukunftsgerichtete Aussagen auf Annahmen beruhen und sich auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen beziehen, sind sie naturgemäß mit inhärenten Risiken und Ungewissheiten verbunden. Obwohl diese Aussagen auf Informationen basieren, die Aurania derzeit zur Verfügung stehen, bietet Aurania keine Gewähr dafür, dass die tatsächlichen Ergebnisse den Erwartungen des Managements entsprechen. Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die mit zukunftsgerichteten Informationen verbunden sind, können dazu führen, dass die tatsächlichen Ereignisse, Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Möglichkeiten erheblich von den in diesen zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückten oder implizierten abweichen. Zukunftsorientierte Informationen in dieser Pressemitteilung beinhalten, sind jedoch nicht darauf beschränkt, Auranias Ziele, Vorgaben oder Zukunftspläne, Aussagen, Explorationsergebnisse, potenzielle Mineralisierung, das Portfolio des Unternehmens, die Finanzmittel, das Managementteam und ein verbessertes Kapitalmarktprofil, die Schätzung von Mineralressourcen, Explorations- und Minenerschließungspläne, den Zeitpunkt der Betriebsaufnahme und Schätzungen der Marktbedingungen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von solchen vorausschauenden Informationen abweichen, gehören unter anderem das Versagen, Mineralressourcen zu identifizieren, das Versagen, geschätzte Mineralressourcen in Reserven umzuwandeln, die Unfähigkeit, eine Machbarkeitsstudie abzuschließen, die eine Produktionsentscheidung empfiehlt, die vorläufige Natur der metallurgischen Testergebnisse, Verzögerungen bei der Erlangung oder das Versagen bei der Erlangung der erforderlichen staatlichen, behördlichen, ökologischen oder anderen Projektgenehmigungen, politische Risiken, die Unfähigkeit, die Pflicht zur Aufnahme indigener Völker zu erfüllen, Unsicherheiten hinsichtlich der Verfügbarkeit und der Kosten der in Zukunft benötigten Finanzierung, Änderungen auf den Aktienmärkten, Inflation, Wechselkursänderungen, Schwankungen der Rohstoffpreise, Verzögerungen bei der Entwicklung von Projekten, Kapital- und Betriebskosten, die erheblich von den Schätzungen abweichen, sowie die anderen Risiken, die mit der Mineralexplorations- und Erschließungsindustrie verbunden sind, und die Risiken, die in den auf SEDAR eingereichten öffentlichen Dokumenten von Aurania dargelegt sind. Obwohl Aurania der Ansicht ist, dass die Annahmen und Faktoren, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung verwendet wurden, vernünftig sind, sollte kein unangemessenes Vertrauen in diese Informationen gesetzt werden, die erst ab dem Datum dieser Pressemitteilung gelten, und es kann keine Gewähr dafür gegeben werden, dass solche Ereignisse in den angegebenen Zeiträumen oder überhaupt eintreten werden. Aurania lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, außer wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Aurania Resources
Jochen Staiger
36 Toronto Street, Suite 1050
M5C 2C5 Toronto
Kanada

email : info@resource-capital.ch

Pressekontakt:

Aurania Resources
Jochen Staiger
36 Toronto Street, Suite 1050
M5C 2C5 Toronto

email : info@resource-capital.ch

Kommentare deaktiviert für Aurania berichtet über Schlüsselkomponenten ihres neuen technischen Berichts gemäß NI 43-101

Abschluss des Schemas bezüglich der internen Umstrukturierung von SGL

Februar 11th, 2020

Johannesburg, 11. Februar 2020. (Interview: www.commodity-tv.com/play/sibanye-stillwater-diversifying-globally-in-metals-and-jurisdictions/ ) Die SGL-Aktionäre werden auf die von SGL und Sibanye-Stillwater am 4. Oktober 2019 veröffentlichte Absichtserklärung sowie auf die am 5. Dezember 2019 an die SGL-Aktionäre verteilten Transaktionsdokumente verwiesen, die das Scheme Circular und das Pre-Listing Statement umfassen.

Die SGL-Aktionäre wurden am 23. Januar 2020 darüber hinaus darüber informiert, dass auf dem Scheme Meeting alle vorgeschlagenen SGL-Aktionärsbeschlüsse, die zur Umsetzung des Scheme erforderlich sind, mit der erforderlichen Stimmenmehrheit angenommen wurden.

Großgeschriebene Begriffe, die in dieser Bekanntmachung verwendet, aber nicht definiert werden, haben die gleiche Bedeutung wie im Rundschreiben zum Scheme, sofern der Kontext nichts anderes verlangt.

Erfüllung aller Bedingungen des Programms

Die SGL-Aktionäre werden hiermit darauf hingewiesen, dass alle Bedingungen des Programms inzwischen erfüllt sind bzw. auf sie verzichtet wurde (soweit zulässig) und das Programm daher bedingungslos ist.

Wichtige Daten und Zeiten

Die übrigen wichtigen Daten und Zeiten im Zusammenhang mit der Umsetzung des Schemas, die gegenüber den im Rundschreiben zum Schema angegebenen Daten und Zeiten unverändert geblieben sind, werden im Folgenden aufgeführt:

Abschlussdatum und Ankündigung des Dienstag 11. Februar
Abschlussdatums auf SENS
veröffentlicht

Ankündigung des Finalisierungsdatums in der Mittwoch 12. Februar
südafrikanischen Presse
veröffentlicht

Antrag auf Dekotierung der SGL-Aktien beim Donnersta13. Februar
JSE g
einzureichen

Letzter Tag für den Handel mit SGL-Aktien, Dienstag 18. Februar
um am Stichtag des Programms in das
Register eingetragen zu werden (Letzter
Handelstag des
Programms)

Aussetzung der Notierung von SGL-Aktien an Mittwoch 19. Februar
der
JSE

Zulassung zur Notierung der Mittwoch 19. Februar
Sibanye-Stillwater-Aktien an der JSE im
Vorgriff auf das Umsetzungsdatum des
Schemas

Scheme Record Date, an dem SGL-Aktionäre im Freitag 21. Februar
Register eingetragen werden müssen, um die
Sibanye-Stillwater-Aktien zu
erhalten

Datum der Umsetzung des Programms Montag 24. Februar

Die Konten der GSVP oder des Brokers der Montag 24. Februar
Programmteilnehmer oder das Konto im Namen
von Computershare

