Canada Silver Cobalt beginnt mit den Re-2Ox-Untersuchungen unter Einsatz von rubidiumhaltigem Material aus der Goldmine Granada für den Batteriespeichermarkt

Juni 30th, 2021

30. Juni 2021 – Coquitlam, BC, Canada Silver Cobalt Works Inc. (TSXV: CCW) (OTC: CCWOF) (Frankfurt: 4T9B) („Canada Silver Cobalt“) und Granada Gold Mines Inc. (Granada oder Granada Gold) (TSXV: GGM) (OTC: GBBFF) (Frankfurt: B6D) freuen sich, gemeinsam bekannt geben zu können, dass Canada Silver Cobalt bei SGS in Lakefield (Kanada) mit den ersten Untersuchungen des mineralisierten Materials aus der Goldmine Granada in Rouyn-Noranda (Quebec) begonnen hat.

Die geplanten Testarbeiten wurden Anfang des Jahres (gemeinsame Pressemitteilung vom 30. März 2021) angekündigt, nachdem Granada Gold über die unerwartete Entdeckung einer Lagerstätte aus Seltenen Erden und Alkalimetallen während der Goldexploration im Konzessionsgebiet Granada in Quebec berichtet hatte.

Rubidium, eines der entdeckten Alkalimetalle, punktete im Rahmen der Analyse mit besonders hohen Erzgehalten und auf Basis der notierten Marktpreise mit einem entsprechenden Wertpotenzial (Granada-Pressemitteilungen vom 23. März und 12. Mai 2021). Es bildet im Rahmen der Re-2Ox-Testarbeiten somit einen besonderen Schwerpunkt.

Rubidium eignet sich für zahlreiche Anwendungsbereiche in verschiedenen Branchen (siehe unten), so auch für Natriumionenbatterien, die aufgrund ihrer kolportierten Kosteneffizienz als stationäre Energiespeicher für Haushalte, für das Stromnetz sowie für Rechenzentren ein enormes Wachstumspotenzial bergen.

Frank J. Basa, P.Eng., der CEO des Unternehmens, meint: Granada geht derzeit davon aus, dass Rubidium im Zuge der Goldexploration bei Granada als kostenneutrales Nebenprodukt zur Gewinnung von Alkalimetallen gehandelt werden wird. Im Rahmen der ersten Untersuchungen wird die Möglichkeit der Gewinnung von Rubidiumerz und die Eignung des Re-2Ox-Verfahrens für die nachgelagerte Laugung und Produktion von Rubidiumsalzen untersucht. Granada Gold hat die Absicht zu prüfen, ob die Herstellung von Rubidiumsalzen als Nebenprodukt der Goldverarbeitung und ihr Einsatz im neuen, wachstumsstarken Markt für Natriumionen-Akkus wirtschaftlich rentabel ist.

Geplante Re-2Ox-Tests

Eine 10 Kilogramm schwere Bohrkernprobe wurde an das Labor von SGS in Lakefield übergeben, wo mineralogische Untersuchungen zur Ermittlung der mit Rubidium assoziierten Mineralien durchgeführt wurden. Die bisherigen Untersuchungen haben ergeben, dass Rubidium vermutlich im Glimmer und/oder im Kalifeldspat enthalten ist. Die Analyseergebnisse lieferten einen Rubidiumgehalt von 1.238,5 ppm. Rubidiumerze als solches kommen in der Natur eher selten vor und sind fast immer mit Feldspat und Glimmer vergesellschaftet.

Das Testprogramm bei SGS setzt sich aus zwei Phasen zusammen. Die erste Phase besteht aus einer einfachen Flotation, an welche eine Laugung mit dem Re-2Ox-Verfahren anschließt. Die zweite Phase besteht aus einer einfachen Laugung mit dem Re-2Ox-Verfahren. Das Testprogramm wurde gezielt für das in den Mineralisierungszonen enthaltene Rubidium entwickelt.

Rubidium im Projekt Granada

Das mit Rubidium mineralisierte Material bei Granada befindet sich anhand der Untersuchungen oberhalb des goldführenden Materials, auf das sich das Unternehmen bei der Golderzgewinnung konzentriert und das Gegenstand der Förderaktivitäten ist. Bohrloch GR-20-22 wurde bis in eine Tiefe von 1.626 Meter gebohrt. Es befindet sich im Bereich des Big Claim 1,6 Kilometer westlich und in Streichrichtung des Entdeckungsbohrlochs GR-20-20, das 588 Meter tief gebohrt wurde. In Bohrloch GR-20-22 wurden 21 klar voneinander abgrenzbare Mineralisierungszonen durchteuft; die Kernlänge lag zwischen 177 Meter und 2,8 Meter. Zu den nennenswerten Seltenerd- und Alkalimetallen, die bisher gefunden wurden, gehören Cäsium (Cs), Rubidium (Rb), Scandium (Sc), Zirkonium (Zr), Cer (Ce), Gallium (Ga), Hafnium (Hf), Neodym (Nd) und Strontium (Sr). Weitere Ergebnisse stehen noch aus. Obwohl diesbezüglich noch nichts entschieden wurde, ist das Unternehmen möglicherweise in der Lage, die Zonen mit Seltenerd- und Alkalimineralisierung abzubauen, um an das goldführende Material zu gelangen. Die Gesamtgröße der Seltenerd- und Alkalimetalllagerstätte wurde noch nicht ermittelt.

Rubidium in Natriumionenbatterien

Rubidiumsalze werden üblicherweise als Elektrolyt verwendet, um den Wirkungsgrad von Natriumionenbatterien zu verbessern. In den letzten Jahren wurden sie in größerem Maßstab für die technologische Weiterentwicklung zur Verbesserung der Leistungsrate und der besseren Zyklierbarkeit in den Batterien eingesetzt. Natriumionenbatterien haben nachweislich etwa die Hälfte der Energiedichte von Lithiumionenbatterien und werden als stationäre Speicher für erneuerbare Energie für Haushalte und das Stromnetz sowie als Backup-Energiespeicher für Rechenzentren verwendet, wo der Kostenfaktor mehr zählt als Größe und Energiedichte. Nach den derzeit verfügbaren Informationen liegen die Kosten für Natriumionenbatterien rund 10-20 Prozent unter den Kosten für Lithiumionenbatterien.

