Eloro Resources mandatiert Venture Liquidity Providers Inc. als Market Maker

Februar 13th, 2019

Venture Liquidity Providers Inc. („VLP“) wurde als Market Maker mandatiert.

TORONTO, 8. Februar 2019 (GLOBE NEWSWIRE) – Eloro Resources Ltd. (TSX-V: ELO; FSE: P2Q) („Eloro“ oder das „Unternehmen“) gibt bekannt, dass Venture Liquidity Providers Inc. („VLP“) als Market Maker mandatiert wurde. Die Dienstleistungen werden von VLP durch einen von der TSX Venture Exchange („TSXV“) zugelassenen Broker, W.D. Latimer Co. Ltd., erbracht. VLP wird Aktien von Eloro auf dem TSXV handeln, mit dem Ziel, einen geordneten Handel in den Aktien zu ermöglichen und genügend Liquidität in der Aktie bereitzustellen und vorzuhalten.
Die Laufzeit des Vertrages beträgt zunächst ein Jahr und kann von beiden Parteien mit sofortiger Wirkung schriftlich gekündigt werden. Als Gegenleistung für die zu erbringenden Leistungen wird Eloro monatlich CAD 5.000 an VLP zahlen. Nach Ablauf der ursprünglichen Laufzeit verlängert sich die Vereinbarung automatisch um weitere 12 Monate. Das Unternehmen und die VLP sind unabhängige und nicht verbundene Unternehmen.

Dieser Text wurde aus dem englischen Originaltext übersetzt. Maßgebend ist der Originaltext.

Über Eloro Resources Ltd.
Eloro ist ein Explorations- und Minenerschließungsunternehmen mit einem Portfolio an Gold- und Basismetall-Grundstücken in Peru und Quebec. Eloro besitzt 90% Anteil am La Victoria Gold/Silber Projekt. Dieses liegt im produktiven North-Central Mineral Belt von Peru, 50 km südlich von Barricks Lagunas Norte Gold Mine und Tahoes La Arena Gold Mine. Das La Victoria Projekt besteht aus 8 Konzessionen und 8 Claims mit einer Gesamtfläche von ca. 89 Quadratkilometer. Die Umgebung weist eine gute Infrastruktur auf mit Zugang zum Straßennetz, Wasser und Elektrizität und liegt auf einer Höhe von 3’100m bis 4’200m über dem Meeresspiegel.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Jorge Estepa, Vizepräsident von Eloro Resources Ltd. (416) 868-9168.

Inhalte dieser Pressemitteilung können zukunftsgerichtete Informationen enthalten. Aussagen, welche Zukunft gerichtete Informationen enthalten, drücken zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung die Pläne des Unternehmens, Schätzungen, Prognosen, Vorhersagen, Erwartungen oder Überzeugungen in Bezug auf kommende Ereignisse oder Ergebnisse aus und werden auf Grund von derzeit für das Unternehmen verfügbaren Informationen als berechtigt angenommen. Es gibt keine Sicherheit dafür, dass Zukunft gerichtete Aussagen sich als zutreffend herausstellen werden. Tatsächliche Resultate und zukünftige Ereignisse können erheblich von den erwarteten Ergebnissen abweichen. Leser sollten sich nicht übermäßig auf Zukunft gerichtete Informationen verlassen.
Weder die TSXV, noch ihr Regulation Services Provider (wie der Begriff in den Richtlinien der TSXV definiert wird), sind für die Zulänglichkeit oder Exaktheit dieser Veröffentlichung verantwortlich zu machen.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Eloro Resources Ltd.
Herr Jorge Estepa
20 Adelaide Street East Suite 200
M5C 2T6 Toronto, Ontario
Kanada

fon ..: +1 (416) 868-9168
web ..: http://www.elororesources.com
email : info@elororesources.com

Pressekontakt:

Eloro Resources Ltd.
Herr Jorge Estepa
20 Adelaide Street East Suite 200
M5C 2T6 Toronto, Ontario

fon ..: +1 (416) 868-9168
web ..: http://www.elororesources.com
email : info@elororesources.com

Kommentare deaktiviert für Eloro Resources mandatiert Venture Liquidity Providers Inc. als Market Maker

Solides Wirtschaftswachstum in 2019

Februar 12th, 2019

Diverse realwirtschaftliche Gesichtspunkte sprechen für ein solides Wirtschaftswachstum im laufenden Jahr.

