Rockstone Research: Perfektes Timing: Vor Bohrstart entdeckt Saville aussergewöhnlich hochgradiges Niob und Tantal an der Erdoberfläche mitsamt der möglichen Quelle

Dezember 5th, 2018

Rockstone Research: Perfektes Timing: Vor Bohrstart entdeckt Saville aussergewöhnlich hochgradiges Niob und Tantal an der Erdoberfläche mitsamt der möglichen Quelle
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45388/IRW6.001.png

Der Präsident von Saville, Mike Hodge, und sein Team vor Ort in Quebec bereiten sich auf eine bedeutende Niob-Tantal-Entdeckung vor.

Heute veröffentlichte Saville Resources Inc. (TSX.V: SRE; Frankfurt: S0J; WKN: A2DY3Z) die Laborergebnisse von seinem ersten Explorationsprogramm auf dem Niobium Claim Group Grundstück in Quebec, Kanada. Umso wichtiger für das bevorstehende Bohrprogramm jedoch ist, dass nun die mögliche Quelle dieser extrem stark mineralisierten Felsblöcke gefunden wurde.

Die Laborergebnisse sprechen für sich und verdeutlichen auf beeindruckende Weise das Riesenpotential für eine bedeutende Entdeckung mit den kommenden Bohrungen:

– 14 Gesteinsproben sind mit >0,8% Nb2O5 (Niob-Oxid) extrem hochgradig vererzt und beeindrucken mit Spitzenwerten von 1,5% Nb2O5. Zudem konnten hochgradige Tantal-Beimengungen nachgewiesen werden, wie z.B. 1.080 ppm Ta2O5 (Tantal-Oxid) in einer Gesteinsprobe mit 0,88% Nb2O5.

– Entdeckung eines neuen Zielgebiets anhand Laborwerten von 1,28% Nb2O5 und 0,88% Nb2O5.

– Detaillierte Magnetik-Messungen wurden abgeschlossen und konnten erfolgreich die mögliche Quelle dieser hochgradig vererzten Felsblöcke ausfindig machen.

– Mehrere aussichtsreiche Zielstellen konnten nun für Bohrungen lokalisiert werden.

Zum Vergleich: Die meisten Explorations-, Entwicklungs- und in Produktion befindlichen Niob-Minenprojekte weltweit haben Ressourcen-Gehalte von ein wenig mehr als 0,3% Nb2O5.

Der vollständige Report kann mit folgenden Links eingesehen werden:

Deutsch (Webversion):
rockstone-research.com/index.php/de/research-reports/5235-Vor-Bohrstart-entdeckt-Saville-aussergewoehnlich-hochgradiges-Niob-und-Tantal-an-der-Erdoberflaeche-mitsamt-der-moeglichen-Quelle

Deutsch (PDF):
rockstone-research.com/images/PDF/Saville6de.pdf

Englisch (Webversion):
rockstone-research.com/index.php/en/research-reports/5243-Saville-Discovers-High-Grade-Niobium-Tantalum-Boulders,-And-Possibly-The-Source,-Ahead-Of-Drilling

Technische Perspektive:
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45388/IRW6.002.png

Link zum aktualisierten Chart (15 min. verzögert): schrts.co/Zn8NpA

Nachdem die Aktie Mitte 2017 binnen weniger Wochen stark von etwa $0,07 auf $0,40 anstieg, folgte eine langwierige Konsolidierung innerhalb den Begrenzungsschenkeln der grünen Dreiecksformation. Vor kurzem konnte der Kurs die Dreiecksspitze bei $0,035 erreichen, woraufhin gestern ein Ausbruch (sog. Breakout) folgte. Da sich der Kurs seitdem über der Dreiecksspitze hält, kann mit einem sog. Thrust nach oben gerechnet werden. Ein solcher Thrust ist die Auflösungsbewegung aus einer Dreiecksformation: Ein starker Aufwärtstrend, der per Definition zum Ziel hat, binnen kürzester Zeit zum Hoch des Dreiecks ($0,40) anzusteigen und diesen vormals starken Widerstand in eine Unterstützung umzuwandeln, damit anschliessend ein neuer und nachhaltiger Aufwärtstrend beginnen kann. Somit herrscht aktuell ein starkes Kaufsignal vor – mit einem Aufwertungspotential von mehr als +500% vom aktuellen Kursniveau.

Saville in Kanada:
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45388/IRW6.003.png

Saville in Frankfurt:
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45388/IRW6.004.png

Kontakt für Rückfragen:
Stephan Bogner (Dipl. Kfm., FH)
Rockstone Research
8260 Stein am Rhein, Schweiz
Tel.: +41-44-5862323
Email: info@rockstone-research.com
Web: www.rockstone-research.com

Disclaimer: Bitte lesen Sie den vollständigen Disclaimer im vollständigen Research Report als PDF, da fundamentale Risiken und Interessenkonflikte vorherrschen. Quellennachweis der Bilder: Siehe PDF.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Saville Resources Inc.
Mike Hodge
Suite 1450, 789 West Pender Street
V6C 1H2 Vancouver, BC
Kanada

email : info@savilleres.com

Pressekontakt:

Saville Resources Inc.
Mike Hodge
Suite 1450, 789 West Pender Street
V6C 1H2 Vancouver, BC

email : info@savilleres.com

Kommentare deaktiviert für Rockstone Research: Perfektes Timing: Vor Bohrstart entdeckt Saville aussergewöhnlich hochgradiges Niob und Tantal an der Erdoberfläche mitsamt der möglichen Quelle

Guyana Goldstrike meldet neue Entdeckung des Quarzit-Metacherts (Muttergestein) 350 Meter östlich des Grabens TTR-18-14 bei Toucan Ridge, Goldprojekt Marudi, Guyana

November 29th, 2018

Guyana Goldstrike meldet neue Entdeckung des Quarzit-Metacherts (Muttergestein) 350 Meter östlich des Grabens TTR-18-14 bei Toucan Ridge, Goldprojekt Marudi, Guyana

28. November 2018 – Vancouver, Kanada – Guyana Goldstrike Inc. (das Unternehmen oder Guyana Goldstrike) (TSXV: GYA, OTC: GYNAF, FWB: 1ZT) freut sich, zu berichten, dass das Explorationsteam im Gebiet Toucan Ridge in seinem Goldprojekt Marudi (Marudi oder das Konzessionsgebiet) im Goldgürtel Guiana (Guyana, Südamerika) eine neue Entdeckung des Quarzit-Metacherts (Muttergestein) gemacht hat.