Natriumionenbatterien bestehen aus reichlich vorhandenen, billigen und unbedenklichen Materialien. In der Erdkruste kommt Natrium über tausendmal häufiger vor als Lithium. Seine Extraktion und Reinigung kostet ebenfalls weniger. Natrium-Metalloxid-Kathoden werden typischerweise in Batterien verwendet; die Anoden bestehen wie bei Lithiumionenbatterien aus Kohlenstoff, können aber auch aus in Fülle vorhandenen Metallen wie Eisen und Mangan hergestellt werden. Die dem Energieministerium unterstellte Behörde Advanced Research Projects Agency-Energy (ARPA-E) hat im September 2020 der in Santa Clara (Kalifornien) ansässigen Firma Natron Energy eine Zuwendung in Höhe von 19,9 Millionen US-Dollar gewährt. Die Zuwendung erfolgte im Rahmen eines neuen Programms zur forcierten Umsetzung von Technologien mit dem Ziel, deren Vermarktung voranzutreiben. Die Batterien werden nun in geringen Mengen im kommerziellen Maßstab produziert. Natrons erste Kunden sind Rechenzentren und Telekommunikationsfirmen. Natriumionenbatterien sind außerdem stabiler und sicherer als Lithiumionenbatterien. Sie decken einen breiteren Temperaturbereich ab, sind nicht brennbar und es besteht kein Risiko eines sogenannten thermischen Durchgehens.

Zusätzliche Einsatzbereiche von Rubidium in der Industrie

Anwendungsgebiete für Rubidium und seine Verbindungen sind die biomedizinische Forschung, die Elektronik, Spezialgläser sowie die Pyrotechnik. Spezialgläser sind der führende Markt für Rubidium. Rubidiumkarbonat wird verwendet, um die elektrische Leitfähigkeit zu reduzieren, was die Stabilität und Haltbarkeit in faseroptischen Telekommunikationsnetzwerken verbessert. Zu den biomedizinischen Anwendungen gehören: Rubidiumsalze, die in Antischockmitteln und in der Behandlung von Epilepsie und Schilddrüsenerkrankungen eingesetzt werden; Rubidium-82, ein radioaktives Isotop, das als Blutfluss-Tracer in der Positronen-Emissions-Tomographie verwendet wird; sowie Rubidiumchlorid, das als Antidepressivum zum Einsatz kommt. Rubidiumatome werden in der wissenschaftlichen Forschung eingesetzt. Sie spielen z.B. in der Entwicklung von Quantencomputern (Rechenmaschinen, die auf der Quantenmechanik basieren) eine Rolle. In diesem zukünftigen Einsatzgebiet zeichnet sich ein relativ hoher Verbrauch an Rubidium ab. Die Quantencomputer-Forschung nutzt ultrakalte Rubidiumatome in einer Vielzahl von Anwendungen. Quantencomputer, die in der Lage sind, komplexere Rechenaufgaben als herkömmliche Computer auszuführen, indem sie in zwei Quantenzuständen gleichzeitig rechnen, sollten bis zum Jahr 2025 in der Prototypenphase sein. Dank seiner photoemissiven Eigenschaften eignet sich Rubidium besonders für elektrische Signalgeneratoren in Bewegungsmeldern, Nachtsichtgeräten, photoelektrischen Zellen (Solarpaneele) und Photomultipliern. Rubidium wird als atomarer Resonanz-Frequenz-Referenz-Oszillator für die Synchronisation von Telekommunikationsnetzen verwendet und spielt in globalen Positionierungssystemen eine wesentliche Rolle. Rubidiumreiche Feldspäte werden wegen ihrer hohen Dielektrizitätskonstante in keramischen Anwendungen für Zündkerzen und elektrische Isolatoren eingesetzt. Rubidiumhydroxid wird in Feuerwerkskörpern verwendet, um Mischungen anderer Elemente zu oxidieren und violette Farbtöne zu erzeugen (Quelle: USGS).

Qualifizierter Sachverständiger

Die technischen Informationen in dieser Pressemeldung wurden unter der Aufsicht von Herrn Frank J. Basa, P.Eng., CEO von Canada Silver Cobalt Works Inc. erstellt, einer qualifizierten Person gemäß National Instrument 43-101.

Über Canada Silver Cobalt Works Inc.

Das Konzessionsgebiet Castle liegt 15 Kilometer östlich der Goldlagerstätte Juby von Aris Gold Corp., 30 Kilometer südlich der Mine Young-Davidson von Alamos Gold, 75 Kilometer südwestlich des Macassa Complex von Kirkland Lake Gold sowie 100 Kilometer südöstlich der neuen Goldentdeckungen im Gebiet Timmins West.

Canada Silver Cobalt Works veröffentlichte die allererste Ressourcenschätzung im Gowganda Camp bzw. im Großraum des Cobalt Camp im Mai 2020. Es wurden insgesamt 7,56 Millionen Unzen Silber in der vermuteten Kategorie ermittelt. In 27.400 Tonnen Material aus zwei Teilbereichen (1A und 1B) der Robinson Zone, beginnend ab einer senkrechten Tiefe von rund 400 Metern, war sehr hochgradiges Silber (8.582 Gramm pro Tonne [ungedeckelt] oder 250,2 Unzen pro Tonne) enthalten. Die Entdeckung ist in allen Richtungen offen. Mineralressourcen, die keine Mineralreserven darstellen, sind nicht notwendigerweise wirtschaftlich rentabel (siehe Pressemeldung von Canada Silver Cobalt Works vom 28. Mai 2020). Referenzierter Bericht: Rachidi, M., 2020, NI 43-101 Technical Report Mineral Resource Estimate for Castle East, Robinson Zone, Ontario, Canada, Gültigkeitsdatum 28. Mai 2020; Unterschriftsdatum 13. Juli 2020).

