Aztec meldet letzte Phase-1-Bohrergebnisse für Projekt Tombstone im Südosten von Arizona und durchschneidet 6,36 g/t AuÄq auf 7,62 m sowie 0,62 g/t AuÄq auf 140,21 m

Dezember 22nd, 2020

– Letzte 5 Bohrlöcher sind auf bedeutsame Au- und Ag-Abschnitte gestoßen, die die Mineralisierung nördlich und südlich des zentralen Bohrmusters erweitern
– Hochgradige Au-Ag-Abschnitte umfassen 6,36 g/t AuÄq auf 7,62 m
– Mächtige Au-Ag-Abschnitte umfassen 0,62 g/t AuÄq auf 140,21 m
– 19 von 21 im Rahmen von Phase-1-Bohrprogramm auf 2.993 m abgeschlossene Bohrlöcher stießen auf bedeutsame oberflächennahe Oxid-Au-Ag-Mineralisierung

Vancouver (Kanada), 22. Dezember 2020. Aztec Minerals Corp. (TSX-V: AZT, OTCQB: AZZTF – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/aztec-minerals-corp/) meldet die Ergebnisse der letzten fünf Bohrlöcher des 21 Bohrlöcher umfassenden Phase-1-RC-Programms (TR20-17 bis -21) auf 2.993 Metern beim Projekt Tombstone im Südosten von Arizona. In allen fünf Bohrlöchern wurde eine umfassende Gold-Silber-Mineralisierung durchschnitten.

Hochgradige Abschnitte beinhalten 7,62 Meter mit einem Gehalt von 4,18 g/t Au und 174,2 g/t Ag (6,36 Gramm Goldäquivalent pro Tonne unter Anwendung eines Gold-Silber-Verhältnisses von 80:1) in Bohrloch TR20-18 sowie 22,86 Meter mit einem Gehalt von 1,74 g/t Au und 56,1 g/t Ag pro Tonne (2,45 Gramm Goldäquivalent pro Tonne) in Bohrloch TR20-20.

Mächtige mineralisierte Intervalle beinhalten 140,21 Meter mit einem Gehalt von 0,38 g/t Au und 19,3 g/t Ag (0,62 Gramm Goldäquivalent pro Tonne) in Bohrloch TR20-17 sowie 82,30 Meter mit einem Gehalt von 0,74 g/t Au und 23,8 g/t Ag (1,03 Gramm Goldäquivalent pro Tonne) in Bohrloch TR20-20. Bohrloch TR20-20 wurde senkrecht zur in Richtung Norden verlaufenden mineralisierten Zone gebohrt und wird als eine ungefähre wahre Mächtigkeit der Gold-Silber-Mineralisierung interpretiert.

Siehe Plankarte des RC-Bohrprogramms 2020 bei Tombstone sowie Bohrabschnitte hier:
Link zur Querschnittsansicht von Bohrloch TR20-17 (und TR20-03/-04)
Link zur Querschnittsansicht von Bohrloch TR20-18
Link zur Querschnittsansicht von Bohrloch TR20-19 und Bohrloch TR20-20
Link zur Querschnittsansicht von Bohrloch TR20-21 und Bohrloch TR20-21a

CEO Simon Dyakowski sagte: Die oberflächennahe Oxid-Gold-Silber-Mineralisierung, die in den Phase-1-Bohrergebnissen von Aztec entlang der Grube Contention vorgefunden wurde, umfasst einige der hochgradigsten Gold- und Silberintervalle, die bis dato bei Tombstone vorgefunden wurden. In Kombination mit breiten Intervallen mit niedrig- bis mittelgradiger Gold- und Silbermineralisierung hat Aztec nun das Vertrauen, um mit weiteren Bohrungen eine potenzielle oberflächennahe Bulk-Tonnage-Oxidressource anzupeilen. Die Phase-1-Bohrausgaben von Aztec sollten ausreichen, um die Emission einer 75-%-Beteiligung am Projekt Tombstone an Aztec zu ermöglichen.