In einem 250 Meter langen Abschnitts entlang des Kammes eines Gebirgsausläufers, der von Toucan Ridge nach Südosten abfällt, liegen große Fragmente des eckigen Muttergesteins (Quarzit-Metachert, der vom Grundgestein abgebrochen ist) vor. Diese neue Entdeckung liegt etwa 350 Meter östlich des Grabens TTR-18-14, in dem das Explorationsteam aktuell mit den Probenahmen und Kartierungen begonnen hat. Sie findet sich außerdem rund 1.150 Meter nordöstlich von TTR-18-6, dem am westlichsten gelegenen Graben entlang des Bergrückens. Die Identifizierung des Vorkommens des Muttergesteins für die Goldmineralisierung stellt eine neue Entdeckung im Gebiet Toucan Ridge dar.

Das Explorationsteam plant, im neuen Entdeckungsgebiet mit der Aufnahme von Graben TTR-18-15 unmittelbar Grabungen durchzuführen. Unten finden Sie einen Lageplan des Zielgebiets Toucan Ridge mit der Lage des neuen Entdeckungsgebiets, als rote Sterne eingezeichnet, sowie den Standorten aller Grabungen entlang des Bergrückens mit dem Titel Lageplan Toucan Ridge.

Aktuelle Grabungen bei Toucan Ridge, dem 1,75 Kilometer langen Zielgebiet

Bis dato wurden im Gebiet Toucan Ridge Grabungen mit einer Gesamtlänge von 2.202 Metern durchgeführt und 711 Proben entnommen. Das Zielgebiet erstreckt sich über mehr als 1,75 Kilometer östlich des Grabens TTR-18-06. Bislang wurden in diesem Zielgebiet insgesamt 9 Gräben ausgehoben. Die Grabungsstellen sind dort geplant, wo der Quarzit-Metachert zutage tritt oder unterhalb der transportierten Deckschicht vorliegen soll.

Mineralressourcenschätzungen aus der Zone Mazoa Hill

Die Zone Mazoa Hill beinhaltet die aktuelle Mineralressource des Projekts. Das Gebiet Toucan Ridge liegt etwa einen Kilometer nördlich der Zone Mazoa Hill. Die analysierten Daten deuten darauf hin, dass die mineralisierte Zone in der Tiefe und nach Südosten offen ist. Die Mineralressourcen in der Zone Mazoa Hill beinhalten:

– 259.100 Unzen Gold enthalten in 4.428.000 Tonnen mit 1,80 g/t Au in der angezeigten Kategorie; und
– 86.200 Unzen Gold enthalten in 1.653.000 Tonnen mit 1,60 g/t Au in der abgeleiteten Kategorie.

Weitere Informationen zu den Ressourcenschätzungen können die Leser dem technischen Bericht mit dem Titel Marudi Property Mazoa Hill Mineral Resource Estimate entnehmen, der unter dem Profil des Unternehmens auf SEDAR verfügbar ist.

Grabungen im Gebiet Paunch

Im Mai dieses Jahres entdeckte das Explorationsteam erstmalig eine Goldmineralisierung im Gebiet Paunch. Bei Paunch wurden aus dem schluffigen Saprolit-Metasediment Schürfproben entnommen. Diese erzielten Spitzengoldwerte von 7,45 und 5,98 g/t Au, was nahelegt, dass sich die Goldverteilung transportbedingt hangabwärts ereignete und das Gold aus einer nahegelegenen, noch unentdeckten Quelle im Grundgestein stammt. Diese Quelle befindet sich möglicherweise bei Toucan Ridge. Den Standort der Grabungen im Gebiet Paunch entnehmen Sie bitte der Karte mit dem Titel Lageplan Toucan Ridge weiter unten.

Toucan Hill – Diamantbohrloch TH 93-844

Ein historisches Bohrloch wurde in der Nähe von Toucan Ridge niedergebracht. Romanex-Sutton bohrte im Jahr 1993 im Gebiet Toucan Hill, 300 Meter südlich des Bergrückens. Das Loch durchteufte einen 39 Meter-Abschnitt mit erhöhten Mineralisierungswerten, einschließlich 3 Meter mit 0,82 g/t Au in einer Tiefe von etwa 180 Metern ab Oberflächenniveau. Das Loch endete in einer Tiefe von 230 Metern ab Oberflächenniveau im Quarz-Metachert-Muttergestein, ohne dass dieses komplett durchschnitten wurde. Der Standort des Bohrlochs ist im Lageplan Toucan Ridge unten gekennzeichnet.

LAGEPLAN TOUCAN RIDGE
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45322/Guyana Goldstrike – NR – New Discovery and TTR-18-14 Nov 27 2018 – Final_DEPRcom.001.jpeg

Über Quarzit-Metachert (Muttergestein) bei Marudi

Beim Projekt Marudi sind alle bisher entdeckten wichtigen Goldmineralisierungen mit dem medialen Quarzit-Metachert (Muttergestein) der Marudi Mountain-Formation verbunden. Gold kommt im magnetit- und hämatitreichen Quarzit und in der Magnetit-Silikat-Eisen-Formation vor. Die Mineralisierung des aufnehmenden Gesteins kann an der Oberfläche auf verschiedenen Ebenen der Schichten durch Erosion verändert sein. Daher werden alle Entdeckungen von Quarzit-Metachert im Konzessionsgebiet als wichtiger Hinweis auf eine potenzielle oberflächennahe oder in der Tiefe liegende Mineralisierungszone gewertet, die es durch Gräben und Bohrungen zu erkunden gilt.

