Silver X entdeckt disseminierte Gold- und Silberziele neben dem aktuellen Betrieb bei Tangana

November 24th, 2022

Vancouver, British Columbia, 23. November 2022 – SILVER X MINING CORP. (TSX-V: AGX) (OTC QB: AGXPF) (F: WPZ) (Silver X oder das Unternehmen) freut sich, die Entdeckung mehrerer disseminierter Gold-Silber-Ziele bei Ccasahuasi (das Projekt Ccasahuasi, das die Konzessionen Ichupata 11, Ichupata 13, Ichupata 14, Karla 76 und Lily 19 umfasst) bekannt zu geben. Ccasahuasi ist 1. 5 km von der bestehenden Mine Tangana des Unternehmens (das Projekt) entfernt (siehe Abbildung 1). Das Projekt Ccasahuasi hat eine Grundfläche von 1.350 ha, einschließlich einer 160 ha großen, stark alterierten Zielzone, die erstmals durch geologische Kartierungen und Probenahmen des Unternehmens im Jahr 2021 identifiziert wurde. Das Projekt Ccasahuasi ist ein in vulkanischen Gesteinen beherbergtes disseminiertes Gold-Silber-Ziel, das sich über eine 1.650 m x 1.000 m große Zone im Streichen der unternehmenseigenen Mine Tangana erstreckt. Die disseminierte Gold-Silber-Mineralisierung steht in Zusammenhang mit mehreren Diorit-Intrusionsgängen, die in das vulkanische Wirtsgestein eingedrungen sind.

Geologische Feldarbeiten und TerraSpec-Studien deuten darauf hin, dass Ccasahuasi fast taube Gesteinsüberreste aufweist, die durch eine stark sulfidierende Heißdampf-Alteration entstanden sind. Diese Alterationsrückstände bedecken die Goldmineralisierung im gesamten Konzessionsgebiet. Die Erhaltung einer tauben Mineralkruste deutet darauf hin, dass der größte Teil des mineralisierten Systems darunter erhalten sein könnte.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/68365/SilverX_231122_DEPRcom.001.jpeg

Abbildung 1: Karte mit den Bergbaukonzessionen Ccasahuasi, den jüngsten Probenentnahmeergebnissen und dem Gebiet Tangana

Das Projekt Ccasahuasi ist 25 Kilometer vom Projekt Pico Machay von Pan American Silver Corporation (Pan American) entfernt, das eine Ressource aus dem Jahr 2011 von 4,7 Mio. Tonnen mit 0,91 g/t Au (137.500 Unzen Au) in der Kategorie nachgewiesen, 5,9 Mio. Tonnen mit 0,67 g/t Au (127.100 Unzen Au) in der Kategorie angedeutet und 23,9 Mio. Tonnen mit 0,58 g/t Au (445.700 Unzen Au) in der Kategorie vermutet beherbergt. [Pressemitteilung von Pan American Silver vom 10. August 2022]. In Pico Machay wurde eine Goldmineralisierung bis zu 350 m unter der Oberfläche beprobt.

Ccasahuasi und Pan Americans Pico Machay liegen innerhalb des südlichen Ausläufers des epithermalen Gold-Silber-Gürtels in Zentralperu, der einer von drei epithermalen Gürteln in Peru ist, die bedeutende Goldlagerstätten wie Corihuarmi oder Pico Machay beherbergen. Goldlagerstätten mit hoher Sulfidierung sind die wichtigsten Produzenten (Yanacocha und Pierina, Peru) und die letzten unerschlossenen Ressourcen (Pascua Lama, Chile) in den südamerikanischen Anden.

In den kommenden Monaten plant das Unternehmen die Durchführung eines kurzen Erkundungsbohrprogramms bei Ccasahuasi, um die bekannte Mineralisierung in der Tiefe zu erweitern und zusätzliche Alterationszonen zu überprüfen. Silver X plant auch eine weitere Probenahmekampagne über Tage, die vom Süden und Osten aus durchgeführt werden soll, um zusätzliche anomale Goldergebnisse zu überprüfen.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/68365/SilverX_231122_DEPRcom.002.jpeg

Abbildung 2: Geologische Karte mit der Verteilung der geochemischen Proben mit Goldergebnissen.

Die folgende Tabelle fasst die Ergebnisse der vorläufigen Probenahmen zusammen, die das Unternehmen auf dem Projekt Ccasahuasi durchführte:

PROBENART ANZAHL DER PROBEN Au (ppm)
Min. Max. Durchschnitt P50 P75 P90 P95
Schlitzprobe 43 0,005 2,368 0,292 0,090 0,38 0,907 1,329
Gesteinssplitter 105 0,005 2,094 0,049 0,005 0,005 0,015 0,054

Ccasahuasi befindet sich in der richtigen Gegend und die vorläufigen Probenahmen deuten darauf hin, dass es hier ein beträchtliches Potenzial für ein großes, disseminiertes Goldziel gibt, sagte Carlos Saban, Explorationsleiter von Silver X. Die Chonta-Verwerfung, die durch das Gebiet verläuft, hat eine stark höffiges Milieu für eine Goldmineralisierung geschaffen, wie bei Pan Americans Ressource in Pico Machay und in unserem eigenen Betrieb Tangana beobachtet werden kann. Wir freuen uns darauf, ein übertägiges Bohrprogramm zu beginnen, das uns helfen wird, das Ziel besser zu verstehen.

Qualifizierter Sachverständiger

Herr A. David Heyl ist ein qualifizierter Sachverständiger (QP) im Sinne von NI 43-101 und hat den fachlichen Inhalt dieser Pressemeldung für Silver X geprüft und genehmigt. Herr Heyl, B.Sc., C.P.G., QP ist ein Certified Professional Geologist und qualifizierter Sachverständiger gemäß NI 43-101. Mit mehr als 35 Jahren Erfahrung im Feld und der oberen Führungsebene verfügt Herr Heyl über einen soliden geologischen Hintergrund bei der Erarbeitung und Durchführung von Explorations- und Bergbauprogrammen für Gold, Seltenerdmetalle und Grundmetalle, die zu mehreren Entdeckungen führten. Herr Heyl besitzt 20 Jahre Erfahrung in Peru. Er arbeitete für Barrick Gold, war der Explorationsleiter bei Southern Peru Copper und verbrachte zwölf Jahre in der Tätigkeit in und der Überwachung von Tief- und Tagebaubetrieben in Nord-, Mittel- und Südamerika. Herr A. David Heyl ist ein Berater von Silver X Mining Corp.

