Neometals Ltd: Primobius unterzeichnet Kooperationsvereinbarung mit Mercedes-Benz

Mai 13th, 2022

WICHTIGSTE FAKTEN:

– Primobius, das Recycling-JV von Neometals, hat mit LICULAR GmbH (LICULAR), der Recyclingtochter von Mercedes-Benz, eine Kooperationsvereinbarung (Kooperation) abgeschlossen.
– Die Kooperation folgt einer Ankündigung von Mercedes-Benz im März 2022, in der Primobius als Technologiepartner für die Planung und Errichtung einer Lithiumionenbatterie-Recyclinganlage (Recyclinganlage) mit einer Verarbeitungskapazität von 2.500 Tonnen pro Jahr genannt wird.
– Die Kooperation steht unter dem Vorbehalt, dass LICULAR einen Auftrag für die Planung, Lieferung und Installation der erforderlichen Gerätschaften für die Recyclinganlage erteilt.
– Vorbehaltlich des vereinbarten Auftragseingangs werden bei der Zusammenarbeit folgende Maßnahmen gesetzt:
o Primobius wird eine langfristige Forschungs- und Entwicklungskooperation eingehen, um Zellformate und -chemien der nächsten Generation zu recyceln;
o Primobius wird LICULAR eine nicht-exklusive Technologielizenz für die Recyclinganlage gewähren und LICULAR mit dem entsprechenden Know-how, Personalschulungen, technischen Planungsleistungen sowie im Anlagenmanagement unterstützen;
o Während der Betriebsphase der Recyclinganlage werden die Vertragsparteien gemeinsam einen großtechnischen Einsatz der Recyclingtechnologie von Primobius evaluieren.
– Die Recyclinganlage wird an einem vereinbarten Standort von LICULAR in Betrieb gehen (Neometals rechnet mit dem Mercedes-Benz-Werk Kuppenheim in Süddeutschland).

Das innovative Projektentwicklungsunternehmen Neometals Ltd (ASX: NMT) (Neometals oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass Primobius GmbH (Primobius), ein eingetragenes Joint-Venture-Unternehmen (JV), das sich zu gleichen Teilen (50:50) in Besitz von Neometals und SMS group GmbH (SMS-Gruppe) befindet, eine bedingte, verbindliche Vereinbarung (Kooperationsvereinbarung) mit LICULAR GmbH (LICULAR) abgeschlossen hat. LICULAR ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Mercedes-Benz AG (Mercedes-Benz), die eigens zu dem Zweck gegründet wurde, ein spezielles Forschungsprogramm auf Basis eines Konsortiums mit Mercedes-Benz durchzuführen, um ein ganzheitliches und nachhaltiges Recyclingkonzept für Lithiumionenbatterien (LIB) zu entwickeln. Die formelle Zusammenarbeit folgt auf eine frühere Pressemitteilung von Mercedes-Benz vom März, in der die globale Strategie des Unternehmens für das Recycling von Autobatteriesystemen und die unterstützende Rolle von Primobius beim Erreichen dieser Ziele erläutert wurde (weitere Einzelheiten dazu finden Sie in der Neometals-Mitteilung mit dem Titel Mercedes-Benz Press Release Regarding Battery Recycling with Primobius vom 11. März 2022). Die Zusammenarbeit wird rechtsverbindlich und beginnt mit dem Eingang eines vereinbarten Auftrags (vereinbarter Auftrag) von LICULAR bei Primobius, der die Lieferung und Installation der Ausrüstung für die Errichtung und Inbetriebnahme sowie den Betrieb einer LICULAR-Recyclinganlage für das Batterierecycling und die Abfallentsorgung (voraussichtlich im Mercedes-Benz-Werk Kuppenheim in Süddeutschland) beinhaltet.

Die Recyclinganlage hat eine Nennkapazität von 10 Tonnen pro Tag (2.500 Tonnen pro Jahr) und wird in zwei Phasen errichtet. Primobius wird LICULAR eine gebührenfreie Technologielizenz für den Betrieb der Recyclinganlage samt Know-how und Anlagen-Support gewähren.

Die Technologiepartnerschaft mit Mercedes-Benz (über LICULAR) bestätigt in überzeugender Weise die Technologie von Primobius und dessen flexible Geschäftsmodelle und unterstreicht die Bereitschaft des Unternehmens, kommerzielle Vereinbarungen an die Recyclingbedürfnisse von Elektrofahrzeugherstellern, Lithiumionenbatterieerzeugern und Umweltdienstleistern anzupassen.

Mit Unterstützung von SMS erweitert Primobius die technischen Planungspakete für LICULAR, um sich in einem nächsten Schritt einen Auftrag über die Lieferung von Anlagenteilen und die Errichtung der Recyclinganlage zu sichern.

Es folgt eine Reihe weiterer wesentlicher Bedingungen der Kooperationsvereinbarung:

– Unter der Voraussetzung, dass der vereinbarte Auftrag erteilt wird, werden die Parteien beim Betrieb der Recyclinganlage kooperieren und zusammenarbeiten, wobei den Vertragsparteien die folgenden Aufgaben und Zuständigkeiten zuteil werden:
o Primobius wird LICULAR bei der Inbetriebnahme der Recyclinganlage sowie bei der Beantragung von Genehmigungen, Zulassungen und staatlichen Fördermitteln für die Recyclinganlage unterstützen, die Mitarbeiter von LICULAR einschulen und einen kostenlosen technischen Support vor Ort erbringen (nach oben hin gedeckelt);
o LICULAR wird von Primobius die erforderliche Ausrüstung für die Installation der Recyclinganlage kaufen; und
o es erfolgt ein Datenaustausch zwischen den Vertragsparteien, um die Leistung zu optimieren und gemeinsam während der Betriebsphase der Recyclinganlage die Möglichkeit einer Vermarktung der Recyclingtechnologie und des Ansatzes der Kreislaufführung bewerten.
– Für die technische Planung der Recyclinganlage, den Kauf der Gerätschaften und die Installation der Recyclinganlage werden gesonderte Verträge geschlossen (die entsprechenden Bedingungen sind im vereinbarten Auftrag zu fixieren und abzuschließen).
– Die Vertragsparteien nehmen zur Kenntnis, dass allfällige Gespräche über eine erweiterte Partnerschaft im Hinblick auf eine mögliche Industrialisierung/Skalierungsoptionen zu einem späteren Zeitpunkt (d.h. während der Betriebsphase der Recyclinganlage) gemeinsam zu bewerten sind.
– Die Kooperationsvereinbarung hat eine Laufzeit bis zum 31. Dezember 2026 und kann im gegenseitigen Einvernehmen verlängert werden. Sie enthält auch die üblichen Klauseln zur Kündigung aus wichtigem Grund.

Chris Reed erklärt:

Wir freuen uns sehr über den formellen Abschluss dieser langfristigen Kooperationsvereinbarung mit Mercedes-Benz. Die F&E-Zusammenarbeit ist für uns ebenso wichtig wie die erfolgreiche Lieferung der Gerätschaften. Wir können es kaum erwarten, gemeinsam an der Entwicklung einer ganzheitlicheren Recyclinglösung, die auch Logistik, Handling, Compliance und Nachhaltigkeit beinhaltet, zu arbeiten. Wir sind dankbar für diese Gelegenheit und stellen uns gerne der Herausforderung, unsere Verarbeitungstechnologie zukunftstauglich zu gestalten.

Autorisiert im Namen von Christopher Reed, Managing Director von Neometals

ENDE

Weitere Informationen erhalten Sie über:

Chris Reed
Geschäftsführer
Neometals Ltd
T: +61 8 9322 1182
E: info@neometals.com.au

Jeremy Mcmanus
General Manager – Commercial & IR
Neometals Ltd
T: +61 8 9322 1182
E: jmcmanus@neometals.com.au

Über Neometals Ltd.

Wir von Neometals setzen auf die kontinuierliche Entwicklung und innovative Kommerzialisierung unserer firmeneigenen Technologien, um unser Geschäftsziel in Zusammenarbeit mit starken internationalen Partnern zu erreichen.

Neometals ist überzeugt, dass die Nachfrage nach umweltfreundlichen und ethisch unbedenklichen Batterierohstoffen weiter zunehmen wird, wobei vor allem Energiespeichersysteme als Wegbereiter für die Energiewende angesehen werden. Klimaneutralität, Nachhaltigkeit und resiliente Lieferketten sind die wichtigsten Herausforderungen für die Versorgungskette von Energiespeichern und Elektrofahrzeugen. Unsere Technologien, insbesondere auf dem Gebiet des Recyclings und der Rückgewinnung von Batteriematerialien, verringern die Abhängigkeit von der herkömmlichen Förderung und Verarbeitung und unterstützen die Prinzipien der Kreislaufwirtschaft.

Neometals verfügt über drei Kerngeschäfte mit Schwerpunkt auf Batterierohstoffen zur Vermarktung der kostengünstigen und klimaneutralen Verarbeitungstechnologien des Unternehmens:

– Lithiumionenbatterie-Recycling (50 %-Beteiligung) – Herstellung von Nickel, Kobalt und Lithium aus Produktionsabfällen und ausgedienten Lithiumionenbatterien im Rahmen eines eingetragenen JV mit SMS group, dem weltweit führenden Anlagenbauer. Das Primobius-JV wird schon bald den Betrieb einer Anlage mit 10 Tonnen Tageskapazität in Deutschland aufnehmen und wurde von Mercedes-Benz als Technologiepartner ausgewählt. Eine Investitionsentscheidung für die erste Betriebsanlage mit 50 Tonnen Tageskapazität gemeinsam mit Stelco in Kanada wird im Septemberquartal 2022 erwartet.
– Vanadiumrückgewinnung (Erwerb einer 50 %-Beteiligung) – Herstellung von hochreinem Vanadiumpentoxid über die Verarbeitung eines Nebenprodukts der Stahlerzeugung (Schlacke). Abschluss von Evaluierungsstudien zu einem Betrieb mit 300.000 Tonnen Jahreskapazität in Pori (Finnland) und potenzielles Joint Venture mit der Firma Critical Metals, das durch einen 10-Jahres-Vertrag zur Lieferung von 2 Mio. Tonnen Schlacke mit dem führenden skandinavischen Stahlerzeuger SSAB untermauert wird. Eine Investitionsentscheidung wird Ende Dezember 2022 erwartet. Eine Absichtserklärung mit der Firma H2Green Steel für die Lieferung von bis zu 4 Mio. Tonnen Schlacke legt die Basis für einen möglichen zweiten Betrieb in Boden (Schweden).
– Lithiumchemikalien (Erwerb einer 35 %-Beteiligung) – Herstellung von Lithiumhydroxid aus Sole und/oder Rohstoff aus Hartgestein unter Einsatz des Elektrolyseverfahrens ELi®. Co-Finanzierung von Pilotanlagen- und Evaluierungsstudien für einen Betrieb mit 25.000 Tonnen Jahreskapazität in Estrarreja (Portugal) im Hinblick auf ein mögliches Joint Venture mit dem Technologie-Miteigentümer Mineral Resources Ltd. und Portugals größtem Chemieunternehmen Bondalti Chemicals S.A. Eine Investitionsentscheidung wird im Dezember 2023 erwartet.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Neometals Ltd
Chris Reed
Level 3, 1292 Hay St
6005 West Perth
Australien

email : info@neometals.com.au

Pressekontakt:

Neometals Ltd
Chris Reed
Level 3, 1292 Hay St
6005 West Perth

email : info@neometals.com.au

Kommentare deaktiviert für Neometals Ltd: Primobius unterzeichnet Kooperationsvereinbarung mit Mercedes-Benz

Sensationelle Uran-Entdeckung – Massives Kaufsignal. Börsenprofis setzen jetzt auf Uran – Bill Gates und Warren Buffet steigen ein. Diese Uran-Aktie jetzt kaufen nach 1.324% mit Isoenergy ($ISO.V), 1.390% mit Uranium Energy ($UEC), 3.496% mit NexGen Energy ($NXE) und 8.050% mit EnCore Energy ($EU.V)

Mai 13th, 2022

Sensationelle Uran-Entdeckung – Massives Kaufsignal. 489% Uran Hot Stock nach 1.619% mit Uranium Energy ($UEC)

13.05.22 08:18
AC Research

Vancouver (www.aktiencheck.de, Anzeige)
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/65781/ac-05-13-22_ac02.001.png

Zum Video: www.aktiencheck.de/exklusiv/Artikel-Sensationelle_Uran_Entdeckung_Massives_Kaufsignal_489_Uran_Hot_Stock_1_619_Uranium_Energy_UEC-14478152

Executive Summary-13.05.2022

Sensationelle Uran-Entdeckung – Massives Kaufsignal
489% Uran Hot Stock nach 1.619% mit Uranium Energy ($UEC)

Unser Uran Hot Stock 2022 Trench Metals Corp. (ISIN CA89485U1003 / WKN A2QJAG, FSE: 33H2, TSXV: TMC.V, #TMC.V, $TMC.V) steht wohlmöglich vor einer der größten Uran-Entdeckungen des Jahres. Unser Uran Aktientip Trench Metals Corp. sorgt mit der sensationellen Übernahme der riesigen 4,8 Mio. Pfund Uran-Lagerstätte Higginson Lake-Uran-Lagerstätte Higginson Lake für einen Paukenschlag. Mit einer historischen Uran Ressource von gewaltigen 4,8 Mio. Pfund Uran mit einem Metallwert von rund 284 Mio. US$ ist unser Uran Aktientip 2022 Trench Metals Corp. im Branchenvergleich massiv unterbewertet. Der Metallwert der potentiellen Weltklasse-Uran-Lagerstätte ist schon jetzt rund 13 mal größer als der aktuelle Börsenwert unseres Uran Hot Stock 2022 Trench Metals Corp. Unser Uran Aktientip Trench Metals Corp. wird an der Börse derzeit 42 mal günstiger bewertet als Uranium Energy Corp. (UEC.NYSE, #UEC, $UEC) und 87 mal günstiger als NexGen Energy Ltd (NXE.NYSE, #NXE, $NXE). Die Uran-Aktien unseres Uran Aktientips 2022 Trench Metals Corp. haben zudem den langfristige Abwärtstrend kraftvoll nach oben durchstoßen und damit ein starkes Kaufsignal der Chartanalyse generiert. Unser Uran Hot Stock 2022 Trench Metals Corp. hat offenbar eine der größten Uran-Entdeckungen des Jahres gemacht. Die Top-Geologen unseres Uran Aktientips 2022 haben eine große Anzahl anomaler Uranvorkommen auf dem Gorilla-Lake-Uranprojekt identifiziert. Diese ermutigenden Ergebnisse haben unseren Uran Aktientip 2022 Trench Metals Corp. dazu veranlasst, das renommierte geologische Analyseunternehmen Exploration Facilitation Unlimited Inc. zu beauftragen, die Ergebnisse mit seinen bestehenden Projektdaten zu ergänzen, um die Modellierung des Projekts zu aktualisieren. Unser Uran Hot Stock Trench Metals Corp. hat sich das Recht auf die sensationelle Übernahme von 100% des potentiellen Weltklasse-Uranprojektes Gorilla Lake, das fast 7.000 Hektar im nördlichen Athabasca-Becken umfasst, gesichert. Unser Uran Hot Stock Trench Metals Corp. evaluiert ähnliche Ziele wie die Uranmine Cluff Lake, die etwa 8 Kilometer südlich von Gorilla Lake liegt. Die ehemalige Uran-Mine Cluff Lake produzierte zwischen 1980 und 2002 etwa 62,5 Millionen Pfund Uran. Mit der Aussicht auf die nächste große Uran-Mine wächst unser Uran Aktientip Trench Metals Corp. zu einem heißen Übernahmekandidaten für die im Athabasca Basin tätigen Uran-Unternehmen NexGen Energy Ltd (NXE.NYSE, #NXE, $NXE), Denison Mines (TSX:DML, NYSE:DNN, #DNN, $DNN), Fission Uranium (TSX:FCU, OTCQX:FCUUF, #FCUUF, $FCUUF), Fission 3.0 (TSXV:FUU, OTC:FISOF, #FISOF, $FISOF) und Iso Energy (ISO.V, #ISO.V, $ISO.V) heran. Unser Uran Aktientip Trench Metals Corp. hat das Rest auf die Übernahme von 100% der potentiellen Weltklasse-Uran-Lagerstätte Gorilla Lake inmitten der riesigen Uran-Lagerstätte Athabasca Basin, der Quelle von rund 20% der weltweiten Uran Ressourcen. Das Management unseres neuen Uran Aktientips plant in Kürze die Übernahme weiterer fortgeschrittener Uran-Projekte. Clevere Anleger positionieren sich daher schon jetzt in den Uran-Aktien unseres neuen Uran Aktientips Uranium Trench Metals Corp. Unser Uran Aktientip Uranium Trench Metals Corp. plant nun ein extensives Explorationsprogramm, um das volle Potential der potentiellen Weltklasse-Uran-Lagerstätte offenzulegen. Wir erwarten daher in den kommenden Wochen eine fundamentale Neubewertung unseres Uran Aktientip Trench Metals Corp. Vor diesem Hintergrund sind die Uran-Aktien unseres Uran Aktientips Trench Metals Corp. mit einem aktuellen Börsenwert von nur 20,54 Mio. EUR massiv unterbewertet. Uran-Aktien müssen jetzt in jedes Aktiendepot. Die Milliardäre kaufen jetzt Uran und das sollten clevere Anleger jetzt auch tun. Die Milliardäre Bill Gates und Warren Buffet wollen den Klimawandel mit Hilfe der Kernkraft beenden. Bill Gates und Warren Buffett wollen hunderte Atomkraftwerke bauen, um den Ausstoß von Kohlendioxid global zu reduzieren. Ohne Kernenergie wird es keinen Klimaschutz haben. Bis 2050 will Bill Gates hunderte Atomreaktoren auf der ganzen Welt sehen, um den Klimawandel zu stoppen. Der Gründer des Software-Riesen Microsoft (NASDAQ:MSFT, #MSFT, $MSFT) Bill Gates baut zusammen mit Investoren-Legende und dem Vater der Börsenerfolgsstory von Berkshire Hathaway (NYSE:BRK, #BRK, $BRK) Warren Buffett ein grünes Atomkraftwerk. An Atomstrom führt als Säule einer wirtschaftlichen, umweltverträglichen, wettbewerbsfähigen Energieversorgung kein Weg vorbei. Die Kernenergie soll das Klima retten. Ein Großteil des weltweiten Urans stammt aus Russland und von Unternehmen unter russischer Kontrolle. Die massiven weltweiten Sanktionen gegen Russland sorgen nun für eine massive Verknappung des strategisch unverzichtbaren Rohstoffes Uran. Unterdessen wird in Deutschland eine Verlängerung der AKW-Laufzeiten erwogen, um sich unabhängig von russischem Öl und Gas zu machen. Die Europäische Union will ihre Abhängigkeit von Putin und Russlands Öl und Gas reduzieren und setzen deswegen wieder verstärkt auf die Atomkraft. Unser Uran Hot Stock 2022 Trench Metals Corp. (ISIN CA89485U1003 / WKN A2QJAG, FSE: 33H2, TSXV: TMC.V, #TMC.V, $TMC.V) sorgt mit der sensationellen Übernahme von weiteren 3.589 Hektar und der Verdopplung der Gesamtfläche der potentiellen Weltklasse-Uran-Lagerstätte Higginson Lake im Norden von Saskatchewan, Kanada auf mehr als 5.900 Hektar für einen Paukenschlag. Mit Uran-Aktien konnten Sie in den vergangenen Jahren ein Vermögen verdienen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde mit Uran-Aktien ein Vermögen von bis zu 815.000 EUR. Der global wachsende Energiebedarf bei gleichzeitigem Verzicht auf fossile Brennstoffe wie Kohle und Gas dürfte in den kommenden Jahren zu steigenden Uran-Preisen führen. Der Uranpreis ist auf ein neues 5-Jahreshoch geschossen und generiert damit ein massives Kaufsignal der Chartanalyse. Der Uranpreis schoss in nur 12 Monaten um sagenhafte 235% von 19,00 USD auf in der Spitze 63,60 USD in die Höhe. Der Uranpreis sorgte damit für den kraftvollen Ausbruch über den horizontalen Widerstand im Bereich von 50 USD und ein massives Kaufsignal der Chartanalyse. Jetzt ist der Weg frei für eine historische Preisrallye für den Uranpreis. Analysten erwarten einen historischen Bullenmarkt für Uran. Den letzten großen Uran-Super-Zyklus haben wir im Jahr 2006 erlebt. Damals wurde der Uranpreis um sagenhafte 585% von 20 USD/Lbs auf 137 USD/Lbs in die Höhe katapultiert. Urananalysten erwarten vor dem Hintergrund für die kommenden Jahre wieder dreistellige Uranpreise. Perspektivisch erscheint Urananalysen auch das Erreichen des Allzeithochs von 140 USD pro Pfund aus dem Jahre 2007 möglich. Die Analysten von Goldman Sachs zeigen sich derzeit extrem bullisch für den Uranpreis. Im vergangenen Jahr waren 442 Reaktoren in 33 Ländern rund um den Globus in Betrieb, die zusammen eine Leistung von 391 Gigawatt erbrachten. Aktuell befinden sich 53 weitere Atomkraftwerke in Bau, vorwiegend im asiatischen Raum, die dieser Bilanz weitere 56 Gigawatt hinzufügen werden. In Planung sind insgesamt 108 neue Kraftwerke. Allein China plant den Neubau von 44 Atommeilern. Branchenexperten erwarten daher schon jetzt ein massives Uran-Defizit. Die Milliardäre setzen jetzt auf Uran und das sollten clevere Anleger jetzt auch tun. Nach Kursgewinnen von bis zu 1.619% mit den Uran-Aktien von Uranium Energy Corp. (UEC.NYSE, #UEC, $UEC), bis zu 2.598% mit den Uran-Aktien von Isoenergy (ISO.V, #ISO.V, $ISO.V), bis zu 3.589% mit den Uran-Aktien von NexGen Energy Ltd (NXE.NYSE, #NXE, $NXE) und bis zu 8.050% mit den Uran-Aktien von EnCore Energy (EU.V, #EU.V, $EU.V) bietet Ihnen unser neuer Uran Aktientip 2022 Trench Metals Corp. (ISIN CA89485U1003 / WKN A2QJAG, FSE: 33H2, TSXV: TMC.V, #TMC.V, $TMC.V) heute die Aktienchance auf den nächsten schnellen Vervielfacher im wieder erstarkenden Uran-Sektor. Mutigen und risikobereiten Investoren winkt jetzt eine Aktienchance von bis zu 489% mit den Uran-Aktien unseres Uran Aktientips Trench Metals Corp. (ISIN CA89485U1003 / WKN A2QJAG, FSE: 33H2, TSXV: TMC.V, #TMC.V, $TMC.V). Unser Uran und Wasserstoff Aktientip Trench Metals Corp. steht zudem vor einer bahnbrechenden Übernahme im boomenden Wasserstoff-Sektor. Das Marktinteresse an grünen Energieprojekten habe deutlich zugenommen. Deswegen werde man nun Strategische Übernahmen im boomenden Wasserstoff-Sektor prüfen. Mit Wasserstoff-Aktien konnten Aktionäre in den vergangenen Jahren ein Vermögen verdienen. Die Wasserstoff-Aktien des Norwegischen Herstellers von Wasserstoff aus elektrischer Energie Nel ASA (OSLO: NEL.OL, #NEL.OL, $NEL.OL) schossen in den vergangenen Jahren um atemberaubende 4.984% von 0,68 NOK auf in der Spitze 34,57 NOK in die Höhe. Die Wasserstoff-Aktien von Ballard Power Systems Inc. (NASDAQ:BLDP, #BLDP, $BLDP) schossen in den vergangenen Jahren um bis zu 8.753% von 0,59 CAD auf bis zu 52,23 CAD in die Höhe. Die Wasserstoff-Aktien des US-amerikanischen Herstellers von Brennstoffzellen FuelCell Energy Inc (NASDAQ:FCEL, #FCEL, $FCEL) explodierten in den vergangenen Jahren um unglaubliche 18.175% von 0,153 USD auf in der Spitze 7,96 USD. Die Wasserstoff-Aktien von Plug Power Inc. (NASDAQ:PLUG, #PLUG, $PLUG) schossen in den vergangenen Jahren um bis zu 61.917% von 0,118 USD auf in der Spitze 73,18 USD in die Höhe.

