Klare Kante – Ratgeber zum Aufbau von automatisierten Prozessen

August 13th, 2020

Gottfried Josef Pelzer beschreibt in „Klare Kante“, warum das Mindset der Leser der entscheidende Faktor für erfolgreiches Online-Marketing und Digitalisierung ist.

BildLaut diesem neuen professionellen Ratgeber reicht es nicht aus, ein gutes Bauchgefühl zu haben, wenn man erfolgreich automatisierte Prozesse in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Recruiting aufbauen und das eigene Unternehmen durch gezieltes Online Marketing enorm skalieren möchte. Der Autor verdeutlicht, dass Business Automation im Zeitalter vermehrter Digitalisierung ein nicht zu unterschätzender Wettbewerbsvorteil ist – und das nicht nur in der Produktion, sondern in sämtlichen Unternehmensbereichen. Aber, wie geht man vor, wenn man Prozesse im eigenen Unternehmen automatisieren will? Worauf sollte man achten und welche Fehler sollte man auf jeden Fall vermeiden?

In dem Buch „Klare Kante“ erläutert Gottfried Josef Pelzer, worauf es bei der Prozessautomation in diesen Bereichen ankommt. Zudem gibt der Autor Tipps und verrät Tricks, wie die Leser als Selbstständiger oder Unternehmer neben ihren Prozessen auch ihr Mindset auf Erfolg ausrichten. Er berichtet aus seiner eigenen Erfahrung und der langjährigen Zusammenarbeit mit Kunden, wie Prozesse in Vertrieb, Marketing und Recruiting automatisiert werden können. Er bietet mit diesem Buch einen umfassenden Überblick über das Thema Business-Automation, die Grundlagen der Skalierung und seinen Werdegang.

„Klare Kante“ von Gottfried Josef Pelzer ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-07316-6 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online“Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Jacqueline Stumpf
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. tredition kombiniert die Freiheiten des Self-Publishing, wie kreative Freiheit, individuelle Buchgestaltung nach Wunsch oder freie Verkaufspreisbestimmung, mit der Service- und Vermarktungsstärke eines Verlages. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und E-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für den Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Tredition vertreibt Bücher im gesamten Buchhandel national und international und setzt dafür auch eigene Außendienstmitarbeiter ein. Unter den führenden Self-Publishing-Dienstleistern ist tredition ein inhabergeführtes Familienunternehmen mit über 40.000 veröffentlichten Büchern.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Jacqueline Stumpf
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

Kommentare deaktiviert für Klare Kante – Ratgeber zum Aufbau von automatisierten Prozessen

Mitteilung über die Veräußerung von nutzbringenden Beteiligungen an Wertpapieren

August 13th, 2020

Johannesburg, 13. August 2020: (www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/sibanye-stillwater-ltd/) Gemäß Sektion 122 (3) (b) des Aktiengesetzes Nr. 71 aus dem Jahr 2008 (das Gesetz), Regulation 121 (2) (b) der aktienrechtlichen Vorschriften, 2011 und Paragraf 3.83 (b) der Kotierungsvoraussetzungen der JSE Limited wird den Aktionären hiermit mitgeteilt, dass Sibanye-Stillwater (Tickers JSE: SSW und NYSE: SBSW) eine formelle Mitteilung erhalten hat, dass Gold One Group Limited (Gold One) ihren Aktienbesitz von 12,26 % auf 9,93 % der insgesamt ausgegebenen Aktien des Unternehmens reduziert hat.

Sibanye-Stillwater hat gemäß Sektion 122 (3) (a) des Gesetzes die verlangte Ankündigung dem Übernahmeregulierungsausschuss vorgelegt.