Vorsichtshinweis zur Produktion ohne Mineralreserven

Die Entscheidung zur Aufnahme der Produktion auf dem Projekt Nueva Recuperada und die laufenden Bergbaubetriebe des Unternehmens, auf die hier Bezug genommen wird (die Produktionsentscheidung und die Betriebe), basieren auf Wirtschaftlichkeitsmodellen, die vom Unternehmen in Verbindung mit den Kenntnissen des Managements über das Konzessionsgebiet und die bestehende Schätzung der vermuteten Mineralressourcen im Konzessionsgebiet erstellt wurden. Die Produktionsentscheidung und der Betrieb basieren nicht auf einer vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung, einer Vormachbarkeitsstudie oder einer Machbarkeitsstudie über die Mineralreserven, die die wirtschaftliche und technische Machbarkeit nachweisen. Dementsprechend besteht eine erhöhte Ungewissheit und ein wirtschaftliches und technisches Risiko des Scheiterns im Zusammenhang mit der Produktionsentscheidung und den Betrieben, insbesondere das Risiko, dass die Mineralgehalte niedriger als erwartet sind; das Risiko, dass zusätzliche Bauarbeiten oder laufende Bergbauarbeiten schwieriger oder teurer als erwartet sind, und die Produktionsvariablen und die ökonomischen Variablen aufgrund des Fehlens einer NI 43-101-konformen detaillierten wirtschaftlichen und technischen Analyse erheblich schwanken können.

Über Silver X

Silver X ist ein kanadisches Silberbergbauunternehmen mit Projekten in Peru. Das Vorzeigeprojekt des Unternehmens ist das Silber-, Gold-, Blei-, Zink- und Kupferprojekt Tangana (das Projekt) in Huancavelica, Peru, 10 km nordnordwestlich der polymetallischen Konzentratanlage Nueva Recuperada. Die Gründer und das Management haben eine lange Erfolgsgeschichte bei der Steigerung des Unternehmenswertes. Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Website www.silverxmining.com.

FÜR DAS BOARD

José M Garcia
CEO und Director

Nähere Informationen erhalten Sie über:

Silver X Mining Corp.
José M Garcia, CEO
+ 1 604 831 8070
j.garcia@silverxmining.com

SILVER X MINING CORP.
Suite 1430 – 800 West Pender Street
Vancouver, B.C. V6C 2V6

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze (zukunftsgerichtete Informationen). Im Allgemeinen können zukunftsgerichtete Informationen durch die Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie plant, erwartet oder erwartet nicht, wird erwartet, Budget, geplant, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, voraussichtlich oder voraussichtlich nicht oder glaubt bzw. Abwandlungen solcher Wörter und Phrasen identifiziert werden oder besagen, dass bestimmte Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse ergriffen werden, eintreten oder erreicht werden können, könnten, würden: oder werden. Alle Informationen in dieser Pressemeldung mit Ausnahme von Aussagen über aktuelle oder historische Tatsachen sind zukunftsgerichtete Informationen. Zu den zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung gehören unter anderem Explorationspläne, Betriebsergebnisse, erwartete Leistungen auf dem Projekt, die Fähigkeit der neuen Zonen auf dem Projekt, die Produktion in der unternehmenseigenen Anlage Nueva Recuperada in naher Zukunft zu speisen, die Überzeugung des Unternehmens, dass das Tangana-System ein beträchtliches Ressourcenerweiterungspotenzial bietet, dass das Unternehmen in der Lage sein wird, die Bergbaueinheit Tangana auf wirtschaftliche Weise abzubauen, und die erwarteten finanziellen Leistungen des Unternehmens, die Explorationspläne und die erwarteten Ergebnisse der Explorationsarbeiten in den Konzessionen Lily 19 und Ccasahuasi.

Im Folgenden sind einige der Annahmen aufgeführt, auf denen zukunftsgerichtete Informationen beruhen: dass sich die allgemeinen geschäftlichen und wirtschaftlichen Bedingungen nicht wesentlich nachteilig verändern werden; dass die Nachfrage nach den von uns produzierten Rohstoffen und die Preise stabil bleiben oder sich verbessern; dass die behördlichen und staatlichen Genehmigungen, Zulassungen und Verlängerungen rechtzeitig erteilt werden; dass das Unternehmen keine wesentlichen Unfälle, Arbeitskonflikte oder Ausfälle von Anlagen oder Ausrüstungen oder andere wesentliche Störungen im Betrieb des Unternehmens auf dem Projekt und in der Anlage Nueva Recuperada erleiden wird; die Verfügbarkeit von Finanzmitteln für den Betrieb und die Erschließung; die Fähigkeit des Unternehmens, Ausrüstungen und Betriebsmittel in ausreichender Menge und rechtzeitig zu beschaffen; dass die Schätzungen der Ressourcen auf dem Projekt und die geologischen, betrieblichen und preislichen Annahmen, auf denen diese und die Betriebsabläufe des Unternehmens beruhen, sich in einem vernünftigen Rahmen bewegen (auch in Bezug auf Größe, Gehalt und Gewinnung); die Fähigkeit des Unternehmens, qualifiziertes Personal und Board-Mitglieder anzuwerben und zu halten; und die Fähigkeit des Managements, strategische Ziele umzusetzen.

Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf jene Risiken, die in den Jahres- und Zwischenlageberichten (MD&A) des Unternehmens und in seinen öffentlichen Dokumenten, die von Zeit zu Zeit auf www.sedar.com veröffentlicht werden, beschrieben werden. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf den Meinungen und Schätzungen des Managements zum Zeitpunkt der Abgabe dieser Aussagen. Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Informationen enthaltenen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht so ausfallen wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Informationen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, es sei denn, dies geschieht in Übereinstimmung mit den geltenden Wertpapiergesetzen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Silver X Mining Corp
Danica Topolewski
1430 – 800 West Pender Street
V6C 2V6 Vancouver, BC
Kanada

email : dtopolewski@cdmcp.com

Pressekontakt:

Silver X Mining Corp
Danica Topolewski
1430 – 800 West Pender Street
V6C 2V6 Vancouver, BC

email : dtopolewski@cdmcp.com

Kommentare deaktiviert für Silver X entdeckt disseminierte Gold- und Silberziele neben dem aktuellen Betrieb bei Tangana

AmmPower Corp. gibt Absichtserklärung für Joint Venture mit Alkaline Fuel Cell Power Corp. hinsichtlich Brennstoffzellengenerator-Pilotprojekt mit grünem Ammoniak bekannt

November 22nd, 2022

Toronto (Ontario) / Accesswire / 22. November 2022 – AmmPower Corp. (CSE: AMMP, OTCQB: AMMPF, FWB: 601A) (AmmPower oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen am 3. November 2022 eine unverbindliche Absichtserklärung mit Alkaline Fuel Cell Power Corp. (PWWR) unterzeichnet hat – einem Unternehmen, das erschwingliche, erneuerbare und zuverlässige Energieaktiva und Cleantech entwickelt. In der Absichtserklärung sind die Absichten des Unternehmens und von PWWR zusammengefasst, ein Joint Venture hinsichtlich der Entwicklung eines Pilotprojekts zu gründen, bei dem der netzunabhängige Brennstoffzellengenerator von PWWR und die Ammoniak-Cracking-Technologie von AmmPower getestet werden (das Pilotprojekt).

