Grande West Präsentiert bei der SNN Network Canada Veranstaltung am 7. Januar 2021

Dezember 29th, 2020

Vancouver, British Columbia, 29. Dezember. Grande West Transportation Group Inc. (TSXV: BUS) (OTCQX: GWTNF) (FWB: 6LG) (Grande West oder das Unternehmen), ein kanadischer Hersteller von mittelgroßen Mehrzweck-Transportfahrzeugen, der seine Produkte in Kanada und den Vereinigten Staaten vertreibt, freut sich, bekannt zu geben, dass William Trainer, Präsident und CEO von Grande West, eine Präsentation halten wird und die Fragen der Investoren auf dem SNN Network Canada Virtual Event am 7. Januar 2021 beantworten wird.

Um auf die Live-Präsentation direkt zuzugreifen, verwenden Sie bitte die folgenden Informationen:

SNN Network Canada Virtual Event 2021
Datum: Donnerstag, 7. Januar 2020
Uhrzeit: 12:30 PM Eastern Time / 9:30 AM Pacific Time (18:30 CET)
Webcast: www.webcaster4.com/Webcast/Page/2059/39340

Wenn Sie 1on1-Investorengespräche mit Grande West buchen und die Präsentation sehen möchten, stellen Sie bitte sicher, dass Sie für die virtuelle Veranstaltung hier registriert sind: canada.snn.network/signup.

Die 1on1-Meetings werden über eine private, sichere Videokonferenz über die Veranstaltungsplattform der Konferenz geplant und durchgeführt.

Die Website des SNN Network Canada Virtual Event finden Sie hier: canada.snn.network/

Falls Sie an der Live-Präsentation nicht teilnehmen können, werden alle Firmenpräsentationen als „Webcasts“ direkt auf der Konferenz-Event-Plattform unter diesem Link unter dem Reiter „Agenda“ verfügbar sein: canada.snn.network/agenda

Über SNN.Network

SNN.Network ist Ihre multimediale Finanznachrichten-Plattform für Recherche, Transparenz und Due Diligence. Dies ist Ihr One-Stop-Hub, um neue Investment-Ideen zu finden, sich auf Watchlists einzutragen und die aktuellsten Informationen über den Small-, Micro- und Nano-Cap-Markt zu sammeln, mit dem Ziel, Sie bei der Erreichung Ihrer Ziele zur Vermögensbildung zu unterstützen. Folgen Sie den Unternehmen, über die SIE mehr wissen wollen; lesen und sehen Sie Inhalte von IHREN bevorzugten Finanz- und Investment-Influencern; erstellen Sie IHRE eigene Watchlist und suchen Sie nach Ideen, an denen SIE interessiert sind; informieren Sie sich über Investorenkonferenzen, die SIE besuchen wollen – alles hier auf SNN.Network.

Wenn Sie an der SNN Network Virtual Investor Conference teilnehmen möchten, registrieren Sie sich bitte hier: conference.snn.network/signup

Über Grande West Transportation Group

Grande West Transportation ist ein kanadisches Unternehmen, das mittelgroße Mehrzweck-Transitfahrzeuge für öffentliche und gewerbliche Unternehmen konzipiert und konstruiert. Grande West arbeitet mit erstklassigen Fertigungspartnern zusammen, um die speziell für diesen Zweck gebauten VicinityTM-Mittel- und Schwerlastbusse zu produzieren, der mit elektrischen, Gas- und CNG- [Erdgas-] und sauberen Diesel-Antriebssystemen erhältlich ist. Der Vicinity LightningTM-EV mit elektrischem Antriebssystem ist für Lieferungen im Jahr 2021 verfügbar.

Das Unternehmen beliefert sehr erfolgreich kanadische städtische Verkehrsbetriebe und private Betreiber mit neuen Bussen. Grande West erfüllt die Buy-America-Zertifizierung und verfolgt mit einer starken Vertriebskette in den USA aktiv Möglichkeiten im Betrieb öffentlicher und privater Verkehrsflotten, die von den Fahrzeugen von Grande West profitieren würden.
www.grandewest.com
www.vicinitybus.com

Bei IR-Anfragen wenden Sie sich bitte an:

Paradox Public Relations Inc.

Karl Mansour
Managing Director
Tel: (514) 341-0408 oder 1-866-460-0408
IR@grandewest.com

Unternehmenskontakt:
Grande West Transportation

John LaGourgue
VP Corporate Development
Tel: 604-288-8043
IR@grandewest.com

Die TSX Venture Exchange und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemeldung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen und zukunftsgerichtete Aussagen (zusammenfassend zukunftsgerichtete Aussagen) im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze. Alle hierin enthaltenen Aussagen sind – mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten – sind zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt auf Aussagen über die Verwendung der Erlöse aus der Privatplatzierung. Zukunftsgerichtete Aussagen sind häufig, aber nicht immer, durch Wörter wie erwartet, rechnet mit, glaubt, beabsichtigt, schätzt, Potenzial, möglich und ähnliche Ausdrücke oder Aussagen gekennzeichnet, wonach Ereignisse, Bedingungen oder Ergebnisse eintreten oder erreicht werden werden, können, könnten oder sollten. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten verschiedene Risiken und Ungewissheiten. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als richtig erweisen werden, und die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können wesentlich von den Erwartungen, die in solchen Aussagen zum Ausdruck gebracht werden, abweichen.

Wichtige Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Erwartungen von Grande West abweichen, sind u.a. Ungewissheiten in Bezug auf den Erhalt der endgültigen Genehmigung durch die TSX-V sowie andere Risiken und Ungewissheiten, die in den regelmäßig bei den zuständigen Wertpapieraufsichtsbehörden eingereichten Berichten und Unterlagen von Grande West offengelegt werden. Die zukunftsgerichteten Aussagen von Grande West spiegeln die Überzeugungen, Meinungen und Prognosen zum Zeitpunkt der Abgabe dieser Aussagen wider. Grande West übernimmt keine Verpflichtung, die zukunftsgerichteten Aussagen oder Überzeugungen, Meinungen, Prognosen oder andere Faktoren zu aktualisieren, sollten sie sich ändern, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Grande West Transportation Group Inc.
William Trainer
3168 262nd Street
V4W 2Z6 Aldergrove, BC
Kanada

email : wtrainer@grandewest.com

Pressekontakt:

Grande West Transportation Group Inc.
William Trainer
3168 262nd Street
V4W 2Z6 Aldergrove, BC

email : wtrainer@grandewest.com

Kommentare deaktiviert für Grande West Präsentiert bei der SNN Network Canada Veranstaltung am 7. Januar 2021

Cerro de Pasco Resources meldet neueste Nachrichten zum Unternehmen und zur Transaktion

Dezember 22nd, 2020

MONTRÉAL (QUÉBEC, KANADA), 22. Dezember 2020. Cerro de Pasco Resources Inc. (CSE: CDPR) (OTCMKTS: GPPRF) (Frankfurt : N8HP) (CDPR oder das Unternehmen) berichtet über die folgenden neuen Entwicklungen aus dem Unternehmen.