Der Vorzeigebetrieb Castle und das 78 km² große Konzessionsgebiet Castle, beide in Besitz von Canada Silver Cobalt, befinden sich im ehemals produktiven, ertragreichen Silberbergbaurevier Gowganda im Norden der Provinz Ontario und bergen im Hinblick auf Silber, Kobalt, Nickel, Gold und Kupfer beachtliches Explorationspotenzial. Mit einem unterirdischen Zugang zu Castle, einer Pilotanlage für die Herstellung von kobaltreichem Konzentrat mittels Gravitation vor Ort, einer Verarbeitungsanlage (TTL Laboratories) in der Stadt Cobalt und einem geschützten hydrometallurgischen Verfahren, dem Re-2Ox-Verfahren, für die Herstellung von Kobaltsulfat in technischer Qualität sowie Nickel-Mangan-Kobalt-(NMC)-Formulierungen, ist Canada Silver Cobalt aus strategischer Sicht bestens gerüstet, um sich als kanadischer Marktführer im Silber-Kobalt-Sektor zu positionieren. Mehr Informationen erhalten Sie unter www.canadasilvercobaltworks.com.

Frank J. Basa
Frank J. Basa, P. Eng.
Chief Executive Officer

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unseren Ansprechpartner:

Frank J. Basa, P.Eng.
Chief Executive Officer
416-625-2342

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung. Diese Pressemeldung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die unter anderem Kommentare zu zukünftigen Ereignissen und Bedingungen beinhalten, die verschiedenen Risiken und Ungewissheiten unterworfen sind. Mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten sind Kommentare, die sich auf das Ressourcenpotenzial, bevorstehende Arbeitsprogramme, geologische Interpretationen, den Erhalt und die Sicherheit von Eigentumsrechten an Konzessionsgebieten, die Verfügbarkeit von finanziellen Mitteln und andere Dinge beziehen, zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind keine Garantie für zukünftige Leistungen und die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von diesen Aussagen abweichen. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen stellen Faktoren dar, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Canada Silver Cobalt Works
Frank J. Basa
3028 Quadra Court
V3B 5X6 Coquitlam, BC
Kanada

email : frank@grupomoje.com

Pressekontakt:

Canada Silver Cobalt Works
Frank J. Basa
3028 Quadra Court
V3B 5X6 Coquitlam, BC

email : frank@grupomoje.com

Kommentare deaktiviert für Canada Silver Cobalt beginnt mit den Re-2Ox-Untersuchungen unter Einsatz von rubidiumhaltigem Material aus der Goldmine Granada für den Batteriespeichermarkt

Revival Gold stellt Explorationsupdate und Ergebnisse von KI-Analyse bei Beartrack-Arnett bereit

Juni 30th, 2021

Toronto (Ontario), 29. Juni 2021. Revival Gold Inc. (TSX-V: RVG, OTCQX: RVLGF – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/revival-gold-inc/) (Revival Gold oder das Unternehmen) freut sich, das folgende Update hinsichtlich der Explorationen beim vormals produzierenden unternehmenseigenen Goldprojekt Beartrack-Arnett (Beartrack-Arnett) im US-Bundesstaat Idaho bereitzustellen:

– Vom geplanten, 2.500 m in fünf Bohrlöchern umfassenden Programm in diesem Sommer im hochgradigen Goldzielgebiet Joss wurden bis dato etwa 700 m in zwei Kernbohrlöchern gebohrt. Die ersten Analyseergebnisse werden für Mitte August erwartet.
– Weitere 2.500 m an Bohrungen, einschließlich geotechnischer und hydrologischer Untersuchungen sowie neun bis zehn Explorations-Kernbohrlöcher, sind für diesen Sommer im Haufenlaugungs-Goldzielgebiet Haidee geplant.
– Ein zweites Bohrgerät soll Mitte Juli vor Ort eintreffen, um das Tempo der Bohrungen zu erhöhen.
– SGS Lakefield hat mit Haufenlaugungs-Säulentestarbeiten an etwa 3 t Probenmaterial unter der Leitung der technischen Berater des Unternehmens bei Wood begonnen.
– Wood hat eine erste Überprüfung der Bohrlochdaten und des geologischen Modells von Revival Gold abgeschlossen, um ein Ressourcenupdate vorzubereiten, das im ersten Quartal 2022 abgeschlossen werden soll.

Revival Gold freut sich außerdem, den Abschluss eines ganzheitlichen Programms zur dreidimensionalen Computermodellierung und Analyse mit künstlicher Intelligenz (KI) bekannt zu geben, das von Mira Geoscience Ltd. durchgeführt wird. Im Rahmen dieser Initiative wurden alle Bohrdaten, einschließlich historischer Sprenglochbohrungen von der früher betriebenen Mine bei Beartrack, sowie geologische, geochemische und geophysikalische Daten integriert, was zur Identifizierung mehrerer neuer Explorationsziele innerhalb des Projektgebiets Beartrack-Arnett führte. Diese Ziele beinhalten die niedrigwinkligen Überschneidungen von steil abfallenden sekundären Verwerfungen mit der Hauptscherzone Panther Creek bei Beartrack sowie eine Anhäufung von Zielen, die innerhalb eines Gebietes mit einem Durchmesser von 4 km um die Lagerstätte Haidee bei Arnett herum eingeschlossen sind.

Aufregende Entwicklungen in der KI-Technologie und den Geowissenschaften in den vergangenen Jahren haben Revival Gold dabei unterstützt, bis dato unbekannte oder unterschätzte Explorationsziele bei Beartrack-Arnett zu finden. In erster Linie haben wir nun einen besseren Überblick über den mineralisierten Trend im aufregenden Wards Gulch durch das Gebiet Joss. Darüber hinaus waren wir in der Lage, ein wesentlich bedeutsameres Explorationsziel um Haidee herum zu etablieren, das sich nun über etwa 4 km um die aktuelle Lagerstätte an diesem Standort erstreckt, sagte Hugh Agro, President und CEO von Revival Gold. Unterdessen verlaufen die Technik- und Explorationsbohrprogramme von Revival Gold weitestgehend nach Plan, wobei erste Bohrergebnisse vom hochgradigen Goldzielgebiet Joss für Mitte August erwartet werden, sagte Agro außerdem.