Angesichts der Tatsache, dass Nordamerika noch Jahre davon entfernt ist, Kunden mit frei fließendem Wasserstoff zu versorgen, setzt PWWR alles daran, unmittelbarere Alternativen aufzuzeigen, die den Verkauf von Brennstoffzellen an Unternehmen und Haushalte beschleunigen sollen, sagte Frank Carnevale, CEO von PWWR. Aus diesem Grund freue ich mich über die Zusammenarbeit mit AmmPower, denn wir möchten erfolgreich aufzeigen, dass grünes Ammoniak ein Energieträger ist, der den Menschen heute sauberen Strom bringen kann. Bei der Technologie von AmmPower wird grünes Ammoniak wieder in Wasserstoff umgewandelt und sie stellt in Kombination mit der soliden alkalischen Brennstoffzellentechnologie von PWWR eine großartige potenzielle Lösung dar, um erschwinglichen, erneuerbaren und zuverlässigen Strom an Kunden zu liefern, die bessere Optionen als die heute verfügbaren verdienen.

Dr. Gary Benninger, CEO von AmmPower, sagte: AmmPower freut sich, ein Joint Venture mit PWWR einzugehen, um von den zahlreichen Möglichkeiten im Bereich der alternativen Energien zu profitieren. Das Team von AmmPower verfügt über eine führende Cracking-Technologie, die die Brennstoffzellen-Innovationen von PWWR ergänzt, und wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem Team von PWWR bei der Lösung des weltweiten Energiebedarfs.

Details des Joint Ventures

AmmPower richtet sein Hauptaugenmerk auf die Entwicklung von Technologien zur Umwandlung von grünem Ammoniak zu grünem Wasserstoff – ein Verfahren, das als Ammoniak-Cracking bezeichnet wird. Mit dieser Cracking-Technologie kann Wasserstoff sicher gelagert und als Ammoniak um die Welt transportiert werden und bei der Ankunft am Zielort wieder zu Wasserstoff umgewandelt werden, um eine sauberere und effizientere Endnutzung zu ermöglichen. PWWR entwickelt kostengünstige Wasserstoff-Brennstoffzellensysteme für globale Märkte, die Wasserstoff ohne CO2-Emissionen in Strom umwandeln können.

Das Ziel des Joint Ventures besteht darin, die Marktmöglichkeiten und das Wertschöpfungspotenzial einer solchen Ammoniak-Stromerzeugungstechnologie für netzunabhängige und Notstromversorgung in ganz Nordamerika aufzuzeigen. Das Pilotprojekt soll insbesondere die Fähigkeit verdeutlichen, grünes Ammoniak mithilfe der Ammoniak-Cracking-Technologie von AmmPower zu Wasserstoff umzuwandeln und diesen Wasserstoff dann mit dem 4-kW-Brennstoffzellengeneratorsystem von PWWR in saubere Energie umzuwandeln. Die Ammoniak-Stromerzeugungsanlage wird ein völlig kohlenstofffreies Verfahren zur Stromerzeugung sein.

Sowohl PWWR als auch AmmPower werden in den kommenden Monaten zusammenarbeiten, um geeignete Standorte und Partner für die Umsetzung des Joint Ventures zu finden. PWWR hat bereits eine Reihe von Zielen identifiziert und Gespräche mit diesen begonnen, um aufzuzeigen, dass die kombinierte Technologie in der Lage ist, erschwinglichen, erneuerbaren und zuverlässigen Strom zur Unterstützung ihrer Betriebe und ihrer Anforderungen zu liefern.

Die Verpflichtungen der Vertragsparteien unterliegen den üblichen Bedingungen nach dem zufriedenstellenden Abschluss der Kaufprüfung, einschließlich der Genehmigung der geplanten Transaktion durch die Boards of Directors beider Vertragsparteien sowie der Unterzeichnung eines endgültigen Abkommens durch die Vertragsparteien.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/68342/AmmPowerCorp726748_de_PRcom.001.png

Vorteile von Ammoniak

Die alkalische Brennstoffzellentechnologie von PWWR bietet eine kosteneffizientere Lösung, vor allem wenn der verfügbare Wasserstoff nicht die hochreine PEM- (Protonenaustauschmembran)-Brennstoffzellenspezifikation aufweist. Durch die Einführung dieser soliden alkalischen Technologie sind die in der Industrie üblichen Reinigungsschritte zur Aufbereitung des Wasserstoffs nicht mehr erforderlich.

Diese alkalische Brennstoffzelle kann mit Wasserstoff betrieben werden, der bis zu 3.000 ppm Ammoniak enthält, wodurch sich die Kosten für die Wasserstoffreinigung nach der Umwandlung verringern.

1 m³ flüssiges Ammoniak enthält 119 kg Wasserstoff. Zum Vergleich: Komprimierter Wasserstoff enthält bei 300 bar(g) Druck 22 kg/m³ und flüssiger Wasserstoff bei -253 °C 71 kg/m³. Zur Verdeutlichung: Ein kleiner 1-m³-Tank Ammoniak bei einem Druck von 10 bar(g) und Umgebungstemperatur enthält fünfeinhalb Mal mehr Wasserstoff als 20 Zylinder komprimierten Wasserstoffs bei 300 bar(g).

Beschleunigung des Wachstums des Brennstoffzellenmarktes

Die Schwerpunktlegung auf die Verfügbarkeit von grünem Wasserstoff ist ein notwendiger Katalysator, um die Wertschöpfungskette in Gang zu bringen, die eine echte Wasserstoffwirtschaft unterstützt. Die grüne Ammoniaktechnologie von AmmPower kann die Verfügbarkeit von Wasserstoff beschleunigen, indem sie die Produktion an Standorten ermöglicht, an denen bereits eine erneuerbare Infrastruktur vorhanden ist, und den Transport an Standorte ermöglicht, an denen Wasserstoff als grüner, emissionsfreier Kraftstoff benötigt wird.