Ansprechpartner:

Email: ir@sibanyestillwater.com
James Wellsted
Head of Investor Relations
Tel: +27 (0) 83 453 4014
Sponsor: J.P. Morgan Equities South Africa Proprietary Limited

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

Die Informationen in dieser Pressemitteilung können zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe Harbour“-Bestimmungen des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act von 1995 enthalten. Diese zukunftsgerichteten Aussagen, einschließlich u.a. derer, die sich auf die Finanzlage von Sibanye Stillwater Limited (Sibanye-Stillwater“ oder der Konzern“), Geschäftsstrategien, Pläne und Ziele des Managements für zukünftige Operationen beziehen, sind notwendigerweise Schätzungen, die das beste Urteil der Geschäftsleitung und der Directors der Sibanye-Stillwater widerspiegeln. Alle Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen und in dieser Mitteilung enthalten sind, können zukunftsgerichtete Aussagen sein. Zukunftsgerichtete Aussagen verwenden oft auch Wörter wie wird“, Prognose“, Potenzial“, schätzen“, erwarten“ und Wörter mit ähnlicher Bedeutung. Zukunftsgerichtete Aussagen sind naturgemäß mit Risiken und Unsicherheiten verbunden, da sie sich auf zukünftige Ereignisse und Umstände beziehen und im Lichte verschiedener wichtiger Faktoren, einschließlich der in diesem Haftungsausschluss dargelegten, betrachtet werden sollten. Die Leser werden davor gewarnt, sich unangemessen auf solche Aussagen zu verlassen.

Zu den wichtigen Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften der Sibanye-Stillwater erheblich von denen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, gehören unter anderem unsere zukünftigen Geschäftsaussichten, unsere Finanzlage, unsere Schuldenposition und unsere Fähigkeit, den Verschuldungsgrad zu reduzieren, sowie die geschäftlichen, politischen und sozialen Bedingungen in den USA, Südafrika, Simbabwe und anderswo; Pläne und Ziele des Managements für zukünftige Operationen; unsere Fähigkeit, die Vorteile von Streaming-Vereinbarungen oder Pipeline-Finanzierungen zu nutzen; unsere Fähigkeit, unsere Anleiheinstrumente zu bedienen; Änderungen der Annahmen, die der Schätzung der aktuellen Mineralvorräte und Ressourcen der Sibanye-Stillwater zugrunde liegen; die Fähigkeit, erwartete Effizienzen und andere Kosteneinsparungen in Verbindung mit vergangenen, laufenden und zukünftigen Akquisitionen sowie bei bestehenden Betrieben zu erzielen; unsere Fähigkeit, eine stabile Produktion im Projekt Blitz zu erreichen; den Erfolg der Geschäftsstrategie der Sibanye-Stillwater; Explorations- und Erschließungsaktivitäten; die Fähigkeit der Sibanye-Stillwater, die Anforderungen an einen nachhaltigen Betrieb zu erfüllen; Änderungen des Marktpreises von Gold, Platinmetallen und/oder Uran; das Auftreten von Gefahren im Zusammenhang mit untertägigem und übertägigen Gold-, PGMs- und Uranbergbau; das Auftreten von Arbeitsunterbrechungen und Arbeitskampfmaßnahmen; die Verfügbarkeit, die Bedingungen und den Einsatz von Kapital oder Krediten; Änderungen der einschlägigen Regierungsbestimmungen, insbesondere der Umwelt-, Steuer-, Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften und neue Gesetze, die sich auf Wasser, Bergbau, Mineralrechte und Unternehmenseigentum auswirken, einschließlich aller Auslegungen dieser Gesetze, die Gegenstand von Streitigkeiten sein können; das Ergebnis und die Folgen potenzieller oder anhängiger Rechtsstreitigkeiten oder behördlicher Verfahren oder anderer Umwelt-, Gesundheits- und Sicherheitsfragen; Stromunterbrechungen, Einschränkungen und Kostensteigerungen; Versorgungsengpässe und Preissteigerungen bei den Produktionsmitteln; Wechselkursschwankungen, Währungsabwertungen, Inflation und andere makroökonomische geldpolitische Maßnahmen; das Auftreten vorübergehender Stilllegungen von Minen aufgrund von Sicherheitsvorfällen und ungeplanter Wartung; die Fähigkeit, Führungskräfte oder ausreichend technisch versierte Mitarbeiter einzustellen und zu halten, sowie deren Fähigkeit, eine ausreichende Vertretung von historisch benachteiligten Südafrikanern in Führungspositionen zu erreichen; Versagen von Informationstechnologie und Kommunikationssystemen; die Angemessenheit des Versicherungsschutzes; alle sozialen Unruhen, Krankheiten oder natürlichen oder von Menschen verursachten Katastrophen in informellen Siedlungen in der Nähe einiger Betriebe der Sibanye-Stillwater sowie die Auswirkungen von HIV, Tuberkulose und die Ausbreitung anderer ansteckender Krankheiten wie des Coronavirus („COVID-19“). Weitere Einzelheiten zu potenziellen Risiken und Ungewissheiten, die Sibanye-Stillwater betreffen, sind in den von Sibanye-Stillwater bei der Johannesburger Börse und der United States Securities and Exchange Commission eingereichten Unterlagen beschrieben, einschließlich des Integrierten Jahresberichts 2019 und des Jahresberichts auf Formular 20-F für das am 31. Dezember 2019 endende Finanzjahr.