Qualifizierte Sachverständige

Steven T. Priesmeyer, C.P.G., seines Zeichens Vice President Exploration des Unternehmens, und Herr Rodney A. Cooper, P.Eng., ein QP und Senior Technical Advisor des Unternehmens, sind die vom Unternehmen benannten qualifizierten Sachverständigen im Sinne von National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects für diese Pressemeldung und haben ihren wissenschaftlichen und fachlichen Inhalt in dieser Funktion geprüft und genehmigt.

Über Revival Gold Inc.

Revival Gold Inc. ist ein wachstumsorientiertes Goldexplorations- und -erschließungsunternehmen. Das Unternehmen baut das Goldprojekt Beartrack-Arnett im US-Bundesstaat Idaho aus.

Beartrack-Arnett ist der größte ehemalige Goldproduktionsbetrieb in Idaho. Eine wirtschaftliche Erstbewertung (PEA) im Hinblick auf eine erste Phase der Wiederaufnahme eines Haufenlaugungsbetriebs zur Produktion von 72.000 Unzen Gold pro Jahr für eine Lebensdauer von zunächst sieben Jahren (nachhaltige Gesamtkosten von 1.057 Dollar pro Unze) durchgeführt. Zwischenzeitlich sind Explorationen, die auf die Erweiterung der Mineralressourcen – aktuell 36,6 Millionen Tonnen angedeutete Ressourcen mit einem Goldgehalt von 1,15 g/t, in denen 1,36 Millionen Unzen Gold enthalten sind, sowie 47,1 Millionen Tonnen vermutete Ressourcen mit einem Goldgehalt von 1,08 g/t bzw. 1,64 Millionen Unzen Gold – im Gange. Der Mineralisierungstrend bei Beartrack hat eine Länge von mehr als fünf Kilometer und ist in Streichrichtung und in der Tiefe offen. Die Mineralisierung bei Arnett ist in allen Richtungen offen.

Nähere Einzelheiten, einschließlich der wesentlichen Annahmen, Parameter und Methoden, die bei der Schätzung der Mineralressourcen und der Datenverifizierung zum Einsatz kamen, entnehmen Sie bitte dem technischen Bericht gemäß NI 43-101 mit dem Titel Preliminary Economic Assessment of the Heap Leach Operation on the Beartrack Arnett Gold Project Lemhi County, Idaho, USA – NI 43-101 Technical Report, datiert mit 17. Dezember 2020.

Revival Gold hat etwa 71,2 Millionen ausstehende Aktien und verfügte zum 31. März 2021 über einen Barmittelbestand von 7,6 Million CAD. Zusätzliche Veröffentlichungen, einschließlich der Geschäftsberichte, technischen Berichte, Pressemitteilungen, sowie andere Informationen über das Unternehmen erhalten Sie über www.revival-gold.com oder bei SEDAR unter www.sedar.com.

Weitere Informationen erhalten Sie über:

Hugh Agro, President & CEO oder Lisa Ross, CFO
Telefon: (416) 366-4100 oder E-Mail: info@revival-gold.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Vorsorglicher Hinweis

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung. Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Steven T. Priesmeyer, C.P.G., Vice President Exploration, Revival Gold Inc. und Herrn Rodney A. Cooper, P.Eng., einem Berater des Unternehmens, geprüft und genehmigt – qualifizierte Personen im Sinne von National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects.

Diese Pressemeldung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen. Die zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten Schätzungen und Angaben, die die zukünftigen Pläne, Zielsetzungen oder Ziele des Unternehmens beschreiben, einschließlich von Aussagen, wonach das Unternehmen oder das Management bestimmte Bedingungen oder Ergebnisse erwartet. Zukunftsgerichtete Aussagen können anhand von Begriffen wie z.B. glaubt, erwartet, schätzt, kann, könnte, würde, wird oder plant erkannt werden. Da zukunftsgerichtete Aussagen auf Annahmen basieren und sich auf zukünftige Ereignisse und Umstände beziehen, sind sie typischerweise Risiken und Unsicherheiten unterworfen. Obwohl diese Aussagen auf den Informationen beruhen, die dem Unternehmen derzeit zur Verfügung stehen, kann das Unternehmen nicht gewährleisten, dass die tatsächlichen Ergebnisse den Erwartungen des Managements entsprechen werden. Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren im Zusammenhang mit zukunftsgerichteten Informationen können dazu führen, dass die tatsächlichen Ereignisse, Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Chancen wesentlich von jenen abweichen, die in zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung beinhalten, sind jedoch nicht beschränkt auf die Absichten des Unternehmens im Hinblick auf seine Zielsetzungen, Ziele oder zukünftigen Pläne und Aussagen. Zu den Faktoren, die eine deutliche Abweichung der tatsächlichen Ergebnisse von diesen zukunftsgerichteten Informationen bewirken können, gehören unter anderem die Fähigkeit des Unternehmens, die potenziellen Auswirkungen des COVID-19-Coronavirus auf Faktoren, die für die Geschäftstätigkeit des Unternehmens relevant sind, vorherzusagen oder ihnen entgegenzuwirken; die Unfähigkeit, zusätzliche Mineralressourcen zu identifizieren; die Unfähigkeit, im Rahmen fortgeschrittener Studien die geschätzten Mineralressourcen in Reserven umzuwandeln; die Unfähigkeit, eines Tages eine Machbarkeitsstudie durchzuführen, die eine Produktionsentscheidung unterstützen könnte; dass der vorläufige Charakter der metallurgischen Testergebnisse nicht repräsentativ für die gesamte Lagerstätte ist; Verzögerungen bei der Einholung bzw. die Unfähigkeit, die erforderlichen Regierungs-, Umwelt- oder sonstige Projektgenehmigungen einzuholen; politische Risiken; Unsicherheiten in Zusammenhang mit der Verfügbarkeit und den Kosten von Finanzierungen, die in Zukunft erforderlich sind; Veränderungen auf den Kapitalmärkten; Inflation; Wechselkursänderungen; Rohstoffpreisschwankungen; Verzögerungen bei der Erschließung des Projekts; eine bedeutende Abweichung der Kapital-, Betriebs- und Sanierungskosten von den Schätzungen sowie andere Risiken in Zusammenhang mit der Mineralexplorations- und -erschließungsbranche und diejenigen Risiken, die in den auf SEDAR veröffentlichten Unterlagen des Unternehmens angeführt sind. Obwohl das Unternehmen die Annahmen und Faktoren, die zur Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen verwendet wurden, für angemessen hält, sind diese Informationen nicht zuverlässig und gelten nur ab dem Datum dieser Pressemeldung. Es kann nicht garantiert werden, dass solche Ereignisse im zeitlich vorgegebenen Rahmen bzw. überhaupt eintreten. Das Unternehmen hat weder die Absicht noch die Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen aufgrund neuer Erkenntnisse, zukünftiger Ereignisse bzw. sonstiger Umstände zu aktualisieren oder zu korrigieren.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Revival Gold Inc.
Hugh Agro
145 King St. W., Suite 2870
M5H 1J8 Toronto, ON
Kanada