Am 27. November 2019 unterzeichnete das Unternehmen mit Volcan Compañia Minera S.A.A. (BVL: VOLCABC1) und dessen Tochtergesellschaften (zusammen Volcan) eine endgültige Aktienkaufvereinbarung (die Vereinbarung), wonach CDPR das gesamte ausstehende Aktienkapital von Oxidos de Pasco S.A.C., Empresa Administradora de Cerro S.A.C und Remediadora Ambiental S.A.C. (die Zielunternehmen) erwerben wird. Über die nach dem Fremdvergleichsgrundsatz durchgeführte Transaktion (die Transaktion) wird CDPR Eigentümer und Betreiber aller Bergbau- und Verarbeitungsaktiva in Cerro de Pasco (Zentral-Peru), einschließlich einer Edelmetall-Laugungsanlage und einer Basis- und Edelmetallkonzentrationsanlage.

Nach mehreren Verlängerungen in der Vergangenheit gab das Unternehmen am 2. November 2020 bekannt, dass die Transaktion ausgelaufen ist. Volcan, Glencore und CDPR engagieren sich weiterhin proaktiv, um eine Transaktion abzuschließen, die für beide Parteien zufriedenstellend und für die lokalen Gemeinden vorteilhaft ist.

In Verbindung mit der Transaktion konnte CDPR sich Finanzierungszusagen und Interessensbekundungen in Höhe von mehr als 60 Millionen USD in einer Kombination aus Eigenkapital und unbesicherten Kreditfinanzierungen sowie Kreditlinien sichern. Ebenso hat das Unternehmen ein vollständiges Team von erstklassigen Fachleuten aufgebaut, um eine ordnungsgemäße Übergabe des laufenden Betriebs zu gewährleisten sowie die aktuellen Bemühungen fortzusetzen und neue Projekte umzusetzen. Dazu zählt unter anderem ein umfassendes ESG-Programm (Environment, Social, Corporate Governance, in etwa: Umwelt, Gesellschaft und Unternehmensführung), um die Mine Cerro de Pasco ordnungsgemäß zu sanieren. Dies sollte einen direkten Nutzen für die betroffenen Gemeinden haben.

Unabhängig davon bemüht sich das Unternehmen weiterhin um den Ausbau seiner Konzession El Metalurgista und beabsichtigt, im ersten Quartal mit Bohrungen in der historischen Abraumhalden Quiulacocha zu beginnen. Im Vorfeld dieser Arbeiten wurde eine geophysikalische Messung durchgeführt, die eine Tiefe von stellenweise bis zu 40 m anzeigte. Die Bergelagereinrichtung Quiulacocha erstreckt sich über rund 115 Hektar. Die Berge wurden hier von 1921 bis 1992 abgelagert und bestehen aus Verarbeitungsrückständen aus dem Tage- und Tiefbaubetrieb Raúl Rojas. Forschungen haben ergeben, dass ab Januar 1921 erstmals Berge aus der Verarbeitung von hochgradigen Kupfer-Silber-Gold-Erz mit gemeldeten historischen Head-Gehalten von bis zu 10 % Cu, 4 g/t A und mehr als 300 g/t an der östlichen Seite der Bergelagereinrichtung abgelagert wurden. Dieses Erz stammte aus den in Ost-West-Richtung streichenden Erzgängen in der Untertagemine. Die Ablagerung der Berge erfolgte vor allem nach dem Jahr 1943, als die Anlage Paragsha in Betrieb genommen wurde. Hier wurde zunächst Kupfererz und später dann Zink-Blei-Silber-Erz verarbeitet. Historischen Aufzeichnungen zufolge wurden bei der Mine Cerro de Pasco zwischen 1952 und 1992 rund 58,3 Millionen Tonnen Zink-Blei-Silber-Erz mit historischen Gehalten von durchschnittlich 8,6 % Zn, 3,3 %Pb und 98 g/t Ag aus den Abbaustätten über und unter Tage verarbeitet.

Die Aufarbeitung und verantwortungsvolle Lagerung der Berge Quiulacocha in einer genehmigten modernen Anlage sind ein wichtiger Bestandteil der Sanierung der größeren Mine Cerro de Pasco, würden aber auch den Gemeinden von Cerro de Pasco mehrfachen Nutzen bringen.

Guy Goulet, CEO von CDPR, meint dazu: Wir hatten zwar gehofft, die Übernahme von Cerro de Pasco noch in diesem Jahr abzuschließen. Wir haben dieses Jahr jedoch eine sehr schwierige Zeit überstanden, die von Verzögerungen in Zusammenhang mit COVID-19 und den daraus resultierenden Problemen geprägt war. Trotz alledem arbeiten wir nach wie vor mit Volcan und Glencore zusammen, um die Transaktion zum Nutzen aller Interessensgruppen – und insbesondere der Gemeinden von Cerro de Pasco – zum Abschluss zu bringen. Wir erhalten weiterhin enorme Unterstützung für die Finanzierung der Transaktion von unseren bestehenden Aktionären und dem Markt im Allgemeinen. Unser Hauptziel in Bezug auf den Abschluss der Übernahme besteht darin, die nach dem Abschluss generierten Cashflows neu zu priorisieren, um sicherzustellen, dass die Akquisition ausgeglichen bleibt und den Gesundheits- und Umweltproblemen der Bevölkerung Priorität eingeräumt wird.

Technische Informationen

Shane Whitty, CGeol, seines Zeichens V.P. of Exploration and Technical Services von CDPR, hat die wissenschaftlichen und technischen Informationen dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt. Herr Whitty ist ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne der Vorschrift National Instrument 43-101 (NI 43-101) der kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörde (Canadian Securities Administrator).

Über Cerro de Pasco Resources

Cerro de Pasco Resources Inc. ist ein auf das Ressourcenmanagement spezialisiertes Unternehmen, das nur modernste Technologien bei der Herstellung von Metallen aus der Verarbeitung und Aufarbeitung sämtlicher Rohstoffressourcen, Rückstände, Abraummaterialien etc. in Cerro de Pasco einsetzt, um langfristig den wirtschaftlichen Wohlstand sicherzustellen. CDPR ist darum bemüht, den höchsten Umwelt-, Sozial- und Rechtsstandards zu entsprechen. CDPR ist mit den Herausforderungen und dem Potenzial von Cerro de Pasco bestens vertraut und verfügt über Erfahrungen aus erster Hand sowie ein Team aus erstklassigen Experten.