Wie bereits in der Pressemitteilung von PWWR vom 20. Juni 2022 bekannt gegeben, verzeichnet das Unternehmen weitere Fortschritte bei der Erfüllung seiner Ziele für die zweite Jahreshälfte 2022, einschließlich

– der weiteren Beschleunigung und Intensivierung des Bestrebens, Brennstoffzellen weltweit auf den Markt zu bringen;

– der Sicherung weiterer strategischer Partnerschaften für die Erprobung und den Einsatz von Brennstoffzellen in Nordamerika.

Im Namen des Board of Directors
Gary Benninger
Chief Executive Officer

Über AmmPower

AmmPower ist ein Unternehmen mit Schwerpunkt auf sauberer Energie, das sich auf die Produktion von grünem Ammoniak konzentriert. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Toronto, Ontario, und verfügt über eine Forschungs- und Produktionsstätte im Südosten von Michigan. Das Unternehmen ist in allen Bereichen der Produktion von grünem Ammoniak tätig, einschließlich der Produktion von grünen Düngemitteln, kohlenstofffreiem Transportkraftstoff und dem Cracken bzw. der Umwandlung von grünem Wasserstoff in Ammoniak. Das Unternehmen arbeitet an der Entwicklung proprietärer Technologien zur Herstellung von grünem Ammoniak und grünem Wasserstoff im großen Maßstab, einschließlich der Untersuchung einzigartiger katalytischer Reaktionen, um die Kosten zu senken und Kohlenstoffgutschriften im Bereich erneuerbarer Energien zu nutzen. AmmPower besitzt derzeit mehrere Absichtserklärungen mit Häfen in Brasilien, den USA, und arbeitet derzeit an der Fertigstellung seines IAMM-Prototyps zur Herstellung von grünem Ammoniak für die Agrarindustrie. Das Unternehmen besitzt außerdem ein Lithiumexplorationskonzessionsgebiet in der Region James Bay/Eeyou Istche in Quebec sowie eine Option auf das Konzessionsgebiet Titan im Gebiet Klotz Lake im Nordwesten von Ontario.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.ammpower.com, oder kontaktieren Sie AmmPower Investor Relations unter invest@ammpower.com

Über Alkaline Fuel Cell Power Corp.

PWWR ist eine diversifizierte Investitionsplattform, die erschwingliche, erneuerbare und zuverlässige Energieaktiva und Cleantech entwickelt. PWWR bringt heute den Menschen Strom, indem es einen stabilen Cashflow mit einer zukunftsorientierten Vision zur Kommerzialisierung unserer fortschrittlichen Wasserstoff-Brennstoffzellentechnologie kombiniert, um den enormen Bedarf des Weltmarkts zu decken und schließlich beträchtliche Renditen für Investoren zu erzielen.

PWWR ist über zwei globale Einheiten tätig: Fuel Cell Power NV, eine 100-%-Tochtergesellschaft in Belgien, und PWWR Flow Streams (PWWR Flow), eine Unternehmensmarke in Kanada.

– Fuel Cell Power NV richtet sein Hauptaugenmerk auf die Entwicklung, Produktion und Kommerzialisierung von Mikro-Kraft-Wärme-Kopplungssystemen (Mikro-KWK) sowie netzunabhängigen und Notstromgeneratoren auf Grundlage fortschrittlicher alkalischer Brennstoffzellentechnologie, die keine CO2-Emissionen erzeugt. Fuel Cell Power NV arbeitet an Meilensteinen, um im Jahr 2024 eine kommerzialisierte alkalische Brennstoffzelle zu liefern.

– PWWR Flow richtet sein Hauptaugenmerk auf die Entwicklung, die Eigentümerschaft und den Betrieb von Kraft-Wärme-Kopplungs- (KWK)-Aktiva. Die Aktiva von PWWR Flow ermöglichen Effizienzsteigerungen von über 20 % bei gleichzeitiger Kostenreduzierung für Kunden in Mehrfamilienhäusern und gewerblichen Anwendungen. PWWR Flow hat bestehende KWK-Aktiva in Toronto in Kanada unter Vertrag genommen und verfügt über eine zusätzliche Pipeline potenzieller Verträge im Wert von über 50 Millionen $, die sich zurzeit in Entwicklung befinden.

PWWR befindet sich in einer günstigen Position, um im Rahmen der globalen Energiewende den Menschen Strom zu liefern und gleichzeitig eine diversifizierte Cleantech-Wachstumsplattform für Investoren zu bieten.

Weitere Informationen sind auf der Website von PWWR unter www.fuelcellpower.com/ verfügbar, und das Unternehmen lädt Investoren und andere interessierte Stakeholder ein, ihm auf folgenden Seiten zu folgen: LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube.

Die Stammaktien sind an der NEO unter dem Symbol „PWWR“, an der OTC Venture Exchange „OTCQB“ unter dem Symbol „ALKFF“ und an der Frankfurter Börse unter dem Symbol „77R“ und „WKN A3CTYF“ zum Handel zugelassen.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Diese Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse oder zukünftige Leistungen. Alle Aussagen, die sich nicht auf historische Fakten beziehen, können zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen sein. In bestimmten Fällen können zukunftsgerichtete Aussagen durch die Verwendung von Wörtern wie „plant“, „erwartet“ oder „erwartet nicht“, „wird erwartet“, „schätzt“, „prognostiziert“, „beabsichtigt“, „antizipiert“, „glaubt“ oder Abwandlungen solcher Wörter und Phrasen oder Aussagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse „können“, „könnten“, „würden“, „auftreten“ oder „erreichen“. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung können unter anderem den Abschluss einer endgültigen Vereinbarung über das Joint Venture, die Entwicklung des Pilotprojekts, die Lieferung von Strom an Kunden, die Umwandlung von grünem Ammoniak in Wasserstoff unter Verwendung der Ammoniak-Cracking-Technologie von AmmPower, die Umwandlung von Wasserstoff in saubere Energie unter Verwendung des 4-kW-Brennstoffzellengeneratorsystems von PWWR und die Verfügbarkeit von Wasserstoff betreffen.

Zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen werden zu dem Zweck bereitgestellt, über die aktuellen Erwartungen und Pläne des Managements des Unternehmens in Bezug auf die Zukunft zu informieren. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass es möglicherweise nicht angemessen ist, sich auf solche Aussagen und Informationen für gewisse Zwecke, wie z. B. Investitionsentscheidungen, zu verlassen. Da sich zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen beziehen, sind sie naturgemäß mit Risiken und Ungewissheiten behaftet. Die tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund einer Reihe von Faktoren und Risiken erheblich von den derzeit erwarteten Ergebnissen abweichen. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht zu sehr auf die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen verlassen. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die vorangehende Liste von Faktoren nicht vollständig ist. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung, und es wird keine Verpflichtung übernommen, zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen verlangt. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen werden ausdrücklich durch diese Vorsichtsmaßnahme eingeschränkt.