Geologie von Marudi

Die Goldmineralisierung bei Marudi steht Interpretationen zufolge mit in einer Eisenformation enthaltenen Goldlagerstätten (Iron-Formation-Hosted Gold, das IFG) in Zusammenhang, die in anderen kratonischen Grünsteingürteln in allen Teilen der Welt vorkommen. Diese Lagerstätten können eine lange Lebensdauer bei hoher Goldproduktion aufweisen. Sie weisen einen starken Zusammenhang zwischen Gold und Eisensulfidmineralen, dem Vorkommen von goldhaltigen Quarzerzgängen und Strukturen, dem Vorkommen von Lagerstätten in strukturell komplexen Terranen sowie dem Fehlen einer Blei- und Zinkanreicherung auf.

Zu den Beispielen für bestehende IFG-Lagerstätten zählen die Minen Homestake, Lupin und Musselwhite.

Die Mine Homestake befindet sich in South Dakota (USA) und war die größte und tiefste Goldmine Nordamerikas. Sie wies eine gemeldete Produktion von 43,9 Million Unzen Gold auf und war zwischen 1878 und 2001 in Produktion (Quelle: en.wikipedia.org/wiki/Homestake_Mine_(South_Dakota).

Die Mine Lupin in Nunavut (Kanada), die nicht mehr in Produktion ist, produzierte etwa drei Millionen Unzen Gold (Quelle: www.kinross.com/news-and-investors/news-releases/press-release-details/2003/Suspension-of-Operations-at-the-Lupin-Mine/default.aspx).

Die Mine Musselwhite in Ontario (Kanada) weist geschätzte Reserven von 2,29 Millionen Unzen Gold auf, befindet sich im Besitz von Goldcorp, von dem es auch betrieben wird, und wird bis 2020 in Produktion sein (Quelle: en.wikipedia.org/wiki/Musselwhite_mine).

Über das Goldprojekt Marudi

Das Unternehmen erschließt das Konzessionsgebiet in Guyana, Südamerika. Das Projekt verfügt über eine 18-jährige Abbaulizenz mit voller Berechtigung, einen Zugang über eine Allwetterstraße, vorhandene Infrastruktur und ein gut eingerichtetes Camp mit Mitarbeitern, Servicegebäuden und einen in Vollzeit tätigen Camp-Manager. Das Konzessionsgebiet umfasst drei bekannte goldhaltige Gebiete: die alluvialen Bereiche, der Saprolit und das darunter liegende Hartgestein.

In dem Projekt wurden durch frühere Betreiber historische Diamantbohrungen über 42.000 Meter (141 Bohrlöcher) durchgeführt, in deren Zuge zwei Mineralisierungszonen abgegrenzt wurden: die Zonen Mazoa Hill und Marudi North. Das Unternehmen hat vor kurzem eine Mineralressourcenschätzung zur Zone Mazoa Hill vorgenommen; diese ergab 259.100 Unzen Gold in der Kategorie Angezeigt innerhalb von 4.428.000 Tonnen mit einem Gehalt von 1,80 Gramm/Tonne (g/t) und 86.200 Unzen Gold in der Kategorie Abgeleitet innerhalb von 1.653.000 Tonnen mit einem Gehalt von 1,60 Gramm/Tonne (g/t). Das Unternehmen hat vor Kurzem eine dritte mineralisierte Zone entdeckt, Toucan Ridge. Diese Zone steht derzeit im Mittelpunkt des Grabungsprogramms 2018 des Unternehmens. Es besteht ausgezeichnetes Explorationspotenzial für die Entdeckung weiterer mineralisierter Zonen durch die Erschließung von bereits neu identifizierten mineralisierten Zielen im anstehenden Gestein im Projekt.

Für Informationen zur Mineralressourcenschätzung und zu dem Projekt verweisen wir die Leser auf den folgenden Bericht: Technical Report: Marudi Property Mazoa Hill Mineral Resource Estimate, ein technischer Bericht zum Konzessionsgebiet Marudi, Ressourcenschätzung für Mazoa Hill, für das Unternehmen erstellt von Global Mineral Resource Services und abrufbar unter www.guyanagoldstrike.com/images/pdf/43101_Report_Guyana_Goldstrike_Mazoa_Hill_Zone_Jan_2018.pdf sowie über das Profil des Unternehmens auf SEDAR www.sedar.com.

Probenahme und Analyse

Alle im Rahmen des Grabungsprogramms gesammelten Proben wurden von Mitarbeitern des Unternehmens an Activation Laboratories Ltd (Actlabs) in Georgetown, Guyana übersandt. Actlabs ist ein nach ISO 17025 offiziell zugelassener und nach ISO 9001:2008 qualifizierter/zertifizierter Prüfer, der interne Assaying-Kontrollen durchführt und zur Verfügung stellt. Actlabs hat mehr als 25 Jahre Erfahrung und unterhält komplette Analyselabore, die qualitativ hochwertige Analysen für viele Branchen weltweit durchführen.

Aus jedem Abschnitt der Gräben werden zwei Proben entnommen. Die erste Probe wird an Actlabs geschickt, um den Goldgehalt durch eine Brandprobe oder eine Analyse des gesamten metallischen Gehalts (zur Berücksichtigung des Effekts von freiem Gold oder Nuggets) zu ermitteln. Die zweite Probe wird gewaschen, um zu bestimmen, ob sichtbares Gold vorhanden ist; die Menge der Goldpunkte und des Staubs wird erfasst.

Alle Proben, die von den Projektgeologen als Quarzit-Metachert (gewöhnlicherweise das Muttergestein der Goldmineralisierung bei Marudi) identifiziert wurden, werden routinemäßig an Actlabs für eine Analyse des gesamten metallischen Gehalts geschickt. Probenabschnitte aller Gesteinsarbeiten, die bei der Goldwäsche sichtbares Gold enthalten, werden ebenfalls einer Analyse des gesamten metallischen Gehalts unterzogen.

Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle

Zertifizierte Leerproben und Standards werden systematisch im Rahmen von Guyana Goldstrikes Qualitätssicherungs-/Qualitätskontrollprogramm (QA/QC) für das Grabungsprogramm verwendet, wobei alle 20 Proben eine Leerprobe und ein Standard in die Charge eingefügt werden. Außerdem werden Doppelproben in die Charge gegeben.

