DeepMarkit testet und mintet erfolgreich Kohlenstoffgutschriften-NFTs über seine MintCarbon.io Plattform

Mai 12th, 2022

– Die Kohlenstoffgutschriften stammen aus zwei Windprojekten und einem Deponieprojekt, die alle in den Registern Gold Standard und Verra authentifiziert wurden
– Drei Szenarien für Retirement, Claim und Hold eines Kohlenstoffgutschriften-NFTs wurden erfolgreich über die Plattform des Unternehmens getestet
– Der Retirement-Contract wurde auf Polygons Blockchain Lower-Emission umgesetzt

Calgary (Kanada), 12. Mai 2022 / CNW / – DeepMarkit Corp. (TSX-V: MKT, OTC: MKTDF, FWB: DEP) (DeepMarkit oder das Unternehmen), ein Unternehmen, das sich darauf konzentriert, den globalen Markt für Emissionszertifikate in die leichter zugängliche digitale Wirtschaft zu überführen, indem es Zertifikate in Form von nicht-fungiblen Tokens (NFTs) mintet, freut sich bekannt zu geben, dass es vor Kurzem drei verschiedene szenarienbasierte Tests (die Minting Tests) zum Minten von Kohlenstoffgutschriften in NFTs über seine MintCarbon.io-Plattform durchgeführt und erfolgreich abgeschlossen hat. Die Minting Tests wurden durchgeführt, um die Kernfunktionalität der Plattform MintCarbon.io zu bestätigen, die kurz vor dem kommerziellen Start steht.

Als Hintergrund: Der NFT-Minting-Prozess für eine Emissionsgutschrift wird durch die Bestätigung und Authentifizierung der Gutschrift in einem Kohlenstoff-Projektregister eingeleitet. Nach der Überprüfung der Echtheit der Emissionsgutschrift ist der Benutzer berechtigt, sie über die MintCarbon.io-Plattform in einen verifizierten Kohlenstoffgutschriften-NFT zu minten. Nach dem Minting kann der Benutzer seinen Kohlenstoffgutschrift-NFT halten, verkaufen oder tilgen. Der Inhaber einer aktiven Kohlenstoffgutschrift kann diese über einen Retirement-Contract auf der MintCarbon.io-Plattform tilgen. Das Retirement erfolgt nahtlos sowohl auf der Blockchain als auch im authentifizierenden Register. Wenn die zugrunde liegende Kohlenstoffgutschrift getilgt wird, kann der Restwert des NFTs eine Funktion des wahrgenommenen Werts seines Kunstwerks und der zugrunde liegenden Projektdetails des Markts werden.

Kommentar des Managements

Diese drei erfolgreichen Minting Tests sind der letzte große Schritt, bevor die MintCarbon.io-Plattform im kommerziellen Maßstab eingeführt werden kann. Die Szenarien für Retirement, Claim und Hold zeigen die Vielseitigkeit und Optionalität, die den Nutzern unserer Plattform geboten werden. Diese erfolgreichen Studien zeigen, dass wir unser Versprechen, die Transparenz und Liquidität an den Emissionshandelsmärkten schnell und effektiv zu steigern, erfüllen können, sagte Ranjeet Sundher, Interim CEO von DeepMarkit.

Emissionsgutschriften aus den folgenden Projekten wurden ausgewählt, um sie in NFTs zu minten:
– Fulton County Mud Road Deponie Carbon Project in den USA;
– Wind Power Project in Karnataka, Indien von OMWPL und
– VTRM Renewable Energy Project in Minas Gerais, Brasilien.

Die Minting Tests bestanden aus drei verschiedenen Szenarien – Retirement, Claim und Hold – und betrafen die Register Gold Standard und Verra. Die Minting Tests wurden auch entwickelt, um die Vielseitigkeit und Benutzerfreundlichkeit der MintCarbon.io-Plattform sowie die Kompatibilität der Software der MintCarbon.io-Plattform mit den Registern und der Blockchain zu bewerten. Nach dem Minting wurden die Kohlenstoffgutschriften-NFTs dann auf OpenSea.io und Rarible zum Verkauf angeboten. In jedem Testfall wurde First Carbon Corp., die hundertprozentige Tochtergesellschaft des Unternehmens, die zugrunde liegende Emissionsgutschrift auf seinem Konto beim jeweiligen Register gutgeschrieben, wobei jeder Eigentümer weiterhin der wirtschaftliche Eigentümer bleibt.

Testszenario 1 – Retirement

Der Käufer im Retirement-Test erwarb einen aktiven Kohlenstoffgutschriften-NFT vom Fulton County Mud Road Landfill Carbon Project, das von Verra auf OpenSea (OpenSea Listing) zertifiziert wurde. Anschließend wollte er den aktiven Kohlenstoffgutschriften-NFT tilgen, um eine Tonne CO2-Emissionen auszugleichen. Der Käufer im Retirement-Test sendete den aktiven Kohlenstoffgutschriften-NFT zum Retirement-Contract (polygonscan). Dann erhielt er einen getilgten CO2-Gutschriften-NFT on-chain (OpenSea Retirement). Die Kohlenstoffgutschrift für das Fulton County Mud Road Landfill Carbon Offset Project wurde vom Verra-Register (Verra Retirement) als getilgt bestätigt.