Zukunftsgerichtete Aussagen und Haftungsausschluss

Bestimmte Informationen in dieser Pressemitteilung können zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze darstellen. Im Allgemeinen sind zukunftsgerichtete Informationen aufgrund der Verwendung von in die Zukunft gerichteten Begriffen wie plant, bemüht sich, erwartet, schätzt, beabsichtigt, prognostiziert, glaubt, könnte, möglicherweise, wahrscheinlich oder Abwandlungen solcher Begriffe bzw. an Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreffen können, könnten, würden oder werden sowie ähnlichen Ausdrücken zu erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich die Erwartungen der Unternehmensführung von CDPR im Hinblick auf den Abschluss der Transaktion sowie die Geschäftstätigkeit bzw. die Expansion und das Wachstum der Betriebe von CDPR, basieren auf den Schätzungen von CDPR und unterliegen bekannten und unbekannten Risiken und Unwägbarkeiten sowie weiteren Faktoren, wie z.B. Covid-19, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen und Erfolge von CPDR erheblich von den jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen bzw. zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder implizierten wurden. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen Geschäfts- und Wirtschaftsfaktoren, Unsicherheiten sowie weiteren Faktoren, welche dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse erheblich von diesen zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden. Dazu zählen auch relevante Annahmen und Risikofaktoren, die in den öffentlichen Unterlagen von CDPR auf der SEDAR-Webseite unter www.sedar.com beschrieben werden. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von solchen Aussagen abweichen. Obwohl CDPR der Ansicht ist, dass die Annahmen und Faktoren, auf denen die zukunftsgerichteten Aussagen basieren, angemessen sind, sollten diese Aussagen und zukunftsgerichteten Informationen nicht überbewertet werden. Sofern nicht in den geltenden Gesetzen vorgeschrieben, hat CDPR keinerlei Absicht oder Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen zu aktualisieren oder zu revidieren.

Weitere Informationen

Guy Goulet, CEO
Telefon: +1-579-476-7000
Mobil: +1-514-294-7000
ggoulet@pascoresources.com

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Cerro de Pasco Resources Inc.
Unit 203, 22 Lafleur Ave Saint-Sauveur
J0R 1R0 Quebec
Kanada

Pressekontakt:

Cerro de Pasco Resources Inc.
Unit 203, 22 Lafleur Ave Saint-Sauveur
J0R 1R0 Quebec

Kommentare deaktiviert für Cerro de Pasco Resources meldet neueste Nachrichten zum Unternehmen und zur Transaktion

Hunter Technology unterzeichnet Kaufvertrag

Dezember 22nd, 2020

VANCOUVER, British Columbia – 22. Dezember 2020 – Hunter Technology Corp. (TSX-V: HOC; OTCQB: HOILF; WKN: A2QEYH, FWB: RWPM, ISIN: CA4457371090) („Hunter“ oder das „Unternehmen“) freut sich bekannt zu geben, dass es einen endgültigen Kaufvertrag (der „Kaufvertrag“) mit FinFabrik Limited („FinFabrik“) und den Inhabern der Mehrheit des ausstehenden Aktienkapitals von FinFabrik abgeschlossen hat, der die Bedingungen für die Übernahme von FinFabrik durch Hunter (die „Transaktion“) festlegt.

Vorbehaltlich der Genehmigung durch die TSX Venture Exchange und anderer üblicher Bedingungen für Transaktionen dieser Art, die im Kaufvertrag festgelegt sind, wird Hunter alle emittierten und ausstehenden Aktien von FinFabrik für einen Gesamtbetrag von 12 Mio. US$ erwerben, der durch die Ausgabe von 13.333.333 Stammaktien des Kapitals von Hunter zu einem angenommenen Aktienpreis von 0,90 US$ pro Aktie (die „Vergütungsaktien“) zu zahlen ist.

Gemäß den Bedingungen des Kaufvertrags unterliegen die im Rahmen des Kaufvertrags emittierten Vergütungsaktien einer vertraglichen Haltefrist von sechs und zwölf Monaten ab dem Abschluss der Transaktion. Weitere Informationen über die Transaktion entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung von Hunter vom 14. Dezember 2020, die auf dem SEDAR-Profil von Hunter unter www.sedar.com verfügbar ist.

Das Unternehmen hat außerdem bestimmten Direktoren, leitenden Angestellten und Beratern Optionen zum Erwerb von 1.330.000 Stammaktien von Hunter gewährt. Die Optionen können zu einem Preis von 0,90 USD pro Aktie über einen Zeitraum von bis zu drei Jahren ausgeübt werden, wobei ein Drittel der gewährten Optionen alle sechs Monate, beginnend am 22. Juni 2021, unverfallbar werden. Die Aktienoptionen wurden in Übereinstimmung mit den Bedingungen des Aktienoptionsplans 2020 von Hunter gewährt.

Über Hunter Technology Corp.

Hunter Technology Corp. ist ein Dienstleister der Ölbranche, der interaktive Plattformen entwickelt, um physische Öltransaktionen über den gesamten Handelszyklus zu ermöglichen und so einerseits bessere wirtschaftliche Rahmenbedingungen für die Produzenten und andererseits einen fairen Marktzugang für alle zu gewährleisten. Über die Plattform oilex.com wird Hunter einen physischen Marktplatz betreiben, um den Kauf und Verkauf von physischem Öl zwischen unabhängigen Produzenten einerseits und Firmenkunden, Händler und hoheitlichen Abnehmern andererseits zu ermöglichen. Über die Plattform oilexchange.com wird Hunter solide Instrumente des Supply Chain Managements anbieten, mit denen die Nachverfolgung von physischem Öl über die gesamte Lieferkette und die Automatisierung des Berichterstattungsverfahren bewerkstelligt werden.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS
Andrew Hromyk
Chief Executive Officer
(888) 977-0970

Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Webseite www.huntertechnology.com.

DIE TSX VENTURE EXCHANGE UND DEREN REGULIERUNGSORGANE (IN DEN STATUTEN DER TSX VENTURE EXCHANGE ALS REGULATION SERVICES PROVIDER BEZEICHNET) ÜBERNEHMEN KEINERLEI VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER GENAUIGKEIT DIESER MELDUNG.

Warnhinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen.

