LOOPShare verkündet Empfang der ersten Lieferung von elektrischen Motorrollern

Januar 24th, 2020

LOOPShare verkündet Empfang der ersten Lieferung von elektrischen Motorrollern

Diese Pressemitteilung darf nicht über US-amerikanische Medienkanäle verbreitet werden.

Vancouver, BC – 23. Januar 2020 – LOOPShare Ltd. (TSX:LOOP) (OTC:LPPPF) (WKN:A2PTCW) (LOOPShare oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen eine Lieferung über insgesamt 220 elektrische Motorroller in Vancouver erhalten hat und die Fahrzeuge momentan für die Nutzung via Ridesharing vorbereitet. Die erhaltenen elektrischen Motorroller sind der erste Teil der Fahrzeuge mit denen das Unternehmen sein Ridesharing-Angebot in British Columbia und am internationalen Markt beginnen will. Das Unternehmen hat weitere 110 elektrische Motorroller an die Loop s.a.l ausgeliefert, welches der Betreiber der lokalen Niederlassung des Unternehmens in Beirut im Libanon ist. Im kommenden Monat sollen zusätzliche 109 elektrische Motorroller in Vancouver empfangen werden. Fotos der elektrischen Scooter finden Sie auf der Instagram-Seite des Unternehmens unter @loopelectricscooters.

Der CEO von LOOPShare, Matthew Clayton, sagte dazu: Ich freue mich, dass wir die nahezu vollständige erste Tranche unserer Flotte an elektrischen Motorrollern in Vancouver und bei unserem Betreiber im Libanon erhalten haben. Der Service von LOOPShare bietet einen umweltfreundlichen und nachhaltigen Weg um Menschen und Gepäck zu bewegen, und 2020 wird das Jahr sein in dem wir unseren Service auch im kommerziellen Bereich beginnen.

Das Unternehmen hat vor, seinen Nutzern elektrische Motorroller bereitzustellen, die stundenweise und als Rideshare von LOOPShare und seinen Partnern in Verbindung mit der unternehmenseigenen Softwarelösung als Transportation-as-a-Service (TAAS) angeboten werden. Der Wachstumsplan für das Jahr 2020 sieht vor, dass LOOPShare sowohl in British Columbia als auch international mit zahlreichen Partnerunternehmen zusammenarbeitet.

Im Jahr 2019 betrieb das Unternehmen ein Pilotprogramm gemeinsam mit seinem Partner Harbour Air, der größten Wasserflugzeug-Flugline Nordamerikas. Basierend auf den gewonnenen Daten und dem operativen Know-How, das während des Pilotprogramms gewonnen wurde, will das Unternehmen die Zusammenarbeit mit Harbour Air 2020 weiter ausbauen und als Service auch für die Öffentlichkeit nutzbar machen.

Das Unternehmen wird in den kommenden Pressemitteilungen weitere Informationen bzgl. der geplanten Städte und Partnerschaften veröffentlichen, während man weiter am Wachstum arbeitet.

Zudem gibt das Unternehmen bekannt, dass man die in der Vergangenheit angekündigte Restrukturierung seines Übergangkredits abgeschlossen hat und dazu Convertible Debt Papiere mit einem Nennwert von 257.595 kanadischen Dollar ausgegeben hat. (siehe Pressemitteilung vom 17. Januar 2020 für weitere Angaben). Das Unternehmen wird in Zusammenhang mit dieser Transaktion keine weiteren Gelder mehr erhalten. Alle ausgegebenen Aktien unterliegen einer Lock-Up Periode, die im Rahmen der anwendbaren Aktiengesetze zum 23. Mai 2020 ausläuft.

Über LOOPShare:
LOOPShare Ltd. ist ein aufstrebender globaler Marktführer im Bereich des Ridesharings, der Mikromobilität und der nachhaltigen Transportdienstleistungen. Mehr zum Unternehmen unter www.loopscooters.com.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:
Email: info@loopshareltd.com
Tel: +1 604-568-1598

Über diese Pressemitteilung:
Die deutsche Übersetzung dieser Pressemitteilung wird Ihnen bereitgestellt von Aktien.news – Ihrem Nachrichtenportal für kleine und mittelgroße börsennotierte Unternehmen in Deutschland. Weitere Informationen finden Sie unter akt.ie/nnews.

Rechtliche Hinweise zu in die Zukunft gerichteten Aussagen:
Diese Pressemitteilung enthält „vorausschauende Informationen“ über erwartete Entwicklungen und Ereignisse im Zusammenhang mit LOOPShare Ltd. (oder das „Unternehmen“), die in der Zukunft eintreten können. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf, Aussagen über den Einsatz von Elektrorollern, die Arten von E-Roller-Dienstleistungen, die das Unternehmen anzubieten beabsichtigt, und die Wachstumspläne des Unternehmens.