BildSo sehen es die Experten der Deutschen Bank. Sie rechnen für 2019 und 2020 mit einem globalen Wirtschaftswachstum von 3,5 Prozent. Zwar sieht sich 2019 noch großen Herausforderungen gegenüber – Geldpolitik, Brexit, US-Wirtschaft, Zollstreit – doch unvorhergesehene unangenehme Überraschungen sollte es nicht geben. Zudem scheint bereits einiges der offensichtlichen Risiken eingepreist.

Die größte Volkswirtschaft der Welt, die USA, soll in 2019 geschätzte 2,5 Prozent zulegen. Dies zeigen US-Konjunkturindikatoren. Mit einem weiteren Gewinnanstieg amerikanischer Unternehmen wird gerechnet. Inwieweit die steuerlichen Anreize den Konsum in Amerika ankurbeln werden, bleibt abzuwarten.

Da die konjunkturelle Dynamik in den USA insgesamt etwas abzunehmen scheint, gehen die Deutsche Bank-Experten für den allseits interessanten Goldpreis für Ende 2019 nur von 1230 US-Dollar je Feinunze aus. Doch Branchenkenner, etwa vom renommierten Börsenmagazin Focus-Money sind da positiver gestimmt. Der Anfang 2019 gesehene Preisanstieg des Edelmetalls könnte nur der Anfang gewesen sein. Dazu kommt, dass wir uns in einem Vorwahljahr befinden, denn 2020 wird in den USA gewählt werden. Und in Vorwahljahren stieg der Goldpreis durchschnittlich um 14 Prozent an, so Focus-Money.

In ein gut gemischtes Portfolio gehören auch Aktien von erfolgversprechenden Goldunternehmen, wie etwa von Steppe Gold oder Treasury Metals. Steppe Gold – https://rohstoff-tv.net/c/c,search/?v=298801 – wird in wenigen Monaten das erste Gold auf seinem ATO-Goldprojekt gießen können. Gelegen ist das Projekt in der Mongolei, wo eine gut funktionierende Demokratie, eine wachsende Wirtschaft und die Nähe zum großen Rohstoffverbraucher China überzeugen.

Treasury Metals – https://rohstoff-tv.net/c/c,search/?v=298479 – befindet sich mit seinem Goliath-Goldprojekt in Ontario im Genehmigungsverfahren. Die einheimische Bevölkerung wird bestens in das Verfahren miteinbezogen. Das Projekt ist zu 100 Prozent im Alleineigentum von Treasury Metals und soll geschätzte 1,3 Millionen Unzen Goldäquivalent besitzen.

Dieser Bericht wurde von unserer Kollegin Frau Ingrid Heinritzi verfasst, den wir nur als zusätzliche Information zur Verfügung stellen.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Steppe Gold (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/steppe-gold-ltd.html -) und von Treasury Metals (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/treasury-metals-inc.html -).

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.
Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Kommentare deaktiviert für Solides Wirtschaftswachstum in 2019

Lebendige Unternehmen spielen – detailreicher Ratgeber zum Change-Management

Februar 6th, 2019

Stefanie Aufleger erklärt in „Lebendige Unternehmen spielen“, warum Unternehmer die Natur als Vorbild ansehen sollten.

BildDie Natur gestaltet seit Millionen von Jahren ihre lebendigen Organismen höchst effizient, sowohl nachhaltig als auch gemeinwohlorientiert. Es stellt sich also die Frage, ob es nicht Sinn machen würde, die Natur als eine besonders erfolgreiche Unternehmerin anzusehen, die für andere Unternehmer jede Menge Rat zu bieten hat. Doch wie kann man das erfolgreiche Wachstumskonzept der Natur auf menschliche Unternehmen übertragen? Was haben Unternehmen mit Bergen, Pflanzen, Tieren und der Luft gemeinsam? Mit dieser Frage beschäftigt sich das Stefanie Auflegers Buch „Lebendige Unternehmen spielen“ und weist mit vielen Hilfestellungen Unternehmen einen neuen Weg in eine erfolgreiche Zukunft.