Testszenario 2 – Claim

Der Käufer im Claim-Test erwarb einen aktiven Kohlenstoffgutschriften-NFT vom Wind Power Project in Karnataka durch OMWPL, zertifiziert von Goldstandard auf Rarible (Rarible Listing). Er wünschte, seinen aktiven Kohlenstoffgutschriften-NFT vom Wind Power Project in Karnataka durch OMWPL in Anspruch zu nehmen und die Kohlenstoffgutschrift im Gold Standard Register zu erhalten. Der Käufer im Claim-Test sendete seinen aktiven Kohlenstoffgutschriften-NFT an den Claim-Contract (polygonscan) zusammen mit seinen Kontodaten an das Register. Der Käufer des Claim-Tests hat den NFT geliefert und die zugrunde liegende Kohlenstoffgutschrift wurde auf Gold Standard auf sein Registerkonto übertragen.

Testszenario 3 – Hold

Der Käufer im Hold-Test hat einen aktiven Kohlenstoffgutschriften-NFT vom VTRM Renewable Energy Project 1812 erworben, der von Verra zertifiziert wurde (OpenSea Link). Er wollte seinen aktiven Kohlenstoffkredit-NFT aus dem VTRM Renewable Energy Project halten. Der Käufer im Hold-Test konnte den NFT minten und für die Einzahlung zu einem späteren Zeitpunkt halten.

ÜBER DEEPMARKIT

DeepMarkit Corp. ist ein Unternehmen, das sich darauf konzentriert, den Zugang zum Markt für freiwilligen CO2-Ausgleich zu demokratisieren, indem es Gutschriften in NFTs mintet. Die Stammaktien des Unternehmens werden an der TSX Venture Exchange unter dem Börsensymbol MKT gehandelt. DeepMarkits hundertprozentige Tochtergesellschaft First Carbon Corp. (FCC) ist ein Softwareinfrastruktur-Unternehmen, das in der Tokenisierungs-Vertikale der Blockchain operativ tätig ist. FCCs wichtigstes Asset, MintCarbon.io, ist eine webbasierte Software-as-a-Service-Plattform, welche die Prägung von Emissionszertifikaten in NFTs (gemäß Standard ERC-1155) oder anderen sicheren Token (gemäß Standard ERC-20) ermöglicht. MintCarbon.io befindet sich derzeit in der Testphase und FCC rechnet mit einem offiziellen Start der Plattform in naher Zukunft.

Im Namen von:

DEEPMARKIT CORP.

Ranjeet Sundher
Ranjeet Sundher, Interim CEO

Nähere Informationen erhalten Sie über:

Ranjeet Sundher, Interim CEO
Tel: 403-537-0067
E-Mail: corp@deepmarkit.com
Web: www.deepmarkit.com
Twitter: @DeepMarkit

Die TSX Venture Exchange und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

VORSORGLICHER HINWEIS

Die Aussagen in dieser Pressemitteilung können zukunftsgerichtete Informationen enthalten. Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen, können als zukunftsgerichtete Aussagen betrachtet werden, einschließlich Aussagen in Bezug auf den erwarteten Zeitpunkt der Einführung der MintCarbon.io-Plattform, die Erwartung, dass das Geschäft von FCC auf dieselbe Weise betrieben wird, wie die hierin beschriebenen Tests durchgeführt wurden, und Aussagen in Bezug auf die Geschäfts- und Unternehmenspläne des Unternehmens. Der Leser wird darauf hingewiesen, dass sich Annahmen, die bei der Erstellung von zukunftsgerichteten Informationen verwendet wurden, als falsch erweisen können. Ereignisse oder Umstände können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse aufgrund zahlreicher bekannter und unbekannter Risiken, Ungewissheiten und anderer Faktoren, von denen viele außerhalb der Kontrolle von DeepMarkit liegen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf das Risiko, dass das Unternehmen die Einführung der MintCarbon.io-Plattform verzögert, nachdem es die geplanten Mechanismen für das NFT-Minting geprüft hat, sowie die Ausbuchung des mit einem NFT verbundenen Emissionszertifikats. Verschiedene Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Der Leser wird davor gewarnt, sich vorbehaltlos auf zukunftsgerichtete Informationen zu verlassen.

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen wurden zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung gemacht und DeepMarkit übernimmt keine Verpflichtung, die darin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist durch das Wertpapierrecht vorgeschrieben.

QUELLE: DEEPMARKIT CORP.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

DeepMarkit Corp.
Darold H. Parken
Suite 2020 – 615 15th Avenue SW
T2R 0R4 Calgary, AB
Kanada

email : dparken@gmail.com

Pressekontakt:

DeepMarkit Corp.
Darold H. Parken
Suite 2020 – 615 15th Avenue SW
T2R 0R4 Calgary, AB

email : dparken@gmail.com

Kommentare deaktiviert für DeepMarkit testet und mintet erfolgreich Kohlenstoffgutschriften-NFTs über seine MintCarbon.io Plattform

Dr. Reuter Investor Relations: Kann die Blockchain-Technologie die Business-Welt verändern? CoinAnalyst und Co. wollen Antworten geben

Mai 12th, 2022

Die Blockchain-Technologie hat für viele Menschen zu Teilen noch etwas Mystisches und Sonderbares – fast wie aus einem Science-Fiction-Film. In der Business-Welt herrscht ebenfalls eine große Faszination, die aber anders begründet wird. Es ist vor allem das Potenzial der Blockchain, also die Technologie hinter Kryptowährungen wie Bitcoin, die eine große Faszination ausübt. Aus unserer Sicht könnte die Blockchain es schaffen, eine Grundsäule des digitalen Raums zu werden, analysieren Kathrin Stein, Bent Richter, Nikolas Stein und Thomas Hartmann von dem Online-Magazin Die Kryptologen: Zurzeit befinden wir uns noch in der Frühphase der Krypto-Evolution, aber sobald die ersten auf der Blockchain basierten Geschäftsmodelle im Massenmarkt erfolgreich sind, werden sich ganze Branchen umstrukturieren – vergleichbar mit dem Wandel durch den aufkommenden E-Commerce Anfang der 2000er-Jahre.