Über Guyana Goldstrike Inc.

Guyana Goldstrike Inc. ist ein junges kanadisches Goldunternehmen, das sich auf die Exploration, Entwicklung und den Betrieb des Goldprojekts Marudi in Guyana, Südamerika, konzentriert.

Besuchen Sie bitte unsere Website unter www.guyanagoldstrike.com.

Über Guyana

Die Republik Guyana liegt in Südamerika neben Surinam. Amtssprache ist Englisch. Das Land untersteht dem britischen Common Law und hat eine demokratisch gewählte Regierung. Es verfügt über ein Bergbaugesetz und eine umfangreiche Geschichte der Goldproduktion. Im Jahr 2016 wurden in dem Land 690.000 Unzen Gold durch Betreiber gefördert. Das Fraser Institute führte Guyana in seinem Annual Survey of Mining von 2016 als drittbestes Rechtssystem für Bergbau im Hinblick auf die Attraktivität von Investitionen in der Untergruppe Lateinamerika und Karibisches Becken auf. Guiana Shield ist die geografische Region, in der Gold lagert. Sie ist weltweit als Goldregion ersten Ranges anerkannt, hochgradig höffig, noch wenig erkundet und weist eine geologische Kontinuität mit Westafrika auf.* Im Jahr 2016 erklärten zwei Minen in Guyana den Beginn der kommerziellen Produktion: die Lagerstätte Aurora (Guyana Goldfields) und die Lagerstätte Karouni (Troy Resources).

* Independent Technical and Environmental Review Karouni Gold Project – Guyana (Unabhängige technische und ökologische Prüfung des Goldprojekts Karouni – Guyana), Behre Dolbear Australia Pty Ltd, 29. April 2016

Qualifizierter Sachverständiger

Locke Goldsmith, M.Sc., P. Eng, P. Geo, Chefgeologe und Explorationsmanager des Unternehmens, ist ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne des National Instrument 43-101 – Offenlegungsstandards für Mineralprojekte. Locke Goldsmith hat die technischen und wissenschaftlichen Inhalte dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt.

Folgen Sie uns auf:
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45322/Guyana Goldstrike – NR – New Discovery and TTR-18-14 Nov 27 2018 – Final_DEPRcom.002.png

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45322/Guyana Goldstrike – NR – New Discovery and TTR-18-14 Nov 27 2018 – Final_DEPRcom.003.png

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45322/Guyana Goldstrike – NR – New Discovery and TTR-18-14 Nov 27 2018 – Final_DEPRcom.004.png

Für das Board of Directors of

GUYANA GOLDSTRIKE INC.
Peter Berdusco
President und Chief Executive Officer

Suite 510, 580 Hornby Street
Vancouver, British Columbia
V6C 3B6

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Diese Pressemitteilung kann bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act der Vereinigten Staaten von 1995 und des geltenden kanadischen Wertpapierrechts enthalten. Bei Gebrauch in dieser Pressemitteilung kennzeichnen die Begriffe erwarten, der Ansicht sein, schätzen, ausgehen von, anvisieren, planen, prognostizieren, können, ansetzen und weitere vergleichbare Begriffe zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen können sich auf die zukünftigen Rohstoffpreise, die Angemessenheit von Bergbau- oder Ressourcenexplorationstätigkeiten, Reserven oder Ressourcen, aufsichtsrechtliche oder staatliche Anforderungen oder Genehmigungen, die Zuverlässigkeit von Informationen Dritter, den kontinuierlichen Zugang zu Mineralvorkommen oder Infrastruktur, Schwankungen an den Goldmärkten, Änderungen bei den Explorationskosten und staatlichen Vorschriften in Guyana, den Stand der handwerklichen Bergbauarbeiten und der damit verbundenen Rechte und andere Faktoren oder Informationen beziehen. Diese Aussagen bilden die gegenwärtigen Einschätzungen des Unternehmens im Hinblick auf zukünftige Ereignisse ab und basieren notwendigerweise auf einer Reihe von Annahmen und Schätzungen, die das Unternehmen zwar als angemessen betrachtet, die naturgemäß jedoch bedeutenden geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerblichen, politischen und sozialen Risiken, Eventualitäten und Unwägbarkeiten unterliegen. Viele sowohl bekannte wie auch unbekannte Faktoren können dazu führen, dass die Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge wesentlich von den Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck kommen oder kommen können oder in ihnen impliziert sind. Das Unternehmen hat nicht die Absicht und übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen zu aktualisieren, um veränderten Annahmen, Umständen oder sonstigen Ereignissen Rechnung zu tragen, die sich auf diese Aussagen und Informationen auswirken, es sei denn, dies ist nach den geltenden Gesetzen, Regelungen oder Vorschriften erforderlich.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Guyana Goldstrike Inc.
David Joseph
Suite 510, 580 Hornby Street
V6C 3B6 Vancouver BC
Kanada

email : davidjosephmarketing@telus.net

Pressekontakt:

Guyana Goldstrike Inc.
David Joseph
Suite 510, 580 Hornby Street
V6C 3B6 Vancouver BC

email : davidjosephmarketing@telus.net

Kommentare deaktiviert für Guyana Goldstrike meldet neue Entdeckung des Quarzit-Metacherts (Muttergestein) 350 Meter östlich des Grabens TTR-18-14 bei Toucan Ridge, Goldprojekt Marudi, Guyana

Aurania berichtet neues Goldziel entlang des Trends der Kupferzone Kirus auf ihrem Projekt in Ecuador

November 28th, 2018

Aurania berichtet neues Goldziel entlang des Trends der Kupferzone Kirus auf ihrem Projekt in Ecuador

Toronto, Ontario, 27. November 2018 – Aurania Resources Ltd. (TSXV: ARU; OTCQB: AUIAF; Frankfurt: 20Q) (Aurania“ oder das Unternehmen“ –www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298509) berichtet, dass in Flusssedimenten für Epithermal-Systeme typische Goldgehalte und Gehalte an Pfadfinderelementen entdeckt wurden. Diese Sedimente stammen aus einem ungefähr 5 km langen Bereich im Ziel Tinchi des Projekts Lost Cities – Cutucu (Projekt) in Ecuador. Das Ziel Tinchi liegt entlang des Trends des Gebiets Kirus, in dem hochgradige Kupfergehalte entdeckt wurden (siehe Pressemitteilung vom 1. November 2018).