Nominees in Bezug auf dematerialisierte Siban
ye
-Stillwater-Emittenten-Nominee-Aktionäre,
soweit zutreffend, die mit den

Scheme Conideration Shares aktualisiert
wurden

Beendigung der Notierung von SGL-Aktien bei Dienstag 25. Februar
Handelsbeginn am
JSE

Anmerkungen:
1. -Die- SGL-Aktien dürfen nach dem Scheme Last Day to Trade (Dienstag, 18. Februar 2020) weder dematerialisiert noch rematerialisiert werden.
2.-Alle im Rundschreiben des Programms angegebenen und oben aufgeführten Zeiten sind, sofern der Kontext nichts anderes angibt, Ortszeiten in Südafrika.
3-Für den Zeitplan in Bezug auf SGL ADSs sollten sich SGL ADS-Inhaber auf das Formular F-4 für 2019 (Akte Nr. 333-234096) (und etwaige Änderungen dazu) sowie auf die Mitteilung und Anweisungen des ADS-Verwahrers beziehen.

Erklärung der Verantwortung

Verantwortlichkeitserklärung des SGL Independent Board
Die Mitglieder des SGL Independent Board übernehmen gemeinsam und einzeln die volle Verantwortung für die Richtigkeit der in dieser Bekanntmachung enthaltenen Informationen (aber nur soweit sie sich auf SGL beziehen und nur in dem Maße, wie sie nach dem Gesetz und den Anforderungen der JSE Listings verpflichtet sind, eine solche Verantwortung zu übernehmen) und bestätigen, dass die hierin enthaltenen Informationen nach bestem Wissen und Gewissen der Wahrheit entsprechen und diese Bekanntmachung nichts auslässt, was die Bedeutung der enthaltenen Informationen beeinflussen könnte.

Erklärung zur Verantwortung des Vorstandes von Sibanye-Stillwater
Die Mitglieder des Vorstands von Sibanye-Stillwater übernehmen gemeinsam und einzeln die volle Verantwortung für die Richtigkeit der in dieser Bekanntmachung enthaltenen Informationen (aber nur soweit sie sich auf Sibanye-Stillwater beziehen und nur in dem Maße, wie sie nach dem Gesetz und den Anforderungen der JSE Listings verpflichtet sind, eine solche Verantwortung zu übernehmen) und bestätigen, dass die hierin enthaltenen Informationen nach bestem Wissen und Gewissen wahr sind und diese Bekanntmachung nichts auslässt, was die Bedeutung der enthaltenen Informationen beeinflussen könnte.

Kontakt:

E-Mail: ir@sibanyestillwater.com

James Wellsted
Leiterin der Abteilung Investor Relations+27
(0) 83 453 4014

Sponsor: J.P. Morgan Equities Südafrika Proprietary Limited

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

Wo dies relevant ist, unterliegen diese Maßnahmen den entsprechenden Konsultationen und Genehmigungen.

Bestimmte in dieser Mitteilung enthaltene Aussagen über SGL und Sibanye-Stillwater sowie mündliche Aussagen, die von SGL, Sibanye-Stillwater oder von Führungskräften, Direktoren oder Mitarbeitern, die in ihrem Namen handeln, in Bezug auf den Gegenstand dieser Mitteilung gemacht werden, können zukunftsgerichtete Aussagen darstellen oder auf diesen basieren, einschließlich „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren nicht auf historischen Fakten und werden im Allgemeinen mit den Wörtern „Ziel“, „würde“, „Potenzial“, „Ziel“, „voraussehen“, „kann“, „wird“, „sollte“, „erwarten“, „erwägen“, „beabsichtigen“, „planen“, „projizieren“, „schätzen“, „voraussehen“, „glauben“, „hoffen“, „können“, „soll“ oder ähnlichen Wendungen eingeleitet, gefolgt von oder enthalten sie. Diese vorausschauenden Aussagen basieren notwendigerweise auf den aktuellen Erwartungen und Annahmen der Unternehmensleitung hinsichtlich der erwarteten Entwicklungen und anderer Faktoren, die die Sibanye-Stillwater-Gruppe beeinflussen, und beinhalten eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in den vorausschauenden Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden. Angesichts dieser Risiken und Ungewissheiten sollten Sie sich nicht in unangemessener Weise auf vorausschauende Aussagen als Vorhersage der tatsächlichen Ergebnisse verlassen.

SGL und Sibanye-Stillwater übernehmen keine Verpflichtung und beabsichtigen nicht, diese zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, um Ereignisse oder Umstände nach dem Datum dieser Bekanntmachung oder das Eintreten unvorhergesehener Ereignisse widerzuspiegeln, es sei denn, dies wird durch geltendes Recht gefordert. Weitere Einzelheiten zu potenziellen Risiken und Ungewissheiten, die die Gruppe betreffen, sind in den bei der JSE und der SEC eingereichten Unterlagen der Gruppe beschrieben, einschließlich des SGL-Jahresberichts auf Formular 20-F 2018 und des Formulars F-4 für 2019 (und aller Änderungen dazu).

WICHTIGE INFORMATIONEN
Diese Bekanntmachung dient nur zu Informationszwecken und stellt weder ein Verkaufsangebot oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Kauf- oder Zeichnungsangebots für Wertpapiere dar noch ist sie Teil eines solchen Angebots, noch soll es einen Verkauf von Wertpapieren in einer Rechtsordnung geben, in der ein solches Angebot, eine solche Aufforderung oder ein solcher Verkauf vor der Registrierung oder Qualifizierung nach den Wertpapiergesetzen einer solchen Rechtsordnung unrechtmäßig wäre. Diese Ankündigung ist kein Angebot von Wertpapieren zum Verkauf in die Vereinigten Staaten. In den Vereinigten Staaten dürfen keine Wertpapiere angeboten werden, es sei denn, es erfolgt eine Registrierung gemäß dem U.S. Securities Act von 1933 (der „Securities Act“) oder eine Ausnahme davon.

Im Zusammenhang mit dem Programm hat Sibanye-Stillwater eine Registrierungserklärung auf Formular F-4 (Aktenzeichen 333-234096) eingereicht, die wichtige Informationen bezüglich des Programms enthält. Die endgültige Registrierungserklärung auf Formular F-4 wurde den betreffenden Wertpapierinhabern von SGL zur Verfügung gestellt.

