Leipzig Palmen, Urban Greening und Vertical Farming Startup entwickelt weitere Weltinnovationen

Juli 28th, 2022

Neue Weltinnovation aus Sachsen, welche Brücken zwischen Kulturen, Nationen und sogar Kontinenten aufbaut ist das Leipziger Startup-Projekt PalmCoffee – auf Deutsch Palmkaffee.de entwickelt innovative

BildDas Greening Deserts Startup LE Palms ala Leipzig Palmen ist bis dato Juli immer noch in der ersten Startupphase, u.a. wegen unzähliger Behinderung und Störungen – dazu die Krisen und das extreme Wetter. Die Dürre zeigt wie wichtig Vertical Farming, Energie-Effizienz (EE) professionelles Gewächshaus- und Wassermanagement ist. Es wurden fantastische Resultate erzielt, leider auch erhebliche Verluste, etwa in Außenbereichen, bei der Feldforschung und mangels Förderungen bzw. entsprechender Unterstützung. Unter all den Umständen und im Bezug auf Forschungsaspekte, Sprunginnovationen und wissenschaftliche Durchbrüche sind ein paar ausgetrocknete Töpfe und eingegangene Pflanzen zu verkraften. Schließlich geht es um die Verbesserung einer ökologischeren Forst- und Landwirtschaft, nachhaltigere und ressourcenschonendere Pflanzenzucht. Der Klimaforscher Oliver Caplikas hat sich dazu in seiner kompletten Freizeit für den Arten-, Klima-, Katastrophen- und Zivilschutz eingesetzt. Er war Wochen in Leipzig und in der Leipziger Region unterwegs, hat viele Leute und Locations über wichtige Brand- und Katastrophenschutz sowie Katastrophenvorsorge-Maßnahmen informiert. Er hat dazu eine extra Achtsamkeits- und Zivilcourage-Kampagne entwickelt, welche nun deutschlandweit ausgeweitet wird. Weitere Sponsoren und Unterstützer sind jederzeit willkommen. Dazu einfach über die offiziellen Kanäle Kontakt aufnehmen oder über das neue Projekt Brandschutzkanister.de.

Hier kurz ein paar wichtige Hinweise zur Katastrophenvorsorge und Zivilcourage.

Es sollten alle mehr aufeinander achten und vor allem die alten, kranken oder schwache Menschen aufklären und damit vorsorglich zu schützen. Bei großer Hitze alles etwas langsamer angehen lassen, Aufheizung und Hitzestress meiden. Ein paar Eimer, Faß oder Bottich besorgen und Regenwasser sammeln – generell RegenWasser sparen. Immer zwei Flaschen Wasser, Handtuch und Lappen mitnehmen – für den Notfall Brust und Kopf abkühlen. Alkohol, Grillen und Rasenmähen reduzieren – auf Feld-, Stadt- und Wald-Brand-Gefahrenstufen achten!
Helle Mützen, Hüte und Sonnenschirme schützen bei extremer Sonnenintensität – Hitze-Schutzschirme. Medien sollten Panikmache wegen „Hitzewellen“ vermeiden und mehr über die Dürre- und Trockenstress-Problematik aufklären sowie konstruktive Lösungen anbieten – dazu sollte viel mehr für die Katastrophenvorsorge getan werden! Vorsorglich in Büros, Gärten und Zuhause ein oder zwei Kanister mit Wasser aufbewahren – besonders auf Böden. Zusammen mit Nachbarschaft über weitere sinnvolle Aktionen und Maßnahmen austauschen – Nachbarschaftshilfe. Weitere Hinweise auf den Projektseiten.

Konstruktives Feedback und hilfreiche Vorschläge bitte an feedbackaddgreeningdeserts.com

Mehr zu den Themen kann man in dem Artikel „Klimanotstand, Dürre-Katastrophe und internationaler Aufruf zu mehr friedensfördernden Maßnahmen, Klimaanpassung, Katastrophenschutz und Katastrophenvorsorge in Europa 2022“ nachlesen.