In bestimmten Fällen können zukunftsgerichtete Informationen durch die Verwendung von Wörtern wie „erwartet“, „beabsichtigt“, „antizipiert“ oder Variationen solcher Wörter und Ausdrücke identifiziert werden, oder es wird angegeben, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse auf zukünftige Ergebnisse oder andere Erwartungen, Ziele, Annahmen, Absichten oder Aussagen über zukünftige Ereignisse oder Leistungen hinweisen „würden“ oder „könnten“. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen vorausschauenden Informationen basieren auf bestimmten Faktoren und Annahmen, die sich unter anderem auf die Genauigkeit, Zuverlässigkeit und Anwendbarkeit des Geschäftsmodells des Unternehmens, den rechtzeitigen Erhalt staatlicher Genehmigungen und Lizenzen, den rechtzeitigen Erhalt von E-Scootern durch das Unternehmen, den Erfolg des Betriebs, die Fähigkeit des Unternehmens, seinen Geschäftsplan wie beabsichtigt umzusetzen, die Fähigkeit des Unternehmens, Zugang zu Finanzierungen zu erhalten, und die Auswirkungen des Wettbewerbs beziehen. Obwohl das Unternehmen diese Annahmen für vernünftig hält, können sie sich als nicht korrekt erweisen.

Vorausblickende Informationen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den vorausblickenden Informationen zum Ausdruck gebrachten zukünftigen Ergebnissen abweichen. Zu diesen Faktoren gehören Risiken in Bezug auf höhere Gewalt, die Auswirkungen allgemeiner wirtschaftlicher Bedingungen, sich ändernde Bedingungen in der Transportindustrie, Erhöhungen der Betriebskosten, Terrorismus, Währungsschwankungen, Zinssätze, spezifische Risiken in der Transportindustrie, die Fähigkeit, qualifiziertes Management und Personal zu finden, Arbeitskonflikte, behördliche Risiken, einschließlich Risiken in Bezug auf den Erwerb der erforderlichen Lizenzen, Finanzierungs-, Kapitalisierungs- und Liquiditätsrisiken, einschließlich des Risikos, dass die Finanzierung nicht erreicht werden kann, sowie die zusätzlichen Risiken, die im Abschnitt „Risikofaktoren“ der Unterlagen des Unternehmens bei den zuständigen kanadischen Wertpapierbehörden angegeben sind.

Obwohl das Unternehmen versucht hat, Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den vorausblickenden Informationen beschriebenen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen könnten, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet ausfallen. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht unangemessen auf vorausblickende Informationen verlassen. Die zukunftsgerichteten Informationen werden zum Datum dieser Pressemitteilung erstellt. Mit Ausnahme der geltenden Wertpapiergesetze übernimmt das Unternehmen keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen öffentlich zu aktualisieren.

Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) haben die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung überprüft oder übernehmen die Verantwortung dafür.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Loopshare Ltd.
Juliet Jones
106-131 Water Street
V6B 4M3 Vancouver, BC
Kanada

email : jjones@saturnagreen.com

Pressekontakt:

Loopshare Ltd.
Juliet Jones
106-131 Water Street
V6B 4M3 Vancouver, BC

email : jjones@saturnagreen.com

Kommentare deaktiviert für LOOPShare verkündet Empfang der ersten Lieferung von elektrischen Motorrollern

Mota Ventures gründet Partnerschaft im Bereich Forschung & Entwicklung mit führendem kolumbianischen Universitäts- und Forschungsspital

Januar 23rd, 2020

VANCOUVER, BC, KANADA (23. Januar 2020) – Mota Ventures Corp. (CSE:MOTA FWB: 1WZ:GR OTC: PEMTF) (das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass seine hundertprozentige Tochtergesellschaft Ihuana S.A.S. (Ihuana) eine Forschungskooperationsvereinbarung (die Vereinbarung) mit La Fundacion Universitaria de Ciencias de la Salud (The University Foundation of Health Sciences) (die Universität) mit Sitz in Bogota, Kolumbien unterzeichnet hat. Mit dieser Vereinbarung bekunden die Vertragsparteien ihre Absicht, im Hinblick auf die Forschung und Formulierung von Arzneimitteln auf Basis von nicht psychoaktivem Cannabis sowie Cannabis-Nebenprodukten zusammenzuarbeiten.