Das größte Potenzial der Blockchain-Technologie dürfte bei Zahlungsmitteln und generell in der Welt der Finanzen liegen. Dazu passt, dass rund 70 % der befragten Finanz-Experten einer Statista-Studie glauben, dass die Blockchain das Banking-Geschäft revolutionieren kann. Kryptowährungen sind sogar schon jetzt auf der Blockchain aufgebaut und konstituieren damit eine Branche, in welcher diese Technologie unverzichtbar ist. Damit aber nicht genug. In 20 Jahren wird die Blockchain ein Grundpfeiler der digitalen Gesellschaft sein und alltäglich genutzt werden. Ihren Anfang nimmt die Blockchain-Revolution jedoch im B2B-Bereich. Die B2B-Landschaft wird sich im Laufe der nächsten 10 Jahre durch die Blockchain extrem verändern, glauben die Experten von Die Kryptologen. Dass es in den nächsten Jahren einen zweiten, großen Boom der Blockchain-Technologie geben wird, dieser Meinung ist auch die International Data Corporation (IDC). Diese sagt voraus, dass im Jahr 2022 die Ausgaben für die Blockchain-Technologie auf rund 12,4 Milliarden Dollar weltweit steigen könnten. Bis zum Jahr 2025 glaubt die IDC an einen astronomischen Anstieg auf 175 Milliarden Dollar.

Spannende Blockchain-Aktien und Blockchain-ETFs

CoinAnalyst (ISIN: CA19260U1084): Das kanadische Unternehmen hat eine innovative Plattform geschaffen, die Investoren von modernen Anlagewerten und Währungen anspricht. CoinAnalyst überwacht alle Märkte rund um Digital Assets und Kryptowährungen, um dann hochwertige Analysten liefern zu können. Durch künstliche Intelligenz werden Daten und brandaktuelle News gesammelt und in der Big-Data-Plattform eingearbeitet. Egal, ob es sich um Analysen, Artikel, Videos oder die Meinung von Influencern handelt, auf der Plattform von CoinAnalyst wird alles gesammelt, was Investoren von digital Assets und Kryptowährungen helfen könnte. Seit 2021 können die Wertpapiere der kanadische Konzern auch an der deutschen Börse gehandelt werden. Keine Science-Fiction, sondern eine spannende Blockchain-Aktie.

Advanced Micro Devices (ISIN: US0079031078): Der Anbieter von integrierten Schaltkreisen für Computernetzwerke und PCs hat sich in dieser Branche zu einem echten Big Player entwickelt. Die Haupteinnahmequelle von AMD ist der Unternehmensbereich rund um Mikroprozessoren. Die Blockchain-Technologie spielt bei mehreren Produkten eine Rolle.

Coinbase (ISIN: US19260Q1076): Wenn es um den Handel von Kryptowährungen geht, dann gibt es an der Plattform von Coinbase kaum ein Vorbeikommen. Die Krypto-Produktpalette ist breit und der Service zuverlässig und sicher. Genau das braucht es bei Kryptos, weswegen sich Coinbase auch großer Beliebtheit erfreut.

VanEck Digital Assets Equity (ISIN: IE00BMDKNW35): Viele der Blockchain-Unternehmen mit dem größten Potenzial wirken bei diesem ETF mit. Mit Marathon Digital (ISIN: US5657881067), Block Inc. (ISIN: US8522341036) und Silvergate Capital (ISIN: US82837P4081) sind namhafte Konzerne mit von der Partie.

Invesco CoinShares Global Blockchain (ISIN: IE00BGBN6P67): Ein Blockchain-ETF, der viele spannende Unternehmen aus der boomenden Szene zusammenfasst. Zu den Top-Holdings gehören neben Coinbase (ISIN: US19260Q1076) auch aufstrebende AGs wie die CME Group (ISIN: US12572Q1058).

Viele börsennotierten Unternehmen wollen Antworten darauf geben, ob die Blockchain-Technologie die Business-Welt verändern kann. Zu kleinen Teilen hat sie das schon jetzt, doch die innovativen Konzerne und Plattformen zeigen nach und nach, dass das Potenzial riesig ist. Das merkt man auch an der Börse.

Möchten Sie auf dem Laufenden gehalten werden über CoinAnalyst oder weitere interessante Nebenwerte-Aktien? Dann lassen Sie sich in unseren kostenlosen Verteiler eintragen mit dem Stichwort: CoinAnalyst bzw. Nebenwerte. Einfach per Email an Eva Reuter: e.reuter@dr-reuter.eu

Quellen:

www.zukunftsinstitut.de/artikel/wir-befinden-uns-in-der-fruehphase-der-krypto-evolution-interview/

www.frankfurt-university.de/fileadmin/standard/Hochschule/Fachbereich_3/Kontakt/Professor_inn_en/Hoenig/20180502_Bitcoin_Studie_fra_uas_Hoenig_V1.0.pdf

www2.deloitte.com/de/de/pages/innovation/contents/global-blockchain-survey.html

de.statista.com/themen/3266/blockchain/#dossierContents__outerWrapper

Disclaimer/Risikohinweis

Interessenkonflikte: Mit der CoinAnalyst existiert ein entgeltlicher IR und PR-Vertrag. Inhalt der Dienstleistungen ist u.a., den Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu erhöhen. Dr. Reuter Investor Relations handelt daher bei der Erstellung und Verbreitung des Artikels im Interesse von CoinAnalyst AG. Es handelt sich um eine werbliche redaktionelle Darstellung.