Zurück zu den neuesten Entwicklungen und einer neuen Weltinnovation welche, Brücken zwischen Kulturen, Nationen und sogar Kontinenten aufbauen wird. Das Startup Projekt und die innovative Entwicklung nennt sich Palmkaffee.de und da es eine internationale Community ist, wird seit letztem Jahr die Marke PalmCoffee.org entwickelt. Es handelt sich nicht nur um ein neues Startup oder Palmkaffee-Produkte, der Gründer und Initiator von Leipzig Palms hat damit eine weltweite Bewegung angestoßen und einen komplett neuen Markt geöffnet. Das Palm-Coffee-Projekt hat deswegen fairerweise vorrangigen Anspruch auf eine Marke namens PalmCoffeeTM – u.a. wegen des jahrelangen Einsatzes für soziale humanitäre, kulturelle und sozialökonomische Aktionen. Wir laden weitere interessierte Parteien, internationale Partner, Investoren und Sponsoren ein sich in dieser frühen Phase zu besonders attraktiven Konditionen an der innovativen Projektentwicklung und Produktentwicklung(en) zu beteiligen. Es ist eine einmalige Chance bis Oktober, danach werden keine Beteiligungs-Angebote mehr angenommen. Der GM, Innovations- und Projektentwickler kennt sich seit über zehn Jahren in dem Bereich sowie vergleichbaren Märkten aus. Die Projektentwicklungen und der neue Markt kann auch komplett ohne Investoren und Sponsoren auskommen – Finanzexperten und Insider wissen was dies bedeutet.

Wir freuen uns auf interessante Angebote contactaddpalmkaffee.org.

Soziale Netzwerke, Fotos und Videos werden die Unternehmung in Zukunft untermalen, es wird ausreichend Infomaterialien geben. Interessierte werden zu öffentlichen Aktionen und zukünftigen Events eingeladen. Aktive und richtige Unterstützung sowie konstruktives Feedback ist natürlich jederzeit willkommen. Dazu können die offiziellen Kommunikationskanäle und Kontaktmöglichkeiten über die Netzwerke und Plattformen genutzt werden.

Zweiter Teil – Empfehlungen und Innovationen für eine Dürre-tolerante Forst- und Landwirtschaft

Nach den letzten vier Jahren und extremen Dürren hat Greening Deserts Dürre- und Klimaforscher viele interessante Studien durchgeführt, auch Langzeitstudien unter extremen und realen Dürre-Bedingungen – etwa an Eichen und Maronen draußen und drinnen, im Tagebaugebiet, extra Garten, Gewächshaus und in Beeten. Dazu wurden verschiedene trockenheitstolerante Baum- und Pflanzenarten in der Region erforscht, in der Auwald-, Fluss-, Tagebau- und Seenlandschaft sowie im urbanen Bereich in Parks, am Wald und auf Wiesen. Somit konnten sehr robuste Bäume gezüchtet und weitere geeignete Pflanzen für eine bessere Zukunft der Forst- und Landwirtschaft gefunden werden. Besonders geeignete Klimawandelgehölze für zukünftige Dürren werden weiter erforscht und noch mehr an den Klimawandel angepasst. Die Klimawandelanpassung, die Disaster-Risiko-Reduzierung (DRR), Katastrophenvorsorge-Thematik ist ein kontinuierlicher Prozess und Bestandteil des Artenschutzzentrums, der Cleantech-, Greentech- und Greening-Forschungsanlage sowie der Forschungsprogramme, welche der Gründer und Initiator des Urban Greening Camps immer weiter fortführt.

Der gebeutelten Forst- und Landwirtschaft wird dringendst empfohlen die kühlen Tage zu nutzen und ihre Böden zu schützen sowie Schadensbegrenzung durchzuführen – auch damit der Boden, das Bodenleben und die Pflanzen in betroffenen Regionen nicht noch für mehr Jahre weiter geschädigt wird bzw. werden. Viele Bodenschichten sind schon seit den letzten Dürrejahren vorbelastet und stellenweise verhärtet. Wird jetzt nicht gehandelt, werden viele der betroffenen Böden für viele weitere Jahre stark geschädigt sein – da hilft dann auch kein tieferes Umgraben oder Humusaufbau. Für professionelle Beratung und Empfehlungen der richtigen Methoden, Pflanzen und Techniken für den Bodenschutz sowie effizienteren Bodenaufbau und Verbesserung kann man jederzeit Greening Deserts kontaktieren.

Es folgen ein paar sehr hilfreiche Tipps zum Thema Bodenschutz, effizientere und schnellere Bodenverbesserung. Wird jetzt die Zeit oder dieses Jahr noch rechtzeitig gehandelt, können viele ihre Böden bis zur milderen Jahreszeit und den langersehnten Regenperioden schützen bzw. retten – je nach Schädigungsgrad.