Die Universität ist eine gemeinnützige, private Bildungseinrichtung für Gesundheitsversorgung und wurde im Jahr 1976 gegründet. Zwischen ihren beiden Standorten – zu denen auch eine Kinderklinik in San Jose zählt – verfügt die Universität über alle notwendigen Technologien zur Durchführung hochspezialisierter medizinischer und chirurgischer Behandlungen: ein automatisiertes klinisches Labor, diagnostische Bildgebungsgeräte, Abteilungen für Neurowissenschaften und interne Medizin sowie eine ambulante Versorgung. Zusätzlich betreibt die Stiftung auch Laboratorien für Biologie, Biochemie, Anatomie, Physiologie, Genetik, Immunologie, Histologie, Mikrobiologie und klinische Stimulation.

Ihuana und die Universität werden gemeinsam wissenschaftliche Forschungslösungen im Hinblick auf den Einsatz von Cannabisprodukten in der Medizin erarbeiten. Die Forschungsteams aus beiden Gruppierungen werden in enger Zusammenarbeit Studien planen und umsetzen. Die Universität stellt dabei die Infrastruktur zur Verfügung und die Kontakte zu unterschiedlichen Forschern her, während Ihuana die verschiedenen Ressourcen, einschließlich Testmaterial, beibringt. Die Kosten der Forschungsaktivitäten werden für jedes einzelne Forschungsprodukt zwischen den beiden Vertragsparteien ausgehandelt und das aus der Studie resultierende geistige Eigentum wird aufgeteilt, je nachdem, welchen Kapitaleinsatz jeder Vertragspartner beisteuert.

Die Universität erklärt sich bereit, den Zugang zu und die Interaktion mit Partnerkliniken und Forschungszentren zu ermöglichen, die sich an klinischen Studien beteiligen. Darüber hinaus ermöglicht sie auch den Zugang zu institutionellen Ressourcen für die Finanzierung von Forschungsaktivitäten über bestehende Beziehungen.

Mit dieser Partnerschaft können wir uns im kolumbianischen Medizinmarkt sofort ein Standbein aufbauen. Wir schätzen uns sehr glücklich, in einer der führenden Universitäten in Südamerika einen Partner gefunden zu haben. Damit wird der Weg für eine rasche Entwicklung von neuen Produkten sowohl für den heimischen Markt als auch für die internationalen Märkte geebnet, meint Joel Shacker, CEO des Unternehmens.

Über Mota Ventures Corp.

Mota Ventures ist bestrebt, eine vertikal integrierte globale CBD-Marke zu werden. Sein Plan besteht darin, CBD in seinen lateinamerikanischen Betrieben anzubauen, zu qualitativ hochwertigen Mehrwertprodukten zu extrahieren sowie national und international zu vertreiben. Seine bestehenden Betriebe in Kolumbien umfassen ein 2,5 Hektar großes Gelände, das ganzjährig optimale Anbaubedingungen und Zugang zu allen erforderlichen Infrastrukturen bietet. Mota Ventures hat die Absicht, sich als vertikal integriertes, Einnahmen generierendes CBD-Unternehmen zu positionieren, das sowohl in Europa als auch in Nordamerika mit Betriebsstandorten vertreten ist. Mota arbeitet daran, über den Erwerb der Marken Sativida und First Class CBD auf internationaler Ebene Vertriebskanäle bzw. ein ganzes Vertriebsnetz aufzubauen. Die kostengünstige Produktion, gepaart mit internationalen Vertriebskanälen direkt zum Kunden, wird die Grundlage für den Erfolg von Mota Ventures darstellen.

Über The University Foundation of Health Sciences

The University Foundation of Health Sciences ist eine moderne private Bildungseinrichtung für Gesundheitsversorgung, die im Jahr 1976 gegründet wurde. Zwischen ihren beiden Standorten – zu denen auch eine Kinderklinik in San Jose zählt — verfügt die Universität über alle notwendigen Technologien zur Durchführung hochspezialisierter medizinischer und chirurgischer Behandlungen: ein automatisiertes klinisches Labor, diagnostische Bildgebungsgeräte, Abteilungen für Neurowissenschaften und interne Medizin sowie eine ambulante Versorgung. Zusätzlich betreibt die Stiftung auch Laboratorien für Biologie, Biochemie, Anatomie, Physiologie, Genetik, Immunologie, Histologie, Mikrobiologie und klinische Stimulation.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS

MOTA VENTURES CORP.
Joel Shacker
Chief Executive Officer

Nähere Informationen erhalten Sie über President und CEO Joel Shacker unter der Rufnummer +1.604.423.4733 oder per E-Mail an IR@motaventuresco.com oder auch auf der Website unter www.motaventuresco.com.