Auranias President, Dr. Richard Spencer, sagte: Viele epithermale Gold-Silber-Lagerstätten in der Welt stehen in enger Beziehung zu porphyrischen Kupfer- oder Kupfer-Gold-Lagerstätten. Eine ähnliche Beziehung beginnt sich herauszustellen, dass das neue Goldziel Tinchi und das Kupferziel Kirus Teil eines einzigen Vererzungssystems sind, das vollständig innerhalb des Projektgebietes liegt. Diese Lagerstätten sind oft durch Verwerfungskorridore verbunden – Leitungssysteme entlang der die metallführenden Fluide aus den Kupferporphyren strömen, sich umwandeln und abkühlen, um die epithermalen Gold-Silber-Lagerstätten zu bilden.

Das Erkennen der verbundenen Epithermal- und Porphyr-Systeme bestätigt, dass wir uns im Elefantenland befinden – es hebt das Potenzial des Projekts hervor, sehr große Lagerstätten zu beherbergen, sagte Dr. Keith Barron, Auranias Chairman und CEO. Ein Beispiel für ein verbundenes Porphyr-Epithermal-System ist das System Far Southeast-Lepanto-Victoria auf den Philippinen: Far Southeast ist ein Porphyr, der den Kern des Systems bildet und eine Ressource von 27 Mio. Unzen Gold mit Nebenprodukt Kupfer beherbergt. Lepanto ist eine Epithermal-Lagerstätte in der weitere 3,6 Mio. Unzen Gold direkt an der Schulter des Porphyrs abgebaut wurden. Die Erzgänge Victoria an der anderen Seite des Porphyrs beherbergten weitere 2,5 Mio. Unzen Gold. Dies ist der Systemtyp, nach dem wir suchen.

Ziel Tinchi
Gold kommt in Flüssen vor, die ein ungefähr 3 km langes Gebiet entwässern. Dieser Bereich ist von Flüssen eingerahmt, deren Sedimente erhöhte Gehalte von Pfadfinderelementen aufweisen wie z. B. Tellur und Arsen in höheren Lagen eines Gebiets weitere 2 km entfernt (Abbildung 1). Tinchi liegt an der nach Nordnordwest streichenden Verwerfungszone, die das Kupferziel Kirus begrenzt. Stichproben aus Kirus lieferten Gehalte zwischen 4,3 % und 5,4 % Kupfer sowie zwischen 48 und 79 g/t Silber. Die hochgradigen Kupfergehalte stammen aus den sekundären Mineralen Malachit, Chrysokoll, Tenorit, Kupferglanz und Cuprit, was möglicherweise einen Teil eines sekundären Kupferhorizonts repräsentiert, wie er in der Pressemitteilung des Unternehmens am 1. November 2018 besprochen wurde.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45306/Aurania – Press Release – Kirus – Tinchi 2018-11-27_DE.001.jpeg

Abbildung 1. Karte der magnetischen Daten aus den Kupfer-Porphyrzentren Kirus und Tsenken zeigt den Verwerfungskorridor, in dem das epithermale Goldziel Tinchi liegt. Die magnetischen Daten werden farblich dargestellt, wobei Dunkelblau Gebiete mit der niedrigsten Magnetik und Violett-/Rosa-Töne Gebiete mit der stärksten Magnetik sind. Die Karte zeigt ebenfalls das Gebiet, in dem im Ziel Tinchi Gold, Arsen und Tellur in Flüssen gefunden wurde. (ppb= parts per billion und ppm = parts per million).

Die nächsten Schritte
Das Erkennen der verbundenen Porphyr-Epithermal-Ziele ist ein Durchbruch bei der Exploration des Projektgebietes, da dies festlegt, dass sich die Edelmetallexploration auf die tektonischen Korridore konzentrieren sollte, wo die Porphyr-Systeme, die in der regionalen Geophysik deutlich erkennbar sind, eingelagert wurden. Diese Beobachtung hilft, die regionalen Explorationsarbeiten zu fokussieren, die jetzt 35 % des großen 2.080 Quadratkilometer umfassenden Projektgebietes des Unternehmens abgedeckt haben.

Zusätzliche Entnahmen von Flusssedimentproben werden durchgeführt, um das mit Pfadfinderelementen angereicherte Gebiet zu präziseren. Diesen Arbeiten folgt eine Bodenprobenentnahme auf Bergrücken und Gebirgsausläufern zur besseren Abgrenzung der Lage und der Form des Ziels auf Tinchi. Auf den Zielen Yawi und Kirus sind die Bodenprobenentnahmen auf Bergrücken und Gebirgsausläufern sowie detaillierte geologische Arbeiten im Laufen, um diese Ziele für Erkundungsbohrungen vorzubereiten.

Stand der Genehmigungen für Erkundungsbohrungen
Das Unternehmen erwartet die endgültige Genehmigung für die Erkundungsbohrungen auf dem epithermalen Gold-Silber-Ziel in Crunchy Hill. Für die Erkundungsbohrungen in dem Projektgebiet wurde ein Bohrunternehmen ausgewählt.

Telefonkonferenz über neuesten Stand der Exploration
Aurania wird am Montag, den 3. Dezember 2018 um 11 Uhr (Ortszeit Toronto) eine Webcast-Telefonkonferenz abhalten, um über den neuesten Stand der Exploration zu berichten:

Webcast URL: services.choruscall.ca/links/aurania20181203.html

Nach Aufforderung geben die Teilnehmer ein: Vorname, Familienname, Unternehmen, E-Mail.