Die Canadian Securities Exchange (CSE) hat den Inhalt dieser Pressemitteilung weder geprüft noch genehmigt oder abgelehnt.

QUELLE: AmmPower Corp.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

AmmPower Corp.
Faizaan Lalani
1000 – 409 Granville Street
V6C 1T2 Vancouver, British Columbia
Kanada

email : flalani@solderamining.com

Pressekontakt:

AmmPower Corp.
Faizaan Lalani
1000 – 409 Granville Street
V6C 1T2 Vancouver, British Columbia

email : flalani@solderamining.com

Kommentare deaktiviert für AmmPower Corp. gibt Absichtserklärung für Joint Venture mit Alkaline Fuel Cell Power Corp. hinsichtlich Brennstoffzellengenerator-Pilotprojekt mit grünem Ammoniak bekannt

Cartier Silver kündigt 3-Millionen-Dollar-Finanzierung an; Abstecken weiterer Claims im Departement Potosi, Bolivien

November 22nd, 2022

TORONTO, 22. November, 2022 – Cartier Silver Corporation (CSE:CFE) („Cartier Silver“ oder das „Unternehmen“) freut sich bekannt zu geben, dass es eine nicht vermittelte Privatplatzierung (die „Privatplatzierung“) mit einem Erlös von bis zu CAD 3 Millionen durchführen wird. Das Unternehmen meldet außerdem die Absteckung weiterer Claims im Departement Potosi, Bolivien, unmittelbar südlich und westlich der kürzlich optionierten Grundstücke Felicidad und Gonalbert (siehe Cartier Silver’s Pressemitteilung vom 26. Oktober 2022).

Privatplatzierung

Die Privatplatzierung wird aus bis zu 7.500.000 Einheiten von Cartier Silver zu einem Preis von CAD 0,40 pro Einheit („Einheiten“) bestehen und einen Bruttoerlös von bis zu CAD 3 Millionen einbringen. Jede Einheit wird aus einer Stammaktie des Kapitals von Cartier Silver (eine „Stammaktie“) und einem halben Optionsschein zum Kauf einer Stammaktie (jeweils ein „Optionsschein“) bestehen. Jeder Warrant berechtigt den Inhaber zum Kauf einer Stammaktie zu einem Preis von CAD 0,70 pro Aktie innerhalb einer Frist von 30 Monaten nach Abschluss der Privatplatzierung.

Der Nettoerlös der Privatplatzierung wird zur Finanzierung der Exploration des vor kurzem optionierten Chorrillos-Projekts und der abgesteckten Claims im Departement Potosi, Bolivien, sowie für Betriebskapitalzwecke verwendet werden. Die Privatplatzierung unterliegt allen erforderlichen behördlichen Genehmigungen. Alle Wertpapiere, die im Rahmen der Privatplatzierung emittiert werden, unterliegen der gesetzlich vorgeschriebenen viermonatigen Haltefrist.

Abstecken zusätzlicher Claims im Departement Potosi, Bolivien

Cartier Silver hat durch Abstecken weitere 29,25 qkm (CSB-13 und CSB-1) an Claims unmittelbar südlich bzw. westlich der Grundstücke Felicidad und Gonalbert erworben (siehe Cartier-Pressemitteilung vom 26. Oktober 2022). Ein weiterer Claim (CSB-2) wurde ebenfalls im selben Gürtel, etwa 5 km südlich von Tupiza, Bolivien, erworben. Der Gesamtbesitz von Cartier Silver, einschließlich der Gebiete unter Option, im Projekt Chorrillos beläuft sich nun auf 69,75 qkm, wie in Abbildung 1 dargestellt. Das Chorrillos-Projektgebiet liegt überwiegend unter ordovizischen Basissedimenten, die von einem Vulkankomplex aus Daciten, Rhyodaciten, Tuffen und epiklastischen Sedimenten aus dem Tertiär durchdrungen wurden. Alteration und polymetallische Mineralisierung sind in der Region weit verbreitet und charakteristisch für epithermale Systeme mit mittlerer bis hoher Sulfidierung.

Qualifizierte Person

Dr. Bill Pearson, P.Geo., leitender technischer Berater von Cartier Silver und eine qualifizierte Person („QP“) gemäß National Instrument 43-101 („NI 43-101“), hat den geologischen und technischen Inhalt dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt.

Über Cartier Silver

Cartier Silver ist ein Explorations- und Erschließungsunternehmen, das sich auf die Entdeckung und Erschließung bedeutender Eisenerzressourcen in Quebec, eines Goldgrundstücks in der Provinz Neufundland und Labrador sowie eines Silbergrundstücks in Bolivien konzentriert. Zu den Eisenerzprojekten des Unternehmens gehören die Gagnon Holdings in der südlichen Labrador Trough-Region in Ost-Zentral-Quebec. Das Goldgrundstück Big Easy befindet sich im epithermalen Goldgürtel Burin Peninsula in der Zone Avalon im Osten von Neufundland. Darüber hinaus gab das Unternehmen vor kurzem bekannt, dass es mit dem Erwerb eines Silbergrundstücks, dem Projekt Chorrillos, im Süden Boliviens fortfährt.

Bitte besuchen Sie die Website von Cartier Silver unter www.cartiersilvercorp.com.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Thomas G. Larsen
Chief Executive Officer
+1 (800) 360-8006
+1 (416) 360-8006

Jorge Estepa
Vice-President
+1 (800) 360-8006
+1 (416) 360-8006

Die CSE hat diese Mitteilung weder überprüft noch übernimmt sie die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

Aussagen in dieser Mitteilung, die nicht auf historischen Fakten beruhen, sind „zukunftsgerichtete Aussagen“, und die Leser werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen sind und dass die tatsächlichen Entwicklungen oder Ergebnisse erheblich von den Aussagen in diesen „zukunftsgerichteten Aussagen“ abweichen können.