Die Canadian Securities Exchange und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der CSE als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung, die von der Unternehmensleitung erstellt wurde.

Vorsorglicher Hinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

Alle Aussagen in dieser Pressemeldung, ausgenommen Aussagen über historische Fakten, sind zukunftsgerichtete Informationen in Bezug auf das Unternehmen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Dazu gehören Aussagen über die Forschungs- und Entwicklungsprojekte mit der Universität; seine Pläne, eine vertikal integrierte globale CBD-Marke zu werden; seine Pläne, Cannabis für die Herstellung von CBD und hochwertigen CBD-Mehrwertprodukten in Lateinamerika anzubauen und zu extrahieren, um diese im Inland und international zu vertreiben; und seine Pläne, umsatzgenerierende CBD-Marken und -Betriebe in Europa und Nordamerika zu erwerben. Das Unternehmen stellt zukunftsgerichtete Aussagen bereit, um Informationen über aktuelle Erwartungen und Pläne für die Zukunft zu vermitteln, und die Leser werden ausdrücklich darauf hingewiesen, dass solche Aussagen möglicherweise nicht für andere Zwecke geeignet sind. Diese Informationen sind naturgemäß inhärenten Risiken und Unsicherheiten unterworfen, die allgemeinen oder spezifischen Charakter haben und dazu führen können, dass sich die Erwartungen, Prognosen, Vorhersagen, Projektionen oder Schlussfolgerungen als nicht zutreffend erweisen, dass die Annahmen nicht korrekt sind und dass die Zielsetzungen, strategischen Ziele und Prioritäten nicht erzielt werden. Diese Risiken und Unsicherheiten beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf jene, die in den öffentlichen Unterlagen des Unternehmens unter dem Firmenprofil auf SEDAR (www.sedar.com) identifiziert und ausgewiesen wurden. Obwohl sich das Unternehmen bemüht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in zukunftsgerichteten Informationen beschrieben werden, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen können, dass die Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht gewährleistet werden, dass sich diese Informationen als richtig erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von den Erwartungen in solchen Aussagen abweichen können. Sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist, lehnt das Unternehmen jegliche Absicht oder Verpflichtung zur Aktualisierung oder Überarbeitung von zukunftsgerichteten Informationen ab, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Mota Ventures Corp.
Joel Shacker
800-1199 West Hastings St.
V6E 3T5 Vancouver, BC
Kanada

email : ir@motaventuresco.com

Pressekontakt:

Mota Ventures Corp.
Joel Shacker
800-1199 West Hastings St.
V6E 3T5 Vancouver, BC

email : ir@motaventuresco.com

Kommentare deaktiviert für Mota Ventures gründet Partnerschaft im Bereich Forschung & Entwicklung mit führendem kolumbianischen Universitäts- und Forschungsspital

Halo erhält Typ-13-Vertriebslizenz, die nahtlosen Transport zu kalifornischen Betrieben ermöglicht

Januar 22nd, 2020

Nicht für die Weitergabe an US-Nachrichtendienste oder Verbreitung in den USA bestimmt

Toronto (Ontario), 22. Januar 2020. Halo Labs Inc. (NEO: HALO, OTCQX: AGEEF, Deutschland: A9KN) (Halo oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass seiner Tochtergesellschaft, Coastal Harvest LLC (Coastal Harvest), vom Bundesstaat Kalifornien eine Typ-13-Vertriebslizenz nur für den Transport (Type 13 Distributor License Transport Only, die Typ-13-Lizenz) erteilt wurde.

Eine Typ-13-Lizenz erlaubt es einem Lizenznehmer, Cannabisprodukte zwischen Lizenznehmern zu transportieren. Halo plant, die Typ-13-Lizenz zu nutzen, um sein Lieferkettenmanagement in ganz Kalifornien einfacher und flüssiger zu gestalten.

Nutzung der Typ-13-Lizenz durch Coastal Harvest

Coastal Harvest stellt Wachs/Shatter, Massendestillat, Massenlebendharz, Terpensoße und Diamanten her.

Die Typ-13-Lizenz ermöglicht es Coastal Harvest, sein Massenprodukt zur weiteren Verarbeitung zu verpackten Konsumgütern zu anderen Vertriebs- und Produktionsstätten von Halo in Süd- und Nordkalifornien zu transportieren. Darüber hinaus wird Coastal Harvest in der Lage sein, den direkten Vertrieb an andere, nicht im Einzelhandel tätige Lizenznehmer durchzuführen, damit die eigenen Cannabisprodukte von Coastal Harvest (einschließlich Massenlebendharze und Destillate) an andere Hersteller und Vertriebshändler geliefert werden können, um sie weiterzuverarbeiten und zu verfeinern.