Aus 10.000 EUR wurden mit Uran-Aktien bis zu 815.000 EUR
Verpassen Sie jetzt nicht den nächsten Vervielfacher im Uran-Sektor

Mit Uran-Aktien konnten Sie in den vergangenen Jahren ein Vermögen verdienen. Die Uran-Aktien des US-amerikanischen Uran Explorers und Entwicklers Uranium Energy Corp. (UEC.NYSE, #UEC, $UEC) sind um beeindruckende 1.619% von 0,384 USD auf in der Spitze 6,60 USD in die Höhe geklettert. Die Uran-Aktien von Isoenergy (ISO.V, #ISO.V, $ISO.V) sind um sagenhafte 2.598% von 0,245 CAD$ auf in der Spitze 6,61 CAD$ in die Höhe geschossen. Die Uran-Aktien des kanadischen Uran Explorers und Entwicklers NexGen Energy Ltd (NXE.NYSE, #NXE, $NXE) schossen in den vergangenen Jahren um fantastische 3.589% von 0,225 CAD$ auf in der Spitze 8,30 CAD$ in die Höhe. Die Uran-Aktien von EnCore Energy (EU.V, #EU.V, $EU.V) sind in den vergangenen Jahren um unglaubliche 8.050% von 0,02 CAD$ auf in der Spitze 1,63 CAD$ in die Höhe geschossen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde mit den Uran-Aktien von EnCore Energy (EU.V, #EU.V, $EU.V) ein kleines Vermögen von bis zu 815.000 EUR. Verpassen Sie jetzt nicht die Aktienchance auf den nächsten schnellen Vervielfacher im wieder erstarkenden Uran-Sektor.

Im Branchenvergleich günstig bewertet
Börsennotierte Wettbewerber bis zu 87 mal höher bewertet

Unser neuer Uran Aktientip 2022 Trench Metals Corp. erscheint im Branchenvergleich derzeit günstig bewertet. Der Uran Explorer EnCore Energy (EU.V, #EU.V, $EU.V) wird an der Börse derzeit mit rund 280 Mio. bewertet. Das ist rund 14 mal höher als unser neuer Uran Aktientip Trench Metals Corp. Aktuell wird der Uran Explorer Isoenergy (ISO.V, #ISO.V, $ISO.V) an der Börse mit rund 250 Mio. EUR bewertet. Das ist rund zwölf mal höher als unser neuer Uranium Hot Stock Trench Metals Corp. Uranium Energy Corp. (UEC.NYSE, #UEC, $UEC) kommt derzeit auf einen Börsenwert von 865 Mio. EUR. Das ist rund 42 mal höher als unser neuer Uranium Hot Stock Trench Metals Corp. Aktuell wird NexGen Energy Ltd (NXE.NYSE, #NXE, $NXE) an der Börse mit rund 1,78 Mrd. EUR bewertet. Damit wird NexGen Energy Ltd (NXE.NYSE, #NXE, $NXE) derzeit rund 87 mal höher bewertet als unser neuer Uran Aktientip Trench Metals Corp. Verpassen Sie jetzt nicht die nächste Vervielfachungschance im Uran-Sektor.

Uranium Hot Stock 2022 – Strong Outperformer – Kursziel 24M: 3,00 EUR – 489% Aktienchance

Zum Video: www.aktiencheck.de/exklusiv/Artikel-Sensationelle_Uran_Entdeckung_Massives_Kaufsignal_489_Uran_Hot_Stock_1_619_Uranium_Energy_UEC-14478152

Sensationelle Uran-Entdeckung – Massives Kaufsignal
489% Uran Hot Stock nach 1.619% mit Uranium Energy ($UEC)
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/65781/ac-05-13-22_ac02.002.jpeg

Unser Uran Hot Stock 2022 Trench Metals Corp. (ISIN CA89485U1003 / WKN A2QJAG, FSE: 33H2, TSXV: TMC.V, #TMC.V, $TMC.V) steht wohlmöglich vor einer der größten Uran-Entdeckungen des Jahres. Unser Uran Aktientip Trench Metals Corp. sorgt mit der sensationellen Übernahme der riesigen 4,8 Mio. Pfund Uran-Lagerstätte Higginson Lake-Uran-Lagerstätte Higginson Lake für einen Paukenschlag. Mit einer historischen Uran Ressource von gewaltigen 4,8 Mio. Pfund Uran mit einem Metallwert von rund 284 Mio. US$ ist unser Uran Aktientip 2022 Trench Metals Corp. im Branchenvergleich massiv unterbewertet. Der Metallwert der potentiellen Weltklasse-Uran-Lagerstätte ist schon jetzt rund 13 mal größer als der aktuelle Börsenwert unseres Uran Hot Stock 2022 Trench Metals Corp. Unser Uran Aktientip Trench Metals Corp. wird an der Börse derzeit 42 mal günstiger bewertet als Uranium Energy Corp. (UEC.NYSE, #UEC, $UEC) und 87 mal günstiger als NexGen Energy Ltd (NXE.NYSE, #NXE, $NXE). Die Uran-Aktien unseres Uran Aktientips 2022 Trench Metals Corp. haben zudem den langfristige Abwärtstrend kraftvoll nach oben durchstoßen und damit ein starkes Kaufsignal der Chartanalyse generiert. Unser Uran Hot Stock 2022 Trench Metals Corp. hat offenbar eine der größten Uran-Entdeckungen des Jahres gemacht. Die Top-Geologen unseres Uran Aktientips 2022 haben eine große Anzahl anomaler Uranvorkommen auf dem Gorilla-Lake-Uranprojekt identifiziert. Diese ermutigenden Ergebnisse haben unseren Uran Aktientip 2022 Trench Metals Corp. dazu veranlasst, das renommierte geologische Analyseunternehmen Exploration Facilitation Unlimited Inc. zu beauftragen, die Ergebnisse mit seinen bestehenden Projektdaten zu ergänzen, um die Modellierung des Projekts zu aktualisieren. Unser Uran Hot Stock Trench Metals Corp. hat sich das Recht auf die sensationelle Übernahme von 100% des potentiellen Weltklasse-Uranprojektes Gorilla Lake, das fast 7.000 Hektar im nördlichen Athabasca-Becken umfasst, gesichert. Unser Uran Hot Stock Trench Metals Corp. evaluiert ähnliche Ziele wie die Uranmine Cluff Lake, die etwa 8 Kilometer südlich von Gorilla Lake liegt. Die ehemalige Uran-Mine Cluff Lake produzierte zwischen 1980 und 2002 etwa 62,5 Millionen Pfund Uran. Mit der Aussicht auf die nächste große Uran-Mine wächst unser Uran Aktientip Trench Metals Corp. zu einem heißen Übernahmekandidaten für die im Athabasca Basin tätigen Uran-Unternehmen NexGen Energy Ltd (NXE.NYSE, #NXE, $NXE), Denison Mines (TSX:DML, NYSE:DNN, #DNN, $DNN), Fission Uranium (TSX:FCU, OTCQX:FCUUF, #FCUUF, $FCUUF), Fission 3.0 (TSXV:FUU, OTC:FISOF, #FISOF, $FISOF) und Iso Energy (ISO.V, #ISO.V, $ISO.V) heran. Unser Uran Aktientip Trench Metals Corp. hat das Rest auf die Übernahme von 100% der potentiellen Weltklasse-Uran-Lagerstätte Gorilla Lake inmitten der riesigen Uran-Lagerstätte Athabasca Basin, der Quelle von rund 20% der weltweiten Uran Ressourcen. Das Management unseres neuen Uran Aktientips plant in Kürze die Übernahme weiterer fortgeschrittener Uran-Projekte. Clevere Anleger positionieren sich daher schon jetzt in den Uran-Aktien unseres neuen Uran Aktientips Uranium Trench Metals Corp. Unser Uran Aktientip Uranium Trench Metals Corp. plant nun ein extensives Explorationsprogramm, um das volle Potential der potentiellen Weltklasse-Uran-Lagerstätte offenzulegen. Wir erwarten daher in den kommenden Wochen eine fundamentale Neubewertung unseres Uran Aktientip Trench Metals Corp. Vor diesem Hintergrund sind die Uran-Aktien unseres Uran Aktientips Trench Metals Corp. mit einem aktuellen Börsenwert von nur 20,54 Mio. EUR massiv unterbewertet. Uran-Aktien müssen jetzt in jedes Aktiendepot. Die Milliardäre kaufen jetzt Uran und das sollten clevere Anleger jetzt auch tun. Die Milliardäre Bill Gates und Warren Buffet wollen den Klimawandel mit Hilfe der Kernkraft beenden. Bill Gates und Warren Buffett wollen hunderte Atomkraftwerke bauen, um den Ausstoß von Kohlendioxid global zu reduzieren. Ohne Kernenergie wird es keinen Klimaschutz haben. Bis 2050 will Bill Gates hunderte Atomreaktoren auf der ganzen Welt sehen, um den Klimawandel zu stoppen. Der Gründer des Software-Riesen Microsoft (NASDAQ:MSFT, #MSFT, $MSFT) Bill Gates baut zusammen mit Investoren-Legende und dem Vater der Börsenerfolgsstory von Berkshire Hathaway (NYSE:BRK, #BRK, $BRK) Warren Buffett ein grünes Atomkraftwerk. An Atomstrom führt als Säule einer wirtschaftlichen, umweltverträglichen, wettbewerbsfähigen Energieversorgung kein Weg vorbei. Die Kernenergie soll das Klima retten. Ein Großteil des weltweiten Urans stammt aus Russland und von Unternehmen unter russischer Kontrolle. Die massiven weltweiten Sanktionen gegen Russland sorgen nun für eine massive Verknappung des strategisch unverzichtbaren Rohstoffes Uran. Unterdessen wird in Deutschland eine Verlängerung der AKW-Laufzeiten erwogen, um sich unabhängig von russischem Öl und Gas zu machen. Die Europäische Union will ihre Abhängigkeit von Putin und Russlands Öl und Gas reduzieren und setzen deswegen wieder verstärkt auf die Atomkraft. Unser Uran Hot Stock 2022 Trench Metals Corp. (ISIN CA89485U1003 / WKN A2QJAG, FSE: 33H2, TSXV: TMC.V, #TMC.V, $TMC.V) sorgt mit der sensationellen Übernahme von weiteren 3.589 Hektar und der Verdopplung der Gesamtfläche der potentiellen Weltklasse-Uran-Lagerstätte Higginson Lake im Norden von Saskatchewan, Kanada auf mehr als 5.900 Hektar für einen Paukenschlag. Mit Uran-Aktien konnten Sie in den vergangenen Jahren ein Vermögen verdienen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde mit Uran-Aktien ein Vermögen von bis zu 815.000 EUR. Der global wachsende Energiebedarf bei gleichzeitigem Verzicht auf fossile Brennstoffe wie Kohle und Gas dürfte in den kommenden Jahren zu steigenden Uran-Preisen führen. Der Uranpreis ist auf ein neues 5-Jahreshoch geschossen und generiert damit ein massives Kaufsignal der Chartanalyse. Der Uranpreis schoss in nur 12 Monaten um sagenhafte 235% von 19,00 USD auf in der Spitze 63,60 USD in die Höhe. Der Uranpreis sorgte damit für den kraftvollen Ausbruch über den horizontalen Widerstand im Bereich von 50 USD und ein massives Kaufsignal der Chartanalyse. Jetzt ist der Weg frei für eine historische Preisrallye für den Uranpreis. Analysten erwarten einen historischen Bullenmarkt für Uran. Den letzten großen Uran-Super-Zyklus haben wir im Jahr 2006 erlebt. Damals wurde der Uranpreis um sagenhafte 585% von 20 USD/Lbs auf 137 USD/Lbs in die Höhe katapultiert. Urananalysten erwarten vor dem Hintergrund für die kommenden Jahre wieder dreistellige Uranpreise. Perspektivisch erscheint Urananalysen auch das Erreichen des Allzeithochs von 140 USD pro Pfund aus dem Jahre 2007 möglich. Die Analysten von Goldman Sachs zeigen sich derzeit extrem bullisch für den Uranpreis. Im vergangenen Jahr waren 442 Reaktoren in 33 Ländern rund um den Globus in Betrieb, die zusammen eine Leistung von 391 Gigawatt erbrachten. Aktuell befinden sich 53 weitere Atomkraftwerke in Bau, vorwiegend im asiatischen Raum, die dieser Bilanz weitere 56 Gigawatt hinzufügen werden. In Planung sind insgesamt 108 neue Kraftwerke. Allein China plant den Neubau von 44 Atommeilern. Branchenexperten erwarten daher schon jetzt ein massives Uran-Defizit. Die Milliardäre setzen jetzt auf Uran und das sollten clevere Anleger jetzt auch tun. Nach Kursgewinnen von bis zu 1.619% mit den Uran-Aktien von Uranium Energy Corp. (UEC.NYSE, #UEC, $UEC), bis zu 2.598% mit den Uran-Aktien von Isoenergy (ISO.V, #ISO.V, $ISO.V), bis zu 3.589% mit den Uran-Aktien von NexGen Energy Ltd (NXE.NYSE, #NXE, $NXE) und bis zu 8.050% mit den Uran-Aktien von EnCore Energy (EU.V, #EU.V, $EU.V) bietet Ihnen unser neuer Uran Aktientip 2022 Trench Metals Corp. (ISIN CA89485U1003 / WKN A2QJAG, FSE: 33H2, TSXV: TMC.V, #TMC.V, $TMC.V) heute die Aktienchance auf den nächsten schnellen Vervielfacher im wieder erstarkenden Uran-Sektor. Mutigen und risikobereiten Investoren winkt jetzt eine Aktienchance von bis zu 489% mit den Uran-Aktien unseres Uran Aktientips Trench Metals Corp. (ISIN CA89485U1003 / WKN A2QJAG, FSE: 33H2, TSXV: TMC.V, #TMC.V, $TMC.V). Unser Uran und Wasserstoff Aktientip Trench Metals Corp. steht zudem vor einer bahnbrechenden Übernahme im boomenden Wasserstoff-Sektor. Das Marktinteresse an grünen Energieprojekten habe deutlich zugenommen. Deswegen werde man nun Strategische Übernahmen im boomenden Wasserstoff-Sektor prüfen. Mit Wasserstoff-Aktien konnten Aktionäre in den vergangenen Jahren ein Vermögen verdienen. Die Wasserstoff-Aktien des Norwegischen Herstellers von Wasserstoff aus elektrischer Energie Nel ASA (OSLO: NEL.OL, #NEL.OL, $NEL.OL) schossen in den vergangenen Jahren um atemberaubende 4.984% von 0,68 NOK auf in der Spitze 34,57 NOK in die Höhe. Die Wasserstoff-Aktien von Ballard Power Systems Inc. (NASDAQ:BLDP, #BLDP, $BLDP) schossen in den vergangenen Jahren um bis zu 8.753% von 0,59 CAD auf bis zu 52,23 CAD in die Höhe. Die Wasserstoff-Aktien des US-amerikanischen Herstellers von Brennstoffzellen FuelCell Energy Inc (NASDAQ:FCEL, #FCEL, $FCEL) explodierten in den vergangenen Jahren um unglaubliche 18.175% von 0,153 USD auf in der Spitze 7,96 USD. Die Wasserstoff-Aktien von Plug Power Inc. (NASDAQ:PLUG, #PLUG, $PLUG) schossen in den vergangenen Jahren um bis zu 61.917% von 0,118 USD auf in der Spitze 73,18 USD in die Höhe.

Mit Uran-Aktien konnten Sie in den vergangenen Jahren ein Vermögen verdienen. Die Uran-Aktien des US-amerikanischen Uran Explorers und Entwicklers Uranium Energy Corp. (UEC.NYSE, #UEC, $UEC) sind um beeindruckende 1.619% von 0,384 USD auf in der Spitze 6,60 USD in die Höhe geklettert. Die Uran-Aktien von Isoenergy (ISO.V, #ISO.V, $ISO.V) sind um sagenhafte 2.598% von 0,245 CAD$ auf in der Spitze 6,61 CAD$ in die Höhe geschossen. Die Uran-Aktien des kanadischen Uran Explorers und Entwicklers NexGen Energy Ltd (NXE.NYSE, #NXE, $NXE) schossen in den vergangenen Jahren um fantastische 3.589% von 0,225 CAD$ auf in der Spitze 8,30 CAD$ in die Höhe. Die Uran-Aktien von EnCore Energy (EU.V, #EU.V, $EU.V) sind in den vergangenen Jahren um unglaubliche 8.050% von 0,02 CAD$ auf in der Spitze 1,63 CAD$ in die Höhe geschossen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde mit den Uran-Aktien von EnCore Energy (EU.V, #EU.V, $EU.V) ein kleines Vermögen von bis zu 815.000 EUR. Verpassen Sie jetzt nicht die Aktienchance auf den nächsten schnellen Vervielfacher im wieder erstarkenden Uran-Sektor.

Unser neuer Uran Aktientip 2022 Trench Metals Corp. erscheint im Branchenvergleich derzeit günstig bewertet. Der Uran Explorer EnCore Energy (EU.V, #EU.V, $EU.V) wird an der Börse derzeit mit rund 280 Mio. bewertet. Das ist rund 14 mal höher als unser neuer Uran Aktientip Trench Metals Corp. Aktuell wird der Uran Explorer Isoenergy (ISO.V, #ISO.V, $ISO.V) an der Börse mit rund 250 Mio. EUR bewertet. Das ist rund zwölf mal höher als unser neuer Uranium Hot Stock Trench Metals Corp. Uranium Energy Corp. (UEC.NYSE, #UEC, $UEC) kommt derzeit auf einen Börsenwert von 865 Mio. EUR. Das ist rund 42 mal höher als unser neuer Uranium Hot Stock Trench Metals Corp. Aktuell wird NexGen Energy Ltd (NXE.NYSE, #NXE, $NXE) an der Börse mit rund 1,78 Mrd. EUR bewertet. Damit wird NexGen Energy Ltd (NXE.NYSE, #NXE, $NXE) derzeit rund 87 mal höher bewertet als unser neuer Uran Aktientip Trench Metals Corp. Verpassen Sie jetzt nicht die nächste Vervielfachungschance im Uran-Sektor.

Wir bekräftigen daher unsere Einschätzung „Strong Outperformer“ für unseren neuen Uranium Hot Stock 2022 Trench Metals Corp. Das Kursziel auf Sicht von 12 Monaten veranschlagen wir für unseren Uranium Aktientip Trench Metals Corp. zunächst auf 2,00 EUR. Das entspricht einer Aktienchance von bis zu 293% für mutige und risikobereite Investoren mit den Uran-Aktien unseres Uran Aktientips Trench Metals Corp. Auf Sicht von 24 Monaten halten wir für unseren Uranium Hot Stock Trench Metals Corp. ein Kursziel von 3,00 EUR für realistisch. Das entspricht einer Aktienchance von bis zu 489% für mutige und risikobereite Investoren mit den Uran-Aktien unseres Uran Aktientips Trench Metals Corp. (ISIN CA89485U1003 / WKN A2QJAG, FSE: 33H2, TSXV: TMC.V, #TMC.V, $TMC.V).

Aus 10.000 EUR wurden mit Uran-Aktien bis zu 815.000 EUR
Verpassen Sie jetzt nicht den nächsten Vervielfacher im
Uran-Sektor
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/65781/ac-05-13-22_ac02.003.jpeg

Mit Uran-Aktien konnten Sie in den vergangenen Jahren ein Vermögen verdienen. Aus einem Aktieninvestment von
10.000 EUR wurde mit Uran-Aktien ein Vermögen von bis zu 815.000 EUR. Der global wachsende Energiebedarf bei gleichzeitigem Verzicht auf fossile Brennstoffe wie Kohle und Gas dürfte in den kommenden Jahren zu steigenden Uran-Preisen führen. Mit Uran-Aktien können Sie überproportional von dieser Entwicklung profitieren. Nach Kursgewinnen von bis zu 1.619% innerhalb eines Jahres mit den Uran-Aktien von Uranium Energy Corp. (UEC.NYSE, #UEC, $UEC), bis zu 2.598% innerhalb von 12 Monaten mit den Uran-Aktien von Isoenergy (ISO.V, #ISO.V, $ISO.V), bis zu 3.589% mit den Uran-Aktien von NexGen Energy Ltd (NXE.NYSE, #NXE, $NXE) und bis zu 8.050% mit den Uran-Aktien von EnCore Energy (EU.V, #EU.V, $EU.V) bietet Ihnen unser neuer Uran Aktientip 2022 Trench Metals Corp. (ISIN CA89485U1003 / WKN A2QJAG, FSE: 33H2, TSXV: TMC.V, #TMC.V, $TMC.V) heute die Aktienchance auf den nächsten schnellen Vervielfacher im wieder erstarkenden Uran-Sektor.

Die Uran-Aktien des US-amerikanischen Uran Explorers und Entwicklers Uranium Energy Corp. (UEC.NYSE, #UEC, $UEC) sind um beeindruckende 1.619% von 0,384 USD auf in der Spitze 6,60 USD in die Höhe geklettert. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde mit den Uran-Aktien von Uranium Energy Corp. (UEC.NYSE, #UEC, $UEC) ein stattlicher Betrag von bis zu 171.875 EUR. Aktuell bringt Uranium Energy Corp. (UEC.NYSE, #UEC, $UEC) einen Börsenwert von 865 Mio. EUR auf die Börsenwaage. Damit ist Uranium Energy Corp. (UEC.NYSE, #UEC, $UEC) derzeit rund 42 mal höher bewertet als unser neuer Uranium Hot Stock Trench Metals Corp.

Die Uran-Aktien von Isoenergy (ISO.V, #ISO.V, $ISO.V) sind um sagenhafte 2.598% von 0,245 CAD$ auf in der Spitze 6,61 CAD$ in die Höhe geschossen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde mit den Uran-Aktien von Isoenergy (ISO.V, #ISO.V, $ISO.V) ein stattlicher Betrag von bis zu 269.796 EUR. Aktuell wird der Uran Explorer Isoenergy (ISO.V, #ISO.V, $ISO.V) an der Börse mit rund 250 Mio. bewertet. Damit wird Isoenergy (ISO.V, #ISO.V, $ISO.V) derzeit rund zwölf mal höher bewertet als unser neuer Uranium Hot Stock Trench Metals Corp.

Die Uran-Aktien des kanadischen Uran Explorers und Entwicklers NexGen Energy Ltd (NXE.NYSE, #NXE, $NXE) schossen in den vergangenen Jahren um fantastische 3.589% von 0,225 CAD$ auf in der Spitze 8,30 CAD$ in die Höhe. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde mit den Uran-Aktien von NexGen Energy Ltd (NXE.NYSE, #NXE, $NXE) ein Vermögen von bis zu 368.889 EUR. Aktuell wird NexGen Energy Ltd (NXE.NYSE, #NXE, $NXE) an der Börse mit rund 1,78 Mrd. EUR bewertet. Damit wird NexGen Energy Ltd (NXE.NYSE, #NXE, $NXE) derzeit rund 87 mal höher bewertet als unser neuer Uran Aktientip Trench Metals Corp.

Die Uran-Aktien von EnCore Energy (EU.V, #EU.V, $EU.V) sind in den vergangenen Jahren um unglaubliche 8.050% von 0,02 CAD$ auf in der Spitze 1,63 CAD$ in die Höhe geschossen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde mit den Uran-Aktien von EnCore Energy (EU.V, #EU.V, $EU.V) ein kleines Vermögen von bis zu 815.000 EUR. Aktuell wird EnCore Energy (EU.V, #EU.V, $EU.V) an der Börse mit rund 280 Mio. bewertet. Damit wird EnCore Energy (EU.V, #EU.V, $EU.V) zur Zeit rund 14 mal höher bewertet als unser neuer Uran Aktientip Trench Metals Corp.

Übernahme von 100% der potentiellen
Weltklasse-Uran-Lagerstätte Gorilla
Lake

Übernahme weiterer fortgeschrittener Uran-Projekte in
Kürze – Neubewertung
voraus
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/65781/ac-05-13-22_ac02.004.jpeg

Unser Uran Aktientip Trench Metals Corp. (ISIN CA89485U1003 / WKN A2QJAG, FSE: 33H2, TSXV: TMC.V, #TMC.V,$TMC.V) hat 100% der potentiellen Weltklasse-Uran-Lagerstätte Gorilla Lake inmitten der riesigen Uran-Lagerstätte Athabasca Basin, der Quelle von rund 20% der weltweiten Uran Ressourcen, übernommen. Das Management unseres neuen Uran Aktientips plant in Kürze die Übernahme weiterer fortgeschrittener Uran-Projekte. Wir rechnen daher in den kommenden Wochen mit der fundamentalen Neubewertung unseres Uranium Hot Stock Trench Metals Corp. Clevere Anleger positionieren sich daher schon jetzt in den Uran-Aktien unseres neuen Uran Aktientips Uranium Trench Metals Corp.