„Lebendige Unternehmen spielen“ von Stefanie Aufleger liefert viele Informationen über das STEAUF, das verwendet wird, um lebendige Unternehmen zu gestalten. Auf diese Weise lernen Unternehmen spielerisch und einfach verständlich vom Best-Practice-Partner: der Natur selbst. Aufleger bringt angehenden oder bereits tätigen Unternehmern eine Fülle von aufschlussreichen Informationen nahe und präsentiert viele Hilfestellungen. Für dieser Unternehmer lohnt es sich, darüber nachzudenken, wie sie diese Ratschläge und Ansätze im eigenen Unternehmen nutzen und einsetzen könnten.

„Lebendige Unternehmen spielen“ von Stefanie Aufleger ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-3862-5 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Kommentare deaktiviert für Lebendige Unternehmen spielen – detailreicher Ratgeber zum Change-Management

International Cannabis übernimmt mehr als 155 Tonnen verarbeiteten und für die Extraktion aufbereiteten Biohanf sowie 400 Tonnen in Anbau befindlichen Hanf

Februar 1st, 2019

International Cannabis übernimmt mehr als 155 Tonnen verarbeiteten und für die Extraktion aufbereiteten Biohanf sowie 400 Tonnen in Anbau befindlichen Hanf

Pressemeldung

VANCOUVER, British Columbia, 1. Februar 2019 – ICC International Cannabis Corp. (CSE: WRLD) (FWB: 8K51)(OTC: KNHBF) (ICC oder International Cannabis oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen mit der Eviana Health Corporation (Eviana) (CSE: EHC) eine Vereinbarung zur Übernahme von 155 (metrischen) Tonnen verarbeitetem Industriehanf unterzeichnet hat. Gleichzeitig hat International Cannabis eine definitive Vereinbarung zum Erwerb sämtlicher Unternehmensanteile (100 %) an Future Hemp Corp. (Future Hemp) abgeschlossen. Future Hemp hat sich wiederum über ein exklusives Lieferabkommen einer Liefermenge von 400 (metrischen) Tonnen zertifiziertem Biohanf von einem Lizenzhersteller in Kroatien gesichert (die Future Hemp-Vereinbarung).

Mit dieser Übernahme schließt sich für ICC der Kreis. Das Unternehmen kann nun stolz darauf verweisen, in 13 europäischen Ländern über Lizenzierungs- oder Übernahmevereinbarungen vertreten zu sein; über ausreichende Produktmengen zu verfügen, um im 2. Quartal 2019 mit dem Verkauf starten zu können; über den Erwerb von 49,9 % der Anteile an den Wayland-Aktiva auf ein erfahrenes Betriebsteam zurückgreifen zu können; verschiedene Produktlinien formulieren und produzieren zu können, die schon bald den Status von Weltmarken erlangen werden; 39.000 Verkaufsläden zu betreiben und – sozusagen als Krönung – das erste Versicherungsprogramm für medizinische Cannabispatienten in Europa anzubieten. Dieses erfolgsträchtige Zusammenspiel aus lokaler Produktion, hochwertigen Marken und der Versorgung von Patienten ist bis dato vermutlich einzigartig auf dem europäischen Markt.

Die 155 (metrische) Tonnen schwere Liefermenge an verarbeitetem und für die Extraktion aufbereitetem Biohanf wird in den nächsten Tagen zu Evianas bestehenden Anlagen in Serbien verbracht und dort umgehend extrahiert. Nach Schätzung der Unternehmen kann durch den Einsatz einer neuen Extraktionstechnologie, die Eviana erworben und in seine bestehenden Extraktionseinrichtungen eingebunden hat, die Liefermenge von 155 metrischen Tonnen innerhalb von 200 Tagen zu hochwertigem Bio-Cannabidiol-Öl (CBD) verarbeitet werden.

Was die Future Hemp-Vereinbarung betrifft, so sind die 400 Tonnen zertifizierter Biohanf voraussichtlich im September 2019 reif für die Ernte. Im Anschluss an die Ernte soll das Produkt sortiert, verarbeitet und anschließend extrahiert und vertrieben werden.