1. Besonders anfällige offene Böden in Ruhe lassen, nicht umgraben oder pflügen bis längere Regentage kommen

2. Wer das nötige Kleingeld hat kann weißen Vlies auslegen, dann aber etwas dickeren damit er nicht nach viel intensiver Sonnenstrahlung zerbröselt

3. Schutzschichten mit bewährten Methoden aufbauen, etwa mit Heu oder ähnlichen Verschnitt wie Baumbeschnitt, Mulch, Heckenbeschnitt, Laub oder andere „Gartenabfälle“

4. Schutzschichten mit Bodendeckern aufbauen, z.B. mit Wiesenklee und im Wald mit großflächigen und trockenheitstoleranten Heidelbeeren, Moosen und Moosbeeren

5. Tiefenlockerung mit entsprechenden winterharten Pflanzen über den Winter durchführen – mehr Hinweise dazu folgen und auf Anfrage

6. Rasenmähen bzw. Mähen von Wiesen nur direkt vor Regentagen, ansonsten liegen lassen und zum Mulchen nutzen

7. Forstbetriebe und Waldbesitzer können nach größerem Holzeinschlag auch Bodendecker und bei kompletter Rodung Hanf anbauen

8. Agroforstwirtschaft mit Eichen, Maronen, Walnüssen, usw. können ganze Völker ernähren! Siehe z.B. auch ökologische Viehzucht und Eichelmast

..

Weitere Informationen und Updates kommen wenn eigene Arbeiten abgeschlossen sind und der Gründer wieder unter relativ „normalen“ Umständen arbeiten und leben kann. D.h. mit entsprechender Unterstützung und weniger unter den extremen Umständen seit April leiden muss. Wie einige betroffenen Branchen befindet sich auch die Forschungsanlage bzw. einige der Projekte im Krisenmodus. Trotz alledem, den knappen Ressourcen, keiner Freizeit, keinem Urlaub setzt sich Oliver Caplikas weiter für die sozioökonomischen und soziokulturellen Entwicklungen ein. Er zeigt zudem nicht nur Solidarität sondern übt diese über längere Zeiten aus, nicht nur gelegentlich oder einmalig als Alibi – wie man es leider seit Kriegsbeginn in vielen Fällen gesehen hat. Richtige Solidarität sieht anders aus und ist mehr als einmal Geld oder Dinge für die Ukraine zu spenden. In dem Sinne hoffen wir auf einen positiven Wandel und ein friedliches Kriegsende, hoffentlich noch dieses Jahr. Wir Entwickler und Forscher des Greening Deserts Netzwerkes wünschen uns einen wahren Frieden in Europa, Möglichkeiten und Wege gibt es genug. Wie man sieht fehlt Aktionismus, Courage, Einsicht, Konsequenz, konsequente Taten, Verständnis und der wahre Wille in diversen Bereichen bzw. auf bestimmten Ebenen.

Klima-, Natur- und Umweltschutz ist auch Artenschutz – also ebenso Menschenschutz.

Wir brauchen mehr Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit, nachhaltiges Leben und nachhaltiges Arbeiten, in allen Bereichen. Wir müssen eine Welt des Verständnisses, der logischen Akzeptanz, des Respekts, der Toleranz, des Mitgefühls und des Bewusstseins schaffen. – Autor Oliver Caplikas

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Greening Deserts
Herr Oliver Caplikas
Hornstr. 3
04229 Leipzig
Deutschland

fon ..: 017682564270
web ..: http://greeningdeserts.com
email : contact@greeningdeserts.com

Der Artikel und die Pressemitteilung kann auch in geänderter oder gekürzter Form mit Link auf Greening Deserts Seiten kostenlos verwendet werden. Konstruktives Feedback und nützliche Hinweise sind jederzeit willkommen, ebenso wie aktive und interessierte Leute.

Pressekontakt:

Greening Deserts
Herr Oliver Caplikas
Hornstr. 3
04229 Leipzig

fon ..: 017682564270
web ..: http://greeningdeserts.com
email : contact@greeningdeserts.com

Kommentare deaktiviert für Leipzig Palmen, Urban Greening und Vertical Farming Startup entwickelt weitere Weltinnovationen

Ranga Yogeshwar gratuliert PASSION4IT zum Sprung in die TOP 100

Juni 28th, 2022

Viechtach – Ehrung auf dem Deutschen Mittelstands-Summit: Ranga Yogeshwar würdigt die PASSION4IT GmbH aus Viechtach anlässlich ihres Erfolges beim Innovationswettbewerb TOP 100.