Das Gorilla Lake-Projekt umfasst fast 7000ha im nördlichen Bergbaubezirk von Saskatchewan in der Nähe der Uranlagerstätte Shea Creek. Unser Uran Aktientip Trench Metals Corp. hat das Recht auf 100%-Beteiligung am Gorilla Lake Uranium Project. Cluff Lake-Gebiet im Athabasca Uranium-Distrikt von Saskatchewan. Der Athabasca-Distrikt beherbergt die weltweit höchsten Uranvorkommen und produziert 18% des weltweiten Urans.

Der globale Uran-Markt steht nach Einschätzung von Branchenanalysten vor einem massiven Angebots-Defizit. Der Uran-Preis dürfte daher in den kommenden Jahren erneut deutlich steigen. Uran-Aktien dürften von dieser Entwicklung überproportional profitieren. Unser neuer Uranium Hot Stock 2022 Trench Metals Corp. bietet Ihnen heute die Aktienchance auf den nächsten Vervielfacher im Uran-Sektor.

Nach Kursgewinnen von bis zu 1.619% innerhalb eines Jahres mit den Uran-Aktien von Uranium Energy Corp. (UEC.NYSE, #UEC, $UEC), bis zu 2.598% innerhalb von 12 Monaten mit den Uran-Aktien von Isoenergy (ISO.V, #ISO.V, $ISO.V), bis zu 3.589% mit den Uran-Aktien von NexGen Energy Ltd (NXE.NYSE, #NXE, $NXE) und bis zu 8.050% mit den Uran-Aktien von EnCore Energy (EU.V, #EU.V, $EU.V) bietet Ihnen unser neuer Uran Aktientip 2022 Trench Metals Corp. (ISIN CA89485U1003 / WKN A2QJAG, FSE: 33H2, TSXV: TMC.V, #TMC.V, $TMC.V) heute die Aktienchance auf den nächsten schnellen Vervielfacher im wieder erstarkenden Uran-Sektor. Mutigen und risikobereiten Investoren winkt jetzt eine Aktienchance von bis zu 489% mit den Uran-Aktien unseres Uran Aktientips Trench Metals Corp. (ISIN CA89485U1003 / WKN A2QJAG, FSE: 33H2, TSXV: TMC.V, #TMC.V, $TMC.V).
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/65781/ac-05-13-22_ac02.005.jpeg

Extensives Explorationsprogramm soll das volle Potential
der

Potentiellen Weltklasse-Uran-Lagerstätte Gorilla Lake
offenlegen
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/65781/ac-05-13-22_ac02.006.jpeg

Unser Uran Aktientip Trench Metals Corp. (ISIN CA89485U1003 / WKN A2QJAG, FSE: 33H2, TSXV: TMC.V, #TMC.V,$TMC.V) plant nun ein extensives Explorationsporgramm, um das volle Potential der potentiellen Weltklasse-Uran-Lagerstätte offenzulegen. Wir erwarten daher in den kommenden Wochen eine fundamentale Neubewertung unseres Uran Aktientip Trench Metals Corp.

Das Bohrloch CLU-06-07 durchteufte zwei Zonen der Uranmineralisierung: Eine Zone ergab 0,17% U3O8 über 7,0 m, einschließlich 0,82% U3O8 über 1,0 m. Die zweite Zone enthielt 0,20% U3O8 über 2,0 m. Die in den Bohrlöchern CLU-01 und CLU-07 durchschnittene Uranmineralisierung ist mit einer praktisch ungetesteten Struktur verbunden, die sich über mindestens 700 Meter erstreckt.
Höhepunkte des technischen Berichts zum Gorilla-See im September 2020

Eine luftgestützte Magnet- und MEGATEM-Untersuchung aus dem Jahr 2005 identifizierte eine magnetische „Knopf“ -Anomalie etwa 1.500 Meter südlich des Gorilla-Sees, die als deutliche grüne Anomalie im Zentrum des RTP für die gesamte magnetische Intensität dargestellt ist. Eine Schwerkraftuntersuchung von 2016 bestätigte diese Anomalie und identifizierte zwei signifikante Schwerkraftanomalien östlich und westlich des Gorilla-Sees. Ein Explorationsprogramm aus dem Jahr 2006 bestätigte das Vorhandensein von Uran im Bereich des vorherigen Lochs CAR425. Es wurde auch festgestellt, dass sich die Uranmineralisierung in den Bohrlöchern CLU-01 und CLU-07 schneidet und eine praktisch ungetestete Struktur identifiziert, die sich über mindestens 700 Meter erstreckt und ein Hauptziel für Bohrungen ist. Frühere geologische Erkundungen konzentrierten sich auf den Nordwestrand des Grundstücks und ignorierten das Grundstück im Osten trotz des Vorhandenseins prominenter EM-leitender Einheiten weitgehend.

1. Programm:

– Erste Desktop-Überprüfung aller geophysikalischen Daten auf den Projektgebieten und gegebenenfalls Neuinterpretation dieser Daten.
– Gründliche Überprüfung der bisher durchgeführten geologischen und geochemischen Arbeiten sowie gegebenenfalls erneutes Protokollieren des Bohrkerns, falls erforderlich.
– Konzentrieren Sie sich auf ein besseres Verständnis der östlichen Teile des Grundstücks.
– Der Schwerpunkt der Arbeiten wird auf der Ermittlung neuer Gebiete für die Nachverfolgung von Bohrungen und der Ermittlung zusätzlicher Gebiete für geophysikalische Bodenuntersuchungen liegen.

2. Programm:

– Verlängerung des Phase-1-Programms.
– Voraussichtlich 1.000 Meter Diamantbohrungen in vier bis fünf Löchern.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/65781/ac-05-13-22_ac02.007.jpeg

Erfahrenes Top-Management mit exzellentem Track Record
Börsenprofis und Uran-Veteranen starten nächsten großen
Aktiendeal
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/65781/ac-05-13-22_ac02.008.jpeg

Unser neuer Uranium Hot Stock Trench Metals Corp. (ISIN CA89485U1003 / WKN A2QJAG, FSE: 33H2, TSXV: TMC.V, #TMC.V, $TMC.V) verfügt über ein sehr erfahrenes Top-Management mit exzellentem Track Record. Seien Sie dabei, wenn die Börsenprofis und Uran-Veteranen um Stargeologe Dave Billard ihren nächsten großen Aktiendeal starten.

CEO und Präsident Simon Cheng verfügt über mehr als 10 Jahre Erfahrung im Technologie- und Finanzsektor. Sein Fokus bei der NovaTeqni Technology Corporation liegt auf der Programmentwicklung mit Schwerpunkt auf Kapitalfinanzierung, Verhandlungen über Geschäftsvereinbarungen und Unternehmensentwicklung. Zuvor war Simon Cheng bei professionellen Wertpapierfirmen tätig, die vermögende Privatpersonen und institutionelle Anleger berieten.

CFO Scott Davis ist Partner von Cross Davis & Company LLP Chartered Professional Accountants. Diese Firma konzentriert sich auf die Bereitstellung von Buchhaltungs- und Managementdienstleistungen für börsennotierte Unternehmen. Scott Davis war als CFO für mehrere an der TSX Venture Exchange notierte Unternehmen tätig. Scott Davis hat zahlreiche leitende Positionen bekleidet, darunter vier Jahre bei Appleby als Assistant Financial Controller, zwei Jahre bei Davidson & Company LLP Chartered Professional Accountants als Wirtschaftsprüfer und fünf Jahre bei Pacific Opportunity Capital Ltd. als Accounting Manager.

Direktor Mark Ferguson war Direktor von vierzehn börsennotierten Unternehmen. In vielen Fällen war Mark Ferguson auch als CFO für diese Unternehmen tätig. Während seiner Karriere war Mark Ferguson auch in vielen Organisationen des Privatsektors tätig. Mark Ferguson ist seit über 25 Jahren im Treuhand- und Finanzsektor tätig. Mark Ferguson war Vice President of Western Region bei Montreal Trust, ScotiaBank und Computer Share Trust Company of Canada. Die Karriere von Mark Ferguson umfasste Arbeiten in den Bereichen Vertrauen und Beratung, Unternehmensfinanzierung, Vertrieb und Marketing, Unternehmensfusionen und -akquisitionen, RTO und Unternehmensnachfolge. Mark Ferguson hat auch ein langjähriges Engagement für starke Beziehungen zur Gemeinschaft und Freiwilligenarbeit.

Dave Billard, B.Sc., P.Geo. ist der Präsident von Cypress Geoservices Ltd. (CGL) und die qualifizierte Person, die für den Inhalt des Berichts über das Gorilla Lake-Grundstück verantwortlich ist. Dave Billard verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Mineralexplorationsindustrie, davon 20 Jahre speziell im Athabasca-Becken. Dave Billard war Vizepräsident für Exploration und Direktor von JNR Resources Inc., bis es 2013 von Denison Mines Corporation übernommen wurde. Vor JNR arbeitete er für Cameco Corporation bei der Exploration von Gold, unedlen Metallen, Diamanten und Uran in ganz Westkanada und der Westen der Vereinigten Staaten. Cypress Geoservices ist ein in Saskatoon ansässiges Unternehmen, das geowissenschaftliche Beratungsdienste für die Bergbauindustrie anbietet. Dave Billard ist eine unabhängige qualifizierte Person und vollständig verantwortlich für die Erstellung des Gorilla Lake-Berichts 2020.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/65781/ac-05-13-22_ac02.009.jpeg

Im Branchenvergleich günstig bewertet
Börsennotierte Wettbewerber bis zu 87 mal höher bewertet
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/65781/ac-05-13-22_ac02.010.jpeg

Unser neuer Uran Aktientip 2022 Trench Metals Corp. (ISIN CA89485U1003 / WKN A2QJAG, FSE: 33H2, TSXV: TMC.V, #TMC.V, $TMC.V) erscheint im Branchenvergleich derzeit günstig bewertet. Die börsennotierten Wettbewerber unseres Uran Aktientips Trench Metals Corp. sind bis zu 87 mal höher bewertet.

Die Uran-Aktien von EnCore Energy (EU.V, #EU.V, $EU.V) sind in den vergangenen Jahren um unglaubliche 8.050% von 0,02 CAD$ auf in der Spitze 1,63 CAD$ in die Höhe geschossen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde mit den Uran-Aktien von EnCore Energy (EU.V, #EU.V, $EU.V) ein kleines Vermögen von bis zu 815.000 EUR. Aktuell wird EnCore Energy (EU.V, #EU.V, $EU.V) an der Börse mit rund 280 Mio. bewertet. Damit wird EnCore Energy (EU.V, #EU.V, $EU.V) zur Zeit rund 14 mal höher bewertet als unser neuer Uran Aktientip Trench Metals Corp.

Die Uran-Aktien von Isoenergy (ISO.V, #ISO.V, $ISO.V) sind um sagenhafte 2.598% von 0,245 CAD$ auf in der Spitze 6,61 CAD$ in die Höhe geschossen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde mit den Uran-Aktien von Isoenergy (ISO.V, #ISO.V, $ISO.V) ein stattlicher Betrag von bis zu 269.796 EUR. Aktuell wird der Uran Explorer Isoenergy (ISO.V, #ISO.V, $ISO.V) an der Börse mit rund 250 Mio. bewertet. Damit wird Isoenergy (ISO.V, #ISO.V, $ISO.V) derzeit rund zwölf mal höher bewertet als unser neuer Uranium Hot Stock Trench Metals Corp.

Die Uran-Aktien des US-amerikanischen Uran Explorers und Entwicklers Uranium Energy Corp. (UEC.NYSE, #UEC, $UEC) sind um beeindruckende 1.619% von 0,384 USD auf in der Spitze 6,60 USD in die Höhe geklettert. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde mit den Uran-Aktien von Uranium Energy Corp. (UEC.NYSE, #UEC, $UEC) ein stattlicher Betrag von bis zu 171.875 EUR. Aktuell bringt Uranium Energy Corp. (UEC.NYSE, #UEC, $UEC) einen Börsenwert von 865 Mio. EUR auf die Börsenwaage. Damit ist Uranium Energy Corp. (UEC.NYSE, #UEC, $UEC) derzeit rund 42 mal höher bewertet als unser neuer Uranium Hot Stock Trench Metals Corp.

Die Uran-Aktien des kanadischen Uran Explorers und Entwicklers NexGen Energy Ltd (NXE.NYSE, #NXE, $NXE) schossen in den vergangenen Jahren um fantastische 3.589% von 0,225 CAD$ auf in der Spitze 8,30 CAD$ in die Höhe. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde mit den Uran-Aktien von NexGen Energy Ltd (NXE.NYSE, #NXE, $NXE) ein Vermögen von bis zu 368.889 EUR. Aktuell wird NexGen Energy Ltd (NXE.NYSE, #NXE, $NXE) an der Börse mit rund 1,78 Mrd. EUR bewertet. Damit wird NexGen Energy Ltd (NXE.NYSE, #NXE, $NXE) derzeit rund 87 mal höher bewertet als unser neuer Uran Aktientip Trench Metals Corp.

Nach Kursgewinnen von bis zu 1.619% innerhalb eines Jahres mit den Uran-Aktien von Uranium Energy Corp. (UEC.NYSE, #UEC, $UEC), bis zu 2.598% innerhalb von 12 Monaten mit den Uran-Aktien von Isoenergy (ISO.V, #ISO.V, $ISO.V), bis zu 3.589% mit den Uran-Aktien von NexGen Energy Ltd (NXE.NYSE, #NXE, $NXE) und bis zu 8.050% mit den Uran-Aktien von EnCore Energy (EU.V, #EU.V, $EU.V) bietet Ihnen unser neuer Uran Aktientip 2022 Trench Metals Corp. (ISIN CA89485U1003 / WKN A2QJAG, FSE: 33H2, TSXV: TMC.V, #TMC.V, $TMC.V) heute die
Aktienchance auf den nächsten schnellen Vervielfacher im wieder erstarkenden Uran-Sektor.

Uranium Hot Stock 2022 – Strong Outperformer – Kursziel
24M: 3,00 EUR – 489%
Aktienchance

Nach 3.589% mit NexGen Energy ($NXE) und 8.050% mit
Encore Energy
($EU.V)
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/65781/ac-05-13-22_ac02.011.jpeg

Unser Uran Hot Stock 2022 Trench Metals Corp. (ISIN CA89485U1003 / WKN A2QJAG, FSE: 33H2, TSXV: TMC.V, #TMC.V, $TMC.V) steht wohlmöglich vor einer der größten Uran-Entdeckungen des Jahres. Unser Uran Aktientip Trench Metals Corp. sorgt mit der sensationellen Übernahme der riesigen 4,8 Mio. Pfund Uran-Lagerstätte Higginson Lake-Uran-Lagerstätte Higginson Lake für einen Paukenschlag. Mit einer historischen Uran Ressource von gewaltigen 4,8 Mio. Pfund Uran mit einem Metallwert von rund 284 Mio. US$ ist unser Uran Aktientip 2022 Trench Metals Corp. im Branchenvergleich massiv unterbewertet. Der Metallwert der potentiellen Weltklasse-Uran-Lagerstätte ist schon jetzt rund 13 mal größer als der aktuelle Börsenwert unseres Uran Hot Stock 2022 Trench Metals Corp. Unser Uran Aktientip Trench Metals Corp. wird an der Börse derzeit 42 mal günstiger bewertet als Uranium Energy Corp. (UEC.NYSE, #UEC, $UEC) und 87 mal günstiger als NexGen Energy Ltd (NXE.NYSE, #NXE, $NXE). Die Uran-Aktien unseres Uran Aktientips 2022 Trench Metals Corp. haben zudem den langfristige Abwärtstrend kraftvoll nach oben durchstoßen und damit ein starkes Kaufsignal der Chartanalyse generiert. Unser Uran Hot Stock 2022 Trench Metals Corp. hat offenbar eine der größten Uran-Entdeckungen des Jahres gemacht. Die Top-Geologen unseres Uran Aktientips 2022 haben eine große Anzahl anomaler Uranvorkommen auf dem Gorilla-Lake-Uranprojekt identifiziert. Diese ermutigenden Ergebnisse haben unseren Uran Aktientip 2022 Trench Metals Corp. dazu veranlasst, das renommierte geologische Analyseunternehmen Exploration Facilitation Unlimited Inc. zu beauftragen, die Ergebnisse mit seinen bestehenden Projektdaten zu ergänzen, um die Modellierung des Projekts zu aktualisieren. Unser Uran Hot Stock Trench Metals Corp. hat sich das Recht auf die sensationelle Übernahme von 100% des potentiellen Weltklasse-Uranprojektes Gorilla Lake, das fast 7.000 Hektar im nördlichen Athabasca-Becken umfasst, gesichert. Unser Uran Hot Stock Trench Metals Corp. evaluiert ähnliche Ziele wie die Uranmine Cluff Lake, die etwa 8 Kilometer südlich von Gorilla Lake liegt. Die ehemalige Uran-Mine Cluff Lake produzierte zwischen 1980 und 2002 etwa 62,5 Millionen Pfund Uran. Mit der Aussicht auf die nächste große Uran-Mine wächst unser Uran Aktientip Trench Metals Corp. zu einem heißen Übernahmekandidaten für die im Athabasca Basin tätigen Uran-Unternehmen NexGen Energy Ltd (NXE.NYSE, #NXE, $NXE), Denison Mines (TSX:DML, NYSE:DNN, #DNN, $DNN), Fission Uranium (TSX:FCU, OTCQX:FCUUF, #FCUUF, $FCUUF), Fission 3.0 (TSXV:FUU, OTC:FISOF, #FISOF, $FISOF) und Iso Energy (ISO.V, #ISO.V, $ISO.V) heran. Unser Uran Aktientip Trench Metals Corp. hat das Rest auf die Übernahme von 100% der potentiellen Weltklasse-Uran-Lagerstätte Gorilla Lake inmitten der riesigen Uran-Lagerstätte Athabasca Basin, der Quelle von rund 20% der weltweiten Uran Ressourcen. Das Management unseres neuen Uran Aktientips plant in Kürze die Übernahme weiterer fortgeschrittener Uran-Projekte. Clevere Anleger positionieren sich daher schon jetzt in den Uran-Aktien unseres neuen Uran Aktientips Uranium Trench Metals Corp. Unser Uran Aktientip Uranium Trench Metals Corp. plant nun ein extensives Explorationsprogramm, um das volle Potential der potentiellen Weltklasse-Uran-Lagerstätte offenzulegen. Wir erwarten daher in den kommenden Wochen eine fundamentale Neubewertung unseres Uran Aktientip Trench Metals Corp. Vor diesem Hintergrund sind die Uran-Aktien unseres Uran Aktientips Trench Metals Corp. mit einem aktuellen Börsenwert von nur 20,54 Mio. EUR massiv unterbewertet. Uran-Aktien müssen jetzt in jedes Aktiendepot. Die Milliardäre kaufen jetzt Uran und das sollten clevere Anleger jetzt auch tun. Die Milliardäre Bill Gates und Warren Buffet wollen den Klimawandel mit Hilfe der Kernkraft beenden. Bill Gates und Warren Buffett wollen hunderte Atomkraftwerke bauen, um den Ausstoß von Kohlendioxid global zu reduzieren. Ohne Kernenergie wird es keinen Klimaschutz haben. Bis 2050 will Bill Gates hunderte Atomreaktoren auf der ganzen Welt sehen, um den Klimawandel zu stoppen. Der Gründer des Software-Riesen Microsoft (NASDAQ:MSFT, #MSFT, $MSFT) Bill Gates baut zusammen mit Investoren-Legende und dem Vater der Börsenerfolgsstory von Berkshire Hathaway (NYSE:BRK, #BRK, $BRK) Warren Buffett ein grünes Atomkraftwerk. An Atomstrom führt als Säule einer wirtschaftlichen, umweltverträglichen, wettbewerbsfähigen Energieversorgung kein Weg vorbei. Die Kernenergie soll das Klima retten. Ein Großteil des weltweiten Urans stammt aus Russland und von Unternehmen unter russischer Kontrolle. Die massiven weltweiten Sanktionen gegen Russland sorgen nun für eine massive Verknappung des strategisch unverzichtbaren Rohstoffes Uran. Unterdessen wird in Deutschland eine Verlängerung der AKW-Laufzeiten erwogen, um sich unabhängig von russischem Öl und Gas zu machen. Die Europäische Union will ihre Abhängigkeit von Putin und Russlands Öl und Gas reduzieren und setzen deswegen wieder verstärkt auf die Atomkraft. Unser Uran Hot Stock 2022 Trench Metals Corp. (ISIN CA89485U1003 / WKN A2QJAG, FSE: 33H2, TSXV: TMC.V, #TMC.V, $TMC.V) sorgt mit der sensationellen Übernahme von weiteren 3.589 Hektar und der Verdopplung der Gesamtfläche der potentiellen Weltklasse-Uran-Lagerstätte Higginson Lake im Norden von Saskatchewan, Kanada auf mehr als 5.900 Hektar für einen Paukenschlag. Mit Uran-Aktien konnten Sie in den vergangenen Jahren ein Vermögen verdienen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde mit Uran-Aktien ein Vermögen von bis zu 815.000 EUR. Der global wachsende Energiebedarf bei gleichzeitigem Verzicht auf fossile Brennstoffe wie Kohle und Gas dürfte in den kommenden Jahren zu steigenden Uran-Preisen führen. Der Uranpreis ist auf ein neues 5-Jahreshoch geschossen und generiert damit ein massives Kaufsignal der Chartanalyse. Der Uranpreis schoss in nur 12 Monaten um sagenhafte 235% von 19,00 USD auf in der Spitze 63,60 USD in die Höhe. Der Uranpreis sorgte damit für den kraftvollen Ausbruch über den horizontalen Widerstand im Bereich von 50 USD und ein massives Kaufsignal der Chartanalyse. Jetzt ist der Weg frei für eine historische Preisrallye für den Uranpreis. Analysten erwarten einen historischen Bullenmarkt für Uran. Den letzten großen Uran-Super-Zyklus haben wir im Jahr 2006 erlebt. Damals wurde der Uranpreis um sagenhafte 585% von 20 USD/Lbs auf 137 USD/Lbs in die Höhe katapultiert. Urananalysten erwarten vor dem Hintergrund für die kommenden Jahre wieder dreistellige Uranpreise. Perspektivisch erscheint Urananalysen auch das Erreichen des Allzeithochs von 140 USD pro Pfund aus dem Jahre 2007 möglich. Die Analysten von Goldman Sachs zeigen sich derzeit extrem bullisch für den Uranpreis. Im vergangenen Jahr waren 442 Reaktoren in 33 Ländern rund um den Globus in Betrieb, die zusammen eine Leistung von 391 Gigawatt erbrachten. Aktuell befinden sich 53 weitere Atomkraftwerke in Bau, vorwiegend im asiatischen Raum, die dieser Bilanz weitere 56 Gigawatt hinzufügen werden. In Planung sind insgesamt 108 neue Kraftwerke. Allein China plant den Neubau von 44 Atommeilern. Branchenexperten erwarten daher schon jetzt ein massives Uran-Defizit. Die Milliardäre setzen jetzt auf Uran und das sollten clevere Anleger jetzt auch tun. Nach Kursgewinnen von bis zu 1.619% mit den Uran-Aktien von Uranium Energy Corp. (UEC.NYSE, #UEC, $UEC), bis zu 2.598% mit den Uran-Aktien von Isoenergy (ISO.V, #ISO.V, $ISO.V), bis zu 3.589% mit den Uran-Aktien von NexGen Energy Ltd (NXE.NYSE, #NXE, $NXE) und bis zu 8.050% mit den Uran-Aktien von EnCore Energy (EU.V, #EU.V, $EU.V) bietet Ihnen unser neuer Uran Aktientip 2022 Trench Metals Corp. (ISIN CA89485U1003 / WKN A2QJAG, FSE: 33H2, TSXV: TMC.V, #TMC.V, $TMC.V) heute die Aktienchance auf den nächsten schnellen Vervielfacher im wieder erstarkenden Uran-Sektor. Mutigen und risikobereiten Investoren winkt jetzt eine Aktienchance von bis zu 489% mit den Uran-Aktien unseres Uran Aktientips Trench Metals Corp. (ISIN CA89485U1003 / WKN A2QJAG, FSE: 33H2, TSXV: TMC.V, #TMC.V, $TMC.V). Unser Uran und Wasserstoff Aktientip Trench Metals Corp. steht zudem vor einer bahnbrechenden Übernahme im boomenden Wasserstoff-Sektor. Das Marktinteresse an grünen Energieprojekten habe deutlich zugenommen. Deswegen werde man nun Strategische Übernahmen im boomenden Wasserstoff-Sektor prüfen. Mit Wasserstoff-Aktien konnten Aktionäre in den vergangenen Jahren ein Vermögen verdienen. Die Wasserstoff-Aktien des Norwegischen Herstellers von Wasserstoff aus elektrischer Energie Nel ASA (OSLO: NEL.OL, #NEL.OL, $NEL.OL) schossen in den vergangenen Jahren um atemberaubende 4.984% von 0,68 NOK auf in der Spitze 34,57 NOK in die Höhe. Die Wasserstoff-Aktien von Ballard Power Systems Inc. (NASDAQ:BLDP, #BLDP, $BLDP) schossen in den vergangenen Jahren um bis zu 8.753% von 0,59 CAD auf bis zu 52,23 CAD in die Höhe. Die Wasserstoff-Aktien des US-amerikanischen Herstellers von Brennstoffzellen FuelCell Energy Inc (NASDAQ:FCEL, #FCEL, $FCEL) explodierten in den vergangenen Jahren um unglaubliche 18.175% von 0,153 USD auf in der Spitze 7,96 USD. Die Wasserstoff-Aktien von Plug Power Inc. (NASDAQ:PLUG, #PLUG, $PLUG) schossen in den vergangenen Jahren um bis zu 61.917% von 0,118 USD auf in der Spitze 73,18 USD in die Höhe.