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen zu den Geschäftsentwicklungsplänen von Hunter darstellen können. Solche zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen zahlreichen Risiken und Ungewissheiten, von denen einige außerhalb der Kontrolle von Hunter liegen, einschließlich des Ausführungsrisikos, des Marktrisikos, des Branchenrisikos, der Auswirkungen der allgemeinen Wirtschaftslage und des Wettbewerbs durch andere Branchenteilnehmer, der Volatilität der Aktienmärkte und der Fähigkeit, ausreichend Kapital aus internen und externen Quellen zu erhalten, die Fähigkeit von Hunter und FinFabrik, die im Kaufvertrag festgelegten Bedingungen zu erfüllen und die Transaktion gemäß den Bedingungen des Kaufvertrags, wenn überhaupt, abzuschließen, die Zustimmung der FinFabrik-Aktionäre, ihre Aktien gemäß den Bedingungen des Kaufvertrags zu verkaufen Hunter eine zufriedenstellende Due-Diligence-Prüfung von FinFabrik abschließt, Hunter eine Vereinbarung mit den Auftraggebern trifft, um mit Hunter nach dem Closing, dem Erhalt aller erforderlichen gesellschaftsrechtlichen und behördlichen Genehmigungen und dem Abschluss der Transaktion tätig zu können. Obwohl Hunter glaubt, dass die Erwartungen in seinen zukunftsgerichteten Aussagen angemessen sind, basieren sie auf Faktoren und Annahmen bezüglich zukünftiger Ereignisse, die sich als ungenau erweisen könnten. Diese Faktoren und Annahmen basieren auf derzeit verfügbaren Informationen. Solche vorausschauenden Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die die tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignisse beeinflussen und dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignisse erheblich von den genannten, erwarteten oder implizierten zukunftsgerichteten Aussagen abweichen können. Daher werden die Leser davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf die zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen, da keine Zusicherung hinsichtlich zukünftiger Ergebnisse, Aktivitäten oder Erfolge gegeben werden kann. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen gelten ab dem Datum dieser Pressemitteilung, und sofern nicht durch geltendes Recht vorgeschrieben, übernimmt Hunter keine Verpflichtung, die enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen. Die in diesem Dokument enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen werden durch diese Vorsichtserklärung ausdrücklich eingeschränkt. Der Handel mit den Wertpapieren von Hunter ist als hochspekulativ zu betrachten. Es kann nicht garantiert werden, dass Hunter in der Lage sein wird, alle oder einen Teil der vorgeschlagenen Ziele zu erreichen. Bitte lesen Sie das Hunter’s Filing Statement vom 21. Oktober 2020, das unter dem SEDAR-Profil des Unternehmens unter www.sedar.com eingereicht wurde, für eine ausführlichere Diskussion der Risikofaktoren, die Hunter betreffen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Hunter Technology Corp.
Andrew Hromyk
200 Burrard Street, Suite 1615
V6C 3L6 Vancouver, BC
Kanada

email : corpsec@hunteroil.com

Pressekontakt:

Hunter Technology Corp.
Andrew Hromyk
200 Burrard Street, Suite 1615
V6C 3L6 Vancouver, BC

email : corpsec@hunteroil.com

Kommentare deaktiviert für Hunter Technology unterzeichnet Kaufvertrag

Adventus und Salazar geben erste Ergebnisse des Bohrprogramms 2020-2021 auf der Lagerstätte El Domo bekannt – 6,41% Kupferäquivalent auf 12,28 Metern mit 2,77% Kupfer, 1,76 G/T Gold, 1,79% Zink, 155,3 G/T Silber und 0,15% Blei

Dezember 21st, 2020

Toronto, 21. Dezember 2020 – Adventus Mining Corporation („Adventus“) (TSX-V: ADZN, OTCQX: ADVZF – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/adventus-mining-corp/ ) und Salazar Resources Limited („Salazar“) (TSX-V: SRL) (zusammen die „Partner“) freuen sich, erste Infill- und Explorationsbohrergebnisse aus der vulkanogenen Massivsulfid-Lagerstätte El Domo bekannt zu geben und ein Status-Update zu ihrem regionalen Bohrprogramm im Zielgebiet La Vaquera zu geben, die sich beide innerhalb des 21.537 Hektar großen Projekts Curipamba in Zentral-Ecuador befinden.

Highlights

Infill-Bohrungen auf El Domo:
– CURI-340 durchteufte 18,70 Meter mit 1,82 % Kupfer, 1,27 g/t Gold, 1,19 % Zink, 103,2 g/t Silber und 0,10 % Blei für 4,32 % CuÄq. – einschließlich 12,28 Meter mit 2,77 % Kupfer, 1,76 g/t Gold, 1,79 % Zink, 155,3 g/t Silber und 0,15 % Blei für 6,41 % CuÄq.
– CURI-341 durchteufte 4,34 Meter mit 1,13 % Kupfer, 7,16 g/t Gold, 9,72 % Zink, 495,7 g/t Silber und 2,59 % Blei für 15,90 % CuÄq. – einschließlich 3,32 Meter mit 0,90 % Kupfer, 8,78 g/t Gold, 11,94 % Zink, 626,0 g/t Silber und 3,33 % Blei für 19,25 % CuÄq.
Explorationsbohrungen zur Erkundung der östlichen Ausdehnung von El Domo:
– CURI-339 durchteufte 9,23 Meter mit 1,53 % Kupfer, 0,47 g/t Gold, 0,02 % Zink und 1,6 g/t Silber (1,92 % CuÄq.) – einschließlich 4,12 Meter mit 3,40 % Kupfer, 0,50 g/t Gold, 0,03 % Zink und 2,7 g/t Silber (3,82 % CuÄq.).

Christian Kargl-Simard, Präsident und CEO von Adventus, kommentierte: „Die Aktivitäten auf dem Curipamba-Projekt sind voll angelaufen, sechs Bohrgeräte drehen sich, um die Machbarkeitsstudie für El Domo zu unterstützen und regionale Ziele auf neue Entdeckungen zu testen. Wir erwarten kontinuierliche Diamantbohrergebnisse im Laufe des Jahres 2021, wobei sich bereits 6 Bohrungen im Untersuchungslabor befinden. Die heutigen Ergebnisse bestätigen erneut, dass El Domo eines der hochgradigsten unerschlossenen Polymetallprojekte der Welt ist und dass es vielversprechend ist, die Grenzen von El Domo weiter nach Osten zu erweitern.“

Die Abbildungen 1 und 2 skizzieren die Bohrstandorte für die vier Bohrergebnisse, die in dieser Pressemitteilung beschrieben werden, sowie für die Bohrungen, die sich derzeit im Untersuchungslabor befinden oder in Arbeit sind. Die Koordinaten der Bohrkragenstandorte sind für das Infill- und das Explorationsbohrprogramm in Tabelle 1 bzw. Tabelle 2 am Ende dieser Pressemeldung zusammengefasst.