Diese zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich nur auf das Datum des Inhalts. Sibanye-Stillwater lehnt ausdrücklich jede Verpflichtung oder Zusage ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren (außer in dem gesetzlich vorgeschriebenen Umfang).

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov,www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Sibanye Stillwater
Jochen Staiger
1 Hospital Street
1780 Westonaria, Libanon
Südafrika

email : info@resource-capital.ch

Pressekontakt:

Sibanye Stillwater
Jochen Staiger
1 Hospital Street
1780 Westonaria, Libanon

email : info@resource-capital.ch

Kommentare deaktiviert für Mitteilung über die Veräußerung von nutzbringenden Beteiligungen an Wertpapieren

Revival nimmt Bohrungen bei Beartrack-Arnett wieder auf

August 11th, 2020

Toronto, ON, 10. August 2020. Revival Gold Inc. (TSXV: RVG, OTCQB: RVLGF) (Revival Gold oder das Unternehmen – www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/revival-gold-inc/), ein wachstumsorientiertes Goldexplorations- und Golderschließungsunternehmen, hat die Bohrungen im unternehmenseigenen Goldprojekt Beartrack-Arnett (Beartrack-Arnett) in Lemhi County (Idaho, USA) wieder aufgenommen.

Die Bohrungen wurden am vergangenen Wochenende mit zwei Bohrgeräten wieder aufgenommen. Boart Longyear Limited wurde mit der Durchführung eines Bohrprogramms mit zunächst 5.000 Metern, beginnend im Gebiet Haidee bei Arnett, beauftragt. Die Bohrungen bei Haidee sind vorwiegend Ressourcenerweiterungs- und ergänzende Kernbohrungen (Infill).

Die aktuelle, laugungsfähige Mineralressource bei Haidee beinhaltet 2.300.000 Tonnen mit durchschnittlich 0,66 g/t Gold, also 49.000 Unzen Gold, in der Kategorie der angezeigten Ressourcen sowie 8.300.000 Tonnen mit durchschnittlich 0,55 g/t Gold, also 147.000 Unzen Gold, in der Kategorie der abgeleiteten Ressourcen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem technischen Bericht des Unternehmens mit dem Titel Technical Report on the Beartrack-Arnett Gold Project, Lemhi County, Idaho, USA vom 21. Februar 2020, der von Roscoe Postle Associates Inc. verfasst wurde. Die Ressource bei Haidee ist in alle Richtungen offen.

Im Zuge des Bohrprogramms von Revival Gold wird bei Beartrack in diesem Jahr eine bei Flugmessungen identifizierte Anomalie der Magnetfeldstärke in einem als Rabbit bezeichneten Gebiet erprobt werden. Rabbit liegt entlang der Scherzone Panther Creek und beginnt etwa zwei Kilometer südlich der aktuellen Mineralressource im Gebiet Joss bei Beartrack. Das Anfangsziel befindet sich am prognostizierten Kreuzungspunkt der Scherzone Panther Creek und einer querschlägigen Struktur. Zusätzliche Einzelheiten des Programms bei Beartrack-Arnett werden im weiteren Monatsverlauf veröffentlicht.

Nachdem nun die Finanzmittel und Bohrgenehmigungen vorliegen, hat das Explorationsteam von Revival Gold die Bohrungen rasch wieder aufgenommen. Die Lagerstätten bei Beartrack-Arnett sind offen und wir freuen uns, mehrere größere Ausfalllöcher (Step-out) im Rahmen des diesjährigen Explorationsprogramms bohren zu können, meint President und CEO Hugh Agro.

Steven T. Priesmeyer, C.P.G., Vice-President Exploration, Revival Gold Inc., hat als qualifizierter Sachverständiger im Sinne der kanadischen Vorschrift National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects den wissenschaftlichen und technischen Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt.