Unternehmensrisiken: Wie bei jedem Unternehmen bestehen Risiken hinsichtlich der Umsetzung des Geschäftsmodells. Es ist nicht gewährleistet, dass sich das Geschäftsmodell entsprechend den Planungen umsetzen lässt. Weitere Informationen zu den Unternehmensrisiken können der Investor Relations-Webseite von CoinAnalyst abgerufen werden: coinanalyst.tech/en/#investors

Investitionsrisiken: Investitionen sollten nur mit Mitteln getätigt werden, die zur freien Verfügung stehen und nicht für die Sicherung des Lebensunterhaltes benötigt werden. Es ist nicht gesichert, dass ein Verkauf der Anteile über die Börse zu jedem Zeitpunkt möglich sein wird. Grundsätzlich unterliegen Aktien immer dem Risiko eines Totalverlustes.

Disclaimer: Alle in diesem Newsletter / Artikel veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältigen Recherchen. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

Quellen: Insbesondere werden zur Darstellung & Beurteilung der Gesellschaften Informationen derUnternehmenswebseite verfügbaren Informationen berücksichtigt. In der Regel besteht zudem ein direkter Kontakt zum Vorstand / IR-Team der jeweiligen analysiertenbzw. vorgestellten Gesellschaft. Verfasste Artikle können vor der Veröffentlichung CoinAnalyst vorgelegt worden sein, um die Richtigkeit aller Angaben prüfen zu lassen.

Aktien von CoinAnalyst können sich im Besitz von Mitarbeitern oder Autoren von Dr. Reuter Investor Relations – unter Berücksichtigung der Regeln der Market Abuse Regulation (MAR) befinden.

Verantwortlich & Kontakt für Rückfragen
Dr. Reuter Investor Relations
Dr. Eva Reuter
Friedrich Ebert Anlage 35-37
60327 Frankfurt
+49 (0) 69 1532 5857
www.dr-reuter.eu

Für Fragen bitte Nachricht anereuter@dr-reuter.eu

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Dr. Reuter Investor Relations
Dr. Eva Reuter
Friedrich Ebert Anlage 35-37
60327 Frankfurt
Deutschland

email : ereuter@dr-reuter.eu

Pressekontakt:

Dr. Reuter Investor Relations
Dr. Eva Reuter
Friedrich Ebert Anlage 35-37
60327 Frankfurt

email : ereuter@dr-reuter.eu

Kommentare deaktiviert für Dr. Reuter Investor Relations: Kann die Blockchain-Technologie die Business-Welt verändern? CoinAnalyst und Co. wollen Antworten geben

Der CEO von Looking Glass Labs wird am 12. Mai 2022 beim Podcast Own the Moment interviewt

Mai 11th, 2022

Der CEO des Unternehmens, Dorian Banks, wurde von den Gründern von Own The Moment interviewt, einer Plattform, die sich für die Integration und Verbesserung von Sport, Gaming und NFTs einsetzt

Vancouver, British Columbia – 11. Mai 2022 – Looking Glass Labs Ltd. (LGL oder das Unternehmen) (NEO: NFTX) (FWB: H1N), eine führende Web3-Plattform, die sich auf nicht-fungible Token-Architektur (NFT), immersive Metaverse-Umgebungen, Play-to-Earn-Tokenisierung und virtuelle Asset-Lizenzgebührenströme spezialisiert hat, freut sich bekannt zu geben, dass ihr Chief Executive Officer (CEO), Dorian Banks, ein Interview für den Own the Moment (OTM) Podcast (der Podcast) für Own The Moment NFT, Inc. aufgezeichnet hat. Die Folge wurde von den OTM-Gründern TJ Laessig und Justin Herzig moderiert und soll am 12. Mai 2022 veröffentlicht werden. OTM ist bekannt für seine Podcasts NBA Top Shot, NFL All Day und Sports NFT. Es ist eine Plattform, die sich auf Fantasy-Sport, Gaming und Sammeln von NFTs konzentriert und darauf abzielt, die nächste Generation von Web3-Fantasy-Sport- und Analysetools mit einem Community-zentrierten Ansatz zu entwickeln.

Der Podcast wurde im Januar 2021 gestartet und es wurden bis heute 97 Folgen ausgestrahlt. Die OTM-Plattform wurde entwickelt, um einer Community von Sammlern, Investoren und Gamern zu dienen, die sich an der neuen Schnittstelle von Sport und Web3-Technologie bewegen. OTM bietet ein Sammler-Toolkit, das NBA Top Shot- und NFL-All-Day-Nutzern unter anderem mit Tools wie Challenge Tracker, Set- und Team Completions, Collector Score Calculator und Account True Value unterstützt. OTM verfügt über eine proprietäre NFT-Gaming-Community namens Owners Club, die eine neue strategische Blockchain-basierte Fantasy-Sporterfahrung lanciert hat. Das Erlebnis kombiniert die Spieltheorie des täglichen Fantasy-Sports mit der Marktdynamik und dem Nutzen prominenter Sport-NFT-Plattformen. Weitere Informationen zu OTM finden Sie auf der Website von OTM unter folgender URL: www.otmnft.com. OTM bietet außerdem die folgenden Community-Links: Twitter, Discord und YouTube.