email : info@revival-gold.com

Pressekontakt:

Revival Gold Inc.
Hugh Agro
145 King St. W., Suite 2870
M5H 1J8 Toronto, ON

email : info@revival-gold.com

Kommentare deaktiviert für Revival Gold stellt Explorationsupdate und Ergebnisse von KI-Analyse bei Beartrack-Arnett bereit

Piedmont und Sayona erhalten gerichtliche Genehmigung für Erwerb von North American Lithium mit Sitz in Québec

Juni 30th, 2021

Umfangreiche Lithiumhydroxidproduktion in Québec geplant

– Der Superior Court von Québec genehmigt Sayona Québecs Erwerb von North American Lithium (NAL)

– Die gesamte Geldleistung von rund 94 Mio. CAD, wodurch die Transaktion abgeschlossen ist, ist für das 3. Quartal 2021 erwartet

– Piedmont wird rund 23,5 Mio. CAD finanzieren, was seinem Anteil von 25% an Sayona Québec entspricht

– Eine detaillierte Untersuchung zur Integration von NAL in Sayona Québecs Projekt Authier soll in den kommenden Wochen beginnen

– Sayona und Piedmont engagieren sich gemeinsam für den Ausbau der Lithiumhydroxid-Kapazität in Québec

BELMONT, N.C. – Piedmont Lithium Inc. (Nasdaq: PLL) gibt bekannt, dass der Superior Court von Québec (Kammer für Handelssachen) das gemeinsame Gesuch des Unternehmens und von Sayona Mining Limited (ASX:SYA) über den Erwerb von North American Lithium (NAL) durch Sayona Québec Inc. (Sayona Quebec) im Rahmen des Creditors Arrangement Act (CCAA)-Verfahrens von NAL genehmigt hat. Piedmont ist ein 25-prozentiger Anteilseigner von Sayona Québec und besitzt 19,79% der ausstehenden Stammaktien von Sayona Mining Limited.

Nach Abschluss der Transaktion wird Sayona Québec alle ausgegebenen und ausstehenden Aktien von NAL und im Wesentlichen alle Assets erwerben. Die Anordnung des Superior Court von Québec sieht vor, dass die im Rahmen der Transaktion erworbenen Assets frei von jeglichen Belastungen sind, mit Ausnahme bestimmter genehmigter Belastungen, die von Sayona Québec akzeptiert werden.

NAL besitzt ein großes, ehemals produzierendes Lithiumprojekt rund 20 Meilen von Sayonas Kernprojekt Authier in der Nähe des wichtigen Bergbauzentrums Val-dOr in der Region Abitibi in Québec. NAL ist vollständig genehmigt, hat eine Mineralressource von 57,7 Mio. Tonnen mit 1,05% Li2O, und hat über 400 Mio. $ in Bergbau und Konzentrat- und Veredelungskapazität investiert. Das Projekt war in Betrieb und 2018 auf dem Weg zu namhafter Produktion, als es jedoch aufgrund eines schwachen Lithiummarkts und suboptimaler Kapitalstruktur in den Wartungszustand versetzt wurde.

Sayona und Piedmont fahren mit technischen Studien fort, die Sayona Québecs Projekte Authier und Tansim mit den Produktionsanlagen auf NAL integrieren wollen, einschließlich Voraussetzungen für einen Neustart, technische Verbesserungen und Optimierung der Betriebsabläufe von NAL, um diese wettbewerbsfähige Gruppe von Vermögenswerten vollständig zu nutzen. Außerdem werden Sayona und Piedmont die Herstellung von Lithiumhydroxid in Québec priorisieren und dabei die Wettbewerbsvorteile von Québec nutzen; dazu gehören der Zugang zu kohlenstoffemissionsloser, kostengünstiger Wasserkraft, hervorragend geschulte Mitarbeiter, erstklassige Infrastruktur und die Initiative sowohl der kanadischen als auch der Provinzregierung hinsichtlich der Entwicklung von Lithiumionenbatteriematerialien und der E-Fahrzeugindustrie.

Keith D. Phillips, President und Chief Executive Officer, sagte: Wir freuen uns sehr, mit unseren Partnern auf Sayona zusammenzuarbeiten, um die Spodumenressourcen in der Region Abitibi von Québec zu konsolidieren. NAL ist ein ehemals produzierender Betrieb mit einer großen, hochgradigen Mineralressource in unmittelbarer Nähe zu Sayonas Projekt Authier und dem wichtigen Bergbauzentrum Val-dOr, Québec. Wir werden eng mit Sayona zusammenarbeiten, um die Pläne zur Zusammenlegung der Spodumenbetriebe Authier und NAL zu optimieren und wir beide wollen eine integrierte Spodumen- zu Lithiumhydroxid-Kapazität in Québec aufbauen. Piedmont ist davon überzeugt, dass Lage und Regionalisierung der Batterielieferkette ausschlaggebend sind und dass der gemeinsame Betrieb in Québec gut aufgestellt sein wird, um der schnell wachsenden E-Fahrzeugindustrie in Nordamerika dienlich zu sein. Der Betrieb in Québec ist eine ideale Ergänzung zu unserem Vorzeige-Lithiumprojekt Carolina in Gaston County, NC, und zu Piedmonts Ziel, Nordamerikas führender Lithiumhydroxidproduzent zu werden.