Mit Uran-Aktien konnten Sie in den vergangenen Jahren ein Vermögen verdienen. Die Uran-Aktien des US-amerikanischen Uran Explorers und Entwicklers Uranium Energy Corp. (UEC.NYSE, #UEC, $UEC) sind um beeindruckende 1.619% von 0,384 USD auf in der Spitze 6,60 USD in die Höhe geklettert. Die Uran-Aktien von Isoenergy (ISO.V, #ISO.V, $ISO.V) sind um sagenhafte 2.598% von 0,245 CAD$ auf in der Spitze 6,61 CAD$ in die Höhe geschossen. Die Uran-Aktien des kanadischen Uran Explorers und Entwicklers NexGen Energy Ltd (NXE.NYSE, #NXE, $NXE) schossen in den vergangenen Jahren um fantastische 3.589% von 0,225 CAD$ auf in der Spitze 8,30 CAD$ in die Höhe. Die Uran-Aktien von EnCore Energy (EU.V, #EU.V, $EU.V) sind in den vergangenen Jahren um unglaubliche 8.050% von 0,02 CAD$ auf in der Spitze 1,63 CAD$ in die Höhe geschossen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde mit den Uran-Aktien von EnCore Energy (EU.V, #EU.V, $EU.V) ein kleines Vermögen von bis zu 815.000 EUR. Verpassen Sie jetzt nicht die Aktienchance auf den nächsten schnellen Vervielfacher im wieder erstarkenden Uran-Sektor.

Unser neuer Uran Aktientip 2022 Trench Metals Corp. erscheint im Branchenvergleich derzeit günstig bewertet. Der Uran Explorer EnCore Energy (EU.V, #EU.V, $EU.V) wird an der Börse derzeit mit rund 280 Mio. bewertet. Das ist rund 14 mal höher als unser neuer Uran Aktientip Trench Metals Corp. Aktuell wird der Uran Explorer Isoenergy (ISO.V, #ISO.V, $ISO.V) an der Börse mit rund 250 Mio. EUR bewertet. Das ist rund zwölf mal höher als unser neuer Uranium Hot Stock Trench Metals Corp. Uranium Energy Corp. (UEC.NYSE, #UEC, $UEC) kommt derzeit auf einen Börsenwert von 865 Mio. EUR. Das ist rund 42 mal höher als unser neuer Uranium Hot Stock Trench Metals Corp. Aktuell wird NexGen Energy Ltd (NXE.NYSE, #NXE, $NXE) an der Börse mit rund 1,78 Mrd. EUR bewertet. Damit wird NexGen Energy Ltd (NXE.NYSE, #NXE, $NXE) derzeit rund 87 mal höher bewertet als unser neuer Uran Aktientip Trench Metals Corp. Verpassen Sie jetzt nicht die nächste Vervielfachungschance im Uran-Sektor.

Wir bekräftigen daher unsere Einschätzung „Strong Outperformer“ für unseren neuen Uranium Hot Stock 2022 Trench Metals Corp. Das Kursziel auf Sicht von 12 Monaten veranschlagen wir für unseren Uranium Aktientip Trench Metals Corp. zunächst auf 2,00 EUR. Das entspricht einer Aktienchance von bis zu 293% für mutige und risikobereite Investoren mit den Uran-Aktien unseres Uran Aktientips Trench Metals Corp. Auf Sicht von 24 Monaten halten wir für unseren Uranium Hot Stock Trench Metals Corp. ein Kursziel von 3,00 EUR für realistisch. Das entspricht einer Aktienchance von bis zu 489% für mutige und risikobereite Investoren mit den Uran-Aktien unseres Uran Aktientips Trench Metals Corp. (ISIN CA89485U1003 / WKN A2QJAG, FSE: 33H2, TSXV: TMC.V, #TMC.V, $TMC.V).

Einschätzung

Strong Outperformer

Kursziele

Kursziel 12M: 2,00 EUR
Kurschance: 293%

Kursziel 24M: 3,00 EUR
Kurschance: 489%

Stammdaten

ISIN: CA89485U1003
WKN: A2QJAG
FSE: 33H2
TSX.V: TMC

Kursdaten

Kurs: 0,509 EUR

52W Hoch:0,805 EUR
52W Tief: 0,157 EUR

Aktienstruktur

Aktienanzahl: 40,35 Mio.
Market Cap (): 20,54 Mio.

Chance / Risiko
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/65781/ac-05-13-22_ac02.012.png

Interessenkonflikte
Es liegen Interessenkonflikte nach §34 WpHG vor. Bitte lesen Sie dazu unseren Disclaimer.

Ausführliche Hintergrund-Infos zu Trench Metals Corp.

Ausführliche Informationen zu den Uran-Aktien von Trench Metals Corp. (ISIN CA89485U1003 / WKN A2QJAG, FSE: 33H2, TSXV: TMC) finden Sie auf der offiziellen Unternehmens-Website:

www.trenchmetals.com

Risiken

Die Aktien unseres Uran-Aktientips Trench Metals Corp. sind in der höchsten denkbaren Risikoklasse für Aktien gelistet. Den großen Chancen stehen daher auch erhebliche Risiken gegenüber. Wer in börsennotierte Explorer investiert, der sollte für den schlimmsten Fall auch mit einem möglichen Totalverlust rechnen.

Der Uran Explorer Trench Metals Corp. befindet sich noch in einem sehr frühen Unternehmensstadium und generiert derzeit noch keine Umsätze. Scheitert das Management mit seinem Businessplan, dann droht schlimmstenfalls der Totalverlust für die Aktionäre der Trench Metals Corp.

Trench Metals Corp. ist in hohem Maße von der künftigen Entwicklung des Uranpreises abhängig. Sollte der Uranpreis an Wert verlieren, so könnte dies die wirtschaftliche Machbarkeit der Projekte von Trench Metals Corp. gefährden. Sollte sich der Uranpreis nachhaltig negativ entwickeln, dann würde den Aktionären von Trench Metals Corp. im schlimmsten Fall der Totalverlust drohen.

Metallische Ressourcen sind noch keine Reserven. Ressourcen der Kategorie „Inferred Resources“ sind der Teil einer Ressource für die die Tonnage, der Metallgrad und der Metallgehalt mit einem niedrigen Wahrscheinlichkeits-Level bestimmt werden kann. Die Ressource der Kategorie „Inferred“ ist abgeleitet von geologischer Evidenz und basiert auf Vermutungen und ist nicht final verifiziert. Die Ressource der Kategorie „Inferred“ basiert auf geeigneten geologischen Techniken mit begrenzter oder unsicherer Qualität und Verlässlichkeit. Ressourcen der Kategorie „Indicated Ressources“ sind einfache ökonomische Metallvorkommen basierend auf Proben mit einem begründeten Wahrscheinlichkeits-Level hinsichtlich dem enthaltenen Metall, Metallgrad und der Tonnage. Zur Wandlung von Ressourcen in Reserven sind weitere umfangreiche und teure geologische Arbeiten wie Bohrmaßnahmen und eine Machtbarkeitsstudie erforderlich. Gelingt die Wandlung von Ressourcen in Reserven nicht, dann könnten sich die Metallvorkommen ökonomisch gesehen schlimmstenfalls als wertlos erweisen.

Als Explorations-Unternehmen ist Trench Metals Corp. in einem hochriskanten Geschäftsfeld tätig. Gelingt es Trench Metals Corp. nicht ein geeignetes Uranvorkommen zu erschließen oder scheitert die Realisierung der Minen-Projekte an der mangelnden wirtschaftlichen Machbarkeit, dann droht den Aktionären der Trench Metals Corp. im schlimmsten Fall der Totalverlust.

Börse ist keine Einbahnstraße. Ein Investment in Aktien unterliegt grundsätzlich starken Kursschwankungen. Wo Chancen sind, da sind auch Risiken. Die Aktien der Trench Metals Corp. unterliegen wie jede Aktie dem Kursänderungsrisiko. Im schlimmsten Fall droht den Aktionären der Trench Metals Corp. wie jedem anderen Aktionär auch der Totalverlust.

Das Investment in die Aktien der Trench Metals Corp. unterliegt wie jedes unternehmerische Investment und jede Aktieninvestition dem unternehmerischen Risiko. Somit droht bei Nicht-Erreichung der Geschäftsziele im schlimmsten Fall die Insolvenz und damit der Totalverlust für das Aktieninvestment.

Risiken und Ungewissheiten Trench Metals Corp. betreffend beinhalten wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, behördliche, umwelttechnische und technologische Faktoren, die die Betriebe von Trench Metals Corp. , die Märkte, die Produkte und die Preise beeinflussen könnten. Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich unterscheiden könnten, beinhalten die Fehlinterpretation von Daten; dass Trench Metals Corp. nicht in der Lage sein könnten, erforderliches Equipment oder Arbeitskräfte zu erhalten; dass Trench Metals Corp. nicht in der Lage sein könnte, ausreichend Kapital aufzubringen, um die beabsichtigten Explorationen durchzuführen; dass Trench Metals Corp. Anträge für Bohrgenehmigungen abgelehnt werden; dass Trench Metals Corp. Wetter- oder Logistikprobleme oder andere Risiken von den Explorationen abhalten könnten; dass das Equipment nicht so funktionieren könnte wie erwartet; dass die genaue Datenanalyse in der Tiefe nicht möglich sein könnte; dass die Ergebnisse, die Trench Metals Corp. oder andere an einem bestimmten Standort gefunden haben, nicht notwendigerweise einen Hinweis auf größere Gebiete auf dem Grundstück von Trench Metals Corp. darstellen; dass Trench Metals Corp. Umweltprogramme nicht rechtzeitig bzw. überhaupt abschließen könnte; dass die Marktpreise nicht die kommerziellen Produktionskosten rechtfertigen könnten; und dass es trotz viel versprechender Daten keine kommerziell förderbare Mineralisierung auf den Grundstücken von Trench Metals Corp. geben könnte.

Diese Publikation enthält zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen, die durch Formulierungen wie ‚erwarten‘, ‚wollen‘, ‚antizipieren‘, ‚beabsichtigen‘, ‚planen‘, ‚glauben‘, ‚anstreben‘, ‚einschätzen‘, ‚werden‘ oder ähnliche Begriffe erkennbar sind. Solche vorausschauenden Aussagen beruhen auf den heutigen heutigen Erwartungen und bestimmten Annahmen, die eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten in sich bergen können. Die von der Trench Metals Corp. tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. Die Trench Metals Corp. und die aktiencheck.de AG übernehmen keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder bei einer anderen als der erwarteten Entwicklung zu korrigieren.

Zu den weiteren Risiken lesen Sie bitte auch unbedingt unseren nachfolgenden Disclaimer.

Interessenkonflikte

Die aktiencheck.de AG und mit ihr verbundene Unternehmen haben mit der gegenständlichen Gesellschaft Trench Metals Corp. eine kostenpflichtige Vereinbarung zur Erstellung der redaktionellen Besprechung getroffen.

Bei den Veröffentlichungen von AC Research handelt es sich ausdrücklich nicht um Finanzanalysen. Vielmehr sind die Besprechungen von Aktien als Vorstellungen rein werblichen Charakters zu werten.

Die Auftraggeber und/oder deren Mitarbeiter und/oder deren Auftraggeber sind Aktionäre der Trench Metals Corp. Es besteht also ein Interessenkonflikt nach §34 WpHG auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen wollen.

Ferner geben wir zu bedenken, dass die Auftraggeber dieser Studie in naher Zukunft beabsichtigen könnten, sich von eigenen Aktienbeständen in der Trench Metals Corp. zu trennen und damit von steigenden Kursen der Aktie profitieren werden. Auch hieraus ergibt sich ein entsprechender Interessenkonflikt.

Wir gehen davon aus, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Researchfirmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zu einer symmetrischen Informations-/ und Meinungsgenerierung kommen.

Weder der Redakteur noch ein Mitglied des Haushalts des Redakteurs der aktiencheck.de AG besitzen Wertpapiere der besprochenen Gesellschaft.

Disclaimer

Diese Publikation wurde durch Herrn Stefan Lindam, Vorstand und Redakteur der aktiencheck.de AG, erstellt. Die hierin geäußerten Ansichten stellen ausschließlich die Ansichten des Redakteurs und der aktiencheck.de AG dar. Die aktiencheck.de AG ist nicht berechtigt, eine Zusicherung oder Gewähr im Namen der Trench Metals Corp. oder anderer in dieser Publikation genannter Unternehmen abzugeben, noch dürfen in diesem Dokument enthaltene Informationen oder Meinungen als von Trench Metals Corp. autorisiert oder gebilligt angesehen werden. Die in dieser Publikation enthaltenen Informationen und Meinungen können ohne vorherige Ankündigung jederzeit geändert werden.

Die gilt insbesondere auch für die in dieser Publikation zitierten Äußerungen der Aktienanalysten und Urananalysten. Für die Aktualität der von den Aktienanalysten und Urananalysten getätigten Aussagen und deren Kursziele kann keine Gewähr übernommen werden. Die Aktienanalysten und Urananalysten können ihre Meinung jederzeit ändern. Eine Haftung für die hier wiedergegebenen Aussagen der Aktienanalysten und Urananalysten kann daher nicht übernommen werden.

Diese Publikation stellt nur die persönliche Meinung des Redakteurs dar und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich.

Die aktiencheck.de AG und mit ihr verbundene Unternehmen haben mit der gegenständlichen Gesellschaft eine kostenpflichtige Vereinbarung zur Erstellung der redaktionellen Besprechung getroffen. Der Auftraggeber und deren Mitarbeiter sind Aktionäre der Trench Metals Corp. Es besteht also ein Interessenkonflikt nach §34 WpHG auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen wollen.

Weder der Redakteur noch ein Mitglied des Haushalts des Redakteurs der aktiencheck.de AG besitzen Wertpapiere der besprochenen Gesellschaft.

Diese Publikation stellt kein Verkaufsangebot für Wertpapiere dar und ist nicht Teil eines solchen und keine Aufforderung für ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren und ist nicht in diesem Sinne auszulegen; noch darf sie oder ein Teil davon als Grundlage für einen verbindlichen Vertrag, welcher Art auch immer, dienen oder in einem solchen Zusammenhang als verlässlich herangezogen werden. Eine Entscheidung im Zusammenhang mit einem voraussichtlichen Verkaufsangebot für Wertpapiere von der Trench Metals C

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

aktiencheck.de AG
Stefan Lindam
Bahnhofstr. 6
56470 Bad Marienberg
Deutschland

email : info@aktiencheck.de

Pressekontakt:

aktiencheck.de AG
Stefan Lindam
Bahnhofstr. 6
56470 Bad Marienberg

email : info@aktiencheck.de

Kommentare deaktiviert für Sensationelle Uran-Entdeckung – Massives Kaufsignal. Börsenprofis setzen jetzt auf Uran – Bill Gates und Warren Buffet steigen ein. Diese Uran-Aktie jetzt kaufen nach 1.324% mit Isoenergy ($ISO.V), 1.390% mit Uranium Energy ($UEC), 3.496% mit NexGen Energy ($NXE) und 8.050% mit EnCore Energy ($EU.V)

DeepMarkit testet und mintet erfolgreich Kohlenstoffgutschriften-NFTs über seine MintCarbon.io Plattform

Mai 12th, 2022

– Die Kohlenstoffgutschriften stammen aus zwei Windprojekten und einem Deponieprojekt, die alle in den Registern Gold Standard und Verra authentifiziert wurden
– Drei Szenarien für Retirement, Claim und Hold eines Kohlenstoffgutschriften-NFTs wurden erfolgreich über die Plattform des Unternehmens getestet
– Der Retirement-Contract wurde auf Polygons Blockchain Lower-Emission umgesetzt

Calgary (Kanada), 12. Mai 2022 / CNW / – DeepMarkit Corp. (TSX-V: MKT, OTC: MKTDF, FWB: DEP) (DeepMarkit oder das Unternehmen), ein Unternehmen, das sich darauf konzentriert, den globalen Markt für Emissionszertifikate in die leichter zugängliche digitale Wirtschaft zu überführen, indem es Zertifikate in Form von nicht-fungiblen Tokens (NFTs) mintet, freut sich bekannt zu geben, dass es vor Kurzem drei verschiedene szenarienbasierte Tests (die Minting Tests) zum Minten von Kohlenstoffgutschriften in NFTs über seine MintCarbon.io-Plattform durchgeführt und erfolgreich abgeschlossen hat. Die Minting Tests wurden durchgeführt, um die Kernfunktionalität der Plattform MintCarbon.io zu bestätigen, die kurz vor dem kommerziellen Start steht.

Als Hintergrund: Der NFT-Minting-Prozess für eine Emissionsgutschrift wird durch die Bestätigung und Authentifizierung der Gutschrift in einem Kohlenstoff-Projektregister eingeleitet. Nach der Überprüfung der Echtheit der Emissionsgutschrift ist der Benutzer berechtigt, sie über die MintCarbon.io-Plattform in einen verifizierten Kohlenstoffgutschriften-NFT zu minten. Nach dem Minting kann der Benutzer seinen Kohlenstoffgutschrift-NFT halten, verkaufen oder tilgen. Der Inhaber einer aktiven Kohlenstoffgutschrift kann diese über einen Retirement-Contract auf der MintCarbon.io-Plattform tilgen. Das Retirement erfolgt nahtlos sowohl auf der Blockchain als auch im authentifizierenden Register. Wenn die zugrunde liegende Kohlenstoffgutschrift getilgt wird, kann der Restwert des NFTs eine Funktion des wahrgenommenen Werts seines Kunstwerks und der zugrunde liegenden Projektdetails des Markts werden.

Kommentar des Managements

Diese drei erfolgreichen Minting Tests sind der letzte große Schritt, bevor die MintCarbon.io-Plattform im kommerziellen Maßstab eingeführt werden kann. Die Szenarien für Retirement, Claim und Hold zeigen die Vielseitigkeit und Optionalität, die den Nutzern unserer Plattform geboten werden. Diese erfolgreichen Studien zeigen, dass wir unser Versprechen, die Transparenz und Liquidität an den Emissionshandelsmärkten schnell und effektiv zu steigern, erfüllen können, sagte Ranjeet Sundher, Interim CEO von DeepMarkit.

Emissionsgutschriften aus den folgenden Projekten wurden ausgewählt, um sie in NFTs zu minten:
– Fulton County Mud Road Deponie Carbon Project in den USA;
– Wind Power Project in Karnataka, Indien von OMWPL und
– VTRM Renewable Energy Project in Minas Gerais, Brasilien.

Die Minting Tests bestanden aus drei verschiedenen Szenarien – Retirement, Claim und Hold – und betrafen die Register Gold Standard und Verra. Die Minting Tests wurden auch entwickelt, um die Vielseitigkeit und Benutzerfreundlichkeit der MintCarbon.io-Plattform sowie die Kompatibilität der Software der MintCarbon.io-Plattform mit den Registern und der Blockchain zu bewerten. Nach dem Minting wurden die Kohlenstoffgutschriften-NFTs dann auf OpenSea.io und Rarible zum Verkauf angeboten. In jedem Testfall wurde First Carbon Corp., die hundertprozentige Tochtergesellschaft des Unternehmens, die zugrunde liegende Emissionsgutschrift auf seinem Konto beim jeweiligen Register gutgeschrieben, wobei jeder Eigentümer weiterhin der wirtschaftliche Eigentümer bleibt.

Testszenario 1 – Retirement

Der Käufer im Retirement-Test erwarb einen aktiven Kohlenstoffgutschriften-NFT vom Fulton County Mud Road Landfill Carbon Project, das von Verra auf OpenSea (OpenSea Listing) zertifiziert wurde. Anschließend wollte er den aktiven Kohlenstoffgutschriften-NFT tilgen, um eine Tonne CO2-Emissionen auszugleichen. Der Käufer im Retirement-Test sendete den aktiven Kohlenstoffgutschriften-NFT zum Retirement-Contract (polygonscan). Dann erhielt er einen getilgten CO2-Gutschriften-NFT on-chain (OpenSea Retirement). Die Kohlenstoffgutschrift für das Fulton County Mud Road Landfill Carbon Offset Project wurde vom Verra-Register (Verra Retirement) als getilgt bestätigt.

Testszenario 2 – Claim

Der Käufer im Claim-Test erwarb einen aktiven Kohlenstoffgutschriften-NFT vom Wind Power Project in Karnataka durch OMWPL, zertifiziert von Goldstandard auf Rarible (Rarible Listing). Er wünschte, seinen aktiven Kohlenstoffgutschriften-NFT vom Wind Power Project in Karnataka durch OMWPL in Anspruch zu nehmen und die Kohlenstoffgutschrift im Gold Standard Register zu erhalten. Der Käufer im Claim-Test sendete seinen aktiven Kohlenstoffgutschriften-NFT an den Claim-Contract (polygonscan) zusammen mit seinen Kontodaten an das Register. Der Käufer des Claim-Tests hat den NFT geliefert und die zugrunde liegende Kohlenstoffgutschrift wurde auf Gold Standard auf sein Registerkonto übertragen.

Testszenario 3 – Hold

Der Käufer im Hold-Test hat einen aktiven Kohlenstoffgutschriften-NFT vom VTRM Renewable Energy Project 1812 erworben, der von Verra zertifiziert wurde (OpenSea Link). Er wollte seinen aktiven Kohlenstoffkredit-NFT aus dem VTRM Renewable Energy Project halten. Der Käufer im Hold-Test konnte den NFT minten und für die Einzahlung zu einem späteren Zeitpunkt halten.

ÜBER DEEPMARKIT

DeepMarkit Corp. ist ein Unternehmen, das sich darauf konzentriert, den Zugang zum Markt für freiwilligen CO2-Ausgleich zu demokratisieren, indem es Gutschriften in NFTs mintet. Die Stammaktien des Unternehmens werden an der TSX Venture Exchange unter dem Börsensymbol MKT gehandelt. DeepMarkits hundertprozentige Tochtergesellschaft First Carbon Corp. (FCC) ist ein Softwareinfrastruktur-Unternehmen, das in der Tokenisierungs-Vertikale der Blockchain operativ tätig ist. FCCs wichtigstes Asset, MintCarbon.io, ist eine webbasierte Software-as-a-Service-Plattform, welche die Prägung von Emissionszertifikaten in NFTs (gemäß Standard ERC-1155) oder anderen sicheren Token (gemäß Standard ERC-20) ermöglicht. MintCarbon.io befindet sich derzeit in der Testphase und FCC rechnet mit einem offiziellen Start der Plattform in naher Zukunft.

Im Namen von:

DEEPMARKIT CORP.