Da die Typ-13-Lizenz den direkten Vertrieb von Produkten an lizenzierte Herstellungs- und Vertriebsstätten in ganz Kalifornien ermöglicht, geht Halo davon aus, dass dadurch bestimmte Transportkosten reduziert werden, da keine externen Spediteure beauftragt werden müssen.

Durch die Gewährung der Typ-13-Lizenz hat Halo nun die Möglichkeit, Produkte von Coastal Harvest zu ICL9 oder MDT zu transportieren, wo es Laborprüfungen und den direkten Vertrieb an die Läden abwickeln kann, einschließlich des geplanten Erwerbs in North Hollywood.

Kiran Sidhu, CEO und Co-Founder von Halo, sagte: Im Rahmen unserer Vom Samen bis zum Verkauf-Strategie in Kalifornien ist die Bereitstellung eigener Transportmöglichkeiten für bestimmte Cannabisprodukte eine weitere vertikale Maßnahme, die Halo umsetzen kann, um die Kosten zu senken. Angesichts der Möglichkeit, unsere Produkte nun direkt von Ukiah in Nordkalifornien nach Cathedral City in Südkalifornien und umgekehrt zu transportieren, bauen wir ein Standbein für den Transport innerhalb Kaliforniens auf. Sobald unser geplanter Apothekenerwerb in North Hollywood abgeschlossen ist, sollten wir außerdem in der Lage sein, die Endverbraucher zu beliefern, sofern dies zulässig ist.

Beschleunigung der Vom Samen bis zum Verkauf-Strategie von Halo in Kalifornien

Mit der Vom Samen bis zum Verkauf-Strategie von Halo wird das Unternehmen auf seiner soliden Position in Kalifornien, einem der größten Märkte der Welt für Cannabisprodukte, aufbauen. Halo ist bestrebt, sich mit geplanten Betrieben in Kalifornien vertikal zu integrieren, einschließlich des Cannabisanbaus, der Herstellung, des Vertriebs, einer in Entwicklung befindlichen Vorzeigeapotheke im Herzen von North Hollywood sowie eines spezialisierten Einzelhandelsmanagement-Unternehmens.

Halo geht davon aus, durch vertikal integrierte Betriebe mehr Größenvorteile und höhere Gewinnmargen zu erzielen. Zu diesem Zweck wird das Unternehmen weiterhin nach neuen Erwerbszielen in verschiedenen Bereichen suchen, einschließlich des Anbaus, der Herstellung, des Vertriebs und Apotheken.

Emission von Aktienoptionen im Dezember 2019

Am 19. Dezember 2019 hatte Halo insgesamt 2.162.000 Optionen an bestimmte Angestellte und unabhängige Vertragspartner des Unternehmens emittiert. Die Optionen wurden im Rahmen des Aktienoptionsplans des Unternehmens als Teil des langfristigen Incentive-/Bindungsplans des Unternehmens für Angestellte gewährt. Die Aktienoptionen weisen einen Ausübungspreis von 0,30 kanadischen Dollar auf und verfallen am 19. Dezember 2024. Nach der Gewährung der Optionen sind auf vollständig verwässerter Basis nun 280.271.315 börsennotierte Wertpapiere ausstehend.

Klarstellung hinsichtlich vorheriger Pressemitteilung

Das Unternehmen möchte auch einen unbeabsichtigten Fehler in seiner vorherigen Pressemitteilung vom 17. Januar 2020 berichtigen. In der vorherigen Pressemitteilung wurde behauptet, dass kein Mitglied des Managements oder ein Director des Unternehmens in den 90 Tagen vor der Pressemitteilung Aktien des Unternehmens gekauft oder verkauft hat. Diesbezüglich möchte das Unternehmen bestätigen, dass bestimmte Mitglieder des Managements und Directors während dieses Zeitraums Stammaktien von Halo anstelle der von Halo an diese Personen zu zahlenden Gehälter und Vergütungen erhalten haben. Darüber hinaus bestätigt das Unternehmen, dass es seit 17. Januar 2019 sowohl Digitonic Ltd. als auch Yikes Inc. mit der Durchführung bestimmter Dienstleistungen in den Bereichen Investor Relations, Öffentlichkeitsarbeit und Marketing sowie anderer damit in Zusammenhang stehender Dienstleistungen beauftragt hat.