Für weitere Informationen wenden Sie sich an:

Keith Phillips
President & CEO
T: +1 973 809 0505
E: kphillips@piedmontlithium.com

Brian Risinger
VP – Investor Relations und Corporate Communications
T: +1 704 910 9688
E: brisinger@piedmontlithium.com

Über Piedmont Lithium

Piedmont Lithium (Nasdaq:PLL; ASX:PLL) entwickelt ein erstklassiges integriertes Lithiumgeschäft in den USA, was den Übergang zu einer Netto-Null-Welt und die Schaffung einer klimafreundlichen Wirtschaft in Amerika ermöglicht. Unsere Lage im anerkannten Zinn-Spodumen-Gürtel Carolina in North Carolina, die Wiege der Lithiumindustrie, positioniert uns zu einem der weltweit kostengünstigsten Produzenten von Lithiumhydroxid und dem Produzenten mit der strategisch besten Lage, um die schnell wachsende E-Fahrzeuglieferkette in den USA zu bedienen. Die einzigartige geographische Nähe unserer Ressourcen, Produktionsbetriebe und potenziellen Kunden bringt uns auf den richtigen Weg, um unter den weltweit nachhaltigsten Produzenten von Lithiumhydroxid zu sein, und sollte es Piedmont ermöglichen, eine zentrale Rolle bei Amerikas Weg zur Elektrifizierung von Transport und Energiespeicherung zu unterstützen. Weitere Informationen finden Sie unter www.piedmontlithium.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemeldung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf den Erwartungen und Überzeugungen von Piedmont bezüglich zukünftiger Ereignisse. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen notwendigerweise Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, von denen viele außerhalb der Kontrolle von Piedmont liegen, was dazu führen kann, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von solchen Aussagen abweichen. Piedmont übernimmt keine Verpflichtung, die in dieser Bekanntmachung gemachten zukunftsgerichteten Aussagen nachträglich zu aktualisieren oder zu revidieren, um die Umstände oder Ereignisse nach dem Datum dieser Bekanntmachung widerzuspiegeln. U.S.-Investoren wird dringend empfohlen, die Offenlegung von Piedmont in seinen SEC-Einreichungen zu berücksichtigen, von denen Kopien bei Piedmont oder über das EDGAR-System auf der Website der SEC unter www.sec.gov/ erhältlich sind.

Warnhinweis für US-Investoren bezüglich der Schätzungen nachgewiesener, angedeuteter und vermuteter Mineralessourcen

Die hierin enthaltenen und zuvor von North American Lithium gemeldeten Informationen wurden in Übereinstimmung mit den Anforderungen der in Kanada geltenden Wertpapiergesetze erstellt, die sich von den Anforderungen der Wertpapiergesetze der Vereinigten Staaten unterscheiden. Die Begriffe „Mineralressource“, „nachgewiesene Mineralressource“, „angedeutete Mineralressource“ und „vermutete Mineralressource“ sind kanadische Bergbauausdrücke, die in Übereinstimmung mit den Anforderungen von NI 43-101 definiert wurden. Vergleichbare Begriffe werden nun auch von der U.S. Securities and Exchange Commission („SEC“) in ihrer neu verabschiedeten „Modernization of Property Disclosures for Mining Registrants“ definiert, wie in ihren S-K 1300 Standards verkündet wurde. Während die Richtlinien für die Berichterstattung über Mineralressourcen, einschließlich der Unterkategorien der nachgewiesenen, angedeuteten und vermuteten Ressourcen, für die Standards NI 43-101 und S-K 1300 weitgehend ähnlich sind, sind die hierin enthaltenen Informationen, die die Mineralvorkommen von North American Lithium beschreiben, nicht vollständig mit ähnlichen Informationen vergleichbar, die von US-Unternehmen veröffentlicht werden, die den Berichts- und Offenlegungspflichten gemäß den US-Bundeswertpapiergesetzen und den darunter liegenden Regeln und Vorschriften unterliegen. Piedmont übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit der historischen Berichterstattung von North American Lithium und prüft diese auch nicht. Die historische Berichterstattung von North American Lithium ist unter www.sedar.com verfügbar.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Piedmont Lithium Limited
Ian Middlemas
Level 9, BGC Centre
6000 Perth, WA
Australien

email : info@piedmontlithium.com

Pressekontakt:

Piedmont Lithium Limited
Ian Middlemas
Level 9, BGC Centre
6000 Perth, WA

email : info@piedmontlithium.com

Kommentare deaktiviert für Piedmont und Sayona erhalten gerichtliche Genehmigung für Erwerb von North American Lithium mit Sitz in Québec

Tier One Silver vergrössert Landposition um die Erweiterung des mineralisierten Systems im Curibaya-Projekt in Peru mit einzubeziehen

Juni 30th, 2021

Vancouver, Kanada – 30. Juni 2021 – Tier One Silver (TSXV: TSLV) („Tier One“ oder das „Unternehmen“ – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/tier-one-silver-inc/ ) freut sich bekannt zu geben, dass es seine Landposition auf dem Silber-Gold-Projekt Curibaya im Süden Perus durch Abstecken um etwa 50 % von 11.000 Hektar (ha) auf 16.800 ha erweitert hat (Abbildung 1). Die erweiterte Landposition am östlichen Rand des Projekts umfasst eine neu identifizierte Erweiterung des Alterationssystems, das die definierte Silber-Gold-Mineralisierung an der Oberfläche beherbergt. Diese Erweiterung wurde durch Kartierungen und Probennahmen identifiziert, da sie unterhalb der vulkanischen Abdeckung nach der Mineralisierung verläuft. Das Unternehmen erweitert seine bodengestützte geophysikalische Untersuchung mit induzierter Polarisation (IP) im Hauptzielgebiet Curibaya, um den gesamten kartierten mineralisierten Fußabdruck einzuschließen (Abbildung 2).