Die Freigabe, Veröffentlichung oder Verbreitung dieser Bekanntmachung kann in bestimmten Rechtsordnungen gesetzlich eingeschränkt sein, und daher sollten sich Personen in den Rechtsordnungen, in denen diese Bekanntmachung freigegeben, veröffentlicht oder verteilt wird, über solche Einschränkungen informieren und diese beachten.

AKTIONÄRE IN DEN VEREINIGTEN STAATEN UND INHABER VON ANZEIGEN DER SGL WERDEN DRINGEND GEBETEN, DIE US-AMERIKANISCHE REGISTRIERUNGSERKLÄRUNG BEZÜGLICH DES VORGESCHLAGENEN SCHEMAS SORGFÄLTIG UND VOLLSTÄNDIG ZU LESEN, EINSCHLIEßLICH DER DARIN ENTHALTENEN EXPONATE UND ALLER DOKUMENTE, DIE ZUVOR BEI DER SEC EINGEREICHT UND DURCH VERWEIS IN DIE REGISTRIERUNGSERKLÄRUNG AUFGENOMMEN WURDEN, SOWIE ALLER ÄNDERUNGEN ODER ERGÄNZUNGEN DIESER DOKUMENTE, DA SIE WICHTIGE INFORMATIONEN ÜBER SGL, SIBANYE-STILLWATER UND DAS VORGESCHLAGENE SCHEMA ENTHÄLT.

Aktionäre und ADS-Inhaber können auf der Website der SEC unter www.sec.gov kostenlos Kopien des Angebotsdokuments des US Scheme sowie andere Unterlagen mit Informationen über SGL und Sibanye-Stillwater erhalten. Aktionäre und ADS-Inhaber können diese Dokumente auch kostenlos auf der Website von SGL unter www.sibanyestillwater.com erhalten.

Diese Ankündigung stellt kein Angebot oder eine Aufforderung in einer Rechtsordnung dar, in der ein solches Angebot oder eine solche Aufforderung unrechtmäßig ist. Ein Angebot wird nicht in einer Gerichtsbarkeit unterbreitet, in der die Unterbreitung oder Annahme eines Angebots nicht mit den Gesetzen dieser Gerichtsbarkeit in Einklang steht, und es werden auch keine Einlagen in dieser Gerichtsbarkeit angenommen. Wenn jedoch ein Angebot gemacht wird, kann Sibanye-Stillwater nach eigenem Ermessen die Maßnahmen ergreifen, die sie für notwendig erachtet, um ein Angebot in einer solchen Gerichtsbarkeit zu verlängern.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Sibanye Gold Limited
Jochen Staiger
1 Hospital Street
1780 Westonaria, Libanon
Südafrika

email : info@resource-capital.ch

Sibanye ist der größte eigenständige Goldproduzent Südafrikas und einer der 10 größten Goldproduzenten weltweit.

Pressekontakt:

Sibanye Gold Limited
Jochen Staiger
1 Hospital Street
1780 Westonaria, Libanon

email : info@resource-capital.ch

Kommentare deaktiviert für Abschluss des Schemas bezüglich der internen Umstrukturierung von SGL

Emgold erweitert das Konzessionsgebiet Casa South in Quebec

Februar 5th, 2020

5. Februar 2020 – Vancouver, British Columbia – Emgold Mining Corporation (TSXV: EMR) (Emgold oder das Unternehmen) gibt bekannt, dass das Unternehmen sein Konzessionsgebiet Casa South in Quebec (Casa South oder das Konzessionsgebiet) um 24 weitere Mineralclaims mit 1.320 Hektar (3.260 Acres) Grundfläche erweitert hat. Das Konzessionsgebiet beinhaltet nun insgesamt 204 Claims mit 11.400 Hektar (28.170 Acres) Grundfläche. Casa South liegt direkt im Süden der von Hecla Mining Corporation (Hecla) (NYSE: HL) betriebenen Mine Casa Berardi und direkt im Norden des Konzessionsgebiets Gemini-Turgeon von IAMGOLD Corporation (IAMGOLD) (TSX: IMG, NYSE: IAG).

In einer Pressemeldung vom 7. Januar 2020 meldete Hecla bei der Mine Casa Berardi eine Goldproduktion von 134.409 Unzen für das Jahr 2019 (die Pressemeldung ist auf der Website von Hecla und unter dem Unternehmensprofil von Hecla unter www.sedar.com verfügbar). Beachten Sie bitte, dass die Nähe des Konzessionsgebiets Casa South zur Mine Casa Berardi oder dem Konzessionsgebiet Gemini-Turgeon keine Garantie für einen Explorationserfolg bei Casa South darstellt. Bei Casa South wurden bislang noch keine Mineralressourcen oder Reserven abgegrenzt.

Emgold hat eine zweite Änderung (die zweite Änderung) der Optionsvereinbarung (die Optionsvereinbarung) vom 28. Januar 2019 zwischen Emgold und Greg Exploration Inc. und verbundenen Unternehmen (zusammen die Verkäufer) (Einzelheiten zur Optionsvereinbarung entnehmen Sie bitte der Pressemeldung von Emgold vom 19. März 2019) vorgenommen. Im Rahmen der zweiten Änderung werden die zusätzlichen 24 Mineralclaims Schedule A der Optionsvereinbarung beigefügt und das Konzessionsgebiet als die 204 Claims definiert. Alle 204 Claims befinden sich im Besitz von Emgold, unterliegen jedoch einer NSR-Lizenzgebühr (Net Smelter Royalty) von 1,5 Prozent, die an die Verkäufer gezahlt werden muss. Diese NSR-Lizenzgebühr kann von Emgold für einen Betrag von 500.000 kanadischen Dollar um 0,5 Prozent auf 1,0 Prozent reduziert werden. Emgold ist im Begriff, die 24 Claims vom Verkäufer auf Emgold zu übertragen.