Ranjeet Sundher
Ranjeet Sundher, Interim CEO

Nähere Informationen erhalten Sie über:

Ranjeet Sundher, Interim CEO
Tel: 403-537-0067
E-Mail: corp@deepmarkit.com
Web: www.deepmarkit.com
Twitter: @DeepMarkit

Die TSX Venture Exchange und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

VORSORGLICHER HINWEIS

Die Aussagen in dieser Pressemitteilung können zukunftsgerichtete Informationen enthalten. Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen, können als zukunftsgerichtete Aussagen betrachtet werden, einschließlich Aussagen in Bezug auf den erwarteten Zeitpunkt der Einführung der MintCarbon.io-Plattform, die Erwartung, dass das Geschäft von FCC auf dieselbe Weise betrieben wird, wie die hierin beschriebenen Tests durchgeführt wurden, und Aussagen in Bezug auf die Geschäfts- und Unternehmenspläne des Unternehmens. Der Leser wird darauf hingewiesen, dass sich Annahmen, die bei der Erstellung von zukunftsgerichteten Informationen verwendet wurden, als falsch erweisen können. Ereignisse oder Umstände können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse aufgrund zahlreicher bekannter und unbekannter Risiken, Ungewissheiten und anderer Faktoren, von denen viele außerhalb der Kontrolle von DeepMarkit liegen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf das Risiko, dass das Unternehmen die Einführung der MintCarbon.io-Plattform verzögert, nachdem es die geplanten Mechanismen für das NFT-Minting geprüft hat, sowie die Ausbuchung des mit einem NFT verbundenen Emissionszertifikats. Verschiedene Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Der Leser wird davor gewarnt, sich vorbehaltlos auf zukunftsgerichtete Informationen zu verlassen.

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen wurden zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung gemacht und DeepMarkit übernimmt keine Verpflichtung, die darin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist durch das Wertpapierrecht vorgeschrieben.

QUELLE: DEEPMARKIT CORP.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

DeepMarkit Corp.
Darold H. Parken
Suite 2020 – 615 15th Avenue SW
T2R 0R4 Calgary, AB
Kanada

email : dparken@gmail.com

Pressekontakt:

DeepMarkit Corp.
Darold H. Parken
Suite 2020 – 615 15th Avenue SW
T2R 0R4 Calgary, AB

email : dparken@gmail.com

Kommentare deaktiviert für DeepMarkit testet und mintet erfolgreich Kohlenstoffgutschriften-NFTs über seine MintCarbon.io Plattform

Karora berichtet über die Ergebnisse des ersten Quartals 2022 und ernennt Meri Verli zum Mitglied des Verwaltungsrats

Mai 12th, 2022

Karora wird am 12. Mai 2022 um 10:00 Uhr (Eastern Time) einen Call/Webcast veranstalten, um die Ergebnisse des ersten Quartals 2022 zu diskutieren. Nordamerikanische Anrufer wählen bitte: 1-888-220-8474, internationale Anrufer wählen bitte: (+1) 647-484-0475. Für den Webcast dieser Veranstaltung klicken Sie [hier] (Zugangsdaten für die Aufzeichnung unten).

TORONTO, 12. Mai 2022 – Karora Resources Inc. (TSX:KRR; OTCQX:KRRGF) („Karora“ oder das „Unternehmen“ – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/karora-resources-inc/ ) freut sich, seine Finanzergebnisse und einen Rückblick auf die Aktivitäten in den drei Monaten bis zum 31. März 2022 bekannt zu geben. Alle Beträge sind, sofern nicht anders angegeben, in kanadischen Dollar angegeben. Weitere Informationen finden Sie in Karoras Management’s Discussion & Analysis („MD&A“) und in den ungeprüften, verkürzten Zwischenabschlüssen für die drei Monate bis zum 31. März 2022 und 2021.

Höhepunkte

– Die konsolidierte Goldproduktion für das erste Quartal 2022 von 27.489 Unzen entsprach dem Minenplan und dem Budget, trotz einer Reihe von vorübergehend schwierigen Bedingungen im Zusammenhang mit COVID-19, einschließlich geringerer Verfügbarkeit von Arbeitskräften, höherer Abwesenheit aufgrund von Isolierungsanforderungen und Einschränkungen in der Lieferkette. Karora bleibt auf Kurs, um die konsolidierte Jahresprognose 2022 für die Goldproduktion von 110.000 bis 135.000 Unzen zu erreichen (unter der Annahme, dass es zu keiner nennenswerten Betriebsunterbrechung infolge des COVID-19-Virus kommt und sich die Betriebsbedingungen in der zweiten Hälfte des Jahres 2022 verbessern).

– Die konsolidierten All-in-Sustaining-Costs („AISC“) des ersten Quartals 20221 von 1.396 US$ pro verkaufter Unze sind ein Anstieg um 33 % gegenüber den AISC des ersten Quartals 2021 von 1.049 US$ pro verkaufter Unze (34 % Anstieg gegenüber den AISC des vierten Quartals 2021 von 1.042 US$ pro verkaufter Unze).

– Die AISC des ersten Quartals wurden durch eine Reihe von Kostendrucken negativ beeinflusst, von denen viele voraussichtlich vorübergehender Natur sind, einschließlich derer, die durch die mit COVID-19 verbundenen Arbeits- und Lieferengpässe in Westaustralien verursacht wurden, die sowohl direkte als auch indirekte Kosten verursachten. Im Laufe des Quartals erreichte die Verfügbarkeit von Arbeitskräften einen Tiefstand von etwa 60 %, so dass zusätzliche Vertragsarbeiter benötigt wurden. Infolge des Arbeitskräftemangels wurden in Higginsville zusätzliche, teurere Halden verarbeitet. Es wird erwartet, dass sich die Abwesenheitsquote im zweiten Quartal verbessern wird.

– Die Kosten im ersten Quartal 2022 wurden auch dadurch negativ beeinflusst, dass für etwa 15 % der Produktion im ersten Quartal eine Lohnvermahlung durch einen Dritten in Anspruch genommen wurde, um die Auswirkungen der Covid-19-bedingten Abwesenheit in der Mühle von Higginsville auszugleichen, was die AISC um etwa 50 US$ pro Unze erhöhte. Insgesamt wurden die Kosten aufgrund direkter und indirekter COVID-bezogener Ereignisse um etwa 300 US$ pro Unze negativ beeinflusst. Wie bei den Bergbaubetrieben haben sich die Abwesenheitszeiten im zweiten Quartal verbessert. Die Kostenprognose für das Gesamtjahr 2022 bleibt unverändert bei einer Spanne von 950 bis 1.050 US$ pro verkaufter Unze.

– Der Nettoverlust von 3,7 Millionen $ bzw. 0,02 $ pro Aktie für das erste Quartal 2022 lag um 9,3 Millionen $ unter dem Nettogewinn des ersten Quartals 2021 von 5,6 Millionen $ bzw. 0,04 $ pro Aktie. Der Nettoverlust im ersten Quartal war größtenteils auf die Lohnmahlung durch Dritte, höhere Betriebskosten, die teilweise auf mehr Unzen von HGO zurückzuführen sind, die höhere Kosten pro Unze verursachen, sowie auf eine Reihe von vorübergehend schwierigen Bedingungen im Zusammenhang mit COVID-19, einschließlich geringerer Verfügbarkeit von Arbeitskräften, höherer Fehlzeiten und Einschränkungen in der Lieferkette, zurückzuführen.

– Bereinigter Gewinn1 von 1,1 Millionen US-Dollar oder 0,01 US-Dollar pro Aktie für das erste Quartal 2022, ein Rückgang von 7,0 Millionen US-Dollar im Vergleich zum bereinigten Nettogewinn des ersten Quartals 2021 von 8,1 Millionen US-Dollar oder 0,06 US-Dollar pro Aktie.

– Das bereinigte EBITDA1 belief sich im ersten Quartal 2022 auf 12,2 Mio. US-Dollar oder 0,08 US-Dollar pro Aktie, ein Rückgang um 9,0 Mio. US-Dollar gegenüber 21,2 Mio. US-Dollar im ersten Quartal 2021, der größtenteils auf höhere Kosten (einschließlich vorübergehender Kosten im Zusammenhang mit COVID) und nicht zahlungswirksame Anpassungen im Zusammenhang mit aktienbasierten Zahlungen, Derivaten und Wechselkursen im Zusammenhang mit konzerninternen Darlehen zurückzuführen ist.

– Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit von 12,2 Millionen US-Dollar oder 0,08 US-Dollar pro Aktie, ein Rückgang um 35 % im Vergleich zu 18,7 Millionen US-Dollar im ersten Quartal 2021.

– Nach dem geplanten Kapitaleinsatz zur Vorbereitung neuer Abbaugebiete bei Higginsville, den beschleunigten Explorationsprogrammen und den geplanten Ausgaben für den Wachstumsplan blieb die Cash-Position von Karora mit 78,1 Millionen $ zum 31. März 2022 stark.

– Karora veröffentlichte eine aktualisierte Nickelressource bei Beta Hunt. Die gemessene und angezeigte Mineralressourcenschätzung vom 31. Januar 2022 stieg um 22 % auf 19.600 Nickel-Tonnen und die abgeleitete Mineralressource stieg um 52 % auf 13.200 Nickel-Tonnen Unzen im Vergleich zur Schätzung vom 30. September 2020.

– Karora hat im April 2022 seinen ersten Umwelt-, Sozial- und Governance-Bericht (ESG) veröffentlicht, der auf der Website von Karora heruntergeladen werden kann. Der Bericht wurde dadurch hervorgehoben, dass Karora einer der ersten Junior-Goldproduzenten ist, der im Jahr 2021 durch den Kauf und die Stilllegung verifizierter Kohlenstoffausgleichsgutschriften Kohlenstoffneutralität für Scope 1 und 2 in seinen eigenen Betrieben erreicht hat.

– Im März 2022 wurde Karora in den NYSE Arca Gold Miners Index (GDMNTR) aufgenommen, der vom VanEck Vectors Gold Miners EFT (GDX) abgebildet wird.

– Solide Fortschritte bei den wichtigsten Initiativen des Plans zur Steigerung der Goldproduktion:
o Beta Hunt hat den zweiten Abstiegsportalschnitt zu etwa 75 % abgeschlossen und die Erschließung des Abstiegs vom Untergrund aus ist etwa 300 Meter vorangekommen.
o Die kritischen Punkte für die Erweiterung der Higginsville-Mühle von 1,6 Mtpa auf 2,5 Mtpa liegen im Zeitplan, einschließlich der fortgeschrittenen technischen Planung und der Auftragsvergabe für die SAG-Mühle.

– Die konsolidierte gemessene und angezeigte Goldmineralressourcenschätzung vom 31. Januar 2022 stieg im Vergleich zur Schätzung vom 30. September 2020 um 8 % auf 2,71 Millionen Unzen. Die aktualisierte konsolidierte abgeleitete Goldmineralressource stieg im Vergleich zur vorherigen Schätzung um 43 % auf 1,21 Millionen Unzen.

– Die Goldmineralisierung in der Fletcher Shear Zone, der dritten großen Beta Hunt Shear Zone, wurde auf über 500 Meter entlang des Streichs und 150 Meter in der vertikalen Ausdehnung erweitert und bleibt entlang des Streichs und in der Tiefe offen (siehe Karora-Pressemitteilung vom 24. Januar 2022).

– Die Goldmineralisierung im Gamma Block, in der Nähe der Nickelentdeckung 50C, wurde auf einer Streichlänge von 200 Metern mit neuen Ergebnissen bestätigt, darunter 7,6 g/t auf 8,4 Metern und 3,4 g/t auf 33,6 Metern (siehe Karora-Pressemitteilung vom 24. Januar 2022).

– Die Bohrungen bei der hochgradigen Nickelentdeckung 50C, die Teil der Nickel-Mineralressource Gamma Block ist (siehe Karora-Pressemitteilung vom 11. Mai 2022), haben eine bedeutende Nickelmineralisierung über 800 Meter im Streichen bestätigt, die das Potenzial hat, sich über weitere 1,9 bis 2,6 Kilometer im Streichen zu erstrecken.

Paul Andre Huet, Chairman und CEO, kommentierte: „Wie bereits bei der Anpassung unserer Prognose für 2022 im Februar erwartet, wurde das erste Quartal 2022 durch den unserer Ansicht nach vorübergehenden COVID-19-bedingten Kosten- und Arbeitsdruck erheblich beeinträchtigt. Dieser Druck war in Westaustralien besonders ausgeprägt, wo die gesamte Bergbauindustrie einen Anstieg der regionalen Kosten und eine Verengung der inländischen Lieferketten erlebte, was den globalen Inflationsdruck weiter verstärkte. Wir sind zwar zuversichtlich, was unsere zuvor revidierte Prognose für 2022 betrifft, sind aber nicht immun gegen diesen Druck und bekräftigen unsere frühere Erwartung einer stärkeren zweiten Jahreshälfte.

Nachdem die Staatsgrenze nach 697 Tagen Schließung wieder geöffnet wurde, hat Westaustralien die erste landesweite Welle von COVID-19-Infektionen erlebt. Infolgedessen hat die staatlich verordnete Isolierung zu erheblichen Fehlzeiten in allen Geschäftsbereichen geführt, wobei bei Karora im ersten Quartal bis zu 40 % der Belegschaft nicht verfügbar waren. Dies hat sich erheblich auf die Kosten ausgewirkt und war ein treibender Faktor für die Anpassung unserer Prognosen zu Beginn dieses Jahres. Insgesamt verzeichneten wir in diesem Quartal Mehrkosten von über 300 US$ pro Unze, die auf direkte und indirekte Kosten im Zusammenhang mit COVID-19 zurückzuführen sind.

Die AISC-Kosten waren im ersten Quartal um 354 US$ pro Unze höher als im Vorquartal, was vor allem auf diese COVID-19-bezogenen Faktoren zurückzuführen ist. Zu den direkten Kosten gehörten COVID-19-Tests, erhöhte Ausgaben für die Bindung und Einstellung von Mitarbeitern sowie zusätzliche Vertragsarbeitskräfte im Bergbau. Infolge der Abwesenheit von Bergleuten verarbeiteten wir bei Higginsville auch teurere Halden außerhalb unserer geplanten Erzquellen, was zu höheren Kosten führte. Schließlich verarbeiteten wir 15 % unserer Produktion über eine Lohnmahlanlage eines Drittanbieters, was dazu beitrug, das Goldproduktionsniveau in Richtung unserer Ziele für 2022 aufrechtzuerhalten, aber unsere AISC um etwa 50 US$ pro verkaufte Unze erhöhte. Zusammengenommen stellen diese und andere Faktoren einen vorübergehenden Anstieg der AISC von über 300 US$ pro verkaufter Unze dar.

Trotz dieser enormen Herausforderungen bin ich sehr stolz auf unser Team, das im ersten Quartal ein solides Goldproduktionsergebnis von 27.489 Unzen erzielt hat, das unserem Plan für die Unzenproduktion entsprach. Wenn es eine Sache gibt, die sich in den letzten zwei Jahren durch unser Unternehmen gezogen hat, dann ist es die Leistung im Angesicht von Widrigkeiten. Ich möchte unseren operativen Teams dafür danken, dass sie unsere Unzenziele trotz eines beispiellosen Personalmangels im gesamten Unternehmen erreicht haben.

Für die zweite Hälfte des Jahres 2022 erwarten wir weiterhin deutlich niedrigere AISC-Kosten, und unsere Produktions- und Kostenprognose für das gesamte Jahr bleibt unverändert bei 110.000 bis 135.000 Unzen zu AISC von 950 bis 1.050 US$ pro verkaufter Unze.

Was unsere Projekte betrifft, so beendete Karora das erste Quartal mit einem starken Cash-Bestand von 78,1 Mio. $, nachdem wir das Kapital wie geplant in unseren Wachstumsplan investiert und neue Abbaugebiete bei Higginsville vorbereitet hatten. Wir sind weiterhin gut positioniert, um unseren vollständig finanzierten organischen Wachstumsplan umzusetzen und die Produktion bis 2024 auf 185.000 bis 205.000 Unzen zu steigern.

Unsere vor kurzem aktualisierte Nickel-Mineralressourcenschätzung für Beta Hunt erhöhte die gemessene und angezeigte Ressource um 22 % auf 19.600 Nickel-Tonnen und erhöhte unsere abgeleitete Ressourcenschätzung um 52 % auf 13.200 Nickel-Tonnen. Es wird erwartet, dass die aktualisierte Mineralressource in Zukunft eine wesentlich höhere Nickelproduktion im Vergleich zu unserer Prognose für 2022 von 450 bis 550 zahlbaren Nickeltonnen ermöglichen wird. Der aufregendste Teil unserer Nickelgeschichte ist die Entdeckung des Nickeltrogs 50C im Gamma-Block, der nun auf einer Streichlänge von 800 Metern beschrieben wurde und das Potenzial hat, sich um weitere 1,9 Kilometer auf eine Gesamtstreichlänge von bis zu 2,6 Kilometern zu erweitern.

Wir freuen uns auch, bekannt zu geben, dass Meri VerIi mit Wirkung vom 16. Mai 2022 in den Verwaltungsrat von Karora berufen wird. Sie wird sich auch bei der kommenden Jahres- und Sonderversammlung der Aktionäre am 16. Juni 2022 zur Wahl als Verwaltungsratsmitglied stellen. Meri ist eine erfahrene leitende Finanzmanagerin mit einem umfassenden Hintergrund in den Bereichen Finanzmanagement und -berichterstattung, finanzielle und operative Sanierung, Fusionen und Übernahmen, Risikomanagement und Strategieentwicklung. Meri hatte mehrere leitende Positionen im Goldbergbausektor inne, darunter zuletzt als Senior Vice President für Business Operation Management Systems und davor als Senior Vice President Finance and Treasury bei Kirkland Lake Gold, Chief Financial Officer von McEwen Mining Inc. und Vice President, Finance bei Lake Shore Gold von 2007 bis 2016. Meri wird die Position der Vorsitzenden des Prüfungsausschusses von Karora übernehmen.

Wendy Kei, derzeitiges Verwaltungsratsmitglied und Vorsitzende des Prüfungsausschusses, scheidet zum 16. Mai 2022 aus dem Verwaltungsrat aus. Im Namen des Verwaltungsrats möchte ich Wendy für ihre bedeutenden Beiträge zu Karora danken, seit sie 2018 Verwaltungsratsmitglied und Vorsitzende des Prüfungsausschusses wurde. Wir wünschen Wendy alles Gute für ihre zukünftigen Unternehmungen. „

1. Nicht-IFRS: Die Definition und Überleitung dieser Kennzahlen sind im Abschnitt Nicht-IFRS-Kennzahlen dieser Pressemitteilung und in der MD&A von Karora vom 11. Mai 2022 enthalten.

COVID-19-Protokolle

Als Reaktion auf die weltweite COVID-19-Pandemie haben die Protokolle und Notfallpläne von Karora dazu beigetragen, die Auswirkungen der Pandemie zu mildern, aber nicht zu beseitigen. Die laufende Reaktion von Karora auf die COVID-19-Pandemie hat weiterhin Priorität für die Sicherheit der Belegschaft und der Gastgemeinden.

Ergebnisse der Geschäftstätigkeit

Tabelle 1 – Höhepunkte der Betriebsergebnisse für die Zeiträume bis zum 30. September 2021 und 2020

Drei Monate per
Ende

Für die Zeiträume bis zum 31. März, 2022 2021
Goldgeschäft (konsolidiert)
Gefräste Tonnen (000s) 394 371
Wiederherstellungen 94% 93%
Gefördertes Gold, Gehalt (g/t Au) 2.31 2.16
Produziertes Gold (Unzen) 27,489 24,694
Verkauftes Gold (Unzen) 26,286 25,547
Durchschnittlicher Wechselkurs (USD/C1.2662 1.2660
AD)

Durchschnittlich realisierter Preis $1,905 $1,762
(US $/verkaufte
Unze)

Cash-Betriebskosten (US $/verkaufte $1,310 $952
Unze)
1
All-in sustaining cost (AISC) (US $/U$1,396 $1,049
nze
verkauft)1
Gold (Beta Hunt Mine)
Gefräste Tonnen (000s) 233 233
Gefördertes Gold, Gehalt (g/t Au) 2.42 2.63
Produziertes Gold (Unzen) 17,109 18,261
Verkauftes Gold (Unzen) 16,128 18,754
Cash-Betriebskosten (US $/verkaufte $1,137 $899
Unze)
1
Gold (HGO Mine)
Gefräste Tonnen (000s) 161 138
Geförderter Goldgehalt (g/t Au) 2.12 1.57
Produziertes Gold (Unzen) 10,380 6,433
Verkauftes Gold (Unzen) 10,158 6,793
Cash-Betriebskosten (US $/verkaufte $1,586 $1,100
Unze)
1
1. Nicht-IFRS: Die Definition und Überleitung dieser Kennzahlen sind im Abschnitt Nicht-IFRS-Kennzahlen dieser Pressemitteilung und in der MD&A von Karora vom 11. Mai 2022 enthalten.

Konsolidierte Operationen

Im ersten Quartal 2022 wurden in den Goldbetrieben von Karora 394.000 Tonnen Material mit einem Durchschnittsgehalt von 2,31 g/t gefräst und 27.489 Unzen Gold produziert. Die gefrästen Tonnen waren 7 % höher als im vierten Quartal 2021. Während des Quartals gab es eine Reihe von vorübergehenden Faktoren, die die AISC-Kosten um über 300 US$ pro verkaufter Unze erhöhten. Zu diesen Faktoren zählten erhöhte direkte und indirekte Kosten im Zusammenhang mit COVID-19, einschließlich erheblicher Fehlzeiten, COVID-19-bedingte Kosten für die Personalbindung und -rekrutierung, die Verarbeitung von etwa 15 % der Produktion durch eine Mühlenanlage eines Drittanbieters sowie eine vorübergehende Änderung des Verhältnisses zwischen dem kostengünstigeren Beta Hunt- und dem teureren HGO-Material, das im Quartal aufgrund der geringeren Verfügbarkeit der Bergleute verarbeitet wurde.

Beta Hunt Minenbetrieb

Die Produktion im ersten Quartal 2022 belief sich auf 233.000 gefräste Tonnen mit einem Gehalt von 2,42 g/t, was einem Anstieg von 13 % bzw. einem Rückgang von 7 % im Vergleich zum vierten Quartal 2021 entspricht.

Die Nickelproduktion beschränkt sich weiterhin auf die verbleibenden Nickelressourcen südlich der Alpha Island Fault. Beta Hunt förderte im ersten Quartal 2022 5.243 Tonnen Nickelerz mit einem geschätzten Nickelgehalt von 2,13 %.

Higginsville („HGO“) Minenbetrieb

Das von HGO im ersten Quartal 2022 geförderte Material betrug 161.000 Tonnen und blieb damit im Vergleich zum vierten Quartal 2021 unverändert, während der Gehalt bei 2,12 g/t lag, was einem Rückgang von 13 % im Vergleich zum Vorquartal entspricht. Die Goldmine Spargos leistete im ersten Quartal mit 58.154 Tonnen und 5.431 Unzen den größten Beitrag zur Produktion von HGO. Der Rest der Produktion im ersten Quartal stammte aus den Tagebauen Hidden Secret und Baloo, während die Untertagebetriebe Two Boys und Aquarius nur einen geringen Anteil an Erz lieferten.

Im Laufe des Quartals wurde bei Higginsville eine zusätzliche Menge an teureren Higginsville-Lagerbeständen abgetragen, was auf die geringere Verfügbarkeit des Bergwerks aufgrund von COVID-19 zurückzuführen ist und zu den höheren Gesamtkosten im Quartal beitrug. Das Unternehmen geht davon aus, dass diese zusätzlichen Kosten nur vorübergehend anfallen werden.

Cash-Betriebskosten und AISC 1

Im ersten Quartal 2022 beliefen sich die konsolidierten Cash-Betriebskosten1 und AISC1 auf 1.310 US$ bzw. 1.396 US$ pro verkaufter Unze, was einem Anstieg von 38 % bzw. 33 % gegenüber dem ersten Quartal 2021 entspricht. Die Kostenentwicklung im ersten Quartal wurde von mehreren Faktoren beeinflusst, einschließlich des vorübergehenden COVID-19-bedingten Arbeits- und Lieferkettendrucks, wie bereits erwähnt.