ABBILDUNG 1 – Die Liegenschaften von Cartier Silver, einschließlich der Optionsgebiete, im Chorrillos-Projekt, Departement Potosi, Bolivien.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/68336/JochenMunz_CartierIron_22112022_DEPRcom.001.jpeg

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Cartier Silver Corporation
Jorge Estepa
20 Adelaide St E, Suite 200
M5C 2T6 Toronto, ON
Kanada

email : jestepa@cartieriron.com

Pressekontakt:

Cartier Silver Corporation
Jorge Estepa
20 Adelaide St E, Suite 200
M5C 2T6 Toronto, ON

email : jestepa@cartieriron.com

Kommentare deaktiviert für Cartier Silver kündigt 3-Millionen-Dollar-Finanzierung an; Abstecken weiterer Claims im Departement Potosi, Bolivien

Pan American Energy gibt Absichtserklärung zur Durchführung von Explorationsbohrungen auf Lithiumprojekt Horizon (Phase 1) bekannt

November 22nd, 2022

Pan American Energy treibt Genehmigung für Bohrprogramm der Phase 1 voran, das 19 Lithiumprospektions-Kernbohrlöcher umfassen soll

22. November 2022 Calgary AB – Pan American Energy Corp. (das Unternehmen oder Pan American) (CSE: PNRG) (OTC PINK: PAANF) (FWB: SS6) gibt bekannt, dass das Unternehmen beim Bureau of Land Management (BLM), Tonopah Field Office, eine Absichtserklärung (Notice of Intent, NOI) über Explorationsbohrungen auf seinem 17.334 Acres großen Lithiumprojekt Horizon eingereicht hat. Das Unternehmen plant neunzehn (19) Lithiumprospektions-Kernbohrlöcher rund 7,4 Meilen westlich von Tonopah, Esmeralda County, Nevada. Dazu gehört auch der Zugang über staatliche Landwege und staatliche Mineralienliegenschaften, welche dem Tonopah Field Office (BLM), unterstellt sind.

Nach Abschluss der Desktop-Studie und Analyse der Bohrtechniken, Abstände, Tiefen und Strategien von Betreibern in der Umgebung hat RESPEC, ein globales Ingenieurs- und Konstruktionsunternehmen, ein Bohrprogramm der Phase 1 empfohlen, das eine solide Abdeckung des Konzessionsgebiets in der Tiefe umfasst, sagte Pan Americans CEO Jason Latkowcer. Wir sind überzeugt, dass das vorgeschlagene Bohrprogramm, das an das BLM geschickt wurde, uns die besten Erfolgschancen bietet, um die potenziell lithiumführende Tongestein-Mineralisierung auf dem Konzessionsgebiet zu identifizieren und besser zu verstehen. Wir haben das große Glück, von unseren benachbarten Betreibern lernen zu können und dieses Wissen auf unsere Explorationsstrategie anzuwenden. Bohrungen auf benachbarten Konzessionsgebieten haben oberflächennahen Abraum mit anomal hohen Lithiumkonzentrationen in größeren Tiefen gezeigt. Unser Programm wurde auf Bohrungen bis zu einer Tiefe von 1000 Fuß ausgelegt. Mithilfe von modernen In-field-Analysetools für die Lithium-Kontrolle aus Bohrkernen können wir schnelle Entscheidungen treffen, um die Kapitalrendite unseres Programms zu maximieren.

Es gibt eine geschätzte Oberflächenstörung von 3,51 Acres für den Einsatz über Land mit einem Zugang von 8.932 Fuß (12 Fuß breit) und neunzehn Standorte für Kernbohrlöcher (60 Fuß mal 40 Fuß) mit einem 10 Quadratfuß mal 4 Fuß tiefen Sumpf. In Einklang mit den anwendbaren Regelungen des BLM und der Nevada Division of Minerals (Division) übermittelt Pan American Energy die Absichtserklärung für die Exploration des Lithiumprojekts Horizon (Phase 1), um ein Explorationsprogramm durchzuführen, das nach Abschluss das Vorhandensein wertvoller Lithiumlagerstätten in dem Prospektionsgebiet weiter abschätzen soll.

Die Arbeiten werden schätzungsweise drei Monate andauern und umfassen Bohrungen, Kernbohrungen, Bohrkernanalyse und Plombierung. Nach Plombierung der Kernbohrlöcher wird, sobald das Wetter es zulässt, mit der erforderlichen Oberflächensanierung begonnen.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/68333/22112022_PanAmericanDEPRcom.001.jpeg

Abbildung 1 – Bohrlochstandorte
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/68333/22112022_PanAmericanDEPRcom.002.jpeg

Abbildung 2 – Bohrlochstandorte 2

Über Pan American Energy Corp.

Pan American Energy Corp. (CSE: PNRG) (OTC PINK: PAANF) (FWB: SS6) ist ein Explorationsunternehmen, das sich insbesondere auf die Akquisition, Exploration und Erschließung von Minerallagerstätten in Nordamerika konzentriert, die Batteriemetalle enthalten.

Das Referenzprojekt das Unternehmen ist das zu 100 % unternehmenseigene Lithiumprojekt Green Energy im Paradox Basin, Utah, USA. Das Unternehmen hat ferner eine Konzessions-Optionsvereinbarung mit Horizon Lithium LLC mit dem Recht auf den Erwerb einer Beteiligung von 100 % am Lithiumprojekt von Horizon abgeschlossen, das im Clayton Valley – Lithiumgürtel Tonopah, Nevada, USA, liegt.

Das Unternehmen hat eine Optionsvereinbarung in Kanada mit Magabra Resources mit dem Recht auf den Erwerb einer Beteiligung von bis zu 90 % an dem bohrbereiten Lithiumprojekt Big Mack, 80 km nördlich von Kenora, Ontario, abgeschlossen.

Im Namen des Board of Directors
Jason Latkowcer
CEO & Director

Kontakt
Telefon: (585) 885-5970
E-Mail: info@panam-energy.com

Zukunftsgerichtete Aussagen

Bestimmte in dieser Pressemitteilung enthaltene Aussagen stellen zukunftsgerichtete Informationen dar. Diese Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse oder zukünftige Leistungen. Die Verwendung der Worte „könnte“, „beabsichtigen“, „erwarten“, „glauben“, „wird“, „prognostiziert“, „geschätzt“ und ähnlicher Ausdrücke sowie Aussagen, die sich auf Angelegenheiten beziehen, die keine historischen Fakten darstellen, sollen zukunftsgerichtete Informationen kennzeichnen und basieren auf den aktuellen Überzeugungen oder Annahmen des Unternehmens hinsichtlich des Ergebnisses und des Zeitpunkts solcher zukünftiger Ereignisse. Insbesondere enthält diese Pressemitteilung zukunftsgerichtete Informationen, die sich unter anderem auf das geplante Bohr- und Probenahmeprogramm des Unternehmens beziehen, einschließlich des Datums, an dem das Unternehmen voraussichtlich seine Pläne für die erste Phase bekannt geben wird, des Umfangs der Bohrungen, die in diesem Programm enthalten sein werden, und des vorgeschlagenen Standorts der Exploration, die im Rahmen des Programms durchgeführt wird, sowie der potenziellen Vermarktung des Grundstücks.