Telefonnummern zur Teilnahme
Kanada/USA, gebührenfrei: 1-800-319-4610
Toronto, gebührenpflichtig: +1-416-915-3239
UK, gebührenfrei: 0808-101-2791

Die Anrufer sollten sich 5 bis 10 Minuten vor Beginn einwählen und um Teilnahme an Auranias Telefonkonferenz bitten.

Probenanalyse u. Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle (QSQK)
Die Proben wurden für die Analyse in ALS Globals (ALS) Labor in Quito, Ecuador, vorbereitet. Die Gesteinsproben wurden in einem Backenbrecher auf 10 Mesh zerkleinert (zerkleinertes Material fällt durch ein Sieb mit 2 mm Maschengröße). Davon wird eine 1 kg schwere Teilprobe entnommen. Die Teilprobe wurde bis auf eine Korngröße von 0,075 mm zerkleinert. Davon wurden 200 Gramm für die Analyse entnommen.

Die Flusssedimentproben wurden im Gelände nassgesiebt (20 Mesh, 0,84 mm) und in Stoffsäcke gefüllt, damit das überschüssige Wasser ablaufen kann. Die Proben wurden aus dem Gelände zu Auranias Feldbüro in Macas, Ecuador, transportiert und für die Lieferung an ALSs Vorbereitungslabor in Quito zur Trocknung und Siebung (80 Mesh, 0,18 mm Maschengröße) vorbereitet. 250 Gramm der Siebfraktion (-80 Mesh) wurden pulverisiert bis 85 % des Materials durch ein Sieb mit 0,075 mm Maschengröße fallen. Diese Proben wurden dann von ALS für die Analyse verpackt.

Auranias Mitarbeiter fügten eine zertifizierte Standardpulverprobe hinzu alternierend mit einer Feldleerprobe in Intervallen von ungefähr 20 Proben in allen Chargen.

ALSs Vorbereitungslabor in Quito schickte die vorbereiteten Proben an ihr Analyselabor in Lima, Peru, zur Analyse mittels folgender Verfahren:

– Flusssediment: 0,5 Gramm der -80 Mesh-Siebfraktion wurde in Königswasser gelöst und die Lösung wurde mittels ICP-MS auf 48 Elemente analysiert.
– Gesteinsproben: Ungefähr 0,25 Gramm des Gesteinspulvers wurden in einer Mischung aus vier Säuren gelöst und mittels ICP-MS auf 48 Elemente analysiert. Von den Proben über der Nachweisgrenze, die einen Kupfergehalt von über 1 % hatten, wurden 0,4 Gramm Gesteinspulver in einer Mischung aus vier Säuren gelöst und die resultierende Lösung wurde verdünnt und anschließend mittels ICP-MS analysiert.

Neben der Analyse mittels ICP-MS wurde das Gold mittels Brandprobe und anschließendem ICP-AES-verfahren analysiert.

ALS berichtet, dass die Analysen ihre internen QSQK-tests bestanden haben. Ferner zeigte Auranias Analyse der Ergebnisse ihrer QSQK-Proben, dass die oben berichteten Chargen innerhalb der zulässigen Grenzwerte liegen.

Qualifizierte Person
Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen technischen Informationen wurden von Jean-Paul Pallier, MSc, überprüft und genehmigt. Herr Pallier ist von der European Federation of Geologists als EurGeol bezeichnet und eine qualifizierte Person im Sinne der National Instrument 43-101, Standards of Disclosure for Mineral Projects of the Canadian Securities Administrators.

Gewährung von Optionen
Das Unternehmen hat am 26. November 2018 einem Berater insgesamt 1.260 Optionen gewährt. Die Optionen haben einen Ausübungspreis von 3,00 CAD und verfallen am 26. Mai 2020.

Über Aurania
Aurania ist ein junges Explorationsunternehmen, das sich mit der Identifizierung, Bewertung, dem Erwerb und der Exploration von Mineralgrundstücken beschäftigt, wobei der Schwerpunkt auf Edelmetallen und Kupfer liegt. Sein Flaggschiff, das Projekt The Lost Cities – Cutucu, befindet sich im jurassischen metallogenetischen Gürtel in den östlichen Ausläufern der Anden im Südosten Ecuadors.

Informationen über Aurania und die technischen Berichte erhalten Sie unter www.aurania.com und www.sedar.com sowie auf Facebook unter www.facebook.com/auranialtd/ auf Twitter unter twitter.com/auranialtd und auf LinkedIn unter www.linkedin.com/company/aurania-resources-ltd-.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Carolyn Muir
Manager – Investor Services
Aurania Resources Ltd.
(416) 367-3200
carolyn.muir@aurania.com