El Domo Infill-Bohrprogramm
Zur Unterstützung der laufenden Machbarkeitsstudie für die Erschließung von El Domo (siehe Pressemitteilung vom 2. Dezember 2020) wurde ein 4.960 Meter langes Infill-Definitionsbohrprogramm konzipiert, um die maximale Umwandlungsrate von angezeigten in gemessene Mineralressourcen zu erreichen und auch um zusätzliches metallurgisches Material zu gewinnen, um die weit fortgeschrittenen verfahrenstechnischen Überlegungen weiter zu verfeinern. Das aktuelle Infill-Definitionsbohrprogramm wurde optimiert und so konzipiert, dass nur 15 Plattformen für alle 42 geplanten Bohrlöcher verwendet werden. Derzeit wurden 13 Infill-Definitionsbohrungen mit insgesamt 1.507,5 Metern von den geplanten 4.960 Metern erfolgreich abgeschlossen, wobei zwei Bohrungen mit insgesamt weiteren 67,1 Metern im Gange sind.

Bohrloch CURI-340 durchteufte einen mächtigen Abschnitt mit einer Massivsulfidmineralisierung von 99,00 bis 117,70 Metern mit einem Gehalt von 1,82 % Kupfer, 1,27 g/t Gold, 1,19 % Zink, 103,2 g/t Silber und 0,10 % Blei (4,32 % CuEq). Dies beinhaltet einen kupfer- und silberreichen Teilabschnitt von 99,00 bis 101,43 Meter mit einem Gehalt von 10,57 % Kupfer, 3,47 g/t Gold, 5,04 % Zink, 630,7 g/t Silber und 0,25 % Blei (21,67 % CuEq).

Bohrloch Von Bis MächtigkCu Au Zn Ag Pb CuEq(Ca. wahre
(m) (m) eit (%) (g/ (%) (g/t (%1)
t) ) ) Mächtigke
(m) (%) it
(m)
CURI-340 99.00117.718.70 1.821.271.19103.20.14.32 14.96
0 0

einschlie99.00111.212.28 2.771.761.79155.30.16.41 9.82
ßlich 8 5

einschlie99.00101.42.43 10.53.475.04630.70.221.671.94
ßlich 3 7 5

(1) Metalläquivalent basierend auf US$3,53/lb Cu, US$1.853,10/oz Au, US$1,29/lb Zn, US$24,53/oz Ag und US$0,93/lb Pb; mit der Anmerkung, dass bei der Berechnung des Metalläquivalents keine Anpassungen für die Metallgewinnung vorgenommen wurden.

CURI-341 durchteufte eine mineralisierte Kernsteineinheit von 67,70 bis 80,06 Metern direkt in der hängenden Wand der Massivsulfidmineralisierung. Eine kupfer- und goldhaltige Untergruppe der Kernsteineinheit tritt von 70,62 bis 71,00 Meter auf und weist einen Gehalt von 4,10 % Kupfer, 3,36 g/t Gold, 2,74 % Zink, 86,9 g/t Silber und 0,31 % Blei (8,62 % CuEq) auf. Die Massivsulfidmineralisierung wurde von 80,06 bis 84,40 Meter mit einem Gehalt von 1,13 % Kupfer, 7,16 g/t Gold, 9,72 % Zink, 495,7 g/t Silber und 2,59 % Blei (15,90 % CuEq) durchteuft. Eine höhergradige Untergruppe wurde von 80,58 bis 83,90 Meter mit einem Gehalt von 0,90 % Kupfer, 8,78 g/t Gold, 11,94 % Zink, 626,0 g/t Silber und 3,33 % Blei (19,25 % CuEq) durchteuft.

Bohrloch Von Bis MächtigkCu Au Zn Ag Pb CuEq(Ca. wahre
(m) (m) eit (%) (g/ (%) (g/t (%1)
t) ) ) Mächtigke
(m) (%) it
(m)
CURI-341 70.6271.000.38 4.103.362.7486.9 0.38.62 0.30
1

80.0684.404.34 1.137.169.72495.72.515.903.87
9

einschlie80.5883.903.32 0.908.7811.9626.03.319.252.66
ßlich 4 3

(1) Metalläquivalent basierend auf US$3,53/lb Cu, US$1.853,10/oz Au, US$1,29/lb Zn, US$24,53/oz Ag und US$0,93/lb Pb; mit der Anmerkung, dass bei der Berechnung des Metalläquivalents keine Anpassungen für die Metallgewinnung vorgenommen wurden.

Weitere 355 Meter Bohrungen sind geplant, um die abgeleiteten Mineralressourcen in die angezeigte Kategorie umzuwandeln, wie in der Mineralressourcenschätzung 2019 definiert, während 1.200 Meter für die Sammlung geomechanischer Daten der östlichen vorgeschlagenen Tagebauwand geplant sind. Alle Ergebnisse des aktuellen Infill-Definitionsbohrprogramms werden für die Aktualisierung der Mineralressourcenschätzung für die Lagerstätte El Domo im Jahr 2021 verwendet. Die aktualisierte Mineralressourcenschätzung wird Teil der laufenden Machbarkeitsstudie für die Erschließung der Lagerstätte El Domo sein (siehe Pressemitteilung vom 2. Dezember 2020).

Information: Die letzte Mineralressourcenschätzung für El Domo wurde als Teil des Berichts zur vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung mit dem Titel „Technical Report on the Preliminary Economic Assessment for the Curipamba Project – El Domo Deposit, Central Ecuador“ mit Datum vom 14. Juni 2019 auf SEDAR veröffentlicht.

El Domo Ost Explorationsbohrergebnisse
Zwei Bohrungen über insgesamt 533 Meter wurden erfolgreich auf Explorationszielen abgeschlossen, die entlang des östlichen Randes der Mineralressourcenschätzung 2019 für El Domo identifiziert wurden, die die Grundlage für die vorläufige wirtschaftliche Bewertung war. Die Ziele haben einen doppelten Zweck, erstens um eine mögliche Erweiterung der Lagerstätte in Richtung Osten zu bewerten und zweitens, um eventuelle Lücken in den weiträumigen Bohrungen zu schließen, um das bestehende detaillierte geologische 3D-Modell zu bestätigen.

Bohrloch CURI-339 durchschnitt zwei Abschnitte mit semimassiver Sulfidmineralisierung, die durch eine signifikante hydrothermale Gipsalteration getrennt sind. Der zweite Abschnitt ist eine kupferreiche semimassive Sulfidmineralisierung von 208,87 bis 218,10 Metern mit einem Gehalt von 1,53 % Kupfer, 0,47 g/t Gold, 0,02 % Zink und 1,6 g/t Silber (1,92 % CuEq). Ein Teilabschnitt der semi-massiven Sulfidmineralisierung weist von 210,90 bis 215,02 Metern einen höheren Gehalt von 3,40 % Kupfer, 0,50 g/t Gold, 0,03 % Zink und 2,7 g/t Silber (3,82 % CuEq) auf. Siehe Abbildung 3, die einen Abschnitt mit CURI-339 und das Potenzial für eine weitere Erweiterung in Richtung Osten zeigt.