BildDie Preisverleihung im Rahmen des Summit fand am Freitagabend, 24. Juni, in Frankfurt am Main für alle Mittelständler statt, die am Jahresanfang mit dem TOP 100-Siegel ausgezeichnet worden sind. Der Wissenschaftsjournalist begleitet den zum 29. Mal ausgetragenen Innovationswettbewerb als Mentor. In dem wissenschaftlichen Auswahlverfahren überzeugte PASSION4IT in der Größenklasse A (bis 50 Mitarbeiter) besonders in der Kategorie „Innovative Prozesse und Organisation“. Auch Viechtachs Bürgermeister Franz Wittmann war am Freitagabend vor Ort, um PASSION4IT seine persönlichen Glückwünsche auszusprechen.

In dem anlässlich der Auszeichnung veröffentlichten TOP 100-Unternehmens-porträt heißt es (Auszug):

PASSION4IT entwickelt für seine Kunden, in erster Linie mittelständische Unternehmen mit 20 bis 1.000 Mitarbeitern, Digitalisierungsstrategien für die kommenden drei bis fünf Jahre. Um die besten und modernsten Konzepte und Programme anbieten zu können, muss das Unternehmen diese natürlich auch selbst kennen. Deshalb setzt man viele innovative Technologien zuerst bei der Gestaltung eigener Prozesse ein. So arbeitet das Team nahezu papierlos und nutzt die Robotics-Process-Automation-Technologie, um repetitive Prozesse zu automatisieren, etwa die Bearbeitung von Eingangsrechnungen. 

Auf neue Technologien und IT-gestützte Prozesse setzt das Unternehmen auch im Bereich Weiterbildung. „Durch die Verwendung der Fortbildungsplattform ,Masterplan‘ haben wir schon viele wertvolle Impulse für Verbesserungen unserer internen Prozesse erhalten“, sagt Geschäftsführer Christian Kirsch. Komplett digital ist auch das betriebliche Gesundheitsmanagement organisiert. Es bringt die Mitarbeiter per App mit Sport- und Ernährungscoachs in Kontakt.

Zum vollständigen Porträt geht’s hier: www.top100.de/die-top-innovatoren.

_TOP 100: der Wettbewerb_

Seit 1993 vergibt compamedia das TOP 100-Siegel für besondere Innovationskraft und überdurchschnittliche Innovationserfolge an mittelständische Unternehmen. Die wissenschaftliche Leitung liegt seit 2002 in den Händen von Prof. Dr. Nikolaus Franke. Franke ist Gründer und Vorstand des Instituts für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien. Mentor von TOP 100 ist der Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar. Projektpartner sind die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung und der BVMW. Als Medienpartner begleiten das manager magazin und impulse den Unternehmensvergleich. Mehr Infos unter www.top100.de.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

PASSION4IT GmbH
Frau Sabine Schatz
Am Regen 5
94234 Viechtach
Deutschland

fon ..: 09942/4659397
web ..: https://www.passion4it.de/
email : sabine.schatz@passion4it.de

Über PASSION4IT:
Seit 2019 berät die PASSION4IT GmbH aus Viechtach branchenübergreifend kleine und mittelständische Unternehmen in Sachen Digitalisierung. Zu ihren Kompetenzen zählen IT-Strategie, Projektmanagement, Softwareauswahl, Digital Work, Digital HR und Cyber Sicherheit. Dabei werden maßgeschneiderte und individuell auf die Bedürfnisse der Unternehmen angepasste Konzepte ausgearbeitet.

Pressekontakt:

PASSION4IT GmbH
Frau Sabine Schatz
Am Regen 5
94234 Viechtach

fon ..: 09942/4659397
email : sabine.schatz@passion4it.de

Kommentare deaktiviert für Ranga Yogeshwar gratuliert PASSION4IT zum Sprung in die TOP 100

Iceventure übernimmt das Research-Sponsorship bei der DEEP Ecosystems Conference 2022

Juni 8th, 2022

Das Team von Iceventure freut sich, die Übernahmen der Research-Sponsorenschaft für die DEEP Ecosystem Konferenz 2022 in Ludwigsburg bekannt geben zu dürfen.
Dies bedeutet: Zu vier Themen,

Bilddie heute und in den nächsten Jahren für europäische und internationale Innovations- und Startup-Ökosysteme erhebliche Auswirkungen haben, trägt Iceventure vier Deep Dives zusammen und stellt sie den Organisatoren und damit den Teilnehmer der DEEP Ecosystems Conference 2022 zur Verfügung. Deep Dives bezeichnen dabei eine umfangreiche und fundierte Recherche ergänzt durch Erfahrungswerte zu einem Thema, deren Ergebnisse dann in einer Zusammenfassung verdichtet werden.