Dr. Richard Spencer
President
Aurania Resources Ltd.
(416) 367-3200
richard.spencer@aurania.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (wie in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Informationen enthalten, die erhebliche bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten beinhalten, von denen die meisten außerhalb der Kontrolle von Aurania liegen. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten Schätzungen und Aussagen, die die zukünftigen Pläne, Ziele oder Ziele von Aurania beschreiben, einschließlich der Worte, dass Aurania oder sein Management einen bestimmten Zustand oder ein bestimmtes Ergebnis erwartet. Zukunftsgerichtete Aussagen können durch Begriffe wie „glaubt“, „erwartet“, „erwartet“, „schätzt“, „kann“, „könnte“, „würde“, „wird“ oder „plant“ gekennzeichnet sein. Da zukunftsgerichtete Aussagen auf Annahmen beruhen und sich auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen beziehen, sind sie naturgemäß mit Risiken und Unsicherheiten verbunden. Obwohl diese Aussagen auf Informationen basieren, die Aurania derzeit zur Verfügung stehen, kann Aurania nicht garantieren, dass die tatsächlichen Ergebnisse den Erwartungen des Managements entsprechen. Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren im Zusammenhang mit zukunftsgerichteten Informationen können dazu führen, dass die tatsächlichen Ereignisse, Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Chancen wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Vorausschauende Informationen in dieser Pressemitteilung umfassen unter anderem die Ziele, Ziele oder Zukunftspläne von Aurania, Aussagen, Explorationsergebnisse, potenzielle Mineralisierung, das Portfolio des Unternehmens, das Treasury, das Managementteam und ein verbessertes Kapitalmarktprofil, die Schätzung von Bodenschätzen, Explorations- und Minenentwicklungspläne, den Zeitpunkt der Aufnahme der Geschäftstätigkeit und Schätzungen der Marktbedingungen. Zu den Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von diesen vorausschauenden Informationen abweichen, gehören unter anderem die fehlende Identifizierung von Bodenschätzen, die fehlende Umwandlung von geschätzten Bodenschätzen in Reserven, die Unfähigkeit, eine Machbarkeitsstudie abzuschließen, die eine Produktionsentscheidung empfiehlt, der vorläufige Charakter der metallurgischen Testergebnisse, Verzögerungen bei der Erlangung oder das Fehlen der erforderlichen behördlichen, behördlichen, umweltbezogenen oder sonstigen Projektgenehmigungen sowie politische Risiken, Unfähigkeit, die Pflicht zur Aufnahme indigener Völker zu erfüllen, Unsicherheiten hinsichtlich der Verfügbarkeit und der Kosten der künftig erforderlichen Finanzierung, Veränderungen an den Aktienmärkten, Inflation, Wechselkursschwankungen, Schwankungen der Rohstoffpreise, Verzögerungen bei der Entwicklung von Projekten, Kapital- und Betriebskosten, die erheblich von den Schätzungen und den anderen Risiken der Mineralexplorations- und Erschließungsindustrie abweichen, sowie die Risiken, die in den auf SEDAR eingereichten öffentlichen Dokumenten Auranias beschrieben sind. Obwohl Aurania der Ansicht ist, dass die Annahmen und Faktoren, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung verwendet werden, angemessen sind, sollte man sich nicht auf solche Informationen verlassen, die nur zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung gelten, und es kann nicht garantiert werden, dass solche Ereignisse in den angegebenen Zeiträumen oder überhaupt eintreten werden. Aurania lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, die nicht gesetzlich vorgeschrieben sind.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com,www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Aurania Resources
Jochen Staiger
36 Toronto Street, Suite 1050
M5C 2C5 Toronto
Kanada

email : info@resource-capital.ch

Pressekontakt:

Aurania Resources
Jochen Staiger
36 Toronto Street, Suite 1050
M5C 2C5 Toronto

email : info@resource-capital.ch

Kommentare deaktiviert für Aurania berichtet neues Goldziel entlang des Trends der Kupferzone Kirus auf ihrem Projekt in Ecuador

AgraFlora Organics meldet den aktuellen Stand der Nachrüstung der Gewächshausanlage mit 2.200.000 Quadratfuß in Delta, BC, sowie der Eigenkapitalbeteiligung und Earn-In-Vereinbarung mit Delta Organic Cannabis Corp.

November 19th, 2018

AgraFlora Organics meldet den aktuellen Stand der Nachrüstung der Gewächshausanlage mit 2.200.000 Quadratfuß in Delta, BC, sowie der Eigenkapitalbeteiligung und Earn-In-Vereinbarung mit Delta Organic Cannabis Corp.

Vancouver, British Columbia / 19. November 2018 – AgraFlora Organics International Inc. (vormals PUF Ventures Inc.) (AgraFlora Organics oder das Unternehmen) (CSE: AGRA) (Frankfurt: PU31) (OTCPK: PUFXF), ein wachstumsorientiertes und diversifiziertes internationales Cannabis-Unternehmen, freut sich, den Stand der Nachrüstung des großflächigen Gewächshauskomplexes in Delta, BC, zu melden. Die Nachrüstung des 2.200.000 Quadratfuß (ca. 20,5 ha) großen Komplexes wurde in drei Phasen aufgeteilt: Phase 1 umfasst die Nachrüstung von 350.000 Quadratfuß (ca. 3,25 ha), einschließlich der Postproduktionsanlagen; die Fertigstellung ist für das 1. Quartal 2019 vorgesehen; Phase 2 umfasst weitere 1.450.000 Quadratfuß (ca. 14,5 ha) bis zum 4. Quartal 2019, und die letzte Phase besteht aus 400.000 Quadratfuß (ca. 3,7 ha). Die ersten Nachrüstungstätigkeiten umfassen die Standortvorbereitung für die Propagationsarbeiten, unter anderem einen Blühbereich von 250.000 Quadratfuß (ca. 2,32 ha), die Entwicklung von Standardarbeitsverfahren, die Durchführung einer Sicherheitsprüfung und die Entwicklung eines Gesamtkonzeptes sowie die Bestellung von Komponenten mit langer Lieferzeit und die gemeinsame Planung mit Experten aus dem Bereich Pflanzengenetik zur Vorbereitung der ersten Ernte.

Wir arbeiten offensiv an der Vorbereitung des großflächigen Gewächshauskomplexes in Delta, BC, für den Cannabis-Blühbereich und die Propagationsanlagen mit einer ersten Fläche von 250.000 Quadratfuß, sagte Derek Ivany, der President und CEO von AgraFlora Organics International Inc. Die Nachrüstung des 2.200.000 Quadratfuß großen Gewächshauses verläuft planmäßig; wenn der Komplex abgeschlossen und vollständig zugelassen ist, stellt er die größte Cannabis-Propagationsanlage Kanadas dar und ist vermutlich eine der größten Cannabis-Blühanlagen der Welt. Wir arbeiten weiterhin auf unser Ziel hin, zu einem der führenden Cannabis-Unternehmen in Kanada zu avancieren.

Das Unternehmen freut sich ferner, den aktuellen Stand der bereits angekündigten Kapitalbeteiligung und Earn-In-Vereinbarung (die Vereinbarung) mit Delta Organic Cannabis Corp. (DOCC) zu melden, einer privaten Cannabis-Investmentgesellschaft mit Sitz in Toronto, die von herausragenden, führenden Anbietern im kanadischen Cannabis-Geschäft unterstützt wird; gemäß der Vereinbarung kann DOCC bis zu USD 40 Millionen zu einem Preis von ca. USD 0,45 je AGRA-Aktie für die Entwicklung eines großflächigen, 2.200.000 Quadratfuß umfassenden kommerziellen Anbaubetriebs für medizinisches Cannabis in Delta, British Columbia, investieren.