Um Schlussfolgerungen zu ziehen oder Prognosen bzw. Projektionen zu erstellen, die in zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind, werden in der Regel verschiedene Annahmen oder Faktoren herangezogen, einschließlich – in Bezug auf die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen – der Annahme, dass das Unternehmen bei der Vermarktung des Grundstücks erfolgreich sein wird und dass das Unternehmen sein geplantes Bohr- und Probenahmeprogramm im Rahmen des Zeitplans und der Parameter durchführen wird, die derzeit erwartet werden. Diese Annahmen und Faktoren beruhen auf Informationen, die dem Unternehmen derzeit zur Verfügung stehen.

Obwohl die zukunftsgerichteten Informationen auf den begründeten Annahmen des Unternehmensmanagements beruhen, kann nicht garantiert werden, dass sich die zukunftsgerichteten Informationen als richtig erweisen werden. Zukunftsgerichtete Informationen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Zu diesen Faktoren zählen Risiken, die mit der Exploration und Erschließung von Mineralvorkommen verbunden sind, einschließlich Risiken in Bezug auf Änderungen der Projektparameter oder Verzögerungen bei der Neudefinition von Plänen, die Tatsache, dass die Mineralexploration von Natur aus ungewiss ist und dass die Ergebnisse der Mineralexploration möglicherweise nicht auf die tatsächliche Geologie oder Mineralisierung eines Projekts schließen lassen, sowie die Tatsache, dass die Mineralexploration erfolglos bleibt oder nicht die vom Unternehmen erwarteten Ergebnisse erzielen kann, einschließlich der Einrichtung eines kommerziellen Bergbaubetriebs. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben. Aufgrund der hierin enthaltenen Risiken, Ungewissheiten und Annahmen sollten sich Anleger nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen. Die vorstehenden Aussagen schränken ausdrücklich alle hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen ein.

Die CSE hat die hierin enthaltenen Informationen weder genehmigt noch abgelehnt.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Pan American Energy Corp.
Jason Latkowcer
100 – 521 3rd Avenue SW
T2P 3T3 Calgary
Kanada

email : info@panam-energy.com

Pressekontakt:

Pan American Energy Corp.
Jason Latkowcer
100 – 521 3rd Avenue SW
T2P 3T3 Calgary

email : info@panam-energy.com

Kommentare deaktiviert für Pan American Energy gibt Absichtserklärung zur Durchführung von Explorationsbohrungen auf Lithiumprojekt Horizon (Phase 1) bekannt

Trench Metals entdeckt im Uranprojekt Higginson Lake mehrere Zonen mit stark erhöhter Radioaktivität

November 22nd, 2022

Vancouver, Kanada – 21. November 2022 – Trench Metals Corp. (das Unternehmen) (TSXV: TMC, FWB: 33H2) gibt die vorläufigen Ergebnisse des jüngsten Feldexplorationsprogramms bekannt, einschließlich der Entdeckung mehrerer Zonen mit stark anomaler Radioaktivität im Uranprojekt Higginson Lake im Norden von Saskatchewan. Im Zielgebiet Corrigan Lake wurden an drei Stellen radioaktive (**) Messwerte, gemessen als Zählimpulse pro Sekunde (cps), erfasst, die auf den Handgeräten über die Skala hinaus ausschlugen (über 65.500 cps).

Das Uranprojekt Higginson Lake erstreckt sich über eine Grundfläche von rund 5.900 Hektar und liegt 52 Kilometer nordöstlich der Stadt Stony Rapids; es ist über den Highway 905 und den Highway 964 erreichbar. Im Uranprojekt Higginson Lake lagern zwei angedeutete Reserven mit insgesamt 4,8 Millionen Pfund U308(*), die anhand von historischen Bohrungen ermittelt wurden.

Das jüngste Explorationsprogramm diente dazu, historische Uranvorkommen zu bestätigen, Ausdehnungen und Trends der Radioaktivität zu skizzieren und Ziele für geplante Bohrungen im Jahr 2023 zu priorisieren. Vier Zielgebiete wurden untersucht, in denen allen eine signifikante Radioaktivität gemeldet wurde. Gesteinsproben, Schürfungen und geologische Kartierungen wurden abgeschlossen und insgesamt 75 Gesteinsproben zur Analyse an SRC Geoanalytical Laboratories in Saskatoon geschickt.

Highlights im Zielgebiet:

– Uran-Explorationsprojekt Corrigan Lake – das nahe am Zentrum der Liegenschaft Higginson Lake gelegene Vorkommen lieferte auf einem Gammastrahlen-Szintillometer-Handgerät Radiation Solutions RS-120Super-SCINT oder einem Gammastrahlen-Spektrometer-Handgerät Radiation Solutions RS-125 Super-SPEC die höchsten radioaktiven Messwerte (gemessen als Zählimpulse pro Sekunde (cps), einschließlich dreier Messwerte, die über die Skala hinausgingen (mehr als 65.500 cps). Diese stehen mit uraninithaltiger Mineralisierung in flachen, historischen Gräben in Zusammenhang. Mehrere andere hochradioaktive Messwerte reichen von 10.003 bis 47.100 cps.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/68303/TrenchMetals_ExplorationUpdateNovember212022GER_PRcom.001.png

Das Vorkommen am Corrigan Lake wird von roten Granitgneisen unterlagert, die im Süden mit Migmatiten in Kontakt stehen. Weißer Pegmatit kommt entlang der Kontaktzone vor und weist eine hohe Radioaktivität auf.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/68303/TrenchMetals_ExplorationUpdateNovember212022GER_PRcom.002.png

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/68303/TrenchMetals_ExplorationUpdateNovember212022GER_PRcom.003.png

– Uranvorkommen Dianne West – das in der Nähe des Westens von Higginson Lake gelegene Vorkommen wies eine in west-nordwestlicher Richtung verlaufende erhöhte Radioaktivität über eine Streichlänge von mehr als 1.000 Metern auf und ergab Radioaktivitätswerte von bis zu 26.010 cps.
– Uranvorkommen Dianne East – dieses Vorkommen wies über mehr als 200 Meter eine in nord-nordwestlicher Richtung verlaufende anomale Radioaktivität auf, in der Radioaktivitätswerte von bis zu 7.285 cps gemessen wurden. Die Uranvorkommen Dianne East und West weisen zusammen die längste Streichlänge und radioaktive Kontinuität auf, die mit einem wichtigen strukturellen Merkmal in Verbindung steht. Radioaktive Pegmatite wurden in diesem Gebiet erstmals 1949 entdeckt und umfassen eine Reihe radioaktiver Anomalien entlang einer großen, von Osten nach Südosten, Westen und Nordwesten verlaufenden tektonischen Linie.
– Pegmatite am Charlebois Lake – dieses Zielgebiet befindet sich im nordwestlichen Teil der Higginson-Liegenschaft und weist eine erhöhte Hintergrundradioaktivität im Bereich von 100 bis 600 cps mit einem Spitzenwert von 2.126 cps auf. Das Zielgebiet ist etwa 1 Kilometer mal 1 Kilometer groß. Die Vorkommen am Charlebois Lake wurden in der jüngeren Vergangenheit kaum exploriert und sind mit 1,57 % U3O8 die Quelle der höchsten historischen (auf Bewertungsberichten basierenden) Untersuchungsergebnisse auf der Liegenschaft.