Über Halo

Halo ist ein globales Cannabisextraktionsunternehmen, das hochwertige Cannabisöle und -konzentrate entwickelt und herstellt. Dieses Marktsegment verzeichnet das rascheste Wachstum in der Cannabisbranche. Halo ist ein weltweit führender Anbieter von Cannabisöl und -konzentraten, der seit seiner Gründung über 4,5 Millionen Gramm Öl und Konzentrate produziert hat. Halo ist in allen wichtigen Verfahrensbereichen der Cannabisproduktion bestens bewandert, und setzt verschiedenste selbst entwickelte Verfahren und Produkte ein. Das zukunftsorientierte Unternehmen wird von einem starken Führungsteam geleitet, das über ein umfangreiches Branchen-Knowhow sowie Erfahrungen mit Blue Chips verfügt. Das Unternehmen ist derzeit in Kalifornien und Oregon sowie in Nevada mit unserem Partner Just Quality, LLC und in Lesotho mit Bophelo bei dem 205 Hektar großen Anbaugebiet tätig.

Mit seinem kundenorientierten Ansatz wird Halo auch weiterhin innovative Marken und Private-Label-Produkte in zahlreichen Produktkategorien vermarkten. Halo hat vor Kurzem auch die Dispensary Track-Plattform übernommen, die Einschränkungen des Kundenflusses verringern wird, denen Ausgabestellen zurzeit ausgesetzt sind, und eine direkte Interaktion mit den Konsumenten ermöglicht.

Weitere Informationen zu Halo finden Sie in den einschlägigen Unterlagen, die von Halo auf der SEDAR-Webseite www.sedar.com veröffentlicht wurden.

KONTAKTDATEN

Halo Labs
Investor Relations
info@halocanna.com

Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen

Diese Pressemeldung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze und kann auch Aussagen enthalten, bei denen es sich um zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe Harbor-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 handelt. Bei solchen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen handelt es sich um keine historischen Tatsachen oder Informationen oder Darstellungen der aktuellen Situation, sondern um Halos Annahmen im Hinblick auf zukünftige Ereignisse, Pläne oder Ziele, von denen viele naturgemäß ungewiss sind und nicht im Einflussbereich von Halo liegen. Im Allgemeinen sind solche zukunftsgerichteten Informationen oder zukunftsgerichteten Aussagen anhand der Verwendung von in die Zukunft gerichteten Begriffen zu erkennen, wie z.B. plant, erwartet, erwartet nicht, wird erwartet, budgetiert, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, beabsichtigt nicht, glaubt bzw. Abwandlungen solcher Begriffe und Phrasen, oder an Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse umgesetzt werden können, könnten, würden, dürften oder werden bzw. eintreten oder erzielt werden. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen können unter anderem Aussagen über den Vertrieb im Zusammenhang mit der Type 13-Vertriebslizenz enthalten, sind aber nicht darauf beschränkt.

Durch die Kennzeichnung solcher Informationen und Aussagen auf diese Weise will Halo den Lesern zur Kenntnis bringen, dass solche Informationen und Aussagen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten sowie anderweitigen Faktoren unterliegen, welche dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, das Leistungsniveau, die Leistung oder die Errungenschaften von Halo erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen Informationen und Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Darüber hinaus hat Halo in Zusammenhang mit den zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung bestimmte Annahmen getroffen. Obwohl Halo die Annahmen und Faktoren, auf denen die Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen basiert, sowie die darin enthaltenen Erwartungen für angemessen hält, darf solchen Informationen und Aussagen nicht vorbehaltslos vertraut werden. Es besteht keine Zusicherung oder Garantie, dass sich solche zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von den Inhalten solcher Informationen und Aussagen abweichen. Die in dieser Pressemeldung beschriebenen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemeldung und Halo hat nicht die Absicht, zukunftsgerichtete Informationen und/oder zukunftsgerichtete Aussagen, die hier enthalten sind bzw. auf die hier Bezug genommen wird, zu aktualisieren, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist. Sämtliche nachfolgenden zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen in schriftlicher und mündlicher Form, die entweder das Unternehmen Halo oder in dessen Namen agierende Personen betreffen, sind ausdrücklich zur Gänze mit diesem Vorbehalt versehen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Halo Labs Inc.
3675 Market St, Suite 200
1910 Philadelphia, P
USA

Pressekontakt:

Halo Labs Inc.
3675 Market St, Suite 200
1910 Philadelphia, P

Kommentare deaktiviert für Halo erhält Typ-13-Vertriebslizenz, die nahtlosen Transport zu kalifornischen Betrieben ermöglicht

Mota plant Telefonkonferenz für Investoren mit dem Management von First Class CBD