Über Emgold

Emgold ist ein junges Gold- und Basismetallexplorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf Nevada (USA) und Quebec (Kanada) – die Nummer 1 und Nummer 4 der laut dem Annual Survey of Mining Companies 2018 des Fraser Institute besten Rechtsgebiete für Bergbauinvestitionen – gerichtet ist. Die Strategie des Unternehmens besteht darin, sich hochwertige Akquisitionen zu sichern, dort einen Mehrwert durch Explorationen zu schaffen und aus diesen Projekten durch den Verkauf, Joint Ventures, Options- oder Royalty-Vereinbarungen bzw. andere Transaktionen einen Gewinn zu schlagen, um damit Wert für seine Aktionäre zu schaffen. Die Projekte von Emgold beinhalten die Konzessionsgebieten Golden Arrow, Buckskin Rawhide East, New York Canyon, Mindora, Buckskin Rawhide West und Koegel Rawhide in Nevada, an denen das Unternehmen entweder das Eigentum oder Optionen auf den Erwerb sämtlicher Anteile besitzt. In Quebec hält das Unternehmen das Konzessionsgebiet Casa South und verfügt über die Option auf den Erwerb von bis zu 55 Prozent der Anteile am Konzessionsgebiet East-West, wie in einer Pressemeldung am 12. Dezember 2019 bekannt gegeben. Weitere Informationen über das Unternehmen erhalten Anleger auf der Website des Unternehmens unter www.emgold.com oder in den Unterlagen des Unternehmens, die unter www.sedar.com verfügbar sind.

Für das Board of Directors
David G. Watkinson, P.Eng.
President & CEO

Nähere Informationen erhalten Sie über:
David G. Watkinson, P.Eng.
Tel: 530-271-0679 DW 101
E-Mail: info@emgold.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

Bestimmte Aussagen und Informationen, die hierin enthalten sind, können „zukunftsgerichtete Informationen“ und „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne der geltenden kanadischen und US-amerikanischen Wertpapiergesetze darstellen. Diese Aussagen und Informationen basieren auf den derzeit dem Unternehmen zur Verfügung stehenden Informationen, und es besteht keine Gewähr dafür, dass die tatsächlichen Ergebnisse die Erwartungen des Managements erfüllen werden. Zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen können durch Begriffe wie „erwartet“, „glaubt“, „Ziele“, „schätzt“, „plant“, „erwartet“, „kann“, „wird“, „könnte“ oder „würde“ gekennzeichnet sein. Zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen, die hierin enthalten sind, basieren auf bestimmten Faktoren und Annahmen, unter anderem über die Schätzung von Mineralressourcen und -reserven, die Realisierung von Ressourcen- und Reservenschätzungen, Metallpreise, Steuern, die Schätzung, den Zeitpunkt und die Höhe zukünftiger Explorationen und Erschließungen, Kapital- und Betriebskosten, die Verfügbarkeit von Finanzierungen, den Erhalt von behördlichen Genehmigungen, Umweltrisiken, Rechtsstreitigkeiten und andere Angelegenheiten. Obwohl das Unternehmen seine Annahmen zum jetzigen Zeitpunkt für angemessen hält, sind zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen keine Garantie für zukünftige Entwicklungen, und die Leser sollten solchen Aussagen keine übermäßige Bedeutung beimessen, da die tatsächlichen Ereignisse und Ergebnisse wesentlich von den hierin beschriebenen abweichen können. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist durch die geltenden Wertpapiergesetze vorgeschrieben. Die kanadischen Veröffentlichungen des Unternehmens können über www.sedar.com abgerufen werden, und die Leser werden dringend gebeten, diese Materialien zu überprüfen, einschließlich aller technischen Berichte, die in Bezug auf die Mineralgrundstücke des Unternehmens eingereicht wurden.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Emgold Mining Corporation
Lisa Maxwell
789 West Pender Street
V6C 1H2 Vancouver, B.C.
Kanada

email : lmaxwell@sequoiacsi.com

Pressekontakt:

Emgold Mining Corporation
Lisa Maxwell
789 West Pender Street
V6C 1H2 Vancouver, B.C.

email : lmaxwell@sequoiacsi.com

Kommentare deaktiviert für Emgold erweitert das Konzessionsgebiet Casa South in Quebec

Revival Gold liefert fantastische Ressourcenerhöhung auf Beartrack-Arnett ab

Februar 3rd, 2020

Toronto, ON – 3. Februar 2020 – Revival Gold Inc. (TSXV: RVG, OTCQB: RVLGF) („Revival Gold“ oder das „Unternehmen“ – www.commodity-tv.com/play/revival-gold-updated-gold-resource-coming-out-very-soon/ ), ein wachstumsorientiertes Goldexplorations- und Erschließungs-unternehmen, gibt die Ergebnisse einer aktualisierten Mineralressourcenschätzung („Mineralressource“) bekannt, die von Roscoe Postle Associates Inc. („RPA“) über das ehemalige Beartrack-Arnett-Goldprojekt („Beartrack-Arnett“) des Unternehmens in Lemhi County, Idaho erstellt wurden.

Höhepunkte

– Die aktualisierte RPA Beartrack-Arnett Mineral Ressource enthält:
– Eine angezeigte Mineralressource von 36,4 Millionen Tonnen mit 1,16 g/t Gold, die 1,35 Millionen Unzen Gold enthält; und,
– Eine abgeleitete Mineralressource von 47,2 Millionen Tonnen zu 1,08 g/t Gold mit 1,64 Millionen Unzen Gold, einschließlich einer anfänglichen unterirdischen Massenkomponente von 6,7 Millionen Tonnen zu 2,19 g/t Gold mit 0,47 Millionen Unzen Gold
– Diese Ergebnisse stellen einen Anstieg der angezeigten Mineralressourcen um 11 % und der abgeleiteten Mineralressourcen um 114 % gegenüber den früheren Mineralressourcenschätzungen des Unternehmens bei Beartrack dar (siehe Pressemitteilung vom 29. Mai 2018: „Revival Gold enthüllt 43-101 Goldressource auf dem Goldprojekt Beartrack in Idaho, USA“)
– Die Mineralressource wird durch 563 Kern- und Reverse-Circulation-Bohrungen auf insgesamt etwa 93.000 Metern definiert und wurde auf einen angenommenen Goldpreis von 1.400 US$ pro Unze Gold geschätzt.
– Die Mineralisierung bei Beartrack ist nach Norden, Süden und in der Tiefe weiterhin offen. Die Mineralisierung bei Arnett bleibt in alle Richtungen offen.
– Der Schwerpunkt der technischen Arbeit wird sich nun auf die Vorbereitungen für eine vorläufige wirtschaftliche Bewertung der möglichen Wiederaufnahme des Haufenlaugungsbetriebs bei Beartrack und die Pläne für künftige Explorationsbohrungen bei Beartrack-Arnett richten. Details folgen.