Die Proben befinden sich derzeit im Labor. Sobald die Ergebnisse vorliegen, wird das Unternehmen alle verfügbaren Daten zusammenstellen, um auf der Liegenschaft Higginson Lake im Jahr 2023 ein erstes Bohrprogramm zu genehmigen.

Dr. Peter Born, P.Geo., ist die designierte qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101 und ist für die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung verantwortlich und hat diese genehmigt.

(*) Bei der oben angegebenen historischen Mineralressourcenschätzung wurden Kategorien verwendet, die nicht den aktuellen Definitionsstandards für Mineralressourcen und Mineralreserven des Canadian Institute of Mining, Metallurgy and Petroleum entsprechen, wie sie im National Instrument 43-101 beschrieben sind. Eine qualifizierte Person hat keine ausreichenden Arbeiten durchgeführt, um die historische Schätzung als aktuelle Mineralressource zu klassifizieren, und daher behandelt das Unternehmen sie als historische Ressourcenschätzungen. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die historischen Mineralressourcenschätzungen nicht bedeuten oder implizieren, dass auf dem Projekt wirtschaftliche Lagerstätten existieren.

(**) Die natürliche Gammastrahlung in den Ausbissen, über die in dieser Pressemitteilung berichtet wird, wurde mit einem Gammastrahlen-Szintillometer-Handgerät Radiation Solutions RS-120Super-SCINT oder einem Gammastrahlen-Spektrometer-Handgerät Radiation Solutions RS-125 Super-SPEC in Zählimpulsen pro Sekunde gemessen. Leser werden darauf hingewiesen, dass Szintillometer- und Spektrometermessungen nicht direkt oder einheitlich mit dem Urangehalt der gemessenen Gesteinsprobe in Zusammenhang stehen und nur als vorläufiger Hinweis auf das Vorhandensein radioaktiver Stoffe verwendet werden sollten.

Über Trench Metals Corp

Trench Metals Corp. ist ein Mineralexplorationsunternehmen, das sich auf Uran konzentriert. Wir schaffen durch die Beteiligung an vielversprechenden Mineralexplorationsmöglichkeiten Werte für unsere Aktionäre. Unser Hauptziel besteht darin, verschiedene Projekte von der Entdeckung bis hin zur Produktion auszubauen. Mit dieser vertikal integrierten Strategie kann Trench Metals über den gesamten Lebenszyklus des Bergbauprozesses eine hervorragende Wertschöpfung für die Aktionäre erzielen.

Trench Metals Corp. ist berechtigt, sich in der Uranregion Athabasca in Saskatchewan eine Beteiligung von 100 % an zwei äußerst vielversprechenden Uranprojekten zu sichern: Das Uranprojekt Higginson Lake erstreckt sich über eine Grundfläche von rund 5.900 Hektar und liegt 52 Kilometer nordöstlich der Stadt Stony Rapids; es ist über den Highway 905 und den Highway 964 erreichbar. Im Uranprojekt Higginson Lake lagern zwei angedeutete Reserven mit insgesamt 4.800.000 Pfund U308, die anhand von historischen Bohrungen ermittelt wurden. Das Uranprojekt Gorilla Lake umfasst eine Grundfläche von knapp 7.000 Hektar im Northern Mining District von Saskatchewan und liegt unweit der Uranlagerstätte Shea Creek. Die Region Athabasca beherbergt die mineralreichsten Uranlagerstätten der Welt und zeichnet für 18 % der weltweiten Uranproduktion verantwortlich.

Nähere Informationen über das Unternehmen erhalten Sie per E-Mail unter info@trenchmetals.comoder auf der Website des Unternehmens unter www.trenchmetals.com.

Für das Board,
Trench Metals Corp.
Simon Cheng, Chief Executive Officer

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Diese Pressemitteilung enthält möglicherweise bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und anderen geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen. In dieser Pressemeldung werden mit Begriffen wie vorhersehen, glauben, schätzen, erwarten, Ziel, Plan, Prognose, möglicherweise, planen und ähnlichen Worten oder Ausdrücken zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen gekennzeichnet. These forward-looking statements or information may relate to the development of the Higginson Lake Uranium Project and other factors or information. Diese Aussagen spiegeln die derzeitige Auffassung des Unternehmens im Hinblick auf zukünftige Ereignisse wider und basieren notwendigerweise auf einer Reihe von Annahmen und Schätzungen, die zwar vom Unternehmen als realistisch eingeschätzt werden, jedoch beträchtlichen Unsicherheiten und Eventualitäten in Bezug auf die Geschäftstätigkeit, die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, den Mitbewerb und die politische und gesellschaftliche Situation unterliegen. Es gibt viele bekannte und unbekannte Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich unsere tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge erheblich von zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen, wie sie in solchen zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder indirekt zum Ausdruck gebracht werden (können), unterscheiden. Das Unternehmen hat nicht die Absicht bzw. ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen so anzupassen, dass sie geänderte Annahmen oder Umstände oder auch andere Ereignisse widerspiegeln, die Einfluss auf solche Aussagen oder Informationen haben, es sei denn, dies wird in den einschlägigen Gesetzen und Vorschriften gefordert.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Trench Metals Corp
Scott Davis
510 – 580 Hornby Street
V6C 3B6 Vancouver, BC
Kanada

email : sdavis@crossdavis.com

Pressekontakt:

Trench Metals Corp
Scott Davis
510 – 580 Hornby Street
V6C 3B6 Vancouver, BC

email : sdavis@crossdavis.com

Kommentare deaktiviert für Trench Metals entdeckt im Uranprojekt Higginson Lake mehrere Zonen mit stark erhöhter Radioaktivität