Januar 21st, 2020

VANCOUVER, BC, KANADA (21. JANUAR 2020) – MOTA VENTURES CORP. (CSE: MOTA FWB: 1WZ: GR OTC: PEMTF) (das Unternehmen oder Mota Ventures), eine aufstrebende, vertikal integrierte globale CBD-Marke, freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen aufgrund der zahlreichen Fragen infolge der Telefonkonferenz für Investoren am Montag, den 20. Januar 2020, am 29. Januar 2020 um 13:15 Uhr (Ortszeit Vancouver, 22:15 Uhr MEZ) eine weitere Telefonkonferenz für Investoren veranstalten wird. Die zweite Telefonkonferenz wird sich auf die Geschäftstätigkeit und die zukünftigen Pläne von First Class CBD konzentrieren. Das Unternehmen hat First Class CBD vor kurzem von Unified Funding, LLC (Unified) übernommen. An der Telefonkonferenz werden neben dem Management des Unternehmens auch Kevin Keranen, Chairman des Board of Directors von Unified, und Ryan Hoggan, President von Unified, teilnehmen.

Einzelheiten der Telefonkonferenz

Die Telefonkonferenz findet am Montag, den 29. Januar 2020 um 13:15 Uhr PST/16:15 Uhr EST (22:15 Uhr MEZ) statt.

Gebührenfreie Einwahlnummer, Kanada/USA: 1-800-319-4610
Einwahlnummer, international: +1-604-638-5340
Gebührenfreie Einwahlnummer, Deutschland: +0800-180-1954

Teilnehmer sollten sich fünf bis zehn Minuten vor der geplanten Startzeit einwählen und einfach die Verbindung mit der Telefonkonferenz von Mota Ventures anfragen.

Eine Aufzeichnung der Telefonkonferenz kann bis zum 29. Februar 2020 unter der Rufnummer 1-800-319-6413 (gebührenfrei in Kanada/USA) oder +1-604-638-9010 (international) mit dem Zugangscode 4038 abgerufen werden.

Über Mota Ventures Corp.

Mota Ventures ist bestrebt, eine vertikal integrierte globale CBD-Marke zu werden. Sein Plan besteht darin, CBD in seinen lateinamerikanischen Betrieben anzubauen, zu qualitativ hochwertigen Mehrwertprodukten zu extrahieren sowie national und international zu vertreiben. Seine bestehenden Betriebe in Kolumbien umfassen ein 2,5 Hektar großes Gelände, das ganzjährig optimale Anbaubedingungen und Zugang zu allen erforderlichen Infrastrukturen bietet. Mota Ventures strebt auch den Erwerb von umsatzgenerierenden CBD-Marken und Betrieben sowohl in Europa als auch in Nordamerika an, um ein internationales Vertriebsnetz für CBD-Produkte aufzubauen. Die kostengünstige Produktion, gepaart mit internationalen Vertriebskanälen direkt zum Kunden, wird die Grundlage für den Erfolg von Mota Ventures darstellen.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS

MOTA VENTURES CORP.
Joel Shacker
Chief Executive Officer

Nähere Informationen erhalten Sie über Chief Executive Officer Joel Shacker unter der Rufnummer +1.604.423.4733 oder per E-Mail an IR@motaventuresco.com oder auch auf der Website unter www.motaventuresco.com.

Die Canadian Securities Exchange und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der CSE als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung, die von der Unternehmensleitung erstellt wurde.

Vorsorglicher Hinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

Alle Aussagen in dieser Pressemeldung, ausgenommen Aussagen über historische Fakten, sind zukunftsgerichtete Informationen in Bezug auf das Unternehmen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Dazu gehören Aussagen über seine Pläne, eine vertikal integrierte globale CBD-Marke zu werden; seine Pläne, Cannabis für die Herstellung von CBD und hochwertigen CBD-Mehrwertprodukten in Lateinamerika anzubauen und zu extrahieren, um diese im Inland und international zu vertreiben; und seine Pläne, umsatzgenerierende CBD-Marken und -Betriebe in Europa und Nordamerika zu erwerben. Das Unternehmen stellt zukunftsgerichtete Aussagen bereit, um Informationen über aktuelle Erwartungen und Pläne für die Zukunft zu vermitteln, und die Leser werden ausdrücklich darauf hingewiesen, dass solche Aussagen möglicherweise nicht für andere Zwecke geeignet sind. Diese Informationen sind naturgemäß inhärenten Risiken und Unsicherheiten unterworfen, die allgemeinen oder spezifischen Charakter haben und dazu führen können, dass sich die Erwartungen, Prognosen, Vorhersagen, Projektionen oder Schlussfolgerungen als nicht zutreffend erweisen, dass die Annahmen nicht korrekt sind und dass die Zielsetzungen, strategischen Ziele und Prioritäten nicht erzielt werden. Diese Risiken und Unsicherheiten beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf jene, die in den öffentlichen Unterlagen des Unternehmens unter dem Firmenprofil auf SEDAR (www.sedar.com) identifiziert und ausgewiesen wurden. Obwohl sich das Unternehmen bemüht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in zukunftsgerichteten Informationen beschrieben werden, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen können, dass die Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht gewährleistet werden, dass sich diese Informationen als richtig erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von den Erwartungen in solchen Aussagen abweichen können. Sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist, lehnt das Unternehmen jegliche Absicht oder Verpflichtung zur Aktualisierung oder Überarbeitung von zukunftsgerichteten Informationen ab, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Mota Ventures Corp.
Joel Shacker
800-1199 West Hastings St.
V6E 3T5 Vancouver, BC
Kanada