Dieses letzte Phase-1-Bohrmuster wurde von den Rändern des zentralen Bohrmusters nach Nordwesten und Südwesten versetzt und hat die Gold-Silber-Mineralisierung in beide Richtungen erweitert, wobei eine Erweiterung in Richtung der Bohrmuster North und South nach wie vor möglich ist. Das letzte Bohrloch, TR20-21, wurde 185 Meter südlich von Centre Spoke in Richtung Westen gebohrt, wo keine bekannten historischen Bohrungen stattgefunden hatten, und ist auf eine Gold-Silber-Mineralisierung gestoßen, die mehrere Untertageanlagen umgibt.

Die Abmessungen der Planansicht der Gold-Silber-Mineralisierung betragen nun 285 mal 200 Meter innerhalb des Radius von Centre Spoke – mit beträchtlichem Potenzial für eine Erweiterung in Richtung Norden und Süden. Der gesamte Umfang der gold- und silbermineralisierten Zone, die im Rahmen der Phase-1-Bohrungen erprobt wurde, beläuft sich nun auf eine Länge von 830 Metern sowie auf eine Breite von bis zu 200 Metern und ist in Richtung Süden weiterhin offen.

Hier Bohrergebnisse von Centre-South Pattern

Bohrloch Von Bis *AbschnAu Ag AuÄq Anmerkungen
(m) (m) itt
(m)

TR20-17, 1,52 141,73140,21 0,3819,3 0,62
285,
-60

TD 152,4m 109,7131,0621,34 1,3259,8 2,07
mit 3

TR20-18, -9080,77115,82*32,00 1,4055,202,09 * ausschlie
ßlich
Tunnel
über 3,05
m

TD, 152,4 94,49105,16*7,62 4,18174,26,36 *
ausschließ
mit lich
Tunnel
über 3,05
m

TR20-19, 0,00 24,38 24,38 0,8911,5 1,04
105,
-50

TD, 56,39 3,05 9,14 6,09 2,3410,3 2,20
m, Loch
ging
verloren

38,1048,79 10,67 0,2811,5 0,42

TR20-20, 0,00 15,24 15,24 0,5811,2 0,72
105,
-50

TD, 152,4 44,2056,39 12,19 0,4712,610,62

nahe zu 19 65,53147,8382,30 0,7423,8 1,03

76,2099,06 22,86 1,7456,1 2,45

mit

TR20-21, 47,2451,82 4,57 1,89143,23,68
265,
-60

TD, 152,4m 68,5877,72 *7,62 0,6533,3 1,07 *
ausschließ
lich
Tunnel
über 1,52
m

88,39103,6315,24 0,6176,9 1,58
149,3152,403,05 0,2618,3 0,48 endete in
5 Mineralisi
erung

1. Goldäquivalent (AuÄq) wird unter Verwendung eines Silber-Gold-Verhältnisses von 80:1 berechnet
2. Die Au-, Ag- und AuÄq-Werte sind in Gramm pro Tonne (g/t) angegeben.
3. Wahre Mächtigkeit von TR20-17 wird auf 30 % der offensichtlichen Länge geschätzt. Wahre Mächtigkeit von TR20-18 wird auf 30 % der offensichtlichen Länge geschätzt. Wahre Mächtigkeit von TR20-19 und -20 wird auf 85 bis 90 % der offensichtlichen Länge geschätzt. Wahre Mächtigkeit von TR20-21 wird auf 30 % der Länge des Bohrabschnitts geschätzt.
4. Die Bohrlöcher 19 und 21a sind aufgrund schwieriger Bohrbedingungen in geringer Tiefe verloren gegangen; dies erforderte die erneute Bohrung durch die Löcher 20 bzw. 21 innerhalb eines Radius von 5 m der ursprünglichen Bohrlöcher

Aztec verfügt über eine Option zum Erwerb einer Beteiligung von 75 % am Konzessionsgebiet Tombstone, das den Großteil der ursprünglich patentierten Bergbaukonzessionen in dem Revier sowie einige kürzlich erworbene Konzessionen umfasst. Primäres Ziel des aktuellen RC-Bohrprogramms war die Überprüfung auf eine flache epithermale Gold-Silber-Oxid-Mineralisierung mit großer Tonnage, bei der Haufenlaugung möglich ist, die an die früher betriebene Grube von Contention angrenzt und sich unterhalb dieser befindet. Zukünftige Bohrungen werden sich voraussichtlich auf Erweiterungen der bereits erprobten Oxidmineralisierung in geringen Tiefen sowie größere, tiefere CRD-Zielgebiete vom Typ Taylor entlang der Struktur Contention konzentrieren.