Durch die unmittelbare Verfügbarkeit von bereits verarbeitetem Hanf, der sofort zu hochwertigen, Bio-CBD-Ölen umgewandelt werden kann, ist das Unternehmen in der Lage, die wachsende Zahl an Aufträgen rasch abzuarbeiten.

International Cannabis plant, sein in Entwicklung befindliches Markenportfolio sowie sein solides Vertriebsnetz von über 39.000 europäischen Apotheken dahingehend zu nutzen, über die Vermarktung und den Verkauf von CBD-Produkten aus den Lagerbeständen von Industriehanf in Serbien und Kroatien größtmögliche Margen und Gewinne zu erzielen.

Der Vertrieb der CBD-Produkte, die aus den in Serbien und Kroatien geernteten Rohstoffen stammen, signalisiert den Startschuss für die ambitionierte Verkaufskampagne, die International Cannabis in Europa lancieren wird (siehe Pressemeldung von International Cannabis vom 7. November 2018). Nach Erstellung einer umfassenden Analyse der Marktsituation in Europa hat das Unternehmen entschieden, einen engagierten Vermarktungs- und Verkaufsbetrieb in Europa zu errichten mit dem Ziel, die bisherigen nicht beworbenen, eingehenden Anfragen aktiv zu erweitern. In der Europäischen Union (EU) leben über 500 Millionen potenzielle Konsumenten, und das Unternehmen verfügt hier über eine einzigartige Chance, diesen wachstumsstarken Markt zu bedienen.

Eugene Beukman, Chief Executive Officer und ein Director von International Cannabis, erklärt: Diese strategischen Übernahmen versetzen unser Unternehmen in die Lage, unser über ganz Europa verteiltes Vertriebsnetz dauerhaft mit zahlreichen CBD-Produkten in Bioqualität zu beliefern. Der nunmehr gesicherte Hanfbestand macht es für International Cannabis möglich, das Produkt ab dem 2. Quartal 2019 an unser Vertriebsnetz zu liefern.

In Anbetracht der riesigen verfügbaren Lagerbestände von verarbeitetem Hanf bietet diese einzigartige Symbiose mit den ICC-Vertriebseinrichtungen sowohl für die Aktionäre als auch für die beiden Unternehmen eine hochsynergistische Verbindung, und wir sind außerordentlich erfreut darüber, dass wir diese zu Jahresbeginn 2019 in die Wege leiten konnten.

Das Unternehmen ist dadurch zusätzlich in der Lage, für das Jahr 2019 hervorragende Betriebszahlen veröffentlichen zu können und sich zudem die Vorreiterrolle im wahrscheinlich größten und bedeutendsten Gemeinschaftsmarkt für CBD-Produkte zu sichern. Durch die Kombination aus einem beachtlichen Lagerbestand von bereits verarbeitetem Hanf und den laufenden Biohanfernten ist ICC bestens gerüstet, seinen vertraglichen Lieferverpflichtungen für die Jahre 2019 und 2020 problemlos nachzukommen.

Bio-CBD-Isolat erzielt derzeit in der Europäischen Union einen Preis von 12.000 Euroäquivalenten pro Kilogramm, was für ICC Hunderte Millionen Dollar an realisierbaren Einnahmen bedeutet. Durch die Entwicklung neuer Rezepturen und einen entsprechenden Markenauftritt in einem Markt mit einem zu geringen Produktangebot könnte das Unternehmen diese Zahl geometrisch vervielfachen.

International Cannabis hat über seine 100 %-Tochter Marathon Global Inc. eine exklusive Vereinbarung mit der Firma Cosmos Holdings Inc. (Cosmos) – einem in Europa ansässigen Pharmavertriebsunternehmen – abgeschlossen. Cosmos verfügt über ein europaweites Netzwerk aus über 160 Kunden und Käufern, die in 16 Ländern beheimatet sind (Deutschland, Vereinigtes Königreich, Irland, Vereinigte Arabische Emirate, Dänemark, Italien, Frankreich, Singapur, Spanien, Libanon, Skopje, Jordanien, Schweden, Polen, Niederlande und Griechenland). Das europäische Vertriebsnetz wird durch verschiedene Mehrwertdienste – wie etwa strategisches Beschaffungswesen, Lagerhaltung, Produktregistrierungen und Vertretungen bei den Behörden – aufgewertet.