„Insbesondere der Fokus auf qualitative Themen und eine breite Diskussion von Thomas Köstner dem Veranstalter hat uns überzeugt“, so Arnbjörn Eggerz von Iceventure zu den Gründen.

Marktrecherche, Aufbereiten von Business-Insights und qualitative Diskussionen sind alles Bausteine des Business Development durch Innovation, für das Wachstum einer Firma und dann dem Entstehen und Pflegen eines guten Ökosystems. Und es sind Themen von Iceventure.

Die vier Themenbereiche, zu denen Iceventure Deep Dives in Form von Briefings und Kurzvorträgen auf der DEEP Ecosystems Conference vorstellen wird, hängen eng mit den Schwerpunkten der Unternehmensberatung zusammen. Neben der Nutzung von Technologietrends für einen Wettbewerbsvorteil sind dies auch Innovation in KMUs/Unternehmen oder Start-up Innovation sowie Global Makro Analysen und Analysen im VC-Bereich.

Die Teilnehmer können sich also auf folgende Themen freuen:
– Der Aufstieg der Startup-Szene in Mittel- und Osteuropa (CEE): Auswirkungen auf die europäischen Startup-Ökosysteme bzw. Hubs
– VC-Investitionstrends – Der Einfluss von geopolitischen Schocks (Ukraine, Pandemie, Brexit)
– Tech for a Better World: Open Innovation für Entwicklung und ziviles Engagement
– Metaverse und Industrie 5.0 – wie können europäische Unternehmen von der Revolution profitieren?

Die Konferenz wird von DEEP Ecosystems unter Führung von Thomas Köster veranstaltet, die auch für die Start-up Heatmap in Europa bekannt sind. Die Start-up Heatmap verfolgt die 100 besten Accelerator-Programme in Europa und ihre Portfolio-Startups seit über 5 Jahren.

Die Veranstaltung selbst finden am 23.-24.06.2022 in Ludwigsburg statt. Zum dritten Mal kommen führende Vertreter von Startup-Ökosystemen, Unternehmer, politische Entscheidungsträger und Investoren aus dem europäischen Raum und darüber hinaus zusammen, um die aktuell und zukünftig relevanten Themen und Herausforderungen für Startup-Ökosysteme kennenzulernen und zu diskutieren.

Teilnehmer der Konferenz erhalten neben den spannenden Sprechern auch Zugriff auf die Deep Dives. Karten (u.a. kostenfrei erhältlich). Informationen finden Sie hier: https://startupheatmap.eu/conference/

Über die Unternehmen
Iceventure – www.iceventure.de (http://www.iceventure.de) – ist eine spezialisierte Unternehmensberatung mit dem Fokus auf neue Technologien und Business Development.

Iceventure arbeitet mit Firmen unterschiedlicher Größe zusammen – große Unternehmen, kleine und mittelständische Firmen (KMU) und Start-ups. Wir realisieren Wettbewerbsvorteile durch neue Technologien. Die Servicebereiche umfassen unter anderem Business Development, Innovationsnutzung, Technologiebewertung/scouting, Business Services für SaaS-Firmen, Prozessdigitalisierung und Unternehmenssoftware.
Das Credo von Iceventure ist Auffassung, dass konträre Meinungen und Ideen entscheidend zu innovativen Ansätzen und zum geschäftlichen Erfolg beitragen. Scharfes Nachdenken und 20 % anders machen als der Rest, ist der Schlüssel zum Erfolg.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Iceventure
Herr Arnbjörn Eggerz
Gottfried-Keller-Weg 6
85757 Karlsfeld
Deutschland

fon ..: +49/8131/260226
web ..: http://www.iceventure.de
email : info@iceventure.de

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Iceventure
Herr Arnbjörn Eggerz
Gottfried-Keller-Weg 6
85757 Karlsfeld

fon ..: +49/8131/260226

Kommentare deaktiviert für Iceventure übernimmt das Research-Sponsorship bei der DEEP Ecosystems Conference 2022

Michael Kiefer neuer CTO bei RLE INTERNATIONAL

Februar 9th, 2022

Im Rahmen der strategischen Ausrichtung komplettiert Michael Kiefer als CTO die Geschäftsführung der RLE INTERNATIONAL Gruppe.