Über Revival Gold Inc.

Revival Gold Inc. ist ein wachstumsorientiertes Goldexplorations- und -erschließungsunternehmen. Das Unternehmen verfügt über das Recht auf den Erwerb sämtlicher Anteile (100 %) an Meridian Beartrack Co., dem Besitzer des ehemals produzierenden Goldprojekts Beartrack in Lemhi County (Idaho). Revival Gold besitzt außerdem die Rechte auf eine hundertprozentige Beteiligung am benachbarten Goldprojekt Arnett Creek.

Beartrack-Arnett ist der größte ehemalige Goldproduktionsbetrieb in Idaho und beherbergt die zweitgrößte bekannte Goldlagerstätte im gesamten Bundesstaat. Derzeit ist eine wirtschaftliche Erstbewertung (PEA) im Hinblick auf die mögliche Wiederaufnahme eines Phase-I-Tagebaubetriebs mit Haufenlaugung in Arbeit. Auch Explorationen, die auf die Erweiterung der Mineralressourcen – aktuell 36,4 Millionen Tonnen angezeigte Ressourcen mit einem Goldgehalt von 1,16 g/t, in denen 1,35 Millionen Unzen Gold enthalten sind, sowie 47,2 Millionen Tonnen abgeleitete Ressourcen mit einem Goldgehalt von 1,08 g/t bzw. 1,64 Millionen Unzen Gold – sind im Gange. Der Mineralisierungstrend bei Beartrack hat eine Länge von mehr als 5 km und ist in Streichrichtung und in der Tiefe offen. Die Mineralisierung bei Arnett ist in allen Richtungen offen. Nähere Einzelheiten, einschließlich der wesentlichen Annahmen, Parameter und Methoden, die bei der Schätzung der Mineralressourcen zum Einsatz kamen, entnehmen Sie bitte dem technischen Bericht des Unternehmens mit dem Titel Technical Report on the Beartrack-Arnett Gold Project, Lemhi County, Idaho, USA, datiert mit 21. Februar 2020.

Nach Abschluss des Angebots verfügt Revival Gold nun über rund 70,2 Millionen ausstehende Aktien und einen aktuellen Barmittelbestand von rund 14,8 Million CAD. Zusätzliche Veröffentlichungen, einschließlich der Geschäftsberichte, technischen Berichte, Pressemitteilungen, sowie andere Informationen über das Unternehmen erhalten Sie über www.revival-gold.com oder bei SEDAR unter www.sedar.com.

Weitere Informationen erhalten Sie über:

Hugh Agro, President & CEO oder Adam Rochacewich, CFO –
Telefon: (416) 366-4100 oder E-Mail: info@revival-gold.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Vorsorglicher Hinweis
Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

Die technischen Informationen in dieser Pressemeldung wurden von Steven T. Priesmeyer, C.P.G., Vice-President Exploration von Revival Gold Inc., in seiner Eigenschaft als ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne der kanadischen Vorschrift National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects geprüft und genehmigt.