„Die Ergebnisse von Beartrack-Arnett haben die ehrgeizigen Ziele von Revival Gold für den Explorationserfolg deutlich übertroffen“, sagte Hugh Agro, President & CEO. „Die abgeleiteten Goldressourcen haben sich mehr als verdoppelt, während die angezeigten Goldressourcen mit diesem Ressourcen-Update um 11% gestiegen sind. Die Lagerstätte bleibt seitlich und in der Tiefe offen, und in ihrer derzeitigen Ausdehnung stellt Beartrack-Arnett eine hervorragende Gelegenheit für weiteres Wachstum dar.

Einzelheiten

Die folgende Tabelle 1 zeigt die grubenbeschränkten und anfänglichen unterirdischen Mineralressourcen für Beartrack-Arnett.

Tabelle 1: Zusammenfassung der angezeigten und abgeleiteten Mineralressourcen des Beartrack-Arnett-Projekts nach Materialtyp und Location 1 (4)

Ressourcen-Kategori
e Tonnen GoldgehaltEnthaltene Go
(000) ldunzen
(
(g/t ‚000)
Au)

Angezeigte Heap 11,900 0.56 215
Leach5 2,300 0.66 49

Beartrack –
Tagebau

Arnett – Tagebau
Angezeigte Mühle 22,216 1.52 1,089
Beartrack – NA NA NA
Tagebau

Bärenspur –
unterirdisch

Gesamt Angezeigt 36,416 1.16 1,353
Abgeleiteter Heap 9,961 0.53 169
Leach5 8,300 0.55 147

Beartrack –
Tagebau

Arnett – Tagebau
Abgeleitet Mühle 22,228 1.19 850
Beartrack – 6,700 2.19 471
Tagebau

Bärenspur –
unterirdisch

Insgesamt 47,189 1.08 1,638
abgeleitet

1 Die Definitionsstandards des Canadian Institute of Mining, Metallurgy and Petroleum (CIM) für Mineralressourcen und Mineralreserven vom 10. Mai 2014 (CIM (2014)-Definitionen) wurden für die in dieser Pressemitteilung gemeldete Klassifizierung der Mineralressourcen verwendet. Mineralressourcen, die keine Mineralreserven sind, haben keine wirtschaftliche Lebensfähigkeit nachgewiesen. Es wird vernünftigerweise davon ausgegangen, dass die Mehrheit der abgeleiteten Mineralressourcen bei fortgesetzter Exploration auf angezeigte Mineralressourcen hochgestuft werden könnte.
2 Mineralressourcen wurden für Modellblöcke mit positivem Nettowert tabellarisch dargestellt, die innerhalb einer optimierten konzeptuellen Grube liegen. Tabelle 2 fasst die verschiedenen wirtschaftlichen Parameter zusammen, die zur Erzeugung der Mineraliengrube verwendet wurden. Die Daten zu Preis, Ausbeute und Kosten ergeben einen Cutoff-Gehalt von etwa 0,52 g/t Gold und 0,17 g/t zyanidlösliches Gold für die Mühlen- bzw. Haufenlaugung im Tagebau bei Beartrack, einen Cutoff-Gehalt von etwa 1,3 g/t Gold für die inkrementelle Untertage-Mühlenoption bei Beartrack und etwa 0,19 g/t Gold für die Haufenlaugung bei Arnett. Die Cutoff-Grade beinhalten Überlegungen zum Metallpreis, zur Rückgewinnung von Prozessanlagen, zum Abbau, zur Verarbeitung und zu den allgemeinen und administrativen Kosten.
3 Das Runden kann zu offensichtlichen Diskrepanzen zwischen den Tonnen, der Qualität und dem enthaltenen Metallgehalt führen. Die Schätzung der Mineralressourcen kann durch die Geologie wesentlich beeinflusst werden.
4 Das Datum des Inkrafttretens der Mineralressourcenschätzung ist der 10. Dezember 2019.
5 Heap Leach-Material, definiert durch die Eigenschaften der zyanidlöslichen Auslaugung.

Die Mineralressource umfasst sämtliches Oxid-, Mischoxid-Sulfid- und Sulfidmaterial, das in einem wirtschaftlichen Tagebau- und Untertage-Massenabbauszenario auf der Grundlage eines Goldpreises von 1.400 US$/Unze sowie der in Tabelle 2 unten zusammengefassten Kosten-, Gewinnungs- und Neigungsparameter begrenzt ist.

Tabelle 2: Konzeptionelle Parameter

Parameter Einheiten Wert

Basisfall GoldpreisUS$/Unze Gold $1,400
Durchsatz der MühleMineralisierte T20,000
onnen/Tag

Leach-Operation Mineralisierte T10,000 – 1
onnen/Tag 5
,000
Heap Leach % des 85% (1)
Recovery – cyanidlöslichen
B Goldes1
eartrack
Heap Leach % des 75%
Recovery – enthaltenen
Arnett Goldes2

Rückgewinnung von % des 94%
Mühlen enthaltenen
Goldes2

Kosten für den US$/Tonne $2.25
Tagebau abgebaut

Kosten für den US$/Tonne abgeba$35.00
Untertagebau von ut
Massengütern

Heap Leach US$/Tonne $3.25
Verarbeitungskoste verarbeitet
n

VerarbeitungskostenUS$/Tonne $18.46
verarbeitet

Kosten für die US$/Tonne verarb$0.10
Wiederaufnahme eitet
des Betriebs

– Beartrack
G & A Kosten US$/Tonne $0.50 – 1.
verarbeitet 003

Neigungswinkel der Abschlüsse 37 – 504
Grube

1 Goldgehalte auf der Grundlage zyanidlöslicher Analysemethoden. Entspricht etwa 70% des enthaltenen Goldes.
2 Goldgehalte basierend auf Brandprobenmethoden.
3 0,50 US$/t bzw. 1 US$/t verarbeitete G&A für inkrementelle Untertage- und Tagebauressourcen.
4 Bärenspur: 37o für Tertiärgestein, Deiche, Verwerfungen und Verfüllungen; 45o für Gelbmantelgestein Fm. und Rapakivi-Granit. Arnett: 50o.