Bohrloch Von Bis MächtigkCu Au Zn Ag Pb CuEq(Ca. wahre
(m) (m) eit (%) (g/ (% (g/t (%1)
t) ) ) ) Mächtigke
(m) (%) it
(m)
CURI-339 201.6204.83.20 0.320.420.03.7 0.00.71 2.24
8 8 8 2

208.8218.19.23 1.530.470.01.6 0.01.92 6.46
7 0 2 0

einschlie210.9215.04.12 3.400.500.02.7 0.03.82 2.88
ßlich 0 2 3 0

(1) Metalläquivalent basierend auf US$3,53/lb Cu, US$1.853,10/oz Au, US$1,29/lb Zn, US$24,53/oz Ag und US$0,93/lb Pb; mit der Anmerkung, dass bei der Berechnung des Metalläquivalents keine Anpassungen für die Metallgewinnung vorgenommen wurden.

Bohrloch CURI-338 durchteufte keine Massivsulfidmineralisierung, durchquerte jedoch von 253,02 bis 295,60 Meter eine mineralisierte und hydrothermal veränderte felsische vulkanische Autobrekzie im Fußbereich. Von 253,02 bis 255,69 Meter ist ein kurzer Abschnitt mit einer Mineralisierung im Fußwandstil vorhanden, der einen Gehalt von 0,37 % Kupfer, 0,10 g/t Gold, 0,64 % Zink, 3,0 g/t Silber und 0,02 % Blei (0,71 % CuEq) aufweist.

Bohrloch Von An MächtigkCu Au Zn Ag Pb CuEq(Ca. wahre
(m) (m) eit (%) (g/ (%) (g/t (%1)
t) ) ) Mächtigke
(m) (%) it
(m)
CURI-338 253.0255.62.67 0.370.100.643.0 0.00.71 1.87
2 9 2

253.0253.70.69 0.120.261.588.5 0.01.00 0.48
2 1 6

(1) Metalläquivalent basierend auf US$3,53/lb Cu, US$1.853,10/oz Au, US$1,29/lb Zn, US$24,53/oz Ag und US$0,93/lb Pb; mit der Anmerkung, dass bei der Berechnung des Metalläquivalents keine Anpassungen für die Metallgewinnung vorgenommen wurden.

Update zu regionalen Bohrungen auf Curipamba – Beginn auf La Vaquera
Etwa 8 km südwestlich der Lagerstätte El Domo wurde das erste regionale Explorationsbohrloch im Zielgebiet La Vaquera erfolgreich bis in eine Tiefe von 457,8 Metern abgeschlossen (CREG-001). Insgesamt wurden im Rahmen der Target Generation Initiative („TGI“) der Partner 15 überzeugende regionale Ziele definiert (siehe Pressemitteilung vom 22. Juni 2020). Von entscheidender Bedeutung für die TGI ist, dass die meisten der 15 regionalen Ziele bisher weder exploriert noch gebohrt wurden, wobei La Vaquera im TGI-Prozess am höchsten eingestuft wurde. Die Ergebnisse des regionalen Explorationsarbeitsprogramms werden bei der weiteren Erschließung von bohrbereiten Standorten in den günstigen Schichten, die die Lagerstätte El Domo beherbergen, helfen. Für die Evaluierung dieser neuen prioritären regionalen Zielgebiete ist in den Jahren 2020 und 2021 ein Mindestbohrbudget von 10.000 Metern vorgesehen.

Die Kernprotokollierung und Beprobung von CREG-001 ist im Gange, wobei das Bohrgerät nun auf die zweite vorrangige Plattform im Gebiet La Vaquera umgezogen ist. Diese Bohrung ist Teil des 3.000 Meter langen Programms La Vaquera-Sesmo Sur, das voraussichtlich im ersten Quartal 2021 abgeschlossen wird. Die Koordinaten der Bohrkragenstandorte sind für das regionale Bohrprogramm in Tabelle 3 am Ende dieser Pressemitteilung zusammengefasst.

Technische Informationen und Qualitätskontrolle & Qualitätssicherung („QAQC“)
Das Arbeitsprogramm des Projekts Curipamba wird von Vice President Exploration, Jason Dunning, M.Sc., P.Geo., einer qualifizierten Person gemäß NI 43-101, geleitet und überprüft. Die Mitarbeiter von Salazar sammeln und verarbeiten Proben, die sicher versiegelt und an Bureau Veritas („BV“) in Quito zur Probenaufbereitung versandt werden, wo sie zerkleinert und gemahlen werden, um einen Brei herzustellen, der dann für den Versand an die Anlage in Lima, Peru, zur Analyse aufgeteilt wird. Alle Analysedaten wurden einer internen QAQC-Validierung unterzogen; es gibt ein etabliertes Probenkontrollprogramm mit Blindproben, zertifizierten Industriestandards und Probenduplikaten für das Projekt Curipamba. Ein QAQC-Programm ist auch bei BV vorhanden und beinhaltet die Einfügung von Leerproben, Standards und Duplikat-Reanalysen von ausgewählten Proben. Das Qualitätssystem von BV erfüllt die Anforderungen der internationalen Normen ISO 9001:2000 und ISO 17025: 1999. Bei BV wird Gold mittels klassischer Brandprobe mit AAS-Abschluss analysiert, während Silber und unedle Metalle mittels einer 44-Element-Regenwassertechnik mit ICP-AES-Abschluss analysiert werden. Für Gold, Silber, Kupfer, Blei und Zink gibt es Grenzwertüberschreitungsprotokolle.

Qualifizierte Person
Die technischen Informationen dieser Pressemitteilung wurden von Jason Dunning, M.Sc., P.Geo., Vice President Exploration von Adventus, einer nicht unabhängigen qualifizierten Person gemäß NI 43-101, geprüft und für korrekt befunden.