Die Gastgeber des Podcasts, Herr Laessig und Herr Herzig, besprechen in der Regel die neuesten Nachrichten, Trends und Strategien für Investitionen in NBA Top Shot, NFL All Day und anderen Sport-NFTs. Herr Laessig, Mitbegründer und Chief Executive Officer von OTM, verfügt über Erfahrung in der digitalen Messung und Optimierung, der digitalen Analyse sowie in Web-Tests und -Optimierung und arbeitet derzeit an der Verbesserung von Sport-NFTs und Gaming sowie auf NFT basierenden Fantasy-Football und vielem anderen mehr.1 Herr Herzig, Mitbegründer von OTM, konzentriert sich auf den Aufbau der führenden Community für Sport-NFTs, bietet Sammlern Tools, Analysen und Fantasy-Sportarten für ihre NFTs und ist Teil des Global Expert Blockchain Founders Fund.2

Kommentar des Managements

Ich bin dankbar, dass ich vom OTM-Team zu dem Interview im Rahmen des Podcasts eingeladen wurde. Es war mir eine große Freude, dort Gast zu sein und ich habe die interessante Diskussion mit TJ und Justin sehr genossen. Ich hoffe, dass das Interview der NFT-Gemeinschaft helfen wird, ein besseres Verständnis von LGL, seiner HoK-Tochtergesellschaft und seiner zukünftigen Ausrichtung zu erlangen, sagte Dorian Banks, CEO von LGL. Wir freuen uns, zu sehen, was die Zukunft der NFT- und Metaverse-Welt bringt – einschließlich wettbewerbsfähiger Spiele für P2E und anderer spannender Entwicklungen in der nächsten Zeit, fügte Herr Banks hinzu.

ÜBER LOOKING GLASS LABS

Looking Glass Labs (LGL) mit Hauptsitz in Vancouver in British Columbia ist eine Web3-Plattform, die auf die Architektur von nicht-fungiblen Token (NFT), immersive Metaversum-Umgebungen, Play-to-Earn-Tokenization und Einkünfte aus Lizenzgebühren durch virtuelle Aktiva spezialisiert ist. Die führende Marke, House of Kibaa (HoK), konzipiert und kuratiert ein Metaverse der nächsten Generation für 3-D-Aktiva, das es ermöglicht, dass funktionale Kunst und Sammlerstücke gleichzeitig in unterschiedlichen NFT-Blockchain-Umgebungen bestehen. HoK hat erfolgreich digitale Aktiva veröffentlicht, einschließlich GenZeroes, das in nur 37 Minuten ausverkauft war und LGL Einnahmen in Höhe von insgesamt 6,2 Millionen CAD bescherte – zusätzlich zu einer unbefristeten Lizenzgebühr in Höhe von 5 % auf Sekundärmarktverkäufe. HoK plant, im Jahr 2022 ein hyperrealistisches Metaverse auf Basis der neuesten Version der Unreal-Engine einzuführen.

Im Namen von LOOKING GLASS LABS LTD.

Dorian Banks
Dorian Banks, Chief Executive Officer
Twitter: @DorianBanks

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Dorian Banks
Gebührenfrei: +1 833 LGL-NFTX (833-545-6389)
E-Mail: info@lgl.io
Twitter: @LGL_io

Zukunftsgerichtete Informationen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Aussagen in dieser Pressemitteilung, die nicht ausschließlich historischer Natur sind, sind zukunftsgerichtete Aussagen und umfassen alle Aussagen über Überzeugungen, Pläne, Erwartungen oder Absichten in Bezug auf die Zukunft. Zu solchen zukunftsgerichteten Aussagen gehören unter anderem: die Entwicklung des Project Origin-Metaverse, das Ziel des Unternehmens, das führende digitale Studio zu werden, das sich auf NFT-Architektur, immersives Metaversum-Design und Monetarisierungsströme für die Darstellung virtueller Assets spezialisiert; die Absicht, durch Kooperationen, wertsteigernde Akquisitionen und andere Vereinbarungen ein Portfolio dauerhafter NFT-Lizenzgebührenströme aufzubauen, die potenziell zu konsistenten, risikoarmen und passiven Einnahmen führen; und die kurzfristigen Projekte und zukünftigen Projekte, wie in der Pressemeldung beschrieben.

Zu den wesentlichen Annahmen, auf denen diese zukunftsgerichteten Aussagen beruhen, gehören unter anderem, dass das Unternehmen die mit der Blockchain- und NFT-Branche verbundenen Risiken mindern kann, dass es in der Lage ist, mit anderen Unternehmen auf dem NFT-Markt zu konkurrieren, dass ausreichende Finanzmittel zur Verfügung stehen, um die Geschäftsentwicklungspläne des Unternehmens umzusetzen, dass günstige Marktbedingungen herrschen; dass HoK in der Lage ist, alle oder im Wesentlichen alle seine Angebote zu verkaufen, und dass das Unternehmen in der Lage ist, die Entwicklung von Overlords zeitgerecht abzuschließen.

Obwohl die Geschäftsleitung diese Annahmen auf der Grundlage der ihr derzeit zur Verfügung stehenden Informationen für angemessen hält, können sie sich als falsch erweisen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind lediglich Vorhersagen und beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, einschließlich das anhaltende Wachstum und die Akzeptanz von NFT- und Metaverse-Angeboten durch den Verbrauchermarkt; die Kosten für die Entwicklung und das Design von NFTs und Metaversen, die wirtschaftlich tragfähig sind; die Fähigkeit des Unternehmens, genügend Arbeitskräfte mit den gewünschten Qualifikationen für die Entwicklung der NFT- und Metaverse-Angebote des Unternehmens zu gewinnen und zu halten; die Verfügbarkeit von Angeboten Dritter auf dem NFT-, Metaverse-Entwicklungs- und Online-Gaming-Markt, um potenzielle Transaktionen zu identifizieren; die zunehmende Akzeptanz von NFTs als Lösung für verschiedene Online-Spiele, Unterhaltung und Sammlerstücke; die Fähigkeit des Unternehmens, die mit der Blockchain- und NFT-Branche verbundenen Risiken zu mindern; und die Fähigkeit, mit anderen Unternehmen auf dem NFT-, Metaverse-Entwicklungs-, Content Creation- und Sammlermarkt zu konkurrieren.