AGRA und DOCC haben sich darauf geeinigt, die Zahlungsbedingungen der Vereinbarung, die am 25. September 2018 gemeldet wurden, gemäß der folgenden Übersicht zu ändern:

– 18. Oktober 2018: Vorauszahlung von DOCC in Höhe von USD 12.500.000 für 5.572.755 Aktien von PUF Ventures (Pre-Split-Aktien);
– 30. November 2018: Vorauszahlung von DOCC in Höhe von USD 7.500.000 für 16.718.265 Post-Split-Aktien von AgraFlora (3.343.653 Pre-Split-Aktien);
– 15. Januar 2019: Vorauszahlung von DOCC in Höhe von USD 5.000.000 für 11.145.510 Post-Split-Aktien von AgraFlora (2.229.102 Pre-Split-Aktien);
– 1. März 2019: Vorauszahlung von DOCC in Höhe von USD 15.000.000 für 33.436.530 Post-Split-Aktien von AgraFlora (6.687.306 Pre-Split-Aktien).

Die Änderungen der Vereinbarung führen zudem zu Modifikationen des Earn-In-Rechts, das entsprechend dem folgenden Earn-In-Plan mit dem derzeitigen Anteil von 50 % von AGRA an Propagation Services Canada Inc. (PSC) ausgeübt werden kann:

– DOCC hat durch Erfüllung der definierten Zeichnungsverpflichtungen in Höhe von USD 12.500.000 einen Anteil von 6,25 % von PSC erworben;
– DOCC wird durch Erfüllung der definierten Zeichnungsverpflichtungen in Höhe von weiteren USD 7.500.000 einen weiteren Anteil von 3,75 % (für insgesamt 10 %) von PSC erwerben;
– DOCC wird durch Erfüllung der definierten Zeichnungsverpflichtungen in Höhe von weiteren USD 5.000.000 einen weiteren Anteil von 2,5 % (für insgesamt 12,5 %) von PSC erwerben;
– DOCC wird durch Erfüllung der definierten Zeichnungsverpflichtungen in Höhe von weiteren USD 15.000.000 einen weiteren Anteil von 7,5 % (für insgesamt 20 %) von PSC erwerben.

Der Erlös der Zeichnungen darf ausschließlich für die Entwicklung des Propagationskomplexes in Delta verwendet werden, der aus beleuchteten Gewächshausflächen mit 2.200.000 Quadratfuß und Ebbe-Flut-Bewässerungsflächen mit 1.700.000 Quadratfuß (ca. 15,8 ha) besteht. Es handelt sich um eine Transaktion zu üblichen Marktbedingungen, für die keine Vermittlungsprovision zu zahlen ist.

Das Unternehmen, das 35 % der Aktien von Solaris Nutraceuticals hält, berichtet außerdem, dass die australische Arzneimittelbehörde Office of Drug Control (ODC) den Antrag von Solaris sowohl auf Zulassung für medizinisches Cannabis wie auch auf Zulassung für Cannabis-Forschung abgelehnt hat, da die Geschäftsleitung bestimmte Dokumente und Informationen nicht rechtzeitig einreichen konnte. Hochrangige Mitglieder des Board von Solaris stellen momentan die noch fehlenden Dokumente und Informationen zusammen und hoffen, dass sie in der Lage sind, diese innerhalb der Einspruchsfrist von 90 Tagen nachzureichen.

Über Delta Organic Cannabis Corp.

DOCC ist ein vertikal integriertes Cannabis-Unternehmen mit Fokus auf Kanada, das von einigen der erfolgreichsten Pioniere der Branche gegründet wurde.

Über AgraFlora Organics International Inc.

AgraFlora Organics International Inc. ist ein wachstumsorientiertes und diversifiziertes Unternehmen mit Fokus auf die internationale Cannabisbranche. AgraFlora ist an mehreren Cannabisunternehmen beteiligt, darunter AAA Heidelberg und Propagation Services Canada in Kanada und verfolgt aktiv andere Möglichkeiten in der Cannabisbranche. AgraFlora Organics hat eine Option auf den Erwerb sämtlicher Anteile an AAA Heidelberg Inc., einem gemäß der Access to Cannabis for Medical Purposes Regulations lizenzierten Produzenten. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.agraflora.com.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS

Derek Ivany
President & CEO

Nähere Informationen erhalten Sie über:
AgraFlora Organics International Inc.
E: ir@agraflora.com
T: (800) 783-6056

Suite 804 – 750 West Pender Street, Vancouver, BC, V6C 2T7
T: (800) 783-6056 / F: (604) 685-6905 / W: www.agraflora.com

Keine Wertpapierbörse oder Wertpapieraufsichtsbehörde hat die Inhalte dieser Meldung geprüft oder übernimmt die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Manche Aussagen in dieser Pressemitteilung sind zukunftsgerichtete Aussagen, wie etwa Schätzungen und Aussagen, die die zukünftigen Pläne oder Ziele des Emittenten beschreiben. Dazu zählen auch Begriffe, die zum Ausdruck bringen, dass der Emittent oder die Unternehmensführung das Eintreffen der erwähnten Bedingungen oder Ergebnisse erwartet. Da sich zukunftsgerichtete Aussagen auf zukünftige Ereignisse und Umstände beziehen, sind sie typischerweise Risiken und Unsicherheiten unterworfen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

AgraFlora Organics International Inc.
Derek Ivany
#804 – 750 West Pender St
V6C 2T7 Vancouver
Kanada

email : derek@puf.ca

Pressekontakt:

AgraFlora Organics International Inc.
Derek Ivany
#804 – 750 West Pender St
V6C 2T7 Vancouver

email : derek@puf.ca

Kommentare deaktiviert für AgraFlora Organics meldet den aktuellen Stand der Nachrüstung der Gewächshausanlage mit 2.200.000 Quadratfuß in Delta, BC, sowie der Eigenkapitalbeteiligung und Earn-In-Vereinbarung mit Delta Organic Cannabis Corp.