BildZum 1. Januar 2022 hat Michael Kiefer seine Tätigkeit als Technischer Geschäftsführer (CTO) der internationalen RLE Gruppe aufgenommen.
Im Fokus seiner zukünftigen Tätigkeit stehen die digitale Transformation und Weiterentwicklung der Geschäftsmodelle und des Engineering- Portfolios in der E-Mobilität.

Der 46-jährige verfügt über langjährige und umfassende Erfahrungen in diversen Managementpositionen bei führenden OEM wie Porsche und Audi. Sein Werdegang ist seit mehr als zwanzig Jahren geprägt von der Entwicklung der E-Mobilität, automobiler Soft- und Hardware und der Leitung von technischen Strategie- und Großprojekten.

Als branchenerfahrener Manager wird er die Geschäftsführung in der RLE INTERNATIONAL GmbH und der RLE MOBILITY GmbH & Co. KG des seit nahezu vierzig Jahren inhabergeführten Traditionsunternehmens komplettieren und den Strukturwandel im Bereich Technik und Transformation mit vorantreiben.

Die hervorragende globale Aufstellung und Vernetzung der Unternehmensgruppe bilden dabei die Basis für den weiteren Ausbau der nationalen und internationalen Geschäftsbeziehungen und die Erschließung neuer Märkte und Kunden. Dazu gehören die Ausweitung des Portfolios bei der Beratung zu neuen Entwicklungsabläufen, Softwareentwicklung und die generelle Optimierung der Entwicklungsgeschwindigkeit innerhalb der Fahrzeugentwicklung.

„Mit dem Eintritt von Michael Kiefer stellen wir die Weichen, um die Dynamik des umfassenden Strategiewechsels unserer Unternehmensgruppe zukunftsorientiert auf die sich verändernden Markt-, Wettbewerbs- und Rahmenbedingungen in der Automobilbranche auszurichten“, erklärt Ralf Laufenberg, Gesellschafter & CEO der RLE Gruppe.

Über RLE INTERNATIONAL:
Das 1985 gegründete Familienunternehmen gehört zu den weltweit führenden Top 20 der Engineering Spezialisten mit Fokus auf die internationale Mobilitätsindustrie. Aus der Kernkompetenz Fahrzeugentwicklung und E- Mobilität heraus liefert die globale Unternehmensgruppe mit einem Umsatz von ca. EUR 150 Millionen weltweit und ca. 2300 Mitarbeitern an 20 Standorten in Europa, Asien, den USA und Australien digitalisierte Engineering- Lösungen und Konzepte für seine internationalen Kunden.

Weiterführende Informationen: https://www.rle.international 

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

RLE INTERNATIONAL GmbH
Frau Antje Schumacher
Brodhausen 1
51491 Overath
Deutschland

fon ..: +49 (0) 221 – 888 6 514
web ..: https://www.rle.international
email : presse@rle.de

.

Pressekontakt:

RLE INTERNATIONAL GmbH
Frau Antje Schumacher
Brodhausen 1
51491 Overath

fon ..: +49 (0) 221 – 888 6 514
web ..: https://www.rle.international
email : presse@rle.de

Kommentare deaktiviert für Michael Kiefer neuer CTO bei RLE INTERNATIONAL

Das neue eBuch: Digitalkompetenzen im öffentlichen Dienst – Weiterbildung: Praxisbeispiel Deutsche Bundesbank

Mai 26th, 2021

Das neue eBuch: „Digitalkompetenzen im öffentlichen Dienst – Herausforderungen und Rolle der Weiterbildung: Praxisbeispiel Deutsche Bundesbank“ von Annika Müller de Vries

BildNeu erschienen im Hanser Verlag, das eBuch: „Digitalkompetenzen im öffentlichen Dienst – Herausforderungen und Rolle der Weiterbildung: Praxisbeispiel Deutsche Bundesbank“ von Annika Müller de Vries, Bundesbankdirektorin, Leiterin Weiterbildung bei der Deutschen Bundesbank.