Obwohl die Geschäftsleitung diese Annahmen auf der Grundlage der ihr derzeit zur Verfügung stehenden Informationen für angemessen hält, können sie sich als falsch erweisen. Bei diesen zukunftsgerichteten Aussagen handelt es sich lediglich um Vorhersagen, die mit bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren verbunden sind, darunter: das Risiko, dass die Angebote des Unternehmens vom Verbraucher nicht angenommen werden; das Risiko, dass andere Wettbewerber ähnliche digitale Angebote machen; das Risiko, dass sich die allgemeinen wirtschaftlichen und geschäftlichen Bedingungen negativ verändern; das Risiko, dass das Unternehmen einen negativen operativen Cashflow und nicht genügend Kapital hat, um die Entwicklung einer seiner Technologien abzuschließen; das Risiko, dass das Unternehmen nicht in der Lage ist, bei Bedarf zusätzliche Finanzmittel zu erhalten; das Risiko, dass die Kapital- und Betriebskosten steigen; das Risiko, dass die NFT-Technologie Betrug und anderen Fehlern unterliegt; das Risiko, dass es technologische Änderungen und Entwicklungen in der Blockchain gibt, die die NFT-Lösungen veralten lassen; Risiken in Bezug auf regulatorische Änderungen oder Maßnahmen, die die Entwicklung oder den Betrieb der Blockchain-Lösungen behindern können; das Risiko, dass andere Wettbewerber ähnliche Blockchain-Angebote herausbringen; die potenzielle künftige Unrentabilität des NFT-Marktes im Allgemeinen; die schwankenden Kosten des Rechenaufwands, der für die Ausführung bestimmter Vorgänge auf der Blockchain erforderlich ist, und andere allgemeine Risiken im Zusammenhang mit den Blockchain-Lösungen.

Risiken und Ungewissheiten in Bezug auf die Geschäftstätigkeit des Unternehmens werden in den Offenlegungsunterlagen des Unternehmens, einschließlich der bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden eingereichten Berichte, die unter www.sedar.com abgerufen werden können, ausführlicher behandelt.

Jedes dieser Risiken kann dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Errungenschaften des Unternehmens erheblich von den zukünftigen Ergebnissen, Aktivitäten, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Obwohl das Unternehmen versucht hat, Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Errungenschaften wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen beschriebenen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Errungenschaften nicht so ausfallen wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, die zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder die Gründe zu aktualisieren, warum die tatsächlichen Ergebnisse von den in den zukunftsgerichteten Aussagen prognostizierten abweichen könnten, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben, einschließlich der Wertpapiergesetze der Vereinigten Staaten und Kanadas. Obwohl das Unternehmen davon ausgeht, dass die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Überzeugungen, Pläne, Erwartungen und Absichten angemessen sind, kann nicht garantiert werden, dass sich diese Überzeugungen, Pläne, Erwartungen oder Absichten als richtig erweisen. Das Unternehmen übernimmt keine Haftung für die Offenlegung von Informationen, die sich auf andere hier erwähnte Unternehmen beziehen.

Fußnoten

1. TJ Laessig, LinkedIn, 2022, www.linkedin.com/in/tj-laessig-29636342
2. Justin Herzig, LinkedIn, 2022, www.linkedin.com/in/justinherzig

QUELLE: LOOKING GLASS LABS LTD.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Looking Glass Labs Ltd.
Dorian Banks
Suite 810 – 789 West Pender Street
V6C 1H2 Vancouver, BC
Kanada

email : info@lgl.io

Pressekontakt:

Looking Glass Labs Ltd.
Dorian Banks
Suite 810 – 789 West Pender Street
V6C 1H2 Vancouver, BC

email : info@lgl.io

Kommentare deaktiviert für Der CEO von Looking Glass Labs wird am 12. Mai 2022 beim Podcast Own the Moment interviewt

Dr. Reuter IR: Talkpool macht Gebäude sparsamer

Mai 11th, 2022

Energieeffiziente Gebäude sind ein wichtiger Schlüssel für eine erfolgreiche Energiewende. Der IoT- und Netzwerkspezialist Talkpool bietet smarte Sensoren an, die in Kombination mit einer selbstlernenden KI den Energieverbrauch in Gebäuden um 15 bis 25 Prozent senken können.

Nirgendwo sonst wird so viel Energie verbraucht, wie im Gebäudebereich. So entfallen in Europa rund 40 Prozent des Endenergieverbrauchs und 36 Prozent der Treibhausgasemissionen auf diesen Sektor. Die Talkpool AG trägt mit ihren Smart-Buildings-Technologien dazu bei, Gebäude energieeffizienter zu machen. Etwa über intelligente Sensoren, mit denen sich die Raumluft und das Raumklima automatisch steuern und optimieren lassen. Unsere Technik hilft nicht nur, den Energiebedarf von Gebäuden signifikant zu senken, sondern spart in entsprechendem Maße auch die Kosten dafür, sagt Aurelius Wosylus, Group Chief Commercial Officer bei der Talkpool AG. Er verweist dabei auf die rasant gestiegenen Energiepreise und rät Gebäudebetreibern, das Problem jetzt anzugehen.