Nachricht von Peter Dembicki, Präsident, CEO & Direktor:

„Wir sind begeistert von dem, was wir bisher mit unserem laufenden Bohrprogramm bei Curibaya sehen, und freuen uns, unsere Landposition zu erweitern, bevor wir unsere ersten Ergebnisse erhalten. Die laufenden Oberflächenbeprobungen haben die Fußabdrücke der Alteration und Mineralisierung weiter ausgedehnt, weshalb wir auch unsere IP-Untersuchung erweitern. Wir freuen uns auf eine sehr arbeitsreiche zweite Jahreshälfte 2021 mit Ergebnissen von Bohrungen und Oberflächenbeprobungen.

Erweiterung des Hauptzielgebiets Curibaya:

Fortgesetzte Kartierungen und Beprobungen haben den Fußabdruck der Alteration und Mineralisierung im Hauptzielgebiet Curibaya erweitert, wo zahlreiche Schürfproben mit +200 g/t Silber an der Oberfläche gewonnen wurden. Die Erweiterung erstreckt sich nördlich und südlich der Grenzen der aktuellen IP-Untersuchung, die eine Hochtemperatur-Muskovit-Phengit-Illit-Alteration identifiziert hat (Abbildung 2). Das Unternehmen plant, die IP-Untersuchung um 1,5 Kilometer (km) nach Norden und 2 km nach Süden zu erweitern, um weitere potenzielle Quellen für die hochgradige Mineralisierung an der Oberfläche anzupeilen, die mit den bisher beobachteten Anomalien der Wiederaufladbarkeit in Zusammenhang stehen könnten. Das IP-Programm soll innerhalb der nächsten 6-8 Wochen beginnen, mit dem Ziel, neue Ziele zu generieren, die das Potenzial haben, in die aktuelle Bohrgenehmigung aufgenommen zu werden.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/59265/30062021_DE_TSLV_TierOneExpandsLandPosition_DEPRcom.001.jpeg

Abbildung 1: Veranschaulicht die erweiterte Landposition des Curibaya-Projekts innerhalb des erstklassigen paläozänen metallogenen Gürtels im Süden Perus.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/59265/30062021_DE_TSLV_TierOneExpandsLandPosition_DEPRcom.002.jpeg

Abbildung 2: Veranschaulicht das erweiterte IP-Programm, das im Hauptzielgebiet Curibaya aufgrund der Erweiterung der Hochtemperatur-Alterationsfläche, bestehend aus einer Muskovit-Phengit-Illit-Assemblage mit damit verbundenen hochgradigen Silberadern, geplant ist.

Michael Henrichsen (Chefgeologe), P.Geo ist die QP, die die Verantwortung für den technischen Inhalt dieser Pressemeldung übernimmt.

IM NAMEN DES BOARD OF DIRECTORS VON TIER ONE SILVER INC.

Peter Dembicki
Präsident, CEO und Direktor

Für weitere Informationen über Tier One Silver Inc. kontaktieren Sie bitte Natasha Frakes, Vice President of Communications unter (778) 729-0600 oder info@tieronesilver.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Über Tier One

Tier One Silver ist ein Explorationsunternehmen, das sich darauf konzentriert, durch die Entdeckung von Silber-, Gold- und Basismetalllagerstätten von Weltklasse in Peru Werte für Aktionäre und Stakeholder zu schaffen. Das Management und die technischen Teams des Unternehmens haben eine starke Erfolgsbilanz bei der Kapitalbeschaffung, Entdeckung und Monetarisierung von Explorationserfolgen. Zu den Explorationsanlagen des Unternehmens in Peru gehören: Hurricane Silver, Emilia, Coastal Batholith, Corisur und das Vorzeigeprojekt Curibaya, das mit seinem ersten Bohrprogramm begonnen hat. Tier One strebt eine OTCQB-Notierung in den USA an, die innerhalb des nächsten Monats abgeschlossen sein soll. Für weitere Informationen besuchen Sie www.tieronesilver.com.

Zukunftsgerichtete Informationen und allgemeine Vorsichtshinweise

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetzgebung (zusammenfassend „zukunftsgerichtete Aussagen“), die sich auf die aktuellen Erwartungen und Ansichten des Unternehmens hinsichtlich zukünftiger Ereignisse beziehen. Jegliche Aussagen, die Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Ziele, Annahmen oder zukünftige Ereignisse oder Leistungen zum Ausdruck bringen oder Diskussionen darüber beinhalten (oft, aber nicht immer, durch die Verwendung von Wörtern oder Phrasen wie „wird wahrscheinlich resultieren“, „wird erwartet“, „erwartet“, „wird fortgesetzt“, „wird erwartet“, „antizipiert“, „glaubt“, „schätzt“, „beabsichtigt“, „plant“, „prognostiziert“, „Projektion“, „Strategie“, „Zielsetzung“ und „Ausblick“) sind keine historischen Fakten und können zukunftsgerichtete Aussagen sein, die Schätzungen, Annahmen und Ungewissheiten beinhalten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht werden. Es kann nicht zugesichert werden, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen werden, und auf die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen sollte kein übermäßiges Vertrauen gesetzt werden. Diese Aussagen beziehen sich nur auf das Datum dieser Pressemitteilung. Insbesondere und ohne Einschränkung enthält diese Pressemitteilung zukunftsgerichtete Aussagen in Bezug auf den erfolgreichen Antrag des Unternehmens auf eine Notierung an der U.S. OTCQB, was nicht zugesichert werden kann, sowie in Bezug auf seine Explorationspläne.

Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Tier One Silver Inc
Tracy George
Suite 600 1199 West Hastings Street
V6E 3T5 Vancouver
Kanada

email : tracy.george@umsmining.com

Pressekontakt:

Tier One Silver Inc
Tracy George
Suite 600 1199 West Hastings Street
V6E 3T5 Vancouver

email : tracy.george@umsmining.com

Kommentare deaktiviert für Tier One Silver vergrössert Landposition um die Erweiterung des mineralisierten Systems im Curibaya-Projekt in Peru mit einzubeziehen

Vicinity Motor Corp. kündigt Uplisting an den Nasdaq Capital Market unter dem neuen Handelssymbol ,VEV‘ an

Juni 30th, 2021

VANCOUVER, BC – 30. Juni 2021 – Vicinity Motor Corp. (TSXV:VMC)(OTCQX:BUSXF)(FRA:6LG) (Vicinity Motor oder das Unternehmen) (vormals Grande West Transportation Group Inc.), ein führender Anbieter von Elektro-, CNG-, Gas und Clean-Diesel-Bussen, gab heute bekannt, dass die Nasdaq Stock Market LLC die Notierung der Stammaktien des Unternehmens am Nasdaq Capital Market (Nasdaq) genehmigt hat.