 „Digitale Kompetenzen“ stellen auch in einer öffentlichen Institution wie der Deutschen Bundesbank unabdingbare Schlüsselqualifikationen für einen erheblichen Teil der Fachrollen dar. Noch stärker als wohl in vielen Bundesministerien gehen diese Anforderungen für immer mehr Aufgabenprofile über den Umgang mit üblichen oder sogar auch mit speziellen IT-Anwendungen hinaus. Digitale Anwendungen und Systeme müssen oftmals nicht nur bedient, sondern mitentwickelt, bewertet und gesichert werden. Was aber genau bewegt die Deutsche Bundesbank als öffentliche Institution beim Thema digitale Kompetenzen? Warum misst sie digitalen Kompetenzen einen so hohen Stellenwert bei? Dieses eBook beleuchtet die besonderen Bildungsherausforderungen der Bundesbank, wie das Know-How der Beschäftigten erhoben wird und wie die Bundesbank die Ziele der internen digitalen Transformationsprozess umsetzen möchte. Von Innovationstreibern über digitale Breitenkompetenz und „Make or Buy“ Entscheidungen bis hin zu „Lessons Learned“ – ein eBuch voller wertvoller Einblicke!

„Unterschiedliche Wissenslevel erfordern unterschiedliche, modulare und aufwändiger umzusetzende Lernkataloge und idealerweise Lernpfade mit klaren Lernzielen zur Orientierung. Auch der Methodenmix muss breiter angelegt werden als bisher.“, so Annika Müller de Vries, Bundesbankdirektorin, Leiterin Weiterbildung bei der Deutschen Bundesbank „Die Führungskräfte selbst sind die wichtigsten Motivatoren und Initiatoren, wenn es um den Kompetenzaufbau geht. Denn eines bleibt auch in einer digitalen Zukunft unverzichtbar: der Mensch. Es werden weiterhin die Aufseherinnen und Aufseher sein, die Informationen bewerten und am Ende des Tages Entscheidungen treffen. Ihr Urteilsvermögen kann auch der beste Algorithmus nicht ersetzen.“

„In ihrem als eBook erschienenen Kapitel aus unserem Handbuch Digitale Kompetenzentwicklung hat Annika Müller de Vries uns auf beeindruckender Weise einen wirklich einzigartigen Blick auf die Personalentwicklungsarbeit des 21. Jahrhunderts in eine der renommiertesten Behörden in Deutschland gewährt. Fintechs und Bigtechs verändern mit gigantischen Ressourcen die Bankenlandschaft mit einer immensen Geschwindigkeit. Dieser kurzweilig geschriebene Beitrag zeigt auf, mit welcher Voraussicht und Strategiebewusstsein die Deutsche Bundesbank den zeitgemäßen Kompetenzauf- und -ausbau für die digitale Transformation vorantreibt, um hier nicht nur mitzuhalten, sondern auch mitzugestalten. Dies ist ein Einblick, den man nicht alle Tage erhält und wir freuen uns sehr, dass er Teil unseres Handbuchs ist.“, so Philipp Ramin, Herausgeber des Handbuchs Digitale Kompetenzentwicklung und CEO des Innovationszentrums für Industrie 4.0 in Regensburg.

Im Handbuch Digitale Kompetenzentwicklung erfahren Leser und Leserinnen, wie führende Unternehmen unterschiedlichster Branchen, Pionierprojekte umsetzen. Die Beiträge aus der Wissenschaft stellen zentrale, konzeptionelle Grundlagen dar und geben gleichzeitig einen Ausblick, was die Zukunft des Lernens und der Kompetenzentwicklung bringen kann. 
Im Handbuch Digitale Kompetenzentwicklung, das den Anspruch eines Standardwerks für die zeitgemäße, beruflichen Weiterbildung hat, schreiben neben Annika Müller de Vries mehr als 45 weitere Experten und Expertinnen aus Unternehmen und Organisationen wie Airbus Defence and Space, Deutsche Telekom, IBM, Bosch, Siemens, Fujitsu, Infineon Technologies, Continental, Deutsche Bundesbank, Deutscher Sparkassen- und Giroverband, Volksbank Mittweida, Deutscher Volkshochschul-Verband, Bayerischer Volkhochschulverband, Acatech, Stat-Up Statistical Consulting & Data Science, BOLD Enterprise Business-, Organizational- & Leadership, Bertelsmann Stiftung, Innovationszentrum für Industrie 4.0,  MÜNCHNER KREIS e.V., LMU, Technische Hochschule Deggendorf, Universität Bamberg, Maschinenfabrik Reinhausen, Fachhochschule Aachen, Universität Regensburg, Bundesinstitut für Berufsbildung, mmb Institut – Gesellschaft für Medien- und Kompetenzforschung, Zentral-Fachausschuss Berufsbildung Druck und Medien.