Allein in Deutschland gibt es 21 Millionen Gebäude, davon rund 19 Millionen Wohngebäude und etwa 2 Millionen Nicht-Wohngebäude. Zusammen verbrauchten sie im Jahr 2019 rund 865 Terrawattstunden (TWh) Energie. Mit 76 Prozent entfällt dabei der mit Abstand größte Teil auf die Raumwärme (658 TWh). Schon damals im Jahr 2019, also noch vor dem Energiepreisschock, beliefen sich die Kosten für Raumwärme, Warmwasser und Beleuchtung in Gebäuden in Deutschland auf geschätzte 73 Milliarden Euro. Zwar hat sich der Endenergieverbrauch im Gebäudebereich in den vergangenen Jahren leicht reduziert, aber nicht in dem Umfang, der für das Erreichen der Klimaziele notwendig wäre. Das liegt auch daran, dass rund ein Drittel der Gebäude in Deutschland und Europa älter sind als 50 Jahre. Gerade betagtere Gebäude verfügen häufig nur über unzureichende HLK-Systeme. HLK steht für Heizung, Lüftung und Klimatechnik und bezieht sich auf die verschiedenen Systeme in einem Gebäude, die für Wärmeregulierung, Innenraumkomfort und Luftqualität verantwortlich sind.

Talkpool bietet überzeugende Lösungen zur Energieeinsparung in Gebäuden

Die Talkpool AG ist ein Vorreiter im Bereich der smarten Gebäudetechnologie auf Basis des Internet of Things (IoT). Das international aufgestellte Unternehmen mit Hauptsitz im Schweizer Chur hat Lösungen entwickelt, mit denen sich bei bestehenden HLK-Systemen Energie- und Kosteneinsparungen von 10 bis 25 Prozent erzielen lassen. Aurelius Wosylus, erklärt die dahinterstehende Technologie: Die Basis bilden unsere drahtlosen Raumklimasensoren. Diese überwachen, nachdem sie im Gebäude installiert wurden, in Echtzeit die verschiedenen Parameter wie Raumwärme und Luftqualität. Dieser Input gehe per Internet-Gateway an einen selbstlernenden Steueralgorithmus. Die KI, so Wosylus weiter, greife dabei auch auf externe Daten zu, wie etwa zur Wetterlage oder zur Entwicklung der Energietarife. Auf diese Weise steuert die KI in einem ständigen Verbesserungsprozess das HLK-System, um die Raumklimaqualität zu maximieren und den Energieverbrauch zu optimieren.

Talkpool hat das System bereits in Gebäuden mit einer Fläche von insgesamt mehr als einer Million Quadratmeter installiert. Mit durchweg sehr guten Ergebnissen. Als Beispiel nennt Wosylus ein Hotel- und Büroprojekt in Schweden mit einer Fläche von rund 25.000 Quadratmetern. Unsere Analyse zeigt, dass sich nicht nur die Luftqualität und damit der Wohlfühlfaktor in erheblichen Umfang verbessert hat, sondern auch der Energieverbrauch für die Heiz- und Kühlsysteme zwischen 20 und 25 Prozent gesenkt werden konnte. Es habe nicht einmal ein Jahr gedauert, so Wosylus, bis das Projekt seine Kosten für den Gebäudebetreiber wieder eingespielt hat.

Talkpool ist ein börsennotiertes Unternehmen, dessen Aktien unter anderem auch an der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt werden (ISIN CH0322161768). Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2021 steigerte die Gesellschaft den Umsatz um 15,1 Prozent auf 24,4 Millionen Euro. Die operative Gewinnmarge erhöhte sich von 2,4 auf 3,0 Prozent.

Lassen Sie sich in den Verteiler für Talkpool oder in den Verteiler rund um Nebenwerte eintragen. Einfach eine Email an Eva Reuter: e.reuter@dr-reuter.eu mit dem Hinweis: Verteiler Talkpool bzw. Verteiler Nebenwerte.

Talkpool AG
ISIN: CH0322161768
www.talkpool.com
Land: Schweiz

Disclaimer/Risikohinweis

Unternehmensrisiken: Wie bei jedem Unternehmen bestehen Risiken hinsichtlich der Umsetzung des Geschäftsmodells. Es ist nicht gewährleistet, dass sich das Geschäftsmodell entsprechend den Planungen umsetzen lässt. Weitere Unternehmensrisiken von Talkpool können dem Information memorandum for listing on Nasdaq OMX First North ab Seite 2 ff. entnommen werden:
talkpool.com/wp-content/uploads/2016/05/TalkPool_Memorandum_final_10maj_locked-1.pdf

Investitionsrisiken: Investitionen sollten nur mit Mitteln getätigt werden, die zur freien Verfügung stehen und nicht für die Sicherung des Lebensunterhaltes benötigt werden. Es ist nicht gesichert, dass ein Verkauf der Anteile über die Börse zu jedem Zeitpunkt möglich sein wird. Grundsätzlich unterliegen Aktien immer dem Risiko eines Totalverlustes.

Disclaimer: Alle in diesem Newsletter / Artikel veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältigen Recherchen. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

Quellen: Insbesondere werden zur Darstellung & Beurteilung der Gesellschaften Informationen der Unternehmenswebseite verfügbaren Informationen berücksichtigt. In der Regel besteht zudem ein direkter Kontakt zum Vorstand / IR-Team der jeweiligen analysierten bzw. vorgestellten Gesellschaft. Der Artikel wurde vor Veröffentlichung der Talkpool AG vorgelegt, um die Richtigkeit aller Angaben prüfen zu lassen.