email : ir@motaventuresco.com

Pressekontakt:

Mota Ventures Corp.
Joel Shacker
800-1199 West Hastings St.
V6E 3T5 Vancouver, BC

email : ir@motaventuresco.com

Kommentare deaktiviert für Mota plant Telefonkonferenz für Investoren mit dem Management von First Class CBD

Galan Lithium Limited: Ganfeng Lithium International in Aktienregister von Galan aufgenommen

Januar 20th, 2020

Galan Lithium Limited (ASX: GLN) (Galan oder das Unternehmen) gibt bekannt, dass Ganfeng Lithium International (Ganfeng) nach der Hinterlegung des heutigen Formulars 604 (Änderung bei einer wesentlichen Beteiligung) durch Raymond Liu / Hongze Group Limited / Havelock Mining Investment Limited über seine 100-Prozent-Tochtergesellschaft GFL International Co. Limited (GFL) in das Aktienregister des Unternehmens aufgenommen wurde.

Raymond Liu ist Founder und Partner von Havelock Mining Investment Limited. GFL ist ein Großaktionär von Havelock Mining Investment Limited.

Ganfeng ist einer der weltweit größten und Chinas größter Produzent von Lithiumverbindungen sowie in puncto Produktionskapazität der weltweit größte Produzent von Lithiummetallen.

Ganfeng wurde im Jahr 2000 von Herrn Li gegründet. Herr Li und sein Managementteam haben das Unternehmen von einem Verarbeitungsbetrieb für Lithiumverbindungen auf einem Nischenmarkt zu einem weltweit führenden Unternehmen weiterentwickelt, das auf nachhaltige Entwicklung und Wachstum ausgerichtet ist. Im Jahr 2010 wurde es mit seinen an der Shenzhen Stock Exchange (Börsennummer 002460) notierten A-Aktien das erste börsennotierte Unternehmen der chinesischen Lithiumindustrie. Seither haben sie damit begonnen, entlang der Wertschöpfungskette der Lithiumindustrie vor- und nachgelagert zu expandieren. Heute verfügen sie über die vollständigste industrielle Wertschöpfungskette aller Lithiumproduzenten der Welt.

Das Board von Galan hat diese Pressemitteilung genehmigt.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Juan Pablo (JP) Vargas de la Vega
Managing Director, Galan Lithium Limited
Email: jp@galanlithium.com.au
Tel: +61 8 9322 6283

Über Galan

Galan ist ein an der ASX notiertes Unternehmen, das im südamerikanischen Lithium-Dreieck beim Salar Hombre Muerto in Argentinien nach Lithiumsolen sucht. Hombre Muerto weist nachweislich die höchsten Gehalte und wenigsten Unreinheiten in Argentinien auf und beherbergt den Betrieb El Fenix von Livent Corporation sowie die Sal-de-Vida-Projekte von Galaxy Resources und POSCO. Das primäre Ziel von Galan ist das angrenzende Kanalziel Candelas, ein etwa 15 Kilometer langer und drei bis fünf Kilometer breiter Kanal, dessen Projektgeophysik und Bohrungen das Potenzial für ein beträchtliches Volumen an Sole verdeutlicht haben und für den kürzlich eine erste Ressourcenschätzung erstellt wurde.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Galan Lithium Limited
Nathan Bruce McMahon
Level 2, 38 Richardson Street
WA 6005 West Perth
Australien

email : admin@galanlithium.com.au

Pressekontakt:

Galan Lithium Limited
Nathan Bruce McMahon
Level 2, 38 Richardson Street
WA 6005 West Perth

email : admin@galanlithium.com.au

Kommentare deaktiviert für Galan Lithium Limited: Ganfeng Lithium International in Aktienregister von Galan aufgenommen