Finanzielle Höhepunkte

Tabelle 4 – Höhepunkte des ersten Quartals
(in Tausend Dollar, ausgenommen Beträge je Aktie)

Drei Monate per
E
nde
Für die Zeiträume bis zum 31. März, 2022 2021
Einnahmen $65,272$59,284
Produktions- und Verarbeitungskosten 42,436 29,301
Gewinn (Verlust) vor Ertragssteuern1 (2,319)12,785
Nettogewinn (-verlust) (3,709)5,624
Nettogewinn (-verlust) je Aktie – (0.02) 0.04
unverwässert

Nettogewinn (-verlust) pro Aktie – (0.02) 0.04
verwässert

Bereinigtes EBITDA1,2 12,203 21,210
Bereinigtes EBITDA je Aktie – unverwässert1,0.08 0.15
2

Bereinigtes Ergebnis1 1,120 8,087
Bereinigtes Ergebnis je Aktie – unverwässert0.01 0.06
1

Cashflow aus der betrieblichen Tätigkeit 12,150 18,658
Barinvestitionen in Sachanlagen und Anteile (24,784(18,193)
an )
Mineralgrundstücken
1. Nicht-IFRS: Die Definition und Überleitung dieser Kennzahlen sind im Abschnitt Nicht-IFRS-Kennzahlen dieser Pressemitteilung und in der MD&A von Karora vom 11. Mai 2022 enthalten.
2. Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisationen („EBITDA“).

Die Einnahmen im ersten Quartal 2022 beliefen sich auf 65,3 Mio. $, was einem Anstieg von 10 % gegenüber dem Vergleichszeitraum 2021 entspricht. Der Umsatzanstieg im Jahr 2022 war das Ergebnis einer höheren verkauften Menge an Goldunzen (3 % Anstieg) und eines höheren realisierten Goldpreises (8 % Anstieg).

Der Nettoverlust für das erste Quartal 2022 belief sich auf 3,7 Millionen $ bzw. 0,02 $ pro Aktie, verglichen mit einem Nettogewinn von 5,6 Millionen $ bzw. 0,04 $ pro Aktie im Vergleichszeitraum 2021, was einem Rückgang von 9,3 Millionen $ entspricht. Dieser Rückgang ist teilweise auf einen Anstieg der Produktions- und Verarbeitungskosten, der allgemeinen und administrativen Kosten sowie der Abschreibungen zurückzuführen. Insbesondere wurde der Nettogewinn im ersten Quartal 2022 negativ beeinflusst durch 1) eine Anpassung von 5,8 Millionen $ bzw. 0,04 $ pro Aktie für nicht zahlungswirksame aktienbasierte Vergütungen; 2) einen nicht realisierten, nicht zahlungswirksamen Wechselkursgewinn von 3,0 Millionen $ bzw. 0,02 $ pro Aktie, der in erster Linie mit konzerninternen Darlehen zusammenhängt, die aufgrund von Währungsschwankungen von Quartal zu Quartal Bewertungsänderungen unterliegen, und 3) einen nicht zahlungswirksamen Derivatverlust von 1,1 Millionen $ bzw. 0,01 $ pro Aktie.

Der bereinigte Nettogewinn1 für das erste Quartal 2022 betrug 1,1 Millionen US-Dollar oder 0,01 US-Dollar pro Aktie, ein Rückgang um 7,0 Millionen US-Dollar im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2021, der hauptsächlich auf höhere Kosten zurückzuführen ist.

Das bereinigte EBITDA1 für das erste Quartal 2022 betrug 12,2 Millionen US-Dollar oder 0,08 US-Dollar pro Aktie, verglichen mit 21,2 Millionen US-Dollar oder 0,15 US-Dollar pro Aktie im ersten Quartal 2021.

Tabelle 5 – Höhepunkte Finanzlage Karora
(in Tausenden von Dollar):

Für den Zeitraum bis 31. März 2022 31. Dezember 2021
Zahlungsmittel/Zahlungsmi78,100 91,005
tteläquivalente 53,806 64,447
315,074 300,680
Betriebskapital* 441,899 436,333
PP&E & MPI 187,482 184,968
Gesamtvermögen 254,417
Verbindlichkeiten insgesa
mt 251,365

Eigenkapital
*Das Betriebskapital ist ein Maß für das Umlaufvermögen (einschließlich der liquiden Mittel) abzüglich der kurzfristigen Verbindlichkeiten.

Die Cash-Position von Karora verringerte sich zum 31. März 2022 auf 78,1 Mio. $, ein Rückgang von 12,9 Mio. $ im Vergleich zum 31. Dezember 2021, der den geplanten Kapitaleinsatz zur Vorbereitung neuer Abbaugebiete bei Higginsville, beschleunigte Explorationsprogramme und Ausgaben für den Wachstumsplan widerspiegelt. Karora wies zum 31. März 2022 einen Betriebskapitalüberschuss von 53,8 Mio. $ auf.

Eine vollständige Darstellung der Finanzergebnisse finden Sie in Karoras MD&A und in den ungeprüften verkürzten Zwischenabschlüssen für die drei Monate bis zum 31. März 2022 und 2021.

Ausblick

Karora hält an seiner zuvor bekannt gegebenen konsolidierten Produktionsprognose für das Gesamtjahr 2022 fest, die zwischen 110.000 und 135.000 Unzen Gold bei AISC1 von 950 bis 1.050 US-Dollar pro Unze liegt.

Am 28. Juni 2021 meldete das Unternehmen eine dreijährige Produktionsprognose als Teil eines mehrjährigen Wachstumsplans, der eine Steigerung der Goldproduktion von 99.249 Unzen im Jahr 2020 auf 185.000 bis 205.000 Unzen im Jahr 2024 zu AISC1 von 885 bis 985 US$ pro verkaufter Unze vorsieht. Am 7. Februar 2022 meldete das Unternehmen eine Produktionsprognose für das Jahr 2022 von 110.000 bis 135.000 Unzen Gold zu AISC1 von 950 bis 1.050 US$ pro verkaufter Unze sowie eine zahlbare Nickelproduktionsprognose von 450 bis 550 Tonnen, die in den AISC1 als Nebenproduktgutschrift behandelt wird.

Tabelle 3 – Konsolidierte Mehrjahresprognose bis 2024

Produktion und Kost 2022 2023 2024
en

Goldproduktion Koz 110 – 13150 – 170185 – 20
5 5

All-in-UnterhaltskoUS$/oz950 – 1,890 – 990885 –
sten 050 985

Kapitalanlagen
Nachhaltiges KapitaA$ (M)9 – 15 11 – 16 18 – 23
l

Wachstumskapital A$ (M)52 – 65 47 – 57 30 – 40
Exploration und ResA$ (M)21 – 24 22 – 25 20 – 23
sourcenentwicklung

(1) Die Prognose für 2022 wurde am 7. Februar 2022 aktualisiert (siehe Karora-Pressemitteilung vom 7. Februar 2022). Die Prognosen für 2023 und 2024 wurden im Januar 2021 bekannt gegeben (siehe Karora-Pressemitteilung vom 19. Januar 2021) und sind unverändert. Diese Produktionsprognose bis 2024 basiert auf den Mineralreserven und Mineralressourcen vom Jahresende 2020, die am 16. Dezember 2020 bekannt gegeben wurden.
(2) Die oben angeführten Investitionsbeträge, die das Unternehmen voraussichtlich mit Barmitteln und dem Cashflow aus dem Betrieb finanzieren wird, beinhalten das Kapital, das in den entsprechenden Zeiträumen für die Erweiterung der Kapazität des Werks Higginsville auf 2,5 Mtpa erforderlich ist. Weitere Einzelheiten zu dieser Erweiterung finden Sie weiter unten.
(3) Die wesentlichen Annahmen im Zusammenhang mit der Erweiterung der Produktionsrate von Beta Hunt auf 2,0 Mtpa im Jahr 2024 beinhalten die Hinzufügung eines zweiten, parallel zum Erzkörper verlaufenden Abstiegssystems, die Belüftung und andere Infrastrukturen, die zur Unterstützung dieser Bereiche erforderlich sind, sowie einen erweiterten Fuhrpark. Die oben angeführten Investitionsbeträge, die das Unternehmen voraussichtlich mit Barmitteln und dem Cashflow aus dem Betrieb finanzieren wird, beinhalten das in den entsprechenden Zeiträumen erforderliche Kapital zur Finanzierung dieser Produktionserweiterung. Weitere Einzelheiten zu dieser Expansion finden Sie weiter unten.
(4) Die Prognosen des Unternehmens gehen von den angestrebten Abbauraten und -kosten, der Verfügbarkeit von Personal, Auftragnehmern, Ausrüstung und Zubehör, dem rechtzeitigen Erhalt der erforderlichen Genehmigungen und Lizenzen, der Verfügbarkeit von Barmitteln für Kapitalinvestitionen aus dem Barguthaben, dem Cashflow aus dem Betrieb oder aus einer Fremdfinanzierungsquelle zu für das Unternehmen akzeptablen Bedingungen, dem Ausbleiben bedeutender Ereignisse, die sich auf den Betrieb auswirken, wie COVID-19, einem Nickelpreis von 16.000 US$ pro Tonne sowie einem Wechselkurs von 0,78 A$ zu US$ und 0,91 A$ zu C$ aus. Die Annahmen, die für die Erstellung der Prognosen verwendet wurden, können sich als falsch erweisen und die tatsächlichen Ergebnisse können von den erwarteten abweichen. Siehe unten „Vorsichtshinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen“.
(5) Die Explorationsausgaben beinhalten Investitionsausgaben im Zusammenhang mit Infill-Bohrungen für die Umwandlung von Mineralressourcen, Investitionsausgaben für Erweiterungsbohrungen außerhalb bestehender Mineralressourcen und als Aufwand verbuchte Exploration. Die Explorationsausgaben umfassen auch die Investitionsausgaben für die Erschließung von Explorationsstollen.
(6) Die Investitionsausgaben schließen die aktivierten Abschreibungen aus.
(7) Die AISC-Richtlinie umfasst allgemeine und administrative Kosten und schließt Ausgaben für aktienbasierte Vergütungen aus.
(8) Siehe „Nicht-IFRS-Kennzahlen“ am Ende dieser Pressemitteilung und Karoras MD&A für den Zeitraum bis zum 31. März 2022.

Der Wachstumsplan wird durch eine Ausweitung der Produktion der Untertagemine Beta Hunt auf 2,0 Mtpa bis 2024 vorangetrieben, gegenüber 0,8 Mtpa im Jahr 2020. Die gesteigerte Produktion von Beta Hunt wird durch Erz aus HGO Central und Spargos ergänzt. Die erhöhte Tonnage wird voraussichtlich in der Mühle Higginsville verarbeitet werden, die bis 2024 auf eine Kapazität von 2,5 Mtpa erweitert werden soll. Im Vorfeld einer formellen Bauentscheidung durch das Unternehmen werden fortgeschrittene interne Studien und Detailplanungen durchgeführt.

Weitere Einzelheiten zum Wachstumsplan finden Sie in der Pressemitteilung von Karora vom 28. Juni 2021 und in der MD&A für das dritte Quartal.

Aktualisierte Ressourcenschätzung für 2022

Die fortgesetzte Erweiterung der Mineralressource Beta Hunt ist ein wichtiger Bestandteil unseres Wachstumsplans, mit dem wir die Produktion bis 2024 auf unsere geschätzte Spanne von 185.000 bis 205.000 Unzen jährlich steigern wollen.

Im April 2022 gab das Unternehmen eine aktualisierte Schätzung der Goldmineralressourcen bekannt, die durch die Hinzufügung der ersten Mineralressource für die Zone Larkin hervorgehoben wurde, die eine rasche Entwicklung von der ersten Entdeckung der Zone, die im September 2020 bekannt gegeben wurde (siehe Karora-Pressemitteilung vom 10. September 2020), bis hin zur Erschließung der ersten Mineralressource Larkin von 119.000 Unzen in der Kategorie M&I und weiteren 162.000 Unzen in der Kategorie Inferred zeigte.

Zum 31. Januar 2022 beliefen sich die gemessenen und angezeigten Goldressourcen von Beta Hunt auf insgesamt 13,21 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 2,6 g/t für 1.124.000 Unzen, was einem Anstieg von 69.000 Unzen oder 7 % gegenüber der Schätzung der gemessenen und angezeigten Mineralressourcen von 2020 entspricht. Zum 31. Januar 2022 beliefen sich die abgeleiteten Mineralressourcen von Beta Hunt auf insgesamt 9,43 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 2,6 g/t für 786.000 Unzen, was einer Steigerung von 249.000 Unzen bzw. 46 % gegenüber der Schätzung der abgeleiteten Mineralressourcen von 2020 entspricht. Die Mineralressourcenschätzung von Beta Hunt ist abzüglich der Minenproduktionserschöpfung von 1,16 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 2,9 g/t für 108.000 Unzen im Zeitraum vom 1. Oktober 2020 bis 31. Januar 2022.

Am 11. Mai 2022 meldete das Unternehmen eine aktualisierte Nickel-Mineralressourcenschätzung für die Mine Beta Hunt, die die gemessenen und angezeigten Mineralressourcen um 22 % auf 19.600 Nickeltonnen und die abgeleiteten Mineralressourcen um 52 % auf 13.200 Nickeltonnen im Vergleich zur vorherigen Mineralressourcenschätzung vom 30. September 2020 erhöhte. Zum 31. Januar 2022 belief sich die gemessene und angezeigte Mineralressource von Beta Hunt auf insgesamt 692.000 Tonnen mit einem Gehalt von 2,8 % für 19.600 Nickeltonnen und die abgeleitete Mineralressource auf insgesamt 492.000 Tonnen mit einem Gehalt von 2,7 % für 13.200 Nickeltonnen. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der neuen Pressemitteilung von Karora vom 11. Mai 2022.

Exploration und Ressourcenbestimmung Bohrungen

Beta Hunt Mine

Bei Beta Hunt wurden im ersten Quartal 5.884 Meter an Bohrungen durchgeführt. Die Goldexplorations- und Ressourcendefinitionsbohrungen konzentrierten sich auf die Erweiterung des Streichs der Zone A nach Norden, die Identifizierung potenzieller neigungsabwärts verlaufender Erweiterungen und Infill-Bohrungen bei Western Flanks. Die Nickelexploration zielte auf die Erweiterung des Nickeltrogs 25C im Beta Block ab.

Im ersten Quartal gab das Unternehmen bekannt, dass die Explorationsbohrungen in der Zone Fletcher die Streichlänge der Goldmineralisierung auf über 500 Meter und eine vertikale Ausdehnung von bis zu 150 Metern ausgedehnt haben, wobei ein Streichpotenzial von bis zu 2 Kilometern besteht und in der Tiefe weiterhin offen ist.

Ebenfalls bei Beta Hunt haben die Nickelexplorationsergebnisse aus dem Nickeltrog 50C die bekannte Streichlänge auf über 200 Meter und eine Breite von bis zu 120 Metern erweitert. Die neuen Ergebnisse beinhalten Bohrungen entlang des Streichens der 50C-Entdeckung und der parallelen 10C-Nickelrinne. Die neue Nickelentdeckung 50C befindet sich 140 Meter von der bestehenden Minenerschließung entfernt. Die Nickelmineralisierung ist in südöstlicher Richtung jenseits des Trogs 10C und des neu definierten Trogs 50C weiterhin offen. Das Potenzial für größere Streichlängen ist vorhanden und wird durch einen historischen Bohrabschnitt mit 11,4 % Ni auf 9,5 Metern unterstützt, der sich etwa 1 Kilometer südöstlich unserer aktuellen Bohrungen befindet. Eine aktualisierte Nickel-Mineralressource, die die 50C-Entdeckung und das 10C-Upgrade beinhaltet, soll im zweiten Quartal 2022 abgeschlossen werden.

Higginsville Betrieb

Bei Higginsville wurden im ersten Quartal 12.660 Meter an Bohrungen durchgeführt, die in erster Linie der Ressourcenentwicklung dienten. Die Ressourcendefinition konzentrierte sich auf die Auffüllung und Erweiterung der maschinennahen Ressourcen im Gebiet Higginsville Central. Bei Higginsville Greater zielten die Bohrungen auf die Aufwertung des tieferen Abschnitts der Lagerstätte Spargos ab, um das Untertagepotenzial weiter zu bewerten.

Telefonkonferenz / Webcast

Karora wird heute ab 10:00 Uhr (Eastern Time) eine Telefonkonferenz und einen Webcast veranstalten. Eine Kopie der begleitenden Präsentation kann auf der Karora-Website unter www.karoraresources.com abgerufen werden.

Informationen zur Live-Telefonkonferenz und zum Webcast-Zugang:

Nordamerikanische Anrufer wählen bitte: 1-888-220-8474
Lokale und internationale Anrufer wählen bitte: 647-484-0475

Ein Live-Webcast der Telefonkonferenz wird auf der Website von Cision verfügbar sein:
Webcast Link (produceredition.webcasts.com/starthere.jsp?ei=1544859&tp_key=0dc6b249ea)

Eine Aufzeichnung der Telefonkonferenz kann über den Webcast-Link oder für einen Zeitraum von einer Woche ab ca. 13:00 Uhr (Eastern Time) am 19. Mai 2022 über die folgenden Einwahlnummern abgerufen werden:

Nordamerikanische Anrufer wählen bitte: 1-888-203-1112; Vorwahl: 8417498
Lokale und internationale Anrufer wählen bitte: +1647-436-0148; Vorwahl: 8417498

Nicht-IFRS-Kennzahlen

Diese Pressemitteilung bezieht sich auf Cash-Betriebskosten, Cash-Betriebskosten pro Unze, All-in-Sustaining-Kosten, EBITDA, bereinigtes EBITDA und bereinigtes EBITDA pro Aktie, bereinigte Gewinne, bereinigte Gewinne pro Aktie und Betriebskapital, bei denen es sich nicht um nach IFRS anerkannte Kennzahlen handelt. Solche Nicht-IFRS-Finanzkennzahlen haben keine standardisierte Bedeutung, die von den IFRS vorgeschrieben ist, und sind daher wahrscheinlich nicht mit ähnlichen Kennzahlen anderer Emittenten vergleichbar. Das Management verwendet diese Kennzahlen intern. Die Verwendung dieser Kennzahlen ermöglicht es dem Management, Leistungstrends besser zu beurteilen. Die Geschäftsleitung ist sich bewusst, dass eine Reihe von Investoren und anderen Personen, die die Leistung des Unternehmens verfolgen, die Leistung auf diese Weise bewerten. Die Geschäftsführung ist der Ansicht, dass diese Kennzahlen die Leistung des Unternehmens besser widerspiegeln und einen besseren Hinweis auf die erwartete Leistung in zukünftigen Zeiträumen geben. Diese Daten sollen zusätzliche Informationen liefern und sollten nicht isoliert oder als Ersatz für nach IFRS erstellte Leistungskennzahlen betrachtet werden.

Im November 2018 veröffentlichte das World Gold Council („WGC“) seine Richtlinien für die Berichterstattung über nachhaltige Gesamtkosten und Gesamtkosten. Das WGC ist eine Marktentwicklungsorganisation für die Goldindustrie und ist ein Verband, dessen Mitglieder führende Goldminenunternehmen sind. Obwohl das WGC keine Regulierungsorganisation der Bergbauindustrie ist, arbeitete es bei der Entwicklung dieser Non-IFRS-Kennzahlen eng mit seinen Mitgliedsunternehmen zusammen. Die Anwendung der All-in Sustaining Cost- und All-in-Cost-Kennzahlen ist freiwillig und nicht notwendigerweise Standard, weshalb diese vom Unternehmen präsentierten Kennzahlen möglicherweise nicht mit ähnlichen Kennzahlen anderer Emittenten vergleichbar sind.

In den folgenden Tabellen werden diese Non-IFRS-Kennzahlen auf die am direktesten vergleichbaren IFRS-Kennzahlen übergeleitet:

Bergbauarbeiten

Cash-Betriebs- und All-in Sustaining-Kosten

Das Unternehmen verwendet diese Kennzahlen intern, um die zugrunde liegende Betriebsleistung der australischen Betriebe zu bewerten. Das Management ist der Ansicht, dass die Bereitstellung von Daten zu den Cash-Betriebskosten dem Leser eine bessere Bewertung der Ergebnisse der zugrunde liegenden Tätigkeiten ermöglicht.

Konsolidierte Bergbauaktivitäten

Drei Monate per
Ende

Für die Zeiträume bis zum 31. März, 2022 2021
Produktions- und Verarbeitungskosten $48,109$36,077
Lizenzgebühren: Regierung von Westaustralien 1,597 1,388
Ausgaben für Lizenzgebühren: Sonstige 2,036 2,367
Kredite für Nebenerzeugnisse (2,453)(2,256)
Einstellung 1 (5,673)(6,776)
Betriebskosten (C$) $43,616$30,800
Allgemeiner und administrativer Aufwand – 2,232 1,121
Australien
2,3
Nachhaltige Investitionsausgaben 611 2,008
Nachhaltige Gesamtkosten (C$) $46,459$33,929
Durchschnittlicher Wechselkurs (C$1 – US$1) 0.79 0.79
Betriebskosten (US$) $34,447$24,329
Nachhaltige Gesamtkosten (US$) $36,693$26,800
Betriebskosten (A$) $47,534$31,487
Nachhaltige Gesamtkosten (A$) $50,632$34,686
Verkaufte Unzen Gold 26,286 25,547
Cash-Betriebskosten pro verkaufter Unze (US$) $1,310 $952
Nachhaltige Gesamtkosten pro verkaufter Unze ($1,396 $1,049
US$)

Cash-Betriebskosten pro verkaufter Unze (A$) $1,808 $1,233
Nachhaltige Gesamtkosten pro verkaufter Unze ($1,926 $1,358
A$)
1. Negative Anpassung für konzerninterne Mauttransaktionen
2. G&A-Kosten wurden durch F&E- und Due-Diligence-Kosten reduziert
3. G&A: Aktienbasierte Vergütungen wurden bei der Berechnung der AISC ausgeschlossen

Beta Hunt Mine

Drei Monate per Ende
Für die Zeiträume bis zum 31. M2022 2021
ärz
,
Produktions- und Verarbeitungsk$22,739 $20,470
osten

Lizenzgebühren: Regierung von W1,008 1,021
estaustralien

Ausgaben für Lizenzgebühren: So1,890 2,083
nstige

Kredite für Nebenerzeugnisse (2,421) (2,234)
Betriebskosten ($) $23,216 $21,340
Durchschnittlicher Wechselkurs 0.79 0.79
(C$1 –
US$1)

Betriebskosten (US$) $18,336 $16,856
Betriebskosten (A$) $25,302 $21,815
Verkaufte Unzen Gold 16,128 18,754
Cash-Betriebskosten pro $1,137 $899
verkaufter
Unze
(US$)
Cash-Betriebskosten pro $1,569 $1,163
verkaufter
Unze
(A$)

Bergwerk Higginsville

Drei Monate p
er
Ende

Für die Zeiträume bis zum 31. März, 2022 2021
Produktions- und Verarbeitungskosten $25,37$15,60
0 7

Lizenzgebühren: Regierung von Westaustralien 589 367
Ausgaben für Lizenzgebühren: Sonstige 146 284
Kredite für Nebenerzeugnisse (32) (22)
Einstellung1 (5,673(6,776
) )

Betriebskosten ($) $20,40$9,460
0

Durchschnittlicher Wechselkurs (C$1 – US$1) 0.79 0.79
Betriebskosten (US$) $16,11$7,473
1

Betriebskosten (A$) $22,23$9,671
2

Verkaufte Unzen Gold 10,1586,793
Cash-Betriebskosten pro verkaufter Unze (US$) $1,586$1,100

Cash-Betriebskosten pro verkaufter Unze (A$) $2,188$1,424
1. Negative Anpassung für konzerninterne Mauttransaktionen

Konsolidierte vierteljährliche Bergbau
aktivitäten

Für die letzten drei Monate, 31. Mär31. Dez30. 30. Jun31. Mär
z ember Septemi z
2022 2021 ber 2021 2021
2021

Produktions- und Verarbeitungs$48,109$38,855$36,149$35,860$36,077
kosten

Lizenzgebühren: Regierung von 1,597 1,780 1,679 1,700 1,388
Westaustralien

Ausgaben für Lizenzgebühren: S2,036 1,876 2,972 2,656 2,367
onstige

Kredite für Nebenerzeugnisse (2,453)(1,357)(2,821)(1,294)(2,256)
Einstellung1 (5,673)(6,341)(5,641)(6,290)(6,776)
Betriebskosten ($) $43,616$34,813$32,338$32,632$30,800
Allgemeine und Verwaltungskost2,232 2,503 1,916 2,762 1,121
en
– Australien3
Nachhaltige Investitionsausgab611 422 994 1,791 2,008
en

Nachhaltige Gesamtkosten ($) $46,459$37,738$35,248$37,185$33,929
Durchschnittlicher Wechselkurs0.79 0.79 0.79 0.81 0.79
(C$1 –
US$1)

Betriebskosten (US$) $34,447$27,623$25,665$26,569$24,329
Nachhaltige Gesamtkosten (US$)$36,693$29,944$27,975$30,276$26,800
Betriebskosten (A$) $47,534$37,910$34,941$34,502$31,487
Nachhaltige Gesamtkosten (A$) $50,632$41,096$38,085$39,316$34,686
Verkaufte Unzen Gold 26,286 28,734 28,935 30,412 25,547
Cash-Betriebskosten pro $1,310 $961 $887 $874 $952
verkaufter
Unze
(US$)
Nachhaltige Gesamtkosten pro $1,396 $1,042 $967 $996 $1,049
verkaufter
Unze
(US$)
Cash-Betriebskosten pro $1,808 $1,319 $1,208 $1,134 $1,233
verkaufter
Unze
(A$)2
Nachhaltige Gesamtkosten pro $1,926 $1,430 $1,316 $1,293 $1,358
verkaufter
Unze
(A$)2
1. Negative Anpassung für konzerninterne Mauttransaktionen.
2. Vierteljährliche Kosten in funktionaler Währung.
3. G&A: Aktienbasierte Vergütungen wurden bei der Berechnung der AISC ausgeschlossen

Bereinigtes EBITDA und bereinigter Gewinn

Das Management ist der Ansicht, dass das bereinigte EBITDA und der bereinigte Gewinn wertvolle Indikatoren für die Fähigkeit des Unternehmens sind, operative Cashflows zu generieren, um den Bedarf an Betriebskapital zu decken, Schulden zu bedienen und Explorations- und Evaluierungs- sowie Investitionsausgaben zu finanzieren. Das bereinigte EBITDA und der bereinigte Gewinn schließen die Auswirkungen bestimmter Posten aus und sind daher nicht unbedingt ein Indikator für den Betriebsgewinn oder den Cashflow aus der betrieblichen Tätigkeit gemäß IFRS. Andere Unternehmen berechnen das bereinigte EBITDA und den bereinigten Gewinn möglicherweise anders.