In der derzeitigen Konzeption wird davon ausgegangen, dass die Mineralressourcen bei Beartrack größtenteils durch Tagebaumethoden ausgebeutet werden. Die Mineralisierung bei Beartrack erstreckt sich jedoch über 600 Meter vertikal unter der Oberfläche im Gebiet der Südgrube und wurde auch in der Tiefe in Bohrlöchern durchschnitten, die in den Gebieten Ward’s Gulch, North Pit und Joss gebohrt wurden. Die Ressourcenmodellierung durch RPA unterstützt die Aufnahme einer ersten Komponente von unterirdischem Schüttgut in die Mineralressource, die sich in den Gebieten South Pit und Joss bei Beartrack befindet.

Die Lagerstätte bei Arnett ist als Tagebaubetrieb geplant, der entweder unabhängig von Beartrack oder als Satellitenbetrieb unter Nutzung der bestehenden Infrastruktur von Beartrack betrieben werden könnte.

Haufenlaugungsressourcen bestehen hauptsächlich aus Oxid- und Mischoxid-Sulfid-Material. Die Ressourcen der Mühle bestehen hauptsächlich aus Sulfidmaterial. Für jeden Ressourcenblock wurden zwei separate wirtschaftliche Nettowerte auf der Grundlage von Haufenlaugungs- und Mühlenverarbeitungsparametern berechnet. Die Mineralressource wurde aus dem Maximum der beiden konzeptuellen Block-Nettowirtschaftlichen Werte generiert.

Es wird davon ausgegangen, dass die Haufenauslaugung mit einer Rate im Bereich von 10.000 bis 15.000 Tonnen mineralisierten Materials pro Tag mit zweistufiger Zerkleinerung bis minus zwei Zoll erfolgt.

Es wird angenommen, dass der Mühlenbetrieb mit einer Rate von etwa 20.000 Tonnen Material pro Tag stattfindet, wobei etwa 3.000 Tonnen pro Tag an Flotationskonzentraten druckoxidiert und Zyanid gelaugt werden, um vor Ort Golddoré-Barren herzustellen. Die Flotationsabfälle aus der Mühle würden ebenfalls mit Zyanid ausgelaugt, um vor Ort Gold-Doré herzustellen.

Die in Tabelle 2 oben aufgeführten Betriebsparameter der Mühle ergeben einen Cutoff-Gehalt von 0,52 g/t Gold für das Material der Beartrack-Tagebaumühle und einen inkrementellen Cutoff-Gehalt von 1,26 g/t Gold für das inkrementelle Untertage-Mahlmaterial von Beartrack. Die Betriebsparameter der Haufenlaugung führen zu einem Cutoff-Gehalt von 0,17 g/t zyanidlöslichem Gold bzw. 0,19 g/t Brandprobengold für das Haufenlaugungsmaterial aus dem Tagebau von Beartrack und Arnett.

Beartrack wurde früher als Tagebau- und Haufenlaugungsbetrieb betrieben, der auslaugbares Erz ausbeutete, bis der Betrieb im Jahr 2000 eingestellt wurde, als der Goldpreis unter 300 US-Dollar pro Unze lag. Der historische Beartrack-Betrieb beinhaltete einen Tagebau mit Lastwagen und Schaufelbagger mit einer Rate von 13.600 Tonnen Erz pro Tag, mit zweistufiger Zerkleinerung auf minus zwei Zoll, die zu einem Haufen Laugungskissen mit Gold, das in einer Adsorptions-, Desorptions- und Regenerationsanlage gewonnen wurde, befördert wurde. Insgesamt wurden 21.880.000 Tonnen mit 0,98 g/t zyanidlöslichem Gold verarbeitet und 609.141 Unzen Gold produziert, was eine durchschnittliche Ausbeute von 88% des zyanidlöslichen Goldes (etwa 70% des enthaltenen Goldes) ergibt.

Von der historischen Operation blieb eine bedeutende Infrastruktur erhalten. Revival Gold evaluiert das wirtschaftliche Potenzial für eine Wiederaufnahme des Haufenlaugungsbetriebs bei Beartrack und beabsichtigt, weiterhin aggressiv nach zusätzlichem Mühlen- und Laugungsmaterial auf dem Grundstück Beartrack-Arnett zu suchen.

Die Empfindlichkeit des Cutoff-Gehalts bei verschiedenen Goldpreisen ist in Tabelle 3 unten zusammengefasst.

Tabelle 3: Empfindlichkeitsanalyse von Sorte und Tonnage bei unterschiedlichen
Cut-Off-Grade für das Beartrack-Arnett-Projekt

AngenommeneRessourcenkateTonnen Gold-GraEnthaltene
r gorie2 (000) d Goldunzen
Goldpreis
(g/t Au)(000)
($US/Unzen
Au)

$1200 Angezeigt 33,652 1.21 1,307
$1300 Angezeigt 35,062 1.18 1,331
$1400 Angezeigt 36,416 1.16 1,353
$1500 Angezeigt 37,455 1.14 1,368
$1600 Angezeigt 38,678 1.12 1,387
$1200 Abgeleitet 38,633 1.14 1,420
$1300 Abgeleitet 43,271 1.11 1,542
$1400 Abgeleitet 47,189 1.08 1,638
$1500 Abgeleitet 49,794 1.06 1,691
$1600 Abgeleitet 53,921 1.03 1,787

1 Der Cutoff-Gehalt im Basisfall bei 1.400 US$/Unze Gold beträgt etwa 0,517 g/t Gold und 0,17 g/t zyanidlösliches Gold für die Mühlen- bzw. Haufenlaugung bei Beartrack und etwa 0,193 g/t Gold für die Haufenlaugung bei Arnett. Der Cutoff-Gehalt der Haufenlaugung variiert ebenso wie der Cutoff-Gehalt der Mühle auf der Grundlage des Goldpreises.
2 Umfasst sowohl Haufenlauge als auch Mühlenmaterial.

Die Mineralressourcen wurden für die Lagerstätten Beartrack und Arnett unter Verwendung des inversen Abstandsquadrats (ID2) geschätzt. Mehrere verschiedene Interpolationsprozesse, einschließlich Inverse Distance Cubed (ID3), gewöhnliches Kriging und Nearest-Neighbour-Methoden, wurden als sekundäre parallele Schätzungsvalidierung abgeschlossen. Die Mineralressourcen, die auf dem ID2-Grad-Modell basieren, sind im Vergleich zu den gewöhnlichen Krippen- und Nachbarschaftsmodellen günstig. Die Blockgröße in den Blockmodellen misst 6,1 Meter (20 Fuß) in jeder Richtung. Diese Blockgröße wurde von RPA angesichts des aktuellen Bohrlochabstands, der Untersuchungslänge und der Art der Mineralisierung als angemessen erachtet. Die Blockqualitäten wurden anhand metrischer Einheiten (Gramm/Tonne) geschätzt.