ÜBER EVIANA HEALTH CORPORATION

Eviana hält in Serbien eine Lizenz für Industriehanf, die den Anbau, die Verarbeitung und den Verkauf von Industriehanf auf einer landwirtschaftlichen Vertragsfläche von 250 Hektar regelt. Serbien hat sich wegen seiner fruchtbaren Ländereien, seinem Zugang zu bestehenden Bewässerungssystemen, seiner kostengünstigen Produktion und seinen erfahrenen landwirtschaftlichen Arbeitskräften zu einem idealen Standort für den Anbau von Industriehanf entwickelt. Evian hat bis dato einen Lagerbestand von rund 310 metrischen Tonnen verarbeitetem Industriehanf angehäuft.

Erklärtes Ziel von Eviana ist es, den Konsumenten bedarfsgerechte Gesundheitsprodukte anzubieten, bei denen natürliche Hanfstämme von Cannabis sativa zu CBD-haltigen Cremen für die topische Anwendung, Kosmetika, Nutrazeutika und sonstigen Produkten verarbeitet werden.

ÜBER FUTURE HEMP CORP.

Future Hemp hat über ein exklusives Lieferabkommen die Zusage für eine Liefermenge von 400.000 kg zertifiziertem Biohanf von einem kroatischen Produzenten.

VERTRAGSBEDINGUNGEN

Gemäß den Bedingungen der Vereinbarung wird Eviana die voraussichtlich für die Extraktion des Lagerbestands an Hanf erforderlichen Investitionen bereitstellen.

ICC wird nach der erfolgreichen Auslieferung der ersten Charge bestehend aus reinem, extrahiertem CBD-Isolat rund 26,08 Millionen Aktien auf Eviana übertragen und eine Barsumme in Höhe von 1.000.000 CAD entrichten. Die Kaufpreisaktien sind an ein entsprechendes Veräußerungsverbot gebunden. Ein Drittel der auf Eviana übertragenen Aktien ist an ein Veräußerungsverbot gebunden, das 4 Monate und 1 Tag nach dem Abschlussdatum erlischt. Ein weiteres Drittel der auf Eviana übertragenen Aktien unterliegt einer Haltedauer, die 8 Monate nach dem Abschlussdatum endet. Das verbleibende Drittel der auf Eviana übertragenen Aktien darf frühestens 12 Monate nach dem Abschlussdatum veräußert werden.

International Cannabis wird Eviana außerdem den Zugang zu seinem Vertriebsnetz ermöglichen und an seinem fachlichen Know-how teilhaben lassen.

Zusätzlich wird das Unternehmen 32,6 Millionen Aktien auf Future Hemp übertragen und sich zu bestimmten Gebührenzahlungen verpflichten. Die auf Future Hemp übertragenen Aktien dürfen nach dem Abschlussdatum während eines Zeitraums von 12 Monaten und einem Tag nicht veräußert werden.

Im Zuge der Transaktion ist die Zahlung einer Provision (Finder’s Fee) vorgesehen.

ICC International Cannabis verfügt durch seine Tochtergesellschaften über operative Aktiva und entwickelt eine erstklassige Plattform für den Anbau, die Gewinnung, die Formulierung und den weltweiten Vertrieb im Vereinigten Königreich, Dänemark, Polen, der Schweiz, Deutschland, Mazedonien, Bulgarien, Serbien, Kroatien, Griechenland, Italien, Portugal, Malta, Kolumbien, Argentinien, Australien, Südafrika und Lesotho.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS VON ICC INTERNATIONAL CANNABIS CORP.

Eugene Beukman

Eugene Beukman
CEO, Director
+1 (604) 687-2038
info@intlcannabiscorp.com

Auf unserer Website können Sie mehr über ICC erfahren: intlcannabiscorp.com/

Bleiben Sie über alle Entwicklungen bei ICC über unsere Social-Media-Kanäle auf dem Laufenden:
Facebook – www.facebook.com/ICCWRLD/
Twitter – twitter.com/ICC_WRLD
LinkedIn – www.linkedin.com/company/icc-wrld/

810 – 789 West Pender Street
Vancouver BC V6C 1H2
Tel: 604.687.2308

DIE BÖRSENAUFSICHT DER CSE HAT DIESE MELDUNG NICHT GEPRÜFT UND ÜBERNIMMT KEINE VERANTWORTUNG FÜR DIE RICHTIGKEIT UND ANGEMESSENHEIT DIESER MELDUNG.

Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der einschlägigen Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen zeichnen sich häufig durch Begriffe aus wie planen, erwarten, prognostizieren, beabsichtigen, glauben, vorhersehen, schätzen, möglicherweise, werden, würden, potenziell, geplant sowie ähnliche Begriffe oder Informationen, wonach bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten können oder werden. Bei diesen Informationen handelt es sich lediglich um Prognosen. Die Feststellungen und Prognosen, die in den zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung enthalten sind, basieren auf verschiedenen Annahmen. Zukunftsgerichtete Informationen umfassen unter anderem: politische Veränderungen in Kanada und international, zukünftige gesetzliche und regulatorische Entwicklungen im Zusammenhang mit Cannabis in Kanada und international, die Fähigkeit des Unternehmens, Vertriebskanäle in internationalen Gerichtsbarkeiten zu sichern, Wettbewerb und andere Risiken, die das Unternehmen im Besonderen und die Cannabisindustrie im Allgemeinen betreffen.

Die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen werden durch die vorstehenden Warnhinweise ausdrücklich eingeschränkt und beziehen sich auf das Datum dieser Mitteilung. Sofern nicht durch geltende Wertpapiergesetze vorgeschrieben, übernimmt das Unternehmen keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, um Ereignisse oder Umstände nach dem Datum dieser Veröffentlichung oder das Eintreten unvorhergesehener Ereignisse, sei es aufgrund neuer Informationen, künftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gründen, zu berücksichtigen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

ICC International Cannabis Corp
Lucas Birdsall
810 – 789 West Pender Street
V6C 1H2 Vancouver, BC
Kanada

email : lucasbirdsall@gmail.com

Pressekontakt:

ICC International Cannabis Corp
Lucas Birdsall
810 – 789 West Pender Street
V6C 1H2 Vancouver, BC

email : lucasbirdsall@gmail.com

Kommentare deaktiviert für International Cannabis übernimmt mehr als 155 Tonnen verarbeiteten und für die Extraktion aufbereiteten Biohanf sowie 400 Tonnen in Anbau befindlichen Hanf

Auslagerung des Geldwäschebeauftragten – Immobilienmakler und Immobilienfinanzierer

Februar 1st, 2019

Auslagerung Beauftragte – Prüfungssichere Auslagerungen mit S&P Auslagerungs-Lösungen – Sie suchen einen Geldwäsche Officer? Das S&P Team unterstützt Sie bei der Einhaltung Ihrer Sorgfaltspflichten

BildWir bieten Auslagerungslösungen für den Geldwäschebeauftragten. Zu unseren Branchen zählen Nicht-Finanzunternehmen und Finanz-Unternehmen. Für die Einrichtung eines prüfungssicheren Risikomanagements zur Geldwäscheprävention übernehmen wir folgende Aufgaben:

Bestellung als Geldwäschebeauftragter

? Als Geldwäschebeauftragter überwachen wir die Einhaltung des GwG sowie anderer
gesetzlicher Vorgaben, einschließlich der Vorgaben aus weiteren Richtlinien des Unternehmens
zur Geldwäscheprävention.

? Als Geldwäschebeauftragter beraten und unterrichten wir die Unternehmensleitung
hinsichtlich bestehender Pflichten zur Geldwäscheprävention und sind zuständig für die
Kommunikation mit Aufsichtsbehörden.

? Ausgewählte Prozesse kontrollieren wir stichprobenartig, risikoorientiert und in angemessenen
Zeitabständen auf ihre GwG-Konformität.

? Als Geldwäschebeauftragte übernehmen wir unsere Aufgaben weisungsfrei und unter
Anwendung des erforderlichen Fachwissens. Wir berichten unmittelbar an die
Unternehmensleitung.

Auch Nicht-Finanzunternehmen benötigen ein System zur Geldwäscheprävention
Das Geldwäschegesetz richtet sich nicht nur an Unternehmen aus dem Finanzsektor, wie Banken oder Kapitalverwaltungsgesellschaften, sondern auch an Unternehmen außerhalb des Finanzsektors.