Das bereinigte EBITDA ist eine Nicht-IFRS-Kennzahl, bei der folgende Faktoren vom Gesamtergebnis (Verlust) ausgeschlossen sind: Ertragsteueraufwand (-erstattung), Zinsaufwand und andere finanzierungsbezogene Kosten, Abschreibungen, nicht zahlungswirksame sonstige Aufwendungen, nicht zahlungswirksame Wertminderungsaufwendungen und -auflösungen, nicht zahlungswirksamer Anteil aktienbasierter Vergütungen, Akquisitionskosten, Derivate und Wechselkursverluste sowie Nachhaltigkeitsinitiativen.

(in Tausend Dollar, ausgenommen Beträge je
Aktie)

Für die drei Monate bis zum 31. März, 2022 2021
Nettogewinn (-verlust) für den $(3,709)$5,624
Berichtszeitraum – wie
berichtet

Finanzaufwendungen, netto 1,045 1,081
Ertragsteueraufwand 1,556 4,712
Abschreibung und Amortisation 8,754 7,283
EBITDA 7,646 18,700
Anpassungen:
Nicht zahlungswirksame aktienbasierte Vergü5,768 1,142
tungen
1
Nicht realisierter Verlust (Gewinn) aus 646 (360)
der Neubewertung von Wertpapieren des
Umlaufvermögens

2
Sonstiger Aufwand (Ertrag), netto 2 (21) 15
Verlust (Gewinn) aus Derivaten 2 1,115 (2,860)
Fremdwährungsverlust (-gewinn) 3 (2,951) 4,573
Bereinigtes EBITDA $12,203 $21,210
Gewichtete durchschnittliche Anzahl von 154,440,146,254,
Stammaktien – 916 253
unverwässert

Bereinigtes EBITDA je Aktie – unverwässert $0.08 $0.15
1. Hauptsächlich einmalige Posten, die sich nicht auf den Cashflow auswirken.
2. Nicht-operativer Charakter, der keine Auswirkungen auf den Cashflow hat.
3. Hauptsächlich im Zusammenhang mit konzerninternen Darlehen, bei denen der Verlust nicht realisiert ist.

Das bereinigte Ergebnis ist eine Nicht-IFRS-Kennzahl, die folgende Posten aus dem Gesamtergebnis ausschließt: nicht zahlungswirksamer Anteil der aktienbasierten Vergütung, Neubewertung von Wertpapieren, Derivate und Wechselkursverluste, steuerliche Auswirkungen von Anpassungen und Nachhaltigkeitsinitiativen.

(in Tausend Dollar, ausgenommen Beträge je Jahr Ende
Aktie)

Für die drei Monate bis zum 31. März, 2022 2021
Nettogewinn (-verlust) für den $(3,709)$5,624
Berichtszeitraum – wie
berichtet

Nicht zahlungswirksame aktienbasierte Vergü5,768 1,142
tungen
1
Nicht realisierter Verlust (Gewinn) aus 646 (360)
der Neubewertung von Wertpapieren des
Umlaufvermögens

2
Verlust (Gewinn) aus Derivaten 2 1,115 (2,860)
Fremdwährungsverlust (-gewinn) 3 (2,951) 4,573
Steuerliche Auswirkungen der oben 251 (32)
genannten
Berichtigungsposten

Bereinigtes Ergebnis $1,120 $8,087
Gewichtete durchschnittliche Anzahl von 154,440,146,254,
Stammaktien – 916 253
unverwässert

Bereinigtes Ergebnis je Aktie – $0.01 $0.06
unverwässert
1. Hauptsächlich einmalige Posten, die sich nicht auf den Cashflow auswirken.
2. Nicht-operativer Charakter, der keine Auswirkungen auf den Cashflow hat.
3. Hauptsächlich im Zusammenhang mit konzerninternen Darlehen, bei denen der Verlust nicht realisiert ist.

Betriebskapital

Das Betriebskapital errechnet sich aus dem Umlaufvermögen (einschließlich der liquiden Mittel) abzüglich der kurzfristigen Verbindlichkeiten.

(in Tausend Dollar) 31. März 31. Dezem31. Dezem
2022 ber ber
2021 2020
Umlaufvermögen $126,601 $135,426 $109,857
abzüglich: Kurzfristige V72,795 70,979 53,022
erbindlichkeiten

Betriebskapital $53,806 $64,447 $56,835

Konformitätserklärung (JORC 2012 und NI 43-101)

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen wurden von Stephen Devlin, FAusIMM, Group Geologist, Karora Resources Inc. geprüft und genehmigt. einer qualifizierten Person im Sinne von NI 43-101, genehmigt.

Über Karora Resources

Karora konzentriert sich darauf, die Goldproduktion bis 2024 auf 200.000 Unzen im Vergleich zu 2020 zu verdoppeln und die Kosten in seiner integrierten Beta Hunt Goldmine und Higginsville Gold Operations („HGO“) in Westaustralien zu senken. Bei der Aufbereitungsanlage in Higginsville handelt es sich um eine kostengünstige Aufbereitungsanlage mit einer Kapazität von 1,6 Mtpa, die bis 2024 auf eine geplante Kapazität von 2,5 Mtpa erweitert werden soll und von Karoras unterirdischen Minen Beta Hunt und Higginsville gespeist wird. Bei Beta Hunt befindet sich eine robuste Goldmineralressource und -reserve in mehreren Goldscharen, wobei die Goldabschnitte entlang einer Streichlänge von 4 km in mehreren Richtungen offen sind. HGO verfügt über eine beträchtliche Gold-Mineralressource und -Reserve sowie ein aussichtsreiches Landpaket von insgesamt etwa 1.900 Quadratkilometern. Das Unternehmen besitzt auch das hochgradige Projekt Spargos Reward, dessen Abbau voraussichtlich 2021 beginnen wird. Karora verfügt über ein starkes Board- und Managementteam, das sich auf die Schaffung von Aktionärswert und einen verantwortungsvollen Bergbau konzentriert, wie Karoras Engagement für die Reduzierung von Emissionen in allen Bereichen des Unternehmens zeigt. Die Stammaktien von Karora werden an der TSX unter dem Kürzel KRR und am OTCQX-Markt unter dem Kürzel KRRGF gehandelt.

Vorsichtsmaßnahme in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Informationen“, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt, Aussagen bezüglich der Liquidität und der Kapitalressourcen von Karora, der Produktionsprognose und des Potenzials der Mine Beta Hunt, des Goldbetriebs Higginsville, des Projekts Aquarius und des Goldprojekts Spargos, des Beginns des Abbaus auf dem Goldprojekt Spargos und des Abschlusses der Ressourcenschätzung.

Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge von Karora wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Zu den Faktoren, die das Ergebnis beeinflussen könnten, zählen unter anderem: zukünftige Preise und das Angebot an Metallen; die Ergebnisse von Bohrungen; die Unfähigkeit, das Geld aufzubringen, das notwendig ist, um die Ausgaben zu tätigen, die für den Erhalt und die Weiterentwicklung der Grundstücke erforderlich sind; (bekannte und unbekannte) Umwelthaftungen; allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, politische und soziale Unwägbarkeiten; Ergebnisse von Explorationsprogrammen; Unfälle, Arbeitskonflikte und andere Risiken der Bergbauindustrie; politische Instabilität, Terrorismus, Aufstände oder Krieg; oder Verzögerungen bei der Erlangung von behördlichen Genehmigungen, prognostizierte Barbetriebskosten, das Versäumnis, behördliche oder Aktionärsgenehmigungen zu erhalten. Eine detailliertere Erörterung solcher Risiken und anderer Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden, finden Sie in den Unterlagen, die Karora bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden eingereicht hat, einschließlich des jüngsten Jahresberichts, der auf SEDAR unter www.sedar.com verfügbar ist.

Obwohl Karora versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen beschriebenen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse von den erwarteten, geschätzten oder beabsichtigten abweichen. Karora lehnt jede Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist durch die geltenden Wertpapiergesetze vorgeschrieben.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Rob Buchanan
Direktor, Investor Relations
T: (416) 363-0649
www.karoraresources.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Karora Resources Inc.
Tim Hollaar
141 Adelaide Street West, Suite 1608
M5H 3L5 Toronto, ON
Kanada

email : thollaar@karoraresources.com

Pressekontakt:

Karora Resources Inc.
Tim Hollaar
141 Adelaide Street West, Suite 1608
M5H 3L5 Toronto, ON

email : thollaar@karoraresources.com

Kommentare deaktiviert für Karora berichtet über die Ergebnisse des ersten Quartals 2022 und ernennt Meri Verli zum Mitglied des Verwaltungsrats

Osisko meldet Ergebnisse für das 1. Quartal 2022

Mai 12th, 2022

Rekord-Cash-Marge von 47,5 Millionen US-Dollar aus Lizenzgebühren und Streams sowie operativer Cashflow aus Lizenzgebühren und Streams von 40,5 Millionen US-Dollar

Montréal, 12. Mai 2022 – Osisko Gold Royalties Ltd (das „Unternehmen“ oder „Osisko“) (OR: TSX & NYSE – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/osisko-gold-royalties-ltd/) gab heute seine konsolidierten Finanzergebnisse für das erste Quartal 2022 bekannt. Die Beträge sind, sofern nicht anders angegeben, in kanadischen Dollar angegeben.

Q1 2022 Finanzielle Höhepunkte

– 18.251 GEOs1 verdient (Q1 2021 – 19.960 GEOs);

– Konsolidierter Umsatz von 59,4 Millionen US-Dollar (66,9 Millionen US-Dollar in Q1 2021);-
o Die Einnahmen aus dem Segment Royalties and Streams2 beliefen sich auf 50,7 Mio. USD (66,9 Mio. USD in Q1 2021, einschließlich 17,9 Mio. USD aus Offtakes);
o Einnahmen aus dem Bergbauexplorations- und Erschließungssegment3 (d.h. Osisko Development Corp.) in Höhe von $ 8,7 Millionen (abzüglich Transaktionen zwischen den Segmenten);

– Konsolidierter Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit in Höhe von 23,6 Millionen US-Dollar (Q1 2021 – 21,3 Millionen US-Dollar);
o Operativer Cashflow aus dem Segment Lizenzgebühren und Streams in Höhe von 40,5 Millionen US-Dollar (Q1 2021 – 36,7 Millionen US-Dollar);
o Operativer Cashflow aus dem Segment Bergbauexploration und -erschließung in Höhe von ($16,9) Millionen (Q1 2021 – ($15,4) Millionen);

– Cash-Marge4 von 94% aus Lizenzgebühren und Streams (Q1 2021 – 94%);

– Konsolidierter Nettogewinn, der den Aktionären von Osisko zurechenbar ist, in Höhe von 0,3 Millionen $ bzw. 0,00 $ pro Aktie (Q1 2021 – 10,6 Millionen $ bzw. 0,06 $ pro Basisaktie);

– Konsolidierter bereinigter Gewinn4 von 2,2 Millionen US-Dollar bzw. 0,01 US-Dollar pro Basisaktie (Q1 2021 – 17,9 Millionen US-Dollar, 0,11 US-Dollar pro Basisaktie);
o Bereinigte Gewinne aus dem Lizenz- und Streamsegment in Höhe von 24,8 Millionen US-Dollar bzw. 0,15 US-Dollar pro Aktie (Q1 2021 – 23,4 Millionen US-Dollar bzw. 0,14 US-Dollar pro Aktie); und
o Bereinigter Verlust aus dem Segment Bergbauexploration und -erschließung in Höhe von 22,7 Mio. $ bzw. 0,14 $ pro Stammaktie (Q1 2021 – 5,5 Mio. $ bzw. 0,03 $ pro Stammaktie).

Sandeep Singh, President und CEO von Osisko, kommentierte: „Wir haben im ersten Quartal Rekordmargen erzielt, was die Stärke unserer hochwertigen Anlagen in Verbindung mit einem starken Anstieg des Goldpreises unterstreicht. Wie bereits erwähnt, wird erwartet, dass die GEO-Lieferungen im Laufe des Jahres zunehmen werden, da die saisonalen Einflüsse abklingen und die Hochläufe bei verschiedenen Anlagen fortschreiten. Wir freuen uns auch, bekannt geben zu können, dass die Rückzahlungen aus der Renard-Mine reaktiviert wurden, einschließlich eines Diamantenverkaufs im Mai, und dass wir die vollständige Rückzahlung der geschuldeten Beträge für die Betriebskapitalfazilität erhalten haben.

Angesichts der derzeitigen inflationären Marktdynamik, sowohl weltweit als auch speziell im Bergbausektor, sind wir der Ansicht, dass Osisko eine überzeugende Wert- und Wachstumsinvestition darstellt, die nicht denselben Inflationsrisiken unterliegt. „

Finanzielle Höhepunkte nach Geschäftsbereichen
(in Tausend Dollar, mit Ausnahme der Beträge je Aktie)

Da das Unternehmen zu 70 % an Osisko Development Corp. („Osisko Development“) beteiligt ist, werden in den Vermögenswerten, Verbindlichkeiten, Betriebsergebnissen und Cashflows des Unternehmens die Aktivitäten von Osisko Development und seiner Tochtergesellschaften konsolidiert. Die nachstehende Tabelle enthält einige finanzielle Höhepunkte pro Betriebssegment. Weitere Informationen zu den einzelnen Geschäftssegmenten finden Sie in den konsolidierten Finanzberichten und im Bericht der Geschäftsführung für die drei Monate bis zum 31. März 2022.

Für die drei Monate bis zum 31. März,
Osisko Osisko DevelopKonsolidiert
Gold-Lizenzgement (v)
bühren (ii)

(i)
2022 2021 2022 2021 2022 2021
$ $ $ $ $ $

Barmittel (31. 392,64882,291 56,802 33,407449,450115,69
März 2022 und 31. 8
Dezember
2021)

Umsatzerlöse 50,689 66,923 9,167 – 50,689 66,923

Cash-Marge (iii) 47,508 46,526 – – 47,508 46,526

Bruttogewinn 36,210 34,599 – – 36,210 34,599

Betriebliche (6,257)(6,029)(7,928)(5,201(14,185(11,23
Aufwendungen ) ) 0)

(G&A,
Geschäftsentwicklu
ng und
Exploration)

Betriebskosten im – – (15,246- – –
Bergbau )

Nettogewinn 16,804 13,464 (22,333(3,701(5,529)9,763
(-verlust) ) )

Nettogewinn 16,804 13,464 (16,478(2,907326 10,557
(-verlust), der ) )
den

Osisko’s
Aktionäre
Nettogewinn 0.08 (0.02) 0.06
(-verlust) je 0.10 (0.10) 0.00
Aktie,
zuzuschreiben auf

Die Aktionäre
von

Osisko
Bereinigter 24,843 23,439 (22,670(5,0422,173 18,397
Nettogewinn ) )
(-verlust)

(iv)
Bereinigter 0.15 0.14 (0.14) (0.03)0.01 0.11
Nettogewinn
(-verlust) je
unverwässerte
Aktie

(iv)

Cashflow aus
betrieblicher
Tätigkeit

Vor Posten 39,892 39,540 (17,2692,422 22,623 36,252
des )
Betriebskapitals

Posten des 615 (2,802)372 (12,12987 (14,92
Betriebskapitals 6) 8)

Nach Posten 40,507 36,738 (16,897(9,70423,610 21,324
des ) )
Betriebskapitals

Cashflow aus (15,586(13,7813,314 (21,70(12,272(29,77
Investitionstätigk) ) 8) ) 9)
eit

Cashflow aus der 285,528(7,511)37,137 35,613322,66528,102
Finanzierungstätig
keit

(i) Osisko Gold Royalties Ltd. und ihre Tochtergesellschaften, ohne Osisko Development Corp. und ihre Tochtergesellschaften. Stellt das Segment Lizenzgebühren, Strom und andere Beteiligungen dar.
(ii) Osisko Development Corp. und seine Tochtergesellschaften. Repräsentiert das Segment Exploration, Evaluierung und Entwicklung von Bergbauprojekten.
(iii) Die Cash-Marge ist eine Nicht-IFRS-Kennzahl für die finanzielle Leistung des Segments Royalties and Streams, die nach IFRS keine Standarddefinition hat. Sie wird berechnet, indem die Umsatzkosten (ohne Abschreibungen) von den Umsatzerlösen abgezogen werden. Bitte beachten Sie den Abschnitt Non-IFRS-Finanzkennzahlen in der MD&A für die drei Monate bis zum 31. März 2022.
(iv) Der bereinigte Gewinn (Verlust) und der bereinigte Gewinn (Verlust) je unverwässerte Aktie sind Non-IFRS-Kennzahlen, die keine Standarddefinition nach IFRS haben. Siehe die Non-IFRS-Kennzahlen im Abschnitt Non-IFRS-Finanzkennzahlen in der MD&A des Unternehmens für die drei Monate bis zum 31. März 2022.
(v) Die konsolidierten Ergebnisse verstehen sich abzüglich der Transaktionen zwischen den Segmenten. Siehe Abschnitt „Segmentberichterstattung“ in der MD&A des Unternehmens für die drei Monate bis zum 31. März 2022.

Andere Highlights

– Öffentliches Kaufangebot von 18.600.000 Stammaktien zu einem Preis von 13,45 US$ pro Stammaktie mit einem Bruttoerlös von insgesamt 250,2 Millionen US$;
– Infolge der verbesserten Finanzlage von Stornoway Diamonds Canada Inc. („Stornoway“) wurde der Renard-Stream Ende April wieder aktiviert. Die Kostensenkungen von Stornoway in Verbindung mit den steigenden Diamantenpreisen führten bei Renard zu einem positiven Cashflow im Jahr 2021;
– Im Januar 2022 unterzeichnete Osisko Development endgültige Vereinbarungen zum Erwerb von 100 % von Tintic Consolidated Metals LLC (Tintic“). Osisko Bermuda Limited („Osisko Bermuda“) schloss mit einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von Osisko Development ein unverbindliches Term Sheet für den Metallstream ab, das eine Vorauszahlung zwischen 20 und 40 Millionen US$ beinhaltete. Für den Fall, dass die Vorauszahlung von 40 Millionen US$ in voller Höhe in Anspruch genommen wird, wird Osisko Development 5 % aller auf dem Grundstück Tintic produzierten Metalle an Osisko Bermuda liefern, bis 53.400 Unzen raffiniertes Gold geliefert wurden, und danach 4,0 %;
– Osisko Development schloss im Laufe des Quartals Privatplatzierungen mit einem Gesamterlös von etwa 251 Millionen $ ab. Bis dato hat das Unternehmen einen Bruttoerlös von 42,4 Millionen $ erhalten. Der Rest der Gelder befindet sich auf einem Treuhandkonto und wird unter bestimmten Bedingungen freigegeben, einschließlich des Abschlusses der Notierung der Stammaktien an der New Yorker Börse und des Abschlusses der Akquisition von Tintic;
– Vollständige Rückzahlung der ausstehenden revolvierenden Kreditfazilität im April 2022 in Höhe von 112,5 Millionen US-Dollar;
– Veröffentlichung des ersten Asset-Handbuchs und der zweiten Ausgabe des Umwelt-, Sozial- und Governance-Berichts (ESG“) Growing Responsibly im April; und
– Erklärte eine vierteljährliche Dividende von 0,055 $ pro Stammaktie, zahlbar am 15. Juli 2022 an die zum Geschäftsschluss am 30. Juni 2022 eingetragenen Aktionäre.

Q1 2022 Ergebnisse Telefonkonferenz Details

Telefonkonferenz: Donnerstag, 12. Mai 2022 um 8:00 Uhr ED
T

Einwahl-Nummern: Gebührenfrei in Nordamerika: 1 (888) 44
0-2180

Lokal und international: 1 (438) 803-05
36

Zugangscode: 1981388
Wiederholung Gebührenfrei in Nordamerika: 1 (800)
(verfügbar bis 770-2030

27. Mai 2022 um 23:59 Lokal und international: 1 (647)
Uhr 362-9199

EDT): Zugangscode: 1981388
Die Aufzeichnung ist auch auf unserer
Website unter

www.osiskogr.com verfügbar.

Qualifizierte Person

Der wissenschaftliche und technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Guy Desharnais, Ph.D., P.Geo., Vice President, Project Evaluation bei Osisko Gold Royalties Ltd. geprüft und genehmigt, der eine qualifizierte Person“ gemäß National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects (NI 43-101″) ist.

Über Osisko Gold Royalties Ltd

Osisko Gold Royalties Ltd ist ein Edelmetall-Lizenzunternehmen, das ein auf Nordamerika ausgerichtetes Portfolio von über 165 Lizenzgebühren, Streams und Edelmetallabnahmen besitzt. Das Portfolio von Osisko basiert auf seinem wichtigsten Vermögenswert, einer 5 %-igen Net-Smelter-Return-Lizenzgebühr für die kanadische Mine Malartic, der größten Goldmine in Kanada.

Der Hauptsitz von Osisko befindet sich in 1100 Avenue des Canadiens-de-Montréal, Suite 300, Montréal, Québec, H3B 2S2.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Osisko Gold Royalties Ltd:

Heather Taylor
Vizepräsidentin, Investor Relations
Tel.. (514) 940-0670 x105
htaylor@osiskogr.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Anmerkungen:

1. Goldäquivalent Unzen

Die GEOs werden auf vierteljährlicher Basis berechnet und beinhalten Lizenzgebühren, Streams und Abnahmen. Die Silbereinnahmen aus Lizenz- und Streamvereinbarungen werden in Goldäquivalentunzen umgerechnet, indem die Silberunzen mit dem durchschnittlichen Silberpreis für den Zeitraum multipliziert und durch den durchschnittlichen Goldpreis für den Zeitraum dividiert werden. Diamanten, andere Metalle und Barlizenzgebühren werden in Goldäquivalentunzen umgerechnet, indem die entsprechenden Einnahmen durch den durchschnittlichen Goldpreis für den Zeitraum geteilt werden. Abnahmevereinbarungen werden umgerechnet, indem das finanzielle Abrechnungsäquivalent durch den durchschnittlichen Goldpreis des Berichtszeitraums geteilt wird.