Über Adventus
Adventus Mining Corporation ist ein einzigartiges Kupfer-Gold-Explorations- und Entwicklungsunternehmen, das sich hauptsächlich auf Ecuador konzentriert. Zu seinen strategischen Aktionären gehören Altius Minerals Corporation, Greenstone Resources LP, Wheaton Precious Metals Corp. und die Nobis Group of Ecuador. Adventus ist federführend bei der Exploration und technischen Weiterentwicklung des Kupfer-Gold-Projekts Curipamba in Ecuador als Teil eines Earn-in-Abkommens, um eine 75%ige Beteiligung zu erhalten. Darüber hinaus ist Adventus an einer landesweiten Explorationsallianz mit seinen Partnern in Ecuador beteiligt, die bisher die Kupfer-Gold-Projekte Pijili und Santiago umfasst. Adventus kontrolliert auch ein Explorationsprojekt-Portfolio in Irland mit South32 als Finanzierungspartner sowie ein Investment-Portfolio von Aktien in mehreren Junior-Explorationsunternehmen. Adventus hat seinen Sitz in Toronto, Kanada, und ist an der TSX Venture Exchange unter dem Symbol ADZN gelistet und wird an der OTCQX unter dem Symbol ADVZF gehandelt.

Über Salazar
Salazar Resources (SRL.V) (CCG.F) konzentriert sich auf die Schaffung von Werten und positiven Veränderungen durch Entdeckung, Exploration und Entwicklung in Ecuador. Das Team verfügt über ein unübertroffenes Verständnis der Geologie im Land und hat eine wesentliche Rolle bei der Entdeckung vieler der wichtigsten Projekte in Ecuador gespielt, einschließlich der beiden neuesten operativen Gold- und Kupferminen. Salazar Resources verfügt über eine eigene Pipeline von Kupfer-Gold-Explorationsprojekten in ganz Ecuador mit der Strategie, eine weitere kommerzielle Entdeckung zu machen und nicht zum Kerngeschäft gehörende Aktiva auszufarmen. Das Unternehmen engagiert sich aktiv in den ecuadorianischen Gemeinden und hat zusammen mit der Familie Salazar die Salazar Foundation gegründet, eine unabhängige Non-Profit-Organisation, die sich für nachhaltigen Fortschritt durch wirtschaftliche Entwicklung einsetzt. Das Unternehmen hat bereits Beteiligungen an drei Projekten. An seiner ersten Entdeckung, Curipamba, hat Salazar Resources einen Anteil von 25 %, der vollständig bis zur Produktion getragen wird. An zwei Kupfer-Gold-Porphyr-Projekten, Pijili und Santiago, hat das Unternehmen einen Anteil von 20 %, der bis zum Baubeschluss voll getragen wird.

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze. Jegliche Aussagen, die Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Projektionen, Ziele, Annahmen oder zukünftige Ereignisse oder Leistungen zum Ausdruck bringen oder Diskussionen darüber beinhalten (häufig, aber nicht immer, gekennzeichnet durch Wörter oder Phrasen wie „glaubt“, „antizipiert“, „erwartet“, „wird erwartet“, „geplant“, „schätzt“, „steht bevor“, „beabsichtigt“, „plant“, „prognostiziert“, „zielt“ oder „hofft“, oder Variationen solcher Wörter und Phrasen oder Aussagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse „können“, „könnten“, „würden“, „werden“, „sollten“, „könnten“, „werden“ oder „eintreten“ und ähnliche Ausdrücke) sind keine Aussagen über historische Fakten und können zukunftsgerichtete Aussagen sein.

Zukunftsgerichtete Informationen beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf, Aussagen, die sich auf Aktivitäten, Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, die Adventus und Salazar erwarten oder voraussehen, dass sie in der Zukunft eintreten werden oder können. Obwohl Adventus und Salazar versucht haben, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Informationen beschriebenen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt eintreten. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Informationen als zutreffend erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können erheblich von den in solchen Informationen erwarteten abweichen. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen. Adventus und Salazar verpflichten sich, zukunftsgerichtete Informationen nur in Übereinstimmung mit den geltenden Wertpapiergesetzen zu aktualisieren.

Für weitere Informationen von Adventus kontaktieren Sie bitte Christian Kargl-Simard, President und Chief Executive Officer, unter 1-416-230-3440 oder christian@adventusmining.com. Bitte besuchen Sie auch die Adventus-Website unter www.adventusmining.com und die LinkedIn-Seite des Unternehmens unter www.linkedin.com/company/adventus-mining-corporation.

Für weitere Informationen von Salazar, kontaktieren Sie bitte ir@salazarresources.com.

In Europa:
Schweizer Ressource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Tabelle 1: Bohrkrageninformationen für Infill-Bohrlöcher bei El Domo in der Pressemitteilung 20-22
BohrunOsten NORDENELEV AZIMUTDIP TIEFE KOMMENTAR
g H
ID
CURI-3695057985514894 55 -54 N/A In Bearbeitung
54 9

CURI-3695094985512908 192 -45 N/A In Bearbeitung
53 2

CURI-3695057985514894 306 -77 78.0 Erfolgreich
52 9 abgeschlossen pro
Design

CURI-3695057985514894 338 -59 77.0 Erfolgreich
51 9 abgeschlossen pro
Design

CURI-3695094985512908 180 -57 85.7 Erfolgreich
50 2 abgeschlossen pro
Design

CURI-3695094985512908 263 -51 130.2 Erfolgreich
49 2 abgeschlossen pro
Design

CURI-3695094985508910 276 -45 135.1 Erfolgreich
48 2 abgeschlossen pro
Design

CURI-3695094985508910 105 -54 91.0 Erfolgreich
47 2 abgeschlossen pro
Design

CURI-3695094985508910 52 -69 83.4 Erfolgreich
46 2 abgeschlossen pro
Design

CURI-3695094985508910 142 -48 95.7 Erfolgreich
45 2 abgeschlossen pro
Design

CURI-3695094985508910 360 -60 84.1 Erfolgreich
44 2 abgeschlossen pro
Design

CURI-3695094985508910 192 -45 142.0 Erfolgreich
43 2 abgeschlossen pro
Design

CURI-3695041985491888 346 -45 137.1 Erfolgreich
42 3 abgeschlossen pro
Design

CURI-3695134985492917 360 -60 117.4 Erfolgreich
41 2 abgeschlossen pro
Design

CURI-3695134985492917 360 -45 149.0 Erfolgreich
40 2 abgeschlossen pro
Design
—Hinweis: UTM-Datum (Provisorisches Südamerika 1956, Zone 17)
Tabelle 2: Bohrkrageninformationen für Explorationsbohrlöcher bei El Domo in der Pressemitteilung 20-22
BohrunOSTEN NORDENELEV AZIMUTDIP TIEFENKOMMENTAR
g H
ID
CURI-36954489855281031 286 -81 237.0 Erfolgreich
39 7 abgeschlossen pro
Design

CURI-36955709855451070 270 -75 296.0 Erfolgreich
38 0 abgeschlossen pro
Design
—Hinweis: UTM-Datum (Provisorisches Südamerika 1956, Zone 17)
Tabelle 3: Bohrkrageninformationen für Explorationsbohrungen bei La Vaquera-Sesmo Sur in der Pressemitteilung 20-22
BohrunOSTEN NORDENELEV AZIMUTDIP TIEFENKOMMENTAR
g H
ID
CREG-0690855984870544 270 -60 457.8 Erfolgreich
01 0 abgeschlossen pro
Design