Diese Pressemeldung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen. Die zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten Schätzungen und Angaben, die die zukünftigen Pläne, Zielsetzungen oder Ziele des Unternehmens beschreiben, einschließlich von Aussagen, wonach das Unternehmen oder das Management bestimmte Bedingungen oder Ergebnisse erwartet. Zukunftsgerichtete Aussagen können anhand von Begriffen wie z.B. glaubt, erwartet, schätzt, kann, könnte, würde, wird oder plant erkannt werden. Da zukunftsgerichtete Aussagen auf Annahmen basieren und sich auf zukünftige Ereignisse und Umstände beziehen, sind sie typischerweise Risiken und Unsicherheiten unterworfen. Obwohl diese Aussagen auf den Informationen beruhen, die dem Unternehmen derzeit zur Verfügung stehen, kann das Unternehmen nicht gewährleisten, dass die tatsächlichen Ergebnisse den Erwartungen des Managements entsprechen werden. Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren im Zusammenhang mit zukunftsgerichteten Informationen können dazu führen, dass die tatsächlichen Ereignisse, Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Chancen wesentlich von jenen abweichen, die in zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung beinhalten, sind jedoch nicht beschränkt auf die Absichten des Unternehmens im Hinblick auf seine Zielsetzungen, Ziele oder zukünftigen Pläne und Aussagen. Zu den Faktoren, die eine deutliche Abweichung der tatsächlichen Ergebnisse von diesen zukunftsgerichteten Informationen bewirken können, gehören unter anderem die Fähigkeit des Unternehmens, die möglichen Auswirkungen von COVID-19 (das Coronavirus) auf Faktoren, die für die Geschäftstätigkeit des Unternehmens relevant sind, vorherzusehen und diesen entgegenzuwirken; die Unfähigkeit, Mineralressourcen zu identifizieren; die Unfähigkeit, die geschätzten Mineralressourcen in Reserven umzuwandeln; die Unfähigkeit, eine Machbarkeitsstudie durchzuführen, die eine Produktionsentscheidung empfiehlt; der vorläufige Charakter der metallurgischen Testergebnisse; Verzögerungen bei der Einholung bzw. die Unfähigkeit, die erforderlichen Regierungs-, Umwelt- oder sonstige Projektgenehmigungen einzuholen; politische Risiken; Unsicherheiten in Zusammenhang mit der Verfügbarkeit und den Kosten von Finanzierungen, die in Zukunft erforderlich sind; Veränderungen auf den Kapitalmärkten; Inflation; Wechselkursänderungen; Rohstoffpreisschwankungen; Verzögerungen bei der Erschließung des Projekts; eine bedeutende Abweichung der Kapital-, Betriebs- und Sanierungskosten von den Schätzungen sowie andere Risiken in Zusammenhang mit der Mineralexplorations- und -erschließungsbranche und diejenigen Risiken, die in den auf SEDAR veröffentlichten Unterlagen des Unternehmens angeführt sind. Obwohl das Unternehmen die Annahmen und Faktoren, die zur Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen verwendet wurden, für angemessen hält, sind diese Informationen nicht zuverlässig und gelten nur ab dem Datum dieser Pressemeldung. Es kann nicht garantiert werden, dass solche Ereignisse im zeitlich vorgegebenen Rahmen bzw. überhaupt eintreten. Das Unternehmen hat weder die Absicht noch die Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen aufgrund neuer Erkenntnisse, zukünftiger Ereignisse bzw. sonstiger Umstände zu aktualisieren oder zu korrigieren.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Revival Gold Inc.
Hugh Agro
145 King St. W., Suite 2870
M5H 1J8 Toronto, ON
Kanada

email : info@revival-gold.com

Pressekontakt:

Revival Gold Inc.
Hugh Agro
145 King St. W., Suite 2870
M5H 1J8 Toronto, ON

email : info@revival-gold.com

Kommentare deaktiviert für Revival nimmt Bohrungen bei Beartrack-Arnett wieder auf

GT Gold nimmt Explorationsbohrungen bei Tatogga auf

August 11th, 2020

VANCOUVER, British Columbia, 10. August 2020 — GT Gold Corp. (TSX-V:GTT) (GT Gold oder das Unternehmen) freut sich, bekannt zu geben, dass die Explorationsbohrungen im zu 100 % unternehmenseigenen Konzessionsgebiet Tatogga im Norden der kanadischen Provinz British Columbia am letzten Donnerstag, den 6. August 2020 aufgenommen wurden.

Das Explorationsprogramm 2020 wird Diamantbohrungen über etwa 10.000 Meter beinhalten, die sich zunächst auf die Erprobung von neuen bislang unerkundeten Explorationszielen im Gebiet Quash Pass konzentrieren werden. In diesem Gebiet wurden zwei große anomale Trends und mehrere angrenzende eigenständige Zielgebiete identifiziert. Das Gebiet Quash Pass befindet sich rund sieben Kilometer südwestlich der bekannten Mineralisierung bei Saddle North und Saddle South.

Das Unternehmen ist dem Schutz aller Beschäftigten und lokalen Gemeinschaften verpflichtet. Alle Arbeiten erfolgen im Einklang mit dem robusten COVID-19-Plan des Unternehmens und es werden Maßnahmen zur Risikominderung befolgt. Vor Ort ist ein Krisenteam im Einsatz, einschließlich eines Notfallsanitäters zur Erstversorgung; außerdem werden umfassende Präventions-, Überwachungs- und Kontrollmaßnahmen ergriffen.