Die Goldmineralisierung bei Beartrack steht in Zusammenhang mit einer großen, nach Nordosten verlaufenden regionalen Struktur, die als Panther Creek Shear Zone („PCSZ“) bekannt ist. Die Mineralisierung im Gebiet Joss befindet sich in der proterozoischen Yellowjacket-Formation und der PCSZ, die Mineralisierung in den Gebieten South Pit und Ward’s Gulch in der Yellowjacket-Formation, der PCSZ und einem proterozoischen Rapakivi-Granit, und die Mineralisierung in den Gebieten North Pit und Moose in der PCSZ und dem Rapakivi-Granit. Die Schätzung der Goldressourcen wurde durch eine Kombination aus lithologischen und goldhaltigen Drahtgittern eingeschränkt. Die Blockgoldgehalte wurden unabhängig voneinander mittels Brandproben und Zyanid löslichen Analysen geschätzt. Die Notenmodelle wurden mit visuellen und statistischen Methoden validiert. Darüber hinaus wurden die Gehaltsmodelle ausführlich mit historischen Zyanid löslichen und Brandproben-Sprenglochdaten und historischen Produktionsberichten verglichen. Die geschätzten Blockgehalte wurden basierend auf den Bohrlochabständen und der Kontinuität der Mineralisierung in angezeigte und abgeleitete Kategorien eingeteilt.

Die Mineralressource für Beartrack wurde von RPA in Denver, USA, fertiggestellt, wobei Mark Mathisen, C.P.G. und Ryan Rodney, C.P.G. als die unabhängigen qualifizierten Personen für diese Mineralressourcenschätzung fungierten. Ein technischer Bericht gemäß National Instrument 43-101 wird innerhalb von 45 Tagen auf SEDAR eingereicht.

Steven T. Priesmeyer, C.P.G., Vice President Exploration, Revival Gold Inc., ist die vom Unternehmen benannte qualifizierte Person für diese Pressemitteilung gemäß den National Instrument 43-101 Standards of Disclosure for Mineral Projects und hat deren wissenschaftlichen und technischen Inhalt überprüft und genehmigt.

Über Revival Gold Inc.

Revival Gold Inc. ist ein wachstumsorientiertes Goldexplorations- und Erschließungsunternehmen. Das Unternehmen hat das Recht, eine 100%-Beteiligung an Meridian Beartrack Co. zu erwerben, dem Eigentümer des ehemals produzierenden Beartrack-Goldprojekts in Lemhi County, Idaho. Revival Gold besitzt auch die Rechte an einer 100%igen Beteiligung am benachbarten Goldprojekt Arnett.

Zusätzlich zu seinen Beteiligungen an Beartrack und Arnett verfolgt das Unternehmen weitere Goldexplorations- und Erschließungsmöglichkeiten und hält eine 51%-Beteiligung am Diamond Mountain Phosphat-Projekt in Uintah County, Utah.

Revival Gold hat derzeit etwa 52,8 Millionen ausstehende Aktien und verfügte zum 31. Dezember 2019 über ein Betriebskapital von etwa 0,7 Millionen Dollar. Weitere Informationen über die Jahresabschlüsse, technischen Berichte, Berichte über wesentliche Änderungen, Pressemitteilungen und andere Informationen können unter www.revival-gold.com oder auf SEDAR unter www.sedar.com abgerufen werden.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.revival-gold.com oder kontaktieren Sie uns:

Hugh Agro, Präsident & CEO oder Adam Rochacewich, CFO
Telefon: (416) 366-4100 oder E-Mail: info@revival-gold.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Warnende Erklärung – Disclaimer

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (gemäß den Bestimmungen der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte „zukunftsgerichtete Aussagen“, die nicht aus historischen Fakten bestehen. Vorausblickende Aussagen enthalten Schätzungen und Aussagen, die die zukünftigen Pläne, Ziele oder Vorgaben des Unternehmens beschreiben, einschließlich der Aussage, dass das Unternehmen oder die Geschäftsleitung das Eintreten eines bestimmten Zustands oder Ergebnisses erwartet. Zukunftsgerichtete Aussagen können durch Begriffe wie „glaubt“, „erwartet“, „erwartet“, „schätzt“, „kann“, „könnte“, „würde“, „wird“ oder „plant“ identifiziert werden. Da zukunftsgerichtete Aussagen auf Annahmen beruhen und sich auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen beziehen, sind sie naturgemäß mit inhärenten Risiken und Ungewissheiten verbunden. Obwohl diese Aussagen auf Informationen basieren, die dem Unternehmen derzeit zur Verfügung stehen, bietet das Unternehmen keine Gewähr dafür, dass die tatsächlichen Ergebnisse den Erwartungen des Managements entsprechen. Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die mit zukunftsgerichteten Informationen verbunden sind, können dazu führen, dass die tatsächlichen Ereignisse, Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Möglichkeiten erheblich von den in diesen zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückten oder implizierten abweichen. Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf die Absichten des Unternehmens hinsichtlich seiner Ziele, Vorgaben oder zukünftigen Pläne und Aussagen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von solchen vorausschauenden Informationen abweichen, gehören unter anderem das Versagen, Mineralressourcen zu identifizieren, das Versagen, geschätzte Mineralressourcen in Reserven umzuwandeln, die Unfähigkeit, eine Machbarkeitsstudie abzuschließen, die eine Produktionsentscheidung empfiehlt, die vorläufige Natur der metallurgischen Testergebnisse, Verzögerungen beim Erhalt oder das Versagen, die erforderlichen Regierungs-, Umwelt- oder anderen Projektgenehmigungen zu erhalten, politische Risiken, Ungewissheiten hinsichtlich der Verfügbarkeit und der Kosten der in Zukunft benötigten Finanzierung, Änderungen an den Aktienmärkten, Inflation, Wechselkursänderungen, Schwankungen der Rohstoffpreise, Verzögerungen bei der Erschließung von Projekten, Kapital-, Betriebs- und Wiedergewinnungskosten, die erheblich von den Schätzungen abweichen, sowie die anderen Risiken, die mit der Mineralexplorations- und Erschließungsindustrie verbunden sind, und jene Risiken, die in den auf SEDAR eingereichten öffentlichen Dokumenten des Unternehmens dargelegt sind. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Annahmen und Faktoren, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung verwendet wurden, vernünftig sind, sollte kein unangemessenes Vertrauen in diese Informationen gesetzt werden, die erst ab dem Datum dieser Pressemitteilung gelten, und es kann keine Gewähr dafür gegeben werden, dass solche Ereignisse in den angegebenen Zeiträumen oder überhaupt eintreten werden. Das Unternehmen lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, außer wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Revival Gold Inc.
Hugh Agro
145 King St. W., Suite 2870
M5H 1J8 Toronto, ON
Kanada

email : info@revival-gold.com

Pressekontakt:

Revival Gold Inc.
Hugh Agro
145 King St. W., Suite 2870
M5H 1J8 Toronto, ON

email : info@revival-gold.com

Kommentare deaktiviert für Revival Gold liefert fantastische Ressourcenerhöhung auf Beartrack-Arnett ab

American Manganese Inc. berichtet über bedeutende internationale Regierungsmaßnahmen zur Förderung des Recyclings von Lithiumionenbatterien

Februar 1st, 2020

31. Januar 2020 – Surrey, BC: Larry W. Reaugh, President und CEO von American Manganese Inc. (AMY oder das Unternehmen), freut sich, über neue Regierungsmaßnahmen zu berichten, die positive Auswirkungen auf das Recycling von Lithiumionenbatterien weltweit haben werden.

Die Vorschriften und Regierungsmaßnahmen beinhalten Folgendes:

1. Die Europäische Union hat sieben Mitgliedsländern (Belgien, Finnland, Frankreich, Deutschland, Italien, Polen und Schweden), die die Entwicklung einer Elektrobatteriebranche in Angriff nehmen und Chinas Vormachtstellung herausfordern möchten, Subventionen in Höhe von 3,2 Milliarden Euro (3,5 Milliarden Dollar) zugesprochen.

2. Das chinesische Ministerium für Industrie- und Informationstechnologie hat vor Kurzem neue Vorschriften erlassen, die vorsehen, dass beim Recycling von Elektrofahrzeugbatterien eine Rückgewinnung von 98 % Nickel, Kobalt und Mangan sowie von 85 % Lithium erzielt werden muss. Beim Schmelzen von Batterien werden nur etwa 50 bis 60 % des Kobalts und nur sehr wenig der anderen Metalle rückgewonnen; Lithium geht komplett verloren.

Diese Maßnahmen signalisieren, dass sich Regierungen weltweit darum bemühen, Anreize für Innovationen zu schaffen, sagt Larry Reaugh, CEO von American Manganese. Bei den Pilotversuchen von AMY wurden die geplanten Vorschriften hinsichtlich der Rückgewinnungsmindestwerte übertroffen. Damit steht das Unternehmen an vorderster Front auf dem Weg, diese neuen Regierungsziele zu erreichen.

AMY meldet auch Fortschritte aus anderen Bereichen:

Kemetco Research, der Forschungs- und Entwicklungspartner von AMY, hat erste Ergebnisse der Tests an Kathodenmaterialproben erhalten, die es, wie zuvor berichtet, im Rahmen des Projekts mit dem Critical Materials Institute des US-Energieministeriums (U.S. Department of Energy) erhalten hat. Die Ergebnisse werden bekannt gegeben, wenn die Tests abgeschlossen sind.

Diese neuen Vorschriften und Regierungsausgaben, die auf das Recycling von Lithiumionenbatterien abzielen, sind sehr günstig für die in der Pilotanlage von AMY getesteten Technologie, da sie eine führende umweltfreundliche Technologie mit geschlossenem Kreislauf für die Rückgewinnung von bis zu 100 % der wertvollen Kathodenmetalle darstellt, meint Herr Reaugh.

Das Unternehmen geht davon aus, dass Kemetco in Kürze einen Vorschlag hinsichtlich des Budgets für die wirtschaftliche Erstbewertung und die technische Planung vorlegen wird. Zur Unterstützung der Kommerzialisierungspläne stellt American Manganese einen zweiten Förderantrag bei der kanadischen Regierung. American Manganese freut sich darauf, nach Möglichkeit über den aktuellen Stand dieser Initiativen zu informieren.

Über American Manganese Inc.

American Manganese Inc. ist ein Unternehmen für kritische Metalle, dessen Hauptaugenmerk auf das Recycling von Lithiumionenbatterien mit dem patentierten RecycLiCoTM-Verfahren gerichtet ist. Das Verfahren ermöglicht hohe Gewinnungsraten von Kathodenmetallen wie Lithium, Kobalt, Nickel, Mangan und Aluminium mit batterietauglichen Reinheitsgraden mit minimalen Verarbeitungsschritten. American Manganese Inc. ist bestrebt, sein bahnbrechendes patentiertes RecycLiCoTM-Verfahren zu kommerzialisieren und ein Branchenführer beim Recycling von Kathodenmaterialien aus gebrauchten Lithiumionenbatterien zu werden.

Für das Management von

AMERICAN MANGANESE INC.

Larry W. Reaugh
President & Chief Executive Officer
Tel: 778 574 4444
E-Mail: lreaugh@amymn.com

www.americanmanganeseinc.com
www.recyclico.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung. Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, bei denen es sich um Aussagen über die Zukunft auf Basis aktueller Erwartungen und Annahmen handelt. Zu diesem Zweck können Aussagen, die sich auf historische Tatsachen beziehen, als zukunftsgerichtete Aussagen gewertet werden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind typischerweise mit Risiken und Unsicherheiten behaftet und es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als genau oder korrekt herausstellen. Anleger sollten sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

American Manganese Inc.
Teresa Piorun
#2, 17942 55th Avenue
V3S 6C8 Surrey
Kanada

email : tpiorun@amymn.com

Pressekontakt:

American Manganese Inc.
Teresa Piorun
#2, 17942 55th Avenue
V3S 6C8 Surrey

email : tpiorun@amymn.com

Kommentare deaktiviert für American Manganese Inc. berichtet über bedeutende internationale Regierungsmaßnahmen zur Förderung des Recyclings von Lithiumionenbatterien