CREG-0690518984853528 270 -60 N/A In Bearbeitung
02 6
—Hinweis: UTM-Datum (Provisorisches Südamerika 1956, Zone 17)

Abbildung 1: Karte mit der Lage der Bohrköpfe für die Bohrlöcher bei El Domo in der Pressemitteilung 20-22
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54802/21122020_DE_ADZN_9900ADZ_inrl_20201218_corp_news_release_ddhs_ED_20-22DE.001.png

Abbildung 2: Karte mit den Bohrkragenstandorten für die Bohrlöcher bei El Domo in der Pressemitteilung 20-22

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54802/21122020_DE_ADZN_9900ADZ_inrl_20201218_corp_news_release_ddhs_ED_20-22DE.002.png

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Adventus Mining Corporation
Christian Kargl-Simard
#550 – 220 Bay Street
M5J 2W4 Toronto, ON
Kanada

email : christian@adventusmining.com

Pressekontakt:

Adventus Mining Corporation
Christian Kargl-Simard
#550 – 220 Bay Street
M5J 2W4 Toronto, ON

email : christian@adventusmining.com

Kommentare deaktiviert für Adventus und Salazar geben erste Ergebnisse des Bohrprogramms 2020-2021 auf der Lagerstätte El Domo bekannt – 6,41% Kupferäquivalent auf 12,28 Metern mit 2,77% Kupfer, 1,76 G/T Gold, 1,79% Zink, 155,3 G/T Silber und 0,15% Blei

Asante berichtet über aktuellen Stand der Exploration und gewährt Optionen

Dezember 21st, 2020

DIESE PRESSEMELDUNG IST NICHT ZUR VERBREITUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN ODER ÜBER US-NACHRICHTENDIENSTE BESTIMMT

Vancouver (British Columbia), 21. Dezember 2020. Asante Gold Corporation (CSE:ASE/ FRANKFURT:1A9/U.S.OTC:ASGOF) (Asante oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen kurz vor Abschluss des zuvor angekündigten Schürfgrabungs- und Erdbohrprogramms in der Zone 513, Teil des Projekts Kubi, steht. Die Laborergebnisse werden nun für das erste Quartal 2021 erwartet.

In der Konzession Fahiakoba des Unternehmens wurde ein geophysikalisches Messprogramm mittels induzierter Polarisation (IP) abgeschlossen, bei dem bedeutende Anomalien verzeichnet wurden. Jetzt werden Pläne für ein anschließendes Bohrprogramm im ersten Quartal 2021 erarbeitet. Die Abgrenzung neuer Zielgebiete bei Kubi wird auch fortgesetzt.

Ein großer kanadischer geophysikalischer Auftragnehmer wird mobilisiert, um mit 3D-, IP-, drohnengestützten magnetischen und elektromagnetischen Untersuchungen in den Projekten Betenase und Keyhole zu beginnen. Diese im Grunde unerkundeten Gebiete liegen entlang großer regionaler goldhaltiger Strukturen, die Standort weitläufiger alluvialer Goldabbaustätten sind; sie bieten dem Unternehmen große Chancen.

Angesichts der Dynamik seines kürzlich verstärkten Board of Directors und der neuen Finanzierungsmöglichkeiten in Ghana wird sich das Unternehmen nicht länger um ein Joint Venture für Kubi bemühen, sodass es sämtliche Rechte am Projekt behalten kann.

Das Management ist der Ansicht, dass sich die Mineralisierungsstruktur auf Grundlage der Ergebnisse der kürzlich durchgeführten 3D-Inversion der magnetischen Daten nun bis in Tiefen von mehr als 3 Kilometern erstreckt; dies könnte für Kubi und Asante möglicherweise von transformativer Bedeutung sein (www.asantegold.com/assets/Video/KubiTI3DMagInversion1.mp4).

Asante sondiert in Zusammenarbeit mit einem großen europäischen Hersteller/Auftragnehmer auch die Möglichkeit einer frühzeitigen Anwendung eines bewährten Gangabbauverfahrens im Bereich von der Oberfläche bis 150 Meter Tiefe bei Kubi.

Das Unternehmen hat einem Director 350.000 Incentive-Aktienoptionen mit einer Laufzeit von fünf Jahren sowie einem Berater 650.000 Aktienoptionen mit zwei Jahren Laufzeit gewährt; der Ausübungspreis beträgt jeweils 0,115 Dollar.

Wir wünschen all unseren Aktionären, Mitarbeitern und Vertragspartner eine festliche und friedliche Weihnachtszeit und ein gesundes und erfolgreiches Neues Jahr.

Douglas R. MacQuarrie
President und CEO

Über Asante Gold Corporation
Asante bemüht sich weiterhin um die Erschließung seines Goldprojekts Kubi in Richtung Produktion und untersucht seine Konzessionen/Optionen für neue Entdeckungen in den Bereichen Keyhole, Fahiakoba und Betenase, die alle an große Goldminen in der Nähe des Zentrums des Goldenen Dreiecks von Ghana angrenzen oder entlang des Streichens liegen.

Nähere Informationen erhalten Sie über:
Douglas MacQuarrie, President & CEO, Tel: +1 604-558-1134; E-Mail: douglas@asantegold.com
Valentina Gvozdeva, Unternehmensentwicklung, E-Mail: valentina@asantegold.com
Doreen Kent, Informationsstelle für Aktionäre, Tel: +1 604-948-9450; E-Mail: d.kent@eastlink.ca

Weitere Informationen finden Sie auch auf unserer Webseite unter www.asantegold.com.

LEI-Nummer: 529900F9PV1G9S5YD446.

Weder IIROC noch eine Börse oder andere Wertpapierregulierungsbehörde übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Asante Gold Corp.
Douglas MacQuarrie
Suite 206-595 Howe Street
V6C 2T5 Vancouver, BC
Kanada

email : douglas@asantegold.com

Asante Gold Corporation (TSX.V : ASE/FRANKFURT: 1A9) ist ein in Vancouver ansässiges Goldunternehmen, das Explorationsarbeiten auf dem Konzessionsgebiet Fahiakoba im Zentrum von Ghanas Goldenem Dreieck durchführt.

Pressekontakt:

Asante Gold Corp.
Douglas MacQuarrie
Suite 206-595 Howe Street
V6C 2T5 Vancouver, BC

email : douglas@asantegold.com

Kommentare deaktiviert für Asante berichtet über aktuellen Stand der Exploration und gewährt Optionen