Qualitätssicherungs-/Qualitätskontrollmaßnahmen

Joey Wilkins, B.Sc., P.Geo., der VP Exploration und Chefgeologe von Aztec, ist der qualifizierte Sachverständige und beaufsichtigt das Explorationsprogramm bei Tombstone. Das Bohrgut wird alle fünf Fuß (1,52 Meter) von allen Bohrlöchern entnommen. Die Proben wurden mit einer Probengröße von 50 Gramm mit der FA450-Methode, gefolgt von AQ200, auf Gold analysiert. Proben über dem Grenzwert, sofern vorhanden, werden mittels AR404 oder FA550 analysiert. Bei allen Bohrlöchern wurden im Rahmen des Qualitätskontrollprogramms zertifizierte Leer-, Standard- und Doppelproben eingefügt. Herr Wilkins hat den fachlichen Inhalt dieser Pressemeldung überprüft und freigegeben.

Simon Dyakowski
Simon Dyakowski, Chief Executive Officer
Aztec Minerals Corp.

Über Aztec Minerals – Aztec ist ein Mineralexplorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf die Entdeckung von große polymetallischer Mineralienvorkommen in Nord-, Mittel- und Südamerika gerichtet ist. Das Kernprojekt des Unternehmens ist das aussichtsreiche porphyrische Gold-Kupfer-Konzessionsgebiet Cervantes im mexikanischen Sonora. Das historische distriktweite Konzessionsgebiet Tombstone in Cochise County in Arizona beherbergt sowohl eine epithermale Gold-Silber-Mineralisierung mit großen Tonnagen als auch eine Silber-Blei-Zink-Mineralisierung des CRD-Typs. Die Aktien von Aztec werden an der TSX Venture Exchange (Kürzel: AZT) und am OTCQB in den USA (Kürzel: AZZTF) gehandelt.

Kontaktdaten – Nähere Informationen erhalten Sie über:
Simon Dyakowski, CEO oder Bradford Cooke, Chairman
Tel: (604) 619-7469
Fax: (604) 685-9744
E-Mail: simon@aztecminerals.com
Internet: www.aztecminerals.com

Die TSXV und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSXV als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung. Keine Börse, Wertpapierkommission oder andere Regulierungsbehörde hat die in dieser Pressemeldung enthaltenen Informationen genehmigt oder dementiert.

Zukunftsgerichtete Aussagen:

Diese Pressemitteilung enthält Aussagen, die im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze als zukunftsgerichtete Aussagen gelten können. Im Allgemeinen sind solche zukunftsgerichteten Informationen an der Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie erwartet oder wird erwartet bzw. von Abwandlungen solcher Begriffe und Phrasen oder Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreffen werden, zu erkennen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen verschiedenen Risiken und Unsicherheiten. Die tatsächlichen Ergebnisse können sich erheblich von den Ergebnissen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind. Gewisse Faktoren können dazu führen, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von denen in den zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden. Die tatsächlichen Ereignisse können daher wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden. Anleger und andere Personen sollten, wenn sie sich bei ihren Entscheidungen auf zukunftsgerichtete Aussagen stützen, die zuvor erwähnten Faktoren und andere Unsicherheiten ausreichend berücksichtigen und solchen zukunftsgerichteten Aussagen kein übermäßiges Vertrauen entgegenbringen. Das Unternehmen hat nicht die Absicht, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Wertpapiergesetzen gefordert.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Aztec Minerals Corp.
Philip Yee
#1130 – 609 Granville Street
V7Y 1G5 Vancouver, BC
Kanada

email : philip@aztecminerals.com

Pressekontakt:

Aztec Minerals Corp.
Philip Yee
#1130 – 609 Granville Street
V7Y 1G5 Vancouver, BC

email : philip@aztecminerals.com


Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

Kommentare deaktiviert für Aztec meldet letzte Phase-1-Bohrergebnisse für Projekt Tombstone im Südosten von Arizona und durchschneidet 6,36 g/t AuÄq auf 7,62 m sowie 0,62 g/t AuÄq auf 140,21 m

Comments are closed.