Interessenkonflikte: Mit der Talkpool AG existiert ein entgeltlicher IR und PR-Vertrag. Inhalt der Dienstleistungen ist u.a., den Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu erhöhen. Dr. Reuter Investor Relations handelt daher bei der Erstellung und Verbreitung des Artikels im Interesse von der Talkpool AG. Es handelt sich um eine werbliche redaktionelle Darstellung. Aktien von Talkpool können sich im Besitz von Mitarbeitern oder Autoren von Dr. Reuter Investor Relations – unter Berücksichtigung der Regeln der Market Abuse Regulation (MAR) befinden.

Verantwortlich & Kontakt für Rückfragen
Dr. Reuter Investor Relations
Dr. Eva Reuter
Friedrich Ebert Anlage 35-37
60327 Frankfurt
+49 (0) 69 1532 5857
www.dr-reuter.eu

Für Fragen bitte Nachricht an ereuter@dr-reuter.eu

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Dr. Reuter Investor Relations
Dr. Eva Reuter
Friedrich Ebert Anlage 35-37
60327 Frankfurt
Deutschland

email : ereuter@dr-reuter.eu

Pressekontakt:

Dr. Reuter Investor Relations
Dr. Eva Reuter
Friedrich Ebert Anlage 35-37
60327 Frankfurt

email : ereuter@dr-reuter.eu

Kommentare deaktiviert für Dr. Reuter IR: Talkpool macht Gebäude sparsamer

Kroger.com beliefert ab sofort Millionen von Online-Kunden mit der allerersten sicheren Baby Getreidebeikost mit US-Zertifizierung von Else Nutrition

Mai 9th, 2022

Das zunehmende Verständnis für die Bedeutung von naturreinen und sicheren Lebensmitteln, insbesondere für Babys und Kleinkinder, schafft die perfekten Rahmenbedingungen für Else natürliche Ernährungslösungen auf pflanzlicher Basis.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/65687/Kroger.comMay922_DE_PRcom.001.png

VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA, 9. Mai 2022 – ELSE NUTRITION HOLDINGS INC. (BABY) (BABYF) (0YL.F) (Else oder das Unternehmen) der Spezialist für pflanzliche Baby- und Kleinkindnahrung, gibt bekannt, dass die neuartigen, rein pflanzlichen Super Cereals des Unternehmens nun offiziell in das Sortiment von Kroger.com aufgenommen wurden. Die Produkte sollen spätestens im Juni auf den Markt kommen und das Angebot der Marke auf der Plattform erweitern, wo sie die bereits erhältlichen Produkte von ‚Else Toddler & Kids Nutrition‘ ergänzen. Kurz danach werden Elses Super Cereals auch auf Vitacost.com, Krogers führender Online-Handelsplattform für gesunde Bio-Produkte, erhältlich sein.

Die Einführung von Elses Super Cereals bei Kroger ist ein wichtiger Entwicklungsschritt für unser Unternehmen. Damit bauen wir die Präsenz dieser Produktreihe weiter aus und sichern uns den Ersteinstieg in das Hauptsegment für Säuglingsnahrung, erklärt Hamutal Yitzhak, CEO und Mitbegründerin von Else Nutrition. Kroger ist ein führendes Unternehmen im Lebensmittelhandel und es begeistert uns, dass sich Millionen von Menschen für eine gesunde, sichere und mit dem Clean Label zertifizierte Nahrung für ihre Babys entscheiden – besonders in einer Zeit, in der die Besorgnis über Schwermetalle in der Babynahrung nach wie vor ein sehr ernstes Problem darstellt.

Elses Super Cereal ist die erste und einzige Baby Getreidebeikost (in den Vereinigten Staaten), die mit dem Clean Label Project Purity Award ausgezeichnet wurde. Dabei werden Produkte auf über 400 Verunreinigungen, Schwermetalle und Toxine wie Arsen, Blei, Cadmium etc. getestet. Else verwendet nur naturreine Zutaten, die allesamt aus den Vereinigten Staaten und Europa bezogen werden.

Über Else Nutrition Holdings Inc.

Else Nutrition GH Ltd. ist ein in Israel ansässiges Nahrungsmittel- und Ernährungsunternehmen, das sich auf die Entwicklung von innovativen, gesunden und pflanzlichen Lebensmittel- und Nahrungsprodukten für Babys, Kleinkinder, Kinder und Erwachsene spezialisiert hat. Die revolutionäre, pflanzliche und sojafreie Rezeptur des Unternehmens ist eine gesunde Alternative zu herkömmlichen Milcherzeugnissen. Else Nutrition (vormals INDI) wurde im Jahr 2017 anlässlich des Global Food Innovation Summit in Mailand mit dem Best Health and Diet Solutions Award ausgezeichnet. Else gewann Anfang Dezember 2021 auf der World Plant-Based Expo 2021 in New York den Preis „Best Dairy Product Alternative“. Elses pflanzliche Vollnahrung für Kleinkinder schaffte es vor kurzem bei Amazon in der Kategorie Baby- und Kleinkindnahrung als Bestseller auf Platz Eins. Die Holdingfirma Else Nutrition Holdings Inc. ist ein börsennotiertes Unternehmen, das an der Toronto Stock Exchange unter dem Börsensymbol BABY notiert und zusätzlich im QX-Segment des OTC-Markts in den USA unter dem Börsensymbol BABYF und an der Börse in Frankfurt unter dem Börsensymbol 0YL gelistet ist. Zum Führungsteam von Else zählen Spitzenkräfte aus führenden Unternehmen für Babynahrung. Viele der Mitglieder des Else-Beirats bekleideten zuvor Führungspositionen bei Firmen wie Mead Johnson, Abbott Nutrition, Plum Organics sowie