Das Unternehmen wird voraussichtlich am Mittwoch, den 7. Juli 2021, den Handel an der Nasdaq unter dem Symbol VEV aufnehmen. Die Stammaktien des Unternehmens werden bis zum Marktschluss am 6. Juli 2021 weiterhin an der OTCQX gehandelt. Die Handelssymbole für den Handel an der TSX Venture und der Frankfurter Börse bleiben unverändert.

Die Notierung unserer Aktien an der Nasdaq stellt einen bedeutenden Meilenstein für Vicinity Motor dar, da wir unser starkes Momentum nutzen, um den Verkauf unserer Elektrofahrzeugprodukte der nächsten Generation zu beschleunigen, meinte William Trainer, Gründer und Chief Executive Officer von Vicinity Motor Corp. Wir glauben, dass eine Notierung an der Nasdaq dazu beitragen wird, das öffentliche Profil des Unternehmens zu erhöhen, unsere Aktionärsbasis zu erweitern, die Liquidität zu verbessern und den Unternehmenswert zu steigern.

Wir sehen weiterhin eine Zugkraft auf dem Markt und haben im ersten Quartal 2021 20 % mehr Fahrzeuge ausgeliefert als im gesamten Jahr 2020 zusammen. Wir sind überzeugt, dass unser bahnbrechender Vicinity Lightning EV-Bus sowie unser neuer VMC 1200 EV-LKW der Klasse 3 treibend für unser zukünftiges Wachstum sein werden. Beide haben nachdrückliche Unterstützung von Regierungsbehörden, privaten Betreibern, Händlern und Verkehrsbetrieben bei der Elektrifizierung ihrer Flotten erfahren. Wir erwarten, dass weitere EV-Innovationen, die wir entwickelt haben, unsere Position als Marktführer in diesem Bereich zusätzlich festigen werden. VMC ist für weiteres Wachstum gut aufgestellt und wir haben die personellen und finanziellen Ressourcen, um dieses Wachstum zu unterstützen. Wir freuen uns darauf, diese Geschichte mit einem größeren Netzwerk von Nasdaq-Investoren zu teilen.

Über Vicinity Motor Corp.

Vicinity Motor Corp. (TSXV: VMC) (OTCQX: BUSXF) (FWB: 6LG) ist ein führender Anbieter von Elektro-, Erdgas-, Gas- und Clean-Diesel-Fahrzeuge für den Einsatz im öffentlichen und gewerblichen Bereich in den USA und Kanada. Die Vorzeige-Produktlinie des Unternehmens, die Vicinity-Busse, die in Kanada einen dominanten Marktanteil aufweisen, werden von den erstklassigen Fertigungspartnern des Unternehmens in Kanada oder in der Buy America Act-konformen Montageanlage des Unternehmens im US-Bundesstaat Washington hergestellt. Der innovative Vicinity Lightning-Elektrobus des Unternehmens, der durch ein strategisches Tier-1-Lieferabkommen für Batterien und Bestandteile mit BMW ermöglicht wird, soll den globalen Übergang zu nachhaltigeren Transportmitteln in den privaten und öffentlichen Märkten auf den Weg bringen. Weitere Informationen erhalten Sie unter vicinitymotorcorp.com.

Unternehmenskontakt:

John LaGourgue
VP Corporate Development
Tel: 604-288-8043
IR@grandewest.com

Ansprechpartner für Anleger:

Lucas Zimmerman oder Mark Schwalenberg, CFA
MZ Group – MZ North America
949-259-4987
VMC@mzgroup.us
www.mzgroup.us

Die TSX-V und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX-V als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemeldung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen und zukunftsgerichtete Aussagen (zusammenfassend zukunftsgerichtete Aussagen) im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Alle hierin enthaltenen Aussagen sind – mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten – sind zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt auf Aussagen über die erwarteten Vorteile einer Notierung am Nasdaq. Zukunftsgerichtete Aussagen werden häufig, aber nicht immer, anhand von Begriffen wie erwartet, geht davon aus, glaubt, beabsichtigt, schätzt, Potenzial, möglich und ähnlichen Ausdrücken dargestellt bzw. anhand von Aussagen, dass Ereignisse, Umstände oder Ergebnisse eintreten werden, können, könnten oder sollten. Zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten verschiedene Risiken und Unsicherheiten. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können unter Umständen wesentlich von jenen abweichen, die in solchen Aussagen prognostiziert werden. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf Aussagen über die Notierung der Stammaktien des Unternehmens am Nasdaq.

Wichtige Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Erwartungen von Vicinity abweichen, sind u.a. Ungewissheiten in Bezug auf die Notierung der Stammaktien des Unternehmens am Nasdaq sowie andere Risiken und Ungewissheiten, die in den regelmäßig bei den zuständigen Wertpapieraufsichtsbehörden eingereichten Berichten und Unterlagen von Vicinity offengelegt werden. Die zukunftsgerichteten Aussagen von Vicinity spiegeln die Überzeugungen, Meinungen und Prognosen zum Zeitpunkt der Abgabe dieser Aussagen wider. Vicinity übernimmt keine Verpflichtung, die zukunftsgerichteten Aussagen oder Überzeugungen, Meinungen, Prognosen oder andere Faktoren zu aktualisieren, sollten sie sich ändern, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Vicinity Motor Corp.
William Trainer
3168 262nd Street
V4W 2Z6 Aldergrove, BC
Kanada

email : wtrainer@grandewest.com

Pressekontakt:

Vicinity Motor Corp.
William Trainer
3168 262nd Street
V4W 2Z6 Aldergrove, BC

email : wtrainer@grandewest.com

Kommentare deaktiviert für Vicinity Motor Corp. kündigt Uplisting an den Nasdaq Capital Market unter dem neuen Handelssymbol ,VEV‘ an