Erhältlich hier:

„Digitalkompetenzen im öffentlichen Dienst – Herausforderungen und Rolle der Weiterbildung: Praxisbeispiel Deutsche Bundesbank“
Annika Müller de Vries
ISBN 978-3-446-47064-4
Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG 
https://amzn.to/3upOfVI

#digikompetenzbuch

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Innovationszentrum für Industrie 4.0 GmbH & Co. KG
Frau Anne Koark
Franz-Mayer-Str. 1
93053 Regensburg
Deutschland

fon ..: +49 941 46297780
web ..: http://www.i40.de
email : anne.k@i40.de

Über die Deutsche Bundesbank
Die Deutsche Bundesbank wurde 1957 als Zentralbank der Bundesrepublik Deutschland gegründet. Sie hat ihren Sitz in der Zentrale in Frankfurt am Main. In neun deutschen Städten ist die Deutsche Bundesbank mit ihren Hauptverwaltungen vertreten. Ihnen nachgeordnet sind 35 Filialen. Sie unterstehen den Hauptverwaltungen ihrer Region. Sie versorgen die Wirtschaft mit Euro-Bargeld. Als Notenbank der größten Volkswirtschaft im Euro-Raum steht die Bundesbank als verlässlicher Partner für eine stabile Währung. Auf Basis anerkannter fachlicher Kompetenz und des Vertrauens der Bevölkerung gestaltet die Deutsche Bundesbank die Zukunft der Währungsunion mit und nimmt Aufgaben der nationalen und europäischen Bankenaufsicht wahr. Als integraler Bestandteil des ESZB trägt die Deutsche Bundesbank zu dem vorrangigen Ziel – der Gewährleistung von Geldwertstabilität – bei und hat Mitverantwortung für die Stabilität des Finanzsystems.
www.bundesbank.de

Über das Innovationszentrum Industrie 4.0 GmbH & Co. KG
Mit über 150.000 Lernenden, mehr als 50 Themengebieten und Lerninhalten in 8 Sprachen und in 14 Ländern weltweit, ist das Innovationszentrum für Industrie 4.0 der führende internationale Edutech Anbieter für die digitale Transformation und Industrie 4.0. Das Team des Innovationszentrums entwickelt für Unternehmen in Branchen wie Automotive, Banking, Telekommunikation oder dem Maschinenbau, individuelle Qualifizierungslösungen. Dazu gehören zielgruppenspezifische Weiterbildungscurricula, Lernstrategien für lebenslanges Lernen sowie AR/VR ¬Lösungen, E-Learnings und komplette digitale Online¬-Lernsysteme für alle Mitarbeitergruppen und Führungskräfte. Hinter dem Innovationszentrum für Industrie 4.0 steht ein interdisziplinäres und internationales Expertenteam für den Kompetenzaufbau im digitalen Zeitalter. Diese Struktur erlaubt einen ganzheitlichen Digitalisierungsblick. Nicht allein Technologie steht im Mittelpunkt, sondern ebenso Fragestellungen der Organisation, der Prozesse, des Geschäftsmodells sowie der Unternehmenskultur und Führung.
www.i40.de

Über den Hanser Verlag
Der Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG (Hanser Verlag) ist eines der wenigen mittelständischen Verlagsunternehmen im deutschsprachigen Raum, die sich noch im Besitz der Gründerfamilie befinden. Hanser, das sind mehrere, verschiedenartige Verlage: ein renommierter Literatur- und Kinderbuchverlag und ein bedeutender industrienaher Fachverlag. Das Profil geht auf das verlegerische Credo von Carl Hanser zurück. Als er seinen Verlag 1928 gründete, waren es von Anfang an zwei unternehmerische Zielsetzungen: ein literarischer Verlag mit hohem Anspruch und ein technischer Fachverlag mit industriellem Praxisbezug. Der Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG erhielt das undotierte Gütesiegel des Deutschen Verlagspreises 2020.
www.hanser.de

Pressekontakt:

Innovationszentrum für Industrie 4.0 GmbH & Co. KG
Frau Anne Koark
Franz-Mayer-Str. 1
93053 Regensburg

fon ..: +49 941 46297780
email : anne.k@i40.de

Kommentare deaktiviert für Das neue eBuch: Digitalkompetenzen im öffentlichen Dienst – Weiterbildung: Praxisbeispiel Deutsche Bundesbank