Durchschnittliche Metallpreise und Wechselkurse

Drei Monate zum
Jahresende

31. März,
2022 2021

Gold(i) $1,877 $1,794
Silber(ii) $24.01 $26.26

Wechselkurs 1.2662 1.2626
(US$/Kan
$)(iii)
i. Der pm-Preis der London Bullion Market Association in U.S.-Dollar.
ii. Der Preis der London Bullion Market Association in U.S.-Dollar.
iii. Tageskurs der Bank of Canada.

1. Das Segment Royalties and Streams bezieht sich auf das Segment Royalties, Streams und andere Beteiligungen, das den Aktivitäten von Osisko Gold Royalties Ltd. und seinen Tochterunternehmen entspricht, mit Ausnahme von Osisko Development Corp. und seinen Tochterunternehmen.

2. Das Segment Bergbauexploration und -erschließung bezieht sich auf das Segment Bergbauexploration, -bewertung und -erschließung, das den Aktivitäten der Osisko Development Corp. und ihrer Tochtergesellschaften entspricht.

3. Nicht-IFRS-Kennzahlen

Das Unternehmen hat in dieser Pressemitteilung bestimmte Leistungskennzahlen angegeben, die keine standardisierte Bedeutung haben, die von den International Financial Reporting Standards (IFRS) vorgeschrieben wird, einschließlich (i) Cash-Marge (in Dollar und in Prozent) für das Segment Royalties and Streams, (ii) bereinigter Gewinn (Verlust) und (iii) bereinigter Gewinn (Verlust) pro Aktie. Die Darstellung dieser Non-IFRS-Kennzahlen soll zusätzliche Informationen liefern und sollte nicht isoliert oder als Ersatz für Leistungskennzahlen betrachtet werden, die in Übereinstimmung mit IFRS erstellt wurden. Diese Kennzahlen sind nicht notwendigerweise ein Indikator für den Betriebsgewinn oder den Cashflow aus dem Betrieb gemäß IFRS. Da sich die Geschäftstätigkeit von Osisko in erster Linie auf Edelmetalle konzentriert, legt das Unternehmen Cash-Margen und bereinigte Gewinne vor, da es der Ansicht ist, dass bestimmte Investoren diese Informationen zusammen mit den gemäß IFRS ermittelten Kennzahlen verwenden, um die Leistung des Unternehmens im Vergleich zu anderen Unternehmen in der Edelmetallbergbaubranche zu bewerten, die Ergebnisse auf einer ähnlichen Grundlage präsentieren. Andere Unternehmen können diese Non-IFRS-Kennzahlen jedoch anders berechnen.

Cash Margin (in Dollar und in Prozent der Einnahmen)

Die Cash-Marge (in Dollar) entspricht den Einnahmen aus dem Segment Lizenzgebühren und Streams abzüglich der Umsatzkosten (ohne Abschreibungen). Die Cash-Marge (in Prozent des Umsatzes) entspricht der Cash-Marge (in Dollar) geteilt durch den Umsatz aus dem Segment Lizenzgebühren und Streams.

Drei Monate
zum
Jahresende

31. März,
2022 2021
$ $

Lizenzgebühren und Streamzinsen
Gesamteinnahmen 59,398 66,923
Abzüglich: Erlöse aus Bergbauaktivitäten (8,709)-
(Osisko
Development)

Abzüglich: Erlöse aus Abnahmerechten – (17,926
)

Einnahmen aus Lizenzgebühren und Stream-Inte50,689 48,977
rests

Gesamt Umsatzkosten (11,162(20,397
) )

Abzüglich: Umsatzkosten aus (7,981)-
Bergbauaktivitäten (Osisko
Development)

Abzüglich: Kosten der Umsatzerlöse aus – 17,239
Lieferverträgen

Kosten für den Verkauf von Lizenzgebühren (3,181)(3,158)
und
Stromerzeugungsanteilen

Einnahmen aus Lizenzgebühren und Stream-Inte50,689 48,977
rests

Abzüglich: Kosten der Veräußerung von Lizenz(3,181)(3,158)
gebühren und
Stream-Anteilen

Cash-Marge (in Dollar) – Lizenzgebühren und 47,508 45,819
Stream-Anteile

Cash-Marge (in Prozent der Einnahmen) – Lize94% 94%
nzgebühren und
Stream-
Interests

Lizenzgebühren und Stream-Beteiligungen
(ohne den
Renard-
Diamantenstream)
Einnahmen aus Lizenzgebühren und Stream-Inte50,689 48,977
rests

Abzüglich: Einnahmen aus dem (7,190)(3,995)
Renard-Diamantenstrom

Einnahmen aus Lizenzgebühren und 43,499 44,982
Stream-Beteiligungen, ohne den
Renard-
Diamantenstream

Kosten der Umsatzerlöse aus (3,181)(3,158)
Nutzungsentgelten und
Stream-
Interests
Abzüglich: Kosten der Verkäufe aus dem 2,023 1,718
Renard-Diamantenstrom

Kosten des Verkaufs von Lizenzgebühren und (1,158)(1,440)
Stream-Anteilen, ohne den
Renard-
Diamantenstream

Einnahmen aus Lizenzgebühren und 43,499 44,982
Stream-Beteiligungen, ohne den
Renard-
Diamantenstream
Abzüglich: Kosten des Verkaufs von (1,158)(1,440)
Lizenzgebühren und Stream-Anteilen, ohne
den
Renard-Diamanten-Stream

Bargeldspanne (in Dollar) 42,341 43,542

Cash-Marge (in Prozent der Einnahmen) 97% 97%

Offtake-Interessen
Einnahmen aus Abnahmerechten – 17,926
Abzüglich: Kosten für die Veräußerung von Ab- (17,239
nahmerechten )

Bargeldspanne (in Dollar) – 687

Cash-Marge (in Prozent der Einnahmen) – 4%

Bereinigtes Ergebnis (Verlust) und bereinigtes Ergebnis (Verlust) je unverwässerte Aktie

Der bereinigte Gewinn (Verlust) ist definiert als: Nettogewinn (-verlust), bereinigt um bestimmte Posten: Wechselkursgewinne (-verluste), Wertminderungen von Vermögenswerten (einschließlich Wertminderungen von finanziellen Vermögenswerten und Investitionen in assoziierte Unternehmen), Gewinne (Verluste) aus der Veräußerung von Explorations- und Evaluierungsanlagen, nicht realisierte Gewinne (Verluste) aus Investitionen, Anteile am Verlust von assoziierten Unternehmen, abgegrenzte Prämieneinnahmen aus Flow-Through-Aktien, abgegrenzte Einkommenssteueraufwendungen (-erstattungen), Transaktionskosten und andere Posten wie unbare Gewinne (Verluste).

Der bereinigte Gewinn (Verlust) je unverwässerte Aktie ergibt sich aus dem bereinigten Gewinn (Verlust) geteilt durch die gewichtete durchschnittliche Anzahl der für den Zeitraum ausstehenden Stammaktien.

Für die drei Monate bis zum 31. März,
2022 2021
Osisko Osisko KonsoliOsiskoOsisko Konsoli
Gold Entwicdiert Gold Developdiert
klung ment
Lizenzg Lizenz (ii)
ebühren(ii) gebühr
en
(i)
(i)
(in Tausend Dollar, $ $ $ $ $ $
außer

Beträge je Aktie)

Nettogewinn 16,804 (22,333(5,529)13,464(3,701)9,763
(-verlust) )

Anpassungen:
Wertminderung von 520 – 520 4,400 – 4,400
Vermögenswerten

Fremdwährungs(gewinn)(876) (524) (1,440)29 744 773
verlust

Nicht realisierter 5,840 228 6,068 1,389 (1,310)79
Verlust (Gewinn)
aus
Kapitalanlagen

Anteil am Verlust (2,604)331 (2,273)(375) 407 32
von assoziierten
Unternehmen

Abgegrenzte – (341) (341) – (469) (469)
Prämieneinnahmen
für
Flow-Through-Aktien

Latenter 5,159 (31) 5,128 4,532 (1,182)3,350
Ertragsteueraufwand
(-ertrag)

Bereinigter Gewinn 24,843 (22,6702,173 23,439(5,511)17,928
(Verlust) )

Gewichtete 166,926166,926166,926165,84165,842165,842
durchschnittliche 2
Anzahl
von

Stammaktien im
Umlauf (in
000)

Bereinigter Gewinn (V0.15 (0.14) 0.01 0.14 (0.03) 0.11
erlust) je
unverwässerte
Aktie

i. Osisko Gold Royalties Ltd. und ihre Tochtergesellschaften, ohne Osisko Development Corp. und ihre Tochtergesellschaften. Stellt das Segment Lizenzgebühren, Strom und andere Beteiligungen dar.
ii. Osisko Development Corp. und seine Tochtergesellschaften. Steht für das Segment Bergbauexploration, -bewertung und -erschließung.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung können als „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und als „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze betrachtet werden. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, die sich nicht auf historische Fakten beziehen, sind zukunftsgerichtete Aussagen, die sich unter anderem auf zukünftige Ereignisse, Produktionsschätzungen von Osiskos Vermögenswerten (einschließlich Produktionssteigerungen), rechtzeitige Entwicklungen von Bergbaugrundstücken, für die Osisko Lizenzgebühren, Streams, Abnahmen und Investitionen besitzt, sowie die Erwartungen des Managements hinsichtlich des Wachstums von Osisko beziehen, Betriebsergebnisse, geschätzte zukünftige Einnahmen, Produktionskosten, Buchwert von Vermögenswerten, Fähigkeit, weiterhin Dividenden zu zahlen, Bedarf an zusätzlichem Kapital, Geschäftsaussichten und -möglichkeiten, zukünftige Nachfrage nach Rohstoffen und Preisschwankungen bei Rohstoffen (einschließlich der Aussichten für Gold, Silber, Diamanten und andere Rohstoffe), Währungsmärkte und allgemeine Marktbedingungen. Darüber hinaus sind Aussagen und Schätzungen (einschließlich der Daten in Tabellen) in Bezug auf Mineralreserven und -ressourcen sowie Unzen Goldäquivalent zukunftsgerichtete Aussagen, da sie eine implizite Bewertung beinhalten, die auf bestimmten Schätzungen und Annahmen beruht, und es kann nicht zugesichert werden, dass die Schätzungen realisiert werden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen und im Allgemeinen, jedoch nicht immer, durch die Worte „erwartet“, „plant“, „antizipiert“, „glaubt“, „beabsichtigt“, „schätzt“, „projiziert“, „potenziell“, „geplant“ und ähnliche Ausdrücke oder Variationen (einschließlich negativer Variationen) gekennzeichnet sind, oder dass Ereignisse oder Bedingungen eintreten „werden“, „würden“, „könnten“ oder „sollten“. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, von denen die meisten außerhalb des Einflussbereichs von Osisko liegen, weshalb die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen in zukunftsgerichteten Aussagen abweichen können. Zu diesen Risikofaktoren zählen unter anderem: Preisschwankungen bei den Rohstoffen, die die Grundlage für die von Osisko gehaltenen Royalties, Streams, Offtakes und Investitionen bilden; Wertschwankungen des kanadischen Dollars gegenüber dem US-Dollar; regulatorische Änderungen auf nationaler und lokaler Ebene. Schwankungen des Wertes des kanadischen Dollars im Vergleich zum US-Dollar; regulatorische Änderungen durch nationale und lokale Regierungen, einschließlich Genehmigungs- und Lizenzregelungen und Steuerpolitik; Regulierungen und politische oder wirtschaftliche Entwicklungen in allen Ländern, in denen sich Grundstücke befinden, an denen Osisko eine Lizenzgebühr, einen Stream oder eine andere Beteiligung hält oder durch die sie gehalten werden; Risiken in Zusammenhang mit den Betreibern der Grundstücke, an denen Osisko eine Lizenzgebühr, einen Stream oder eine andere Beteiligung hält; rechtzeitige Erschließung, Genehmigung, Errichtung, Aufnahme der Produktion, Hochfahren (einschließlich betrieblicher und technischer Herausforderungen) auf einem der Grundstücke, an denen Osisko eine Lizenzgebühr, einen Stream oder eine sonstige Beteiligung hält; Abweichungen der Produktionsrate und des Produktionszeitpunkts von den Ressourcenschätzungen oder Produktionsprognosen der Betreiber von Grundstücken, an denen Osisko eine Lizenzgebühr, einen Stream oder eine sonstige Beteiligung hält; der ungünstige Ausgang von Anfechtungen oder Rechtsstreitigkeiten in Bezug auf Titel, Genehmigungen oder Lizenzen in Bezug auf ein Grundstück, an dem Osisko eine Lizenzgebühr, einen Stream oder eine sonstige Beteiligung hält, oder in Bezug auf Osiskos Rechte daran; Abweichungen der Produktionsrate und des Zeitplans von den Ressourcenschätzungen oder Produktionsprognosen der Betreiber von Grundstücken, an denen Osisko eine Lizenzgebühr, einen Stream oder eine andere Beteiligung hält, einschließlich der Umwandlung von Ressourcen in Reserven und der Fähigkeit, Ressourcen zu ersetzen; Geschäftsmöglichkeiten, die Osisko zur Verfügung stehen oder von Osisko verfolgt werden; kontinuierliche Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierung sowie allgemeine wirtschaftliche, Markt- oder Geschäftsbedingungen; Risiken und Gefahren, die mit der Exploration, der Erschließung und dem Abbau von Grundstücken verbunden sind, an denen Osisko eine Lizenzgebühr, einen Stream oder eine andere Beteiligung hält, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt, ungewöhnlicher oder unerwarteter geologischer und metallurgischer Bedingungen, Hangrutschungen oder Einstürze, Überschwemmungen und anderer Naturkatastrophen oder Unruhen oder anderer nicht versicherter Risiken, der Integration erworbener Vermögenswerte und der Reaktionen der zuständigen Regierungen auf den COVID-19-Ausbruch sowie der Wirksamkeit dieser Reaktionen und der potenziellen Auswirkungen von COVID-19 auf die Geschäftstätigkeit, den Betrieb und die finanzielle Lage von Osisko. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf Annahmen, die das Management für angemessen hält, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: der fortlaufende Betrieb der Grundstücke, an denen Osisko eine Lizenzgebühr, einen Stream oder eine andere Beteiligung hält, durch die Eigentümer oder Betreiber dieser Grundstücke in einer Weise, die mit der bisherigen Praxis und den öffentlichen Bekanntmachungen (einschließlich der Produktionsprognosen) übereinstimmt; die Richtigkeit der öffentlichen Erklärungen und Bekanntmachungen, die von den Eigentümern oder Betreibern der zugrunde liegenden Grundstücke abgegeben wurden (einschließlich der Erwartungen hinsichtlich der Entwicklung der zugrunde liegenden Grundstücke, die noch nicht in Produktion sind); keine nachteiligen Entwicklungen in Bezug auf bedeutende Grundstücke, an denen Osisko eine Lizenzgebühr, einen Stream oder eine andere Beteiligung hält; dass die Aussagen und Schätzungen in Bezug auf Mineralreserven und -ressourcen von Eigentümern und Betreibern der Grundstücke, an denen Osisko eine Lizenzgebühr, einen Stream oder eine andere Beteiligung hält, zutreffend sind; die laufenden Einnahmen und Vermögenswerte des Unternehmens in Bezug auf die Bestimmung seines PFIC-Status; die Integration erworbener Vermögenswerte; und das Fehlen anderer Faktoren, die dazu führen könnten, dass Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse von den erwarteten, geschätzten oder beabsichtigten abweichen.

Weitere Informationen zu Risiken, Ungewissheiten und Annahmen finden Sie im jüngsten Jahresbericht von Osisko, der auf SEDAR unter www.sedar.com und EDGAR unter www.sec.gov veröffentlicht wurde und der auch zusätzliche allgemeine Annahmen im Zusammenhang mit diesen Aussagen enthält. Osisko weist darauf hin, dass die vorstehende Liste der Risiken und Ungewissheiten nicht erschöpfend ist. Investoren und andere Personen sollten die oben genannten Faktoren sowie die Ungewissheiten, die sie darstellen, und die damit verbundenen Risiken sorgfältig abwägen. Osisko ist der Ansicht, dass die Annahmen, die sich in diesen zukunftsgerichteten Aussagen widerspiegeln, angemessen sind. Es kann jedoch nicht garantiert werden, dass sich diese Erwartungen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und voraussichtlichen Ereignisse erheblich von jenen abweichen können, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen erwartet wurden. Diese Aussagen beziehen sich nur auf das Datum dieser Pressemitteilung. Osisko ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies wird von den geltenden Gesetzen verlangt.

Osisko Gold Royalties Ltd.
Konsolidierte Bilanzen
(tabellarische Beträge in Tausend kanadischen Dollar)

31. März,31. Dezembe
r
,

2 20
022 21

$ $

Vermögenswerte

Umlaufvermögen

Bargeld 449,450 115,698
Barmittel mit Verfügungsbeschränku 206,490 –
ng

Kurzfristige Investitionen 2,960 –
Forderungsbeträge 16,308 14,691
Vorräte 25,053 18,596
Sonstige Aktiva 7,169 3,941
707,430 152,926

Langfristige Vermögenswerte

Beteiligungen an assoziierten Unte 129,687 125,354
rnehmen

Sonstige Investitionen 130,700 169,010
Lizenzgebühren, Strom und 1,146,284 1,154,801
sonstige
Beteiligungen

Bergbaubeteiligungen und Anlagen 644,960 635,655
und
Ausrüstung

Erkundung und Bewertung 3,640 3,635
Goodwill 111,204 111,204
Sonstige Aktiva 18,810 18,037
2,892,715 2,370,622

Verbindlichkeiten

Kurzfristige Verbindlichkeiten

Verbindlichkeiten und antizipative 43,936 30,049

Passiva
Auszuschüttende Dividenden 10,167 9,157
Verbindlichkeiten aus Zeichnungssc 207,980 –
heinen

Rückstellungen und sonstige Verbin 6,844 12,179
dlichkeiten

Kurzfristiger Anteil an 298,033 294,891
langfristigen
Verbindlichkeiten

566,960 346,276

Langfristige Verbindlichkeiten

Rückstellungen und sonstige Verbin 55,612 60,334
dlichkeiten

Langfristige Schulden 116,328 115,544
Latente Ertragssteuern 67,396 68,407
806,296 590,561

Eigenkapital

Grundkapital 2,082,961 1,783,689

Haftungen – 18,072
Beigetragener Überschuss 62,547 42,525
Eigenkapitalkomponente der 14,510 14,510
Wandelschuldverschreibungen

Kumuliertes sonstiges 26,458 58,851
Gesamtergebnis

Defizit (280,855) (283,042)
Den Aktionären von Osisko Gold Roy 1,905,621 1,634,605
alties
Ltd. zurechenbares Eigenkapital
Nicht beherrschende Anteile 180,798 145,456
Eigenkapital insgesamt 2,086,419 1,780,061

2,892,715 2,370,622

Osisko Gold Royalties Ltd.
Konsolidierte Gewinn- und Verlustrechnung (Verlust)
Für die drei Monate zum 31. März 2022 und 2021
(tabellarische Beträge in Tausend kanadischen Dollar, ausgenommen Beträge je Aktie)

2022 2021
$ $

Umsatzerlöse 59,398 66,923

Kosten des Umsatzes (11,162 (20,397
) )

Abschöpfung und Amortisation (12,026 (11,927
) )

Bruttogewinn 36,210 34,599

Sonstige betriebliche Aufwendungen
Allgemeines und Verwaltung (12,644 (9,906)
)

Geschäftsentwicklung (1,421) (987)
Erkundung und Bewertung (120) (337)
Betriebskosten im Bergbau (15,246 –
)

Wertminderung – Lizenzgebühren, – (2,288)
Stromerzeugung und sonstige
Beteiligungen

Betriebliche Erträge 6,779 21,081
Zinserträge 1,191 1,310
Finanzierungskosten (6,373) (6,143)
Fremdwährungsgewinne (-verluste) 1,187 (1,129)
Anteil am Gewinn (Verlust) von 2,273 (32)
assoziierten
Unternehmen

Sonstige Verluste, netto (5,224) (1,910)
(Verlust) Ergebnis vor Ertragsteuern (167) 13,177
Ertragsteueraufwand (5,362) (3,414)
Netto(verlust)ergebnis (5,529) 9,763

Nettogewinn (-verlust) zurechenbar an:
Die Aktionäre von Osisko Gold Royalties 326 10,557
Ltd.

Nicht beherrschende Anteile (5,855) (794)

Osisko Gold Royalties Ltd.
Konsolidierte Kapitalflussrechnungen
Für die drei Monate bis zum 31. März 2022 und 2021
(tabellarische Beträge in Tausend kanadischen Dollar)

2022 2021
$ $
Betriebliche Aktivitäten
Netto(verlust)ergebnis (5,529) 9,763
Anpassungen für:
Aktienbasierte Vergütung 3,631 3,300
Abschöpfung und Amortisation 15,017 12,261
Wertminderung von Vermögenswerten 520 4,400
Finanzierungskosten 2,145 1,839
Anteil am (Gewinn) Verlust von (2,273) 32
assoziierten
Unternehmen

Nettogewinn aus dem Erwerb von Beteiligungen (48) (438)
Veränderung des beizulegenden Zeitwerts 8,176 1,908
von erfolgswirksam zum beizulegenden
Zeitwert bewerteten finanziellen
Vermögenswerten

Nettogewinn aus der Verwässerung von (2,060) (1,391)
Beteiligungen an assoziierten
Unternehmen

Fremdwährungs(gewinn)verlust (1,400) 773
Latente Steuererstattung 5,128 3,350
Andere (684) 455
Netto-Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit 22,623 36,252
vor Veränderung der nicht
zahlungswirksamen Posten des
Betriebskapitals

Veränderungen der nicht 987 (14,928
zahlungswirksamen Posten des )
Betriebskapitals

Netto-Cashflow aus betrieblicher 23,610 21,324
Tätigkeit

Investierende Tätigkeiten
Erwerb von Beteiligungen (10,734 (9,811)
)

Erlöse aus der Veräußerung von 21,055 19,771
Kapitalanlagen

Erwerb von Lizenzgebühren und Stream-Int (9,290) (3,792)
erests

Bergbauliche Vermögenswerte und Anlagen (13,034 (35,812
und ) )
Ausrüstung

Ausgaben für Exploration und (5) (135)
Evaluierung, nach Abzug von
Steuergutschriften

Andere (264) –
Netto-Cashflow aus der (12,272 (29,779
Investitionstätigkeit ) )

Finanzielle Aktivitäten
Bought Deal-Eigenkapitalfinanzierung 311,962 –

Kosten der Aktienausgabe (12,816 –
)

Erhöhung der langfristigen Schulden 3,870 50,000
Rückzahlung von langfristigen Verbindlic (605) (50,000
hkeiten )

Investitionen von Minderheitsaktionären 42,390 38,841
Aufwendungen für die Ausgabe von Aktien (2,130) (2,581)
aus Beteiligungen von
Minderheitsaktionären

Ausübung von Aktienoptionen und Ausgabe 622 4,978
von Aktien im Rahmen des
Aktienkaufplans

Normales Emittentenangebot zum Kauf von (4,879) (4,464)
Stammaktien

Ausgeschüttete Dividenden (8,723) (7,782)
Kapitalzahlungen für Leasingverbindlichk (5,272) (852)
eiten

Quellensteuern auf die Abrechnung von (424) (38)
gesperrten und aufgeschobenen
Aktieneinheiten

Andere (1,330) –
Netto-Cashflow aus der 322,665 28,102
Finanzierungstätigkeit

Zunahme der liquiden Mittel vor 334,003 19,647
Auswirkungen von
Wechselkursschwankungen auf die
liquiden Mittel

Auswirkungen von (251) (1,541)
Wechselkursschwankungen auf die
Barmittel

Erhöhung der Barmittel 333,752 18,106

Zahlungsmittel – Beginn des Zeitraums 115,698 302,524

Barmittel – Ende des Zeitraums 449,450 320,630

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Osisko Gold Royalties Ltd.
Jochen Staiger
1100, av. des Canadiens-de-Montreal
H3B 2S2 Montreal, QC
Kanada

email : info@resource-capital.ch

Pressekontakt:

Osisko Gold Royalties Ltd.
Jochen Staiger
1100, av. des Canadiens-de-Montreal
H3B 2S2 Montreal, QC

email : info@resource-capital.ch

Kommentare deaktiviert für Osisko meldet Ergebnisse für das 1. Quartal 2022