Unter anderem richtet es sich das Geldwäschegesetz an folgende Nicht-Finanzunternehmen:

? Güterhändler (jede Person, die gewerbliche Güter veräußert, unabhängig davon, in wessen
Namen oder auf wessen Rechnung sie handelt),

? Rechtsdienstleister (nicht verkammerte Rechtsbeistände und registrierte Personen gemäß § 10
des Rechtsdienstleistungsgesetzes, wenn sie für Mandanten bestimmte Geschäfte planen und
durchführen),

? Dienstleister für Gesellschaften und Treuhandvermögen oder Treuhänder, wenn sie bestimmte
Dienstleistungen erbringen (z. B. Vorratsgesellschaften anbieten),

? Immobilienmakler, d. h. jede Person, die gewerblich den Kauf oder Verkauf von Grundstücken
oder grundstücksgleichen Rechten vermittelt,
Veranstalter und Vermittler von Glücksspielen.

Sie wünschen ein kostenfreies Angebot für Ihre Auslagerung des Geldwäschebeauftragten. Wir beraten Sie gerne. Senden Sie Ihre Anfrage direkt an das S&P Team Geldwäscheprävention-Compliance, Email: a.schulz@sp-partners.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Schulz & Cie Consulting GmbH
Herr Achim Schulz
Feringastraße 12 A
85774 Unterföhring bei München
Deutschland

fon ..: +49 89/452 429 70 101
fax ..: +49 89/452 429 70 299
web ..: http://www.schulz-beratung.de
email : contact@sp-partners.de

S&P Unternehmensberatung Profil: starkes Netzwerk – langjährige Erfahrung und Branchenkompetenz!

Unternehmensberatung Profil: Schulz & Partner umfasst ein starkes Netzwerk von erfahrenen Beratern und Experten, die partnerschaftlich und vertrauensvoll zusammenarbeiten. Wir sind europaweit für unsere Mandanten tätig. Unsere Büros finden Sie in München und in London.

Welche Auslagerungs-Lösungen bieten wir an?

Bestellung als Geldwäschebeauftragter, Datenschutzbeauftragter, Compliance Officer, MaRisk-Compliance Officer, WpHG-Compliance Officer oder Interne Revision.

Auslagerung Beauftragte – Auslagerungslösungen von S&P:

Wir bieten Auslagerungslösungen für das Beauftragtenwesen. Für die Einrichtung eines prüfungssicheren Beauftragtenwesens übernehmen wir folgende Aufgaben:

Bestellung als Geldwäschebeauftragter, Datenschutzbeauftragter, Compliance Officer, MaRisk-Compliance Officer oder Interne Revision.

Als Geldwäschebeauftragter überwachen wir die Einhaltung der relevanten Gesetze, einschließlich der Vorgaben aus weiteren Richtlinien des Unternehmens zum Beauftragtenwesen.

Als Officer für Datenschutz, Geldwäscheprävention, Compliance oder Interne Revision beraten und unterrichten wir die Unternehmensleitung hinsichtlich bestehender Pflichten und sind zuständig für die Kommunikation mit Aufsichtsbehörden.

Ausgewählte Prozesse kontrollieren wir stichprobenartig, risikoorientiert und in angemessenen Zeitabständen auf ihre Gesetzes-konformität.

Als Officer für Datenschutz, Geldwäscheprävention, Compliance oder Interne Revision übernehmen wir unsere Aufgaben weisungsfrei und unter Anwendung des erforderlichen Fachwissens. Wir berichten unmittelbar an die Unternehmensleitung.

Sie wünschen ein kostenfreies Angebot für Ihre Auslagerung Beauftragtenwesen.
Wir beraten Sie gerne. Senden Sie Ihre Anfrage direkt an das S&P Team Auslagerung Services, Email: a.schulz@sp-partners.de

Pressekontakt:

Schulz & Cie Consulting
Herr Achim Schulz
Feringastraße 12 A
85774 Unterföhring bei München

fon ..: +49 89/452 429 70 101
web ..: http://www.schulz-beratung.de
email : contact@sp-partners.de

Kommentare deaktiviert für Auslagerung des Geldwäschebeauftragten – Immobilienmakler und Immobilienfinanzierer