Spannende Live-Webinare zu den Themen integrierte Unternehmenssteuerung und legale Konsolidierung!

September 27th, 2019

Wie realisiert man die integrierte Unternehmensplanung oder die legale Konsolidierung mit der Software LucaNet & wie funktioniert die integrierte Planung mit CCH Tagetik? All das erfahren Sie bei uns!

consultnetwork bietet Ihnen regelmäßig die Möglichkeit, an spannenden Live-Webinaren teilzunehmen, welche von unseren zertifizierten Consultants durchgeführt werden. Die Teilnahme ist für Sie vollkommen kostenlos – das sollten Sie sich also auf keinen Fall entgehen lassen!
Dieses Jahr finden noch 3 Webinare sowie ein Partnerwebinar statt, hier finden Sie alle Termine inkl. Anmeldemöglichkeit.

» 1. Webinar: INTEGRIERTE UNTERNEHMENSSTEUERUNG MIT LUCANET (15.10.2019 / 14:00 Uhr)
Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie einfach es ist, die integrierte Unternehmensplanung mit dem LucaNet.Planner umzusetzen.

» 2. Webinar: LEGALE KONSOLIDIERUNG MIT LUCANET (14.11.2019 / 14:00 Uhr)
Wir zeigen Ihnen in einer Live-Demo, wie mehrstufige Konzernstrukturen unter Berücksichtigung der Kapital-, Schulden- sowie Aufwands- und Ertragskonsolidierung mit der LucaNet.Consolidation abgebildet werden.

» 3. Webinar: CCH TAGETIK – SCHWERPUNKT: INTEGRIERTE PLANUNG (17.12.2019 / 14:00 Uhr)
Sehen Sie, wie es möglich ist mit Tagetik eine über die Bereiche Erfolgs-, Finanz- und Bilanzplanung integrierte Planung zu erstellen und wie der Planungsprozess mittels Workflow unterstützt wird.

Mehr zu den Inhalten der Webinare finden Sie unter https://www.controlling-strategy.com/news-termine.html.

Sie interessieren sich für ein Webinar, haben aber zu dem ausgeschriebenen Termin keine Zeit? Kein Problem! Schauen Sie sich einfach die Aufzeichnung zu Ihrem gewünschten Webinar auf unserer Website an, welche nach Abhaltung des Webinars dort für Sie kostenlos zur Verfügung steht.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

consultnetwork Controllingberatung und -dienstleistung GmbH
Herr Mario Rosenfelder
Bahnhofstraße 49
9020 Klagenfurt
Österreich

fon ..: +43463219095
web ..: https://www.consultnetwork.com
email : mario.rosenfelder@consultnetwork.com

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

consultnetwork beschäftigt sich seit über 10 Jahren mit dem Thema Unternehmenssteuerung. Unsere Trainer und Berater können auf Erfahrungen aus über 100 Controlling-Einführungsprojekten in Österreich, Deutschland, der Schweiz und in Slowenien zurückgreifen.

Wir verbinden Controllingberatung mit hochwertigen Softwarelösungen für das Controlling und unterstützen Sie bei der Mitarbeiterentwicklung im Fachbereich Controlling! Neben unseren Beratungsleistungen bieten wir unseren Kunden auch Services und Dienstleistungen rund um das Thema Controlling an. Zielsetzung ist es Unternehmen, die einen personellen Engpass im Controlling haben oder sich für das Outsourcing des Controllings entscheiden, optimal zu unterstützen!

Durch unser Leistungsspektrum ist es uns möglich, unsere Kunden von der Entwicklung eines ganzheitlichen Controllingkonzeptes bis hin zur Umsetzung der Konzepte und deren Verwendung im betrieblichen Alltag zu unterstützen und auch entsprechende Ergebnisverantwortung in den Entwicklungsprojekten zu übernehmen.
Es würde uns freuen, auch Sie bei der Entwicklung Ihres Controllings begleiten zu dürfen!

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

consultnetwork Controllingberatung und -dienstleistung GmbH
Herr Mario Rosenfelder
Bahnhofstraße 49
9020 Klagenfurt

fon ..: +43463219095
web ..: https://www.consultnetwork.com
email : mario.rosenfelder@consultnetwork.com

Kommentare deaktiviert für Spannende Live-Webinare zu den Themen integrierte Unternehmenssteuerung und legale Konsolidierung!

Hongkonger Startup bietet App zur Finanzplanung für Millennials

Juli 18th, 2019

Die Altersgruppe der Millennials hat heute oft nicht nur mehr Ertragskraft als frühere Generationen, sie gibt auch gern mehr Geld aus.

BildMit dem Geld verantwortlich umzugehen und für später vorsorgen zu können, ist das Ziel einer innovativen Lösung von drei Hongkonger Unternehmern. Sie entwickelten Planto (Plan to), eine AI basierte Finanz App, die das Management von Finanzen und Finanzentscheidungen leicht macht.

Die App hält Budgets auf Kurs und bietet personalisierte Vorschläge für die Finanzsituation des Nutzers. Mitgründer und CEO Ankit Suri erläutert wie dies aussieht. So könne Planto etwa eine zum Ausgabeverhalten besser passende Kreditkarte vorschlagen oder daran erinnern, Rücklagen für das Alter zu bilden. Die App hilft auch dabei, sich Ziele zu setzen. „Vielleicht plant man, später ein Haus zu kaufen oder eine größere Reise zu unternehmen. Die App erarbeitet die mathematischen Gleichungen, um diese Ziele zu erreichen,“ so Suri. Er und seine Mitgründer Yousaf Masud und Taha Sabih hatten die Idee, als sie im Finanzsektor in Hongkong arbeiteten.

Fehler vermeiden
Ursprünglich aus Indien kommend und in Indonesien aufgewachsen, ging Suri 2010 zum Studium nach Hongkong. Er entwickelte – anders als oft in seiner Altersklasse üblich – bereits früh Verständnis für finanzielle Dinge. Zunächst als Student und dann als Hochschulabsolvent bei der HSBC wurde ihm schnell klar, wie teuer das Leben in einer Metropole sein kann. Dies weckte sein Interesse, wie man mehr Geld sparen und finanzielle Fehler vermeiden kann.

Planto richtet sich hauptsächlich an Millennials. Geschätzte 58 Prozent dieser Altersklasse, also mehr als eine Milliarde Menschen, leben in Asien. „Die Menschen in Asien tendieren dazu, ihr Geld selbst zu verwalten, aber aus unserer Sicht hat diese Generation einen größeren Bedarf für strukturierte finanzielle Bildung,“ ist Suri überzeugt. Angesichts deren digitaler Affinität und dem Wunsch nach einer komfortablen Anwendung fiel die Wahl auf ein mobiles Konzept.

Die Partner kündigten ihre Jobs im November 2017, das Startup gibt es seit Februar 2018. Die bilinguale App in englischer und chinesischer Sprache wurde im Oktober 2018 eingeführt und hat jetzt 70.000 User, mehr als 3 Prozent der Millennials in Hongkong.

Finanzielle Ziele erreichen
Laut Suri ermöglicht die App den Nutzern eine Optimierung ihrer Finanzen. „Der durchschnittliche Hongkonger hat eine ganze Reihe finanzieller Beziehungen. Dazu können etwa bis zu vier verschiedene Bankverbindungen, fünf Kreditkarten und auch Rentenkonten gehören.“ Durch das Verbinden all dieser Konten schafft die App Transparenz bei den Finanzdaten und highlightet Gebühren und Kosten, von denen der Nutzer vielleicht nicht einmal weiß, dass er sie zahlt.

„Die App zeigt, wie man sein Geld ausgibt, wie man sparen kann und inwieweit man seinen Sparzielen gerecht wird.“ Laut Suri erreicht die Sicherheit beste Industriestandards. „Wir werden alle sechs Monate unabhängig geprüft und diese Reports gehen an unsere Kunden. Zudem ist die Infrastruktur so designt, dass die Nutzerdaten auf dem eigenen Mobiltelefon gespeichert sind und der Zugang nur dieser Person möglich ist. Die Daten in der Cloud sind anonymisiert und können keiner Person zugeordnet werden.“

Für Nutzer ist die App frei. Die Erträge von Planto kommen von Partner-Finanzinstituten, die immer dann eine Gebühr erhalten, wenn ein Nutzer sich für ein Produkt entscheidet. Suri legt Wert auf die Feststellung, dass man zwar Vorschläge zu Finanzprodukten gebe, aber grundsätzlich nichts vorschlage, dass nicht zum Vorteil des Nutzers sei.

Investorenunterstützung
Heute hat das Unternehmen 14 Mitarbeiter. Die Seed-Finanzierung kam aus staatlichen Zuschüssen von Cyberport, von Investoren wie Portag3 Ventures aus Kanada, Leadway Ventures aus Hongkong und Zeroth.ai, sowie Angel-Investoren aus der Finanz- und Medienindustrie. Planto ist Teil des Inkubationsprogramms des University of Hong Kong Entrepreneurship Centre (iDendron).

Die Gründer wollen nun in die zweite Finanzierungsrunde starten, die 2-3 Millionen USD einsammeln soll. Für Suri ist Hongkong ein guter Platz, um ein Fintech Business zu starten. Planto sei im ersten Jahr auf den Markt in Hongkong fokussiert, der schnell wachse. Weitere Städte in Asien stehen im kommenden Jahr auf der Agenda. Eine globale Expansion schließen die Geschäftsführer ebenfalls nicht aus. Zunächst wolle man aber die Herausforderungen in Asien bewältigen.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Hong Kong Trade Development Council
Frau Christiane Koesling
Kreuzerhohl 5-7
60439 Frankfurt
Deutschland

fon ..: +49-69-95 77 20
web ..: http://www.hktdc.com
email : Christiane.Koesling@hktdc.org

Das 1966 gegründete Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) ist eine halbstaatliche Non-Profit-Organisation zur Förderung der internationalen Wirtschaftsbeziehungen Hongkongs und verfügt über ein weltweites Netz von über 40 Niederlassungen. In Frankfurt ist das HKTDC seit über 40 Jahren ansässig, seit 2008 mit dem Regionalbüro für Europa.

Pressekontakt:

Hong Kong Trade Development Council
Frau Christiane Koesling
Kreuzerhohl 5-7
60439 Frankfurt

fon ..: +49-69-95 77 20
web ..: http://www.hktdc.com
email : Christiane.Koesling@hktdc.org

Kommentare deaktiviert für Hongkonger Startup bietet App zur Finanzplanung für Millennials