NI 43-101-konformer technischer Bericht für Saddle North
An 6. Juli 2020 veröffentlichte das Unternehmen eine erste Mineralressourcenschätzung für das Projekt Saddle North im Konzessionsgebiet Tatogga, die eine angezeigte Ressource von 1,81 Milliarden Pfund Kupfer und 3,47 Millionen Unzen Gold (298 Millionen Tonnen mit 0,28 % Kupfer und 0,36 g/t Gold) sowie eine abgeleitete Ressource von 2,98 Milliarden Pfund Kupfer und 5,46 Millionen Unzen Gold (543 Millionen Tonnen mit 0,25 % Kupfer und 0,31 g/t Gold) ergab. Ein dazugehöriger technischer Bericht gemäß National Instrument 43-101 wird bis spätestens 20. August 2020, also innerhalb des gesetzlich vorgeschriebenen 45-tägigen Zeitraums nach Veröffentlichung der Mineralressource, eingereicht werden.

Über GT Gold
Das Hauptaugenmerk von GT Gold ist auf die Erkundung von Basis- und Edelmetallvorkommen im aus geologischer Sicht reichhaltigen Gelände der berühmten Region Golden Triangle in British Columbia gerichtet. Das Vorzeigeprojekt des Unternehmens ist das Konzessionsgebiet Tatogga in der Nähe von Iskut (British Columbia), das sich zu 100 % im Besitz des Unternehmens befindet. Das Unternehmen hat in diesem Konzessionsgebiet 2017 bzw. 2018 zwei bedeutende Entdeckungen in seinem Prospektionsgebiet Saddle gemacht: ein edelmetallreiches Erzgangsystem bei Saddle South und ein goldreiches Kupfer-Porphyr-System bei Saddle North.

Nähere Informationen erhalten Sie über:
GT Gold Corp.

Paul Harbidge
President und Chief Executive Officer
Tel: (236) 427 5744

Website: www.gtgoldcorp.ca
GT Gold Corp.

Shawn Campbell
Chief Financial Officer
Tel: (236) 427 5744-

Vorsorglicher Hinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen
Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen (zusammen die zukunftsgerichteten Aussagen) im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Alle Aussagen – ausgenommen Aussagen über historische Faktoren – sind zukunftsgerichtete Aussagen. Im Allgemeinen kann man zukunftsgerichtete Aussagen an Begriffen wie planen, erwarten, schätzen, beabsichtigen, rechnen mit, glauben oder Variationen dieser Ausdrücke erkennen. Außerdem beinhalten sie Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreffen oder erzielt werden können, könnten, dürften, würden oder werden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die unter der Überschrift Risk Factors oder an anderer Stelle in den Unterlagen dargelegt sind, die das Unternehmen bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden einreicht, unterworfen. Sie können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Chancen wesentlich von jenen, die von den zukunftsgerichteten Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht werden, abweichen. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Annahmen und Faktoren, die den zukunftsgerichteten Aussagen zugrunde liegen, auf Grundlage der Informationen, die der Geschäftsführung zum Zeitpunkt dieser Meldung zur Verfügung standen, angemessen sind, können die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen wesentlich von den Erwartungen in diesen Aussagen abweichen. Die Leser werden daher ausdrücklich darauf hingewiesen, sich nicht übermäßig auf diese Aussagen verlassen, da sie lediglich zum Datum dieser Pressemeldung gelten und nicht gewährleistet werden kann, dass solche Ereignisse im angegebenen Zeitrahmen oder überhaupt eintreten. Sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist, betont das Unternehmen ausdrücklich, dass es weder die Absicht noch die Verpflichtung hat, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu korrigieren, weder aufgrund neuer Informationen bzw. zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen. Die TSX Venture Exchange und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Mitteilung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

GT Gold Corp.
Paul Harbidge
610 – 1100 Melville Street
V6C 2X8 Vancouver
Kanada

email : p.harbidge@gtgoldcorp.ca

Pressekontakt:

GT Gold Corp.
Paul Harbidge
610 – 1100 Melville Street
V6C 2X8 Vancouver

email : p.harbidge@gtgoldcorp.ca

Kommentare deaktiviert für GT Gold nimmt Explorationsbohrungen bei Tatogga auf

Canada Silver Cobalt beruft Matt Halliday in das Board of Directors und nimmt IR-Berater unter Vertrag

August 10th, 2020

Coquitlam, BC, 7. August 2020 – Canada Silver Cobalt Works Inc. (TSXV: CCW) (OTC: CCWOF) (Frankfurt: 4T9B) (das Unternehmen oder Canada Silver Cobalt) freut sich, bekannt zu geben, dass Matt Halliday, P.Geo., der den Posten des President und COO des Unternehmens bekleidet, in das Board of Directors berufen wurde. In Verbindung mit der Berufung von Matt in das Board of Directors ist Marc Bamber als Director des Unternehmens zurückgetreten, um sich auf seine anderen beruflichen Verpflichtungen zu konzentrieren. Wir danken Marc für seinen Beitrag zum Unternehmen und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft.

Das Unternehmen hat überdies GRA Enterprises LLC (der Berater) mit der Erbringung von Investor Relations-Dienstleistungen gemäß einem Beratervertrag vom 24. Juli 2020 beauftragt. Diese Dienstleistungen beinhalten die Erstellung und Veröffentlichung von Bulletins für Investoren, die Verbreitung dieser Bulletins über den E-Mail-Verteiler des Beraters sowie die Veröffentlichung von Beiträgen über die Blogs und Social Media-Konten des Beraters. Als Gegenleistung für diese Dienstleistungen hat das Unternehmen dem Berater eine Gebühr von 30.000 US-Dollar für eine Vertragslaufzeit von 6 Monaten gezahlt. Der Berater steht in keinem Nahverhältnis zum Unternehmen und ist derzeit nicht im Besitz von Wertpapieren des Unternehmens, kann jedoch von Zeit zu Zeit Wertpapiere des Unternehmens zu Investitionszwecken erwerben. Der Beratervertrag mit dem Berater steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die TSX Venture Exchange.

Über Canada Silver Cobalt Works Inc.
Die Vorzeigemine Castle von Canada Silver Cobalt und das 78 Quadratkilometer große Konzessionsgebiet Castle weisen beträchtliches Explorationspotenzial für Silber, Kobalt, Nickel, Gold und Kupfer im produktiven, vormals produzierenden hochgradigen Silber-Kobalt-Gebiet Gowganda im Norden von Ontario auf. Angesichts einer wichtigen Neuentdeckung bei Castle East, des Untertagezugangs bei der Mine Castle, einer Verarbeitungsanlage (TTL Laboratories) in der nahegelegenen Stadt Cobalt und eines eigenen hydrometallurgischen Verfahrens, das als Re-2OX bekannt ist, sowie der Konzessionsgebiete Beaver und Violet befindet sich CCW in einer günstigen strategischen Position, um ein kanadischer Marktführer im Silber-Kobalt-Bereich zu werden.

Frank J. Basa
Frank J. Basa, P. Eng.
Chief Executive Officer

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unsere Ansprechpartner:

Frank J. Basa, P.Eng.,
CEO
1-416-625-2342-Wayne Cheveldayoff,
Corporate Communications,
waynecheveldayoff@gmail.com,
1-416-710-2410

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung. Diese Pressemeldung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen und beinhaltet, beschränkt sich jedoch nicht auf, Aussagen zur zeitlichen Planung und zum Inhalt der zukünftigen Arbeitsprogramme, zu den geologischen Interpretationen, zum Erwerb von Grundrechten, zu den potenziellen Methoden der Rohstoffgewinnung, etc. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse und Umstände und sind somit typischerweise Risiken und Unsicherheiten unterworfen. Die tatsächlichen Ergebnisse können unter Umständen wesentlich von jenen abweichen, die in solchen Aussagen prognostiziert werden.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Canada Silver Cobalt Works
Frank J. Basa
3028 Quadra Court
V3B 5X6 Coquitlam, BC
Kanada

email : frank@grupomoje.com

Pressekontakt:

Canada Silver Cobalt Works
Frank J. Basa
3028 Quadra Court
V3B 5X6 Coquitlam, BC

email : frank@grupomoje.com

Kommentare deaktiviert für Canada Silver Cobalt beruft Matt Halliday in das Board of Directors und nimmt IR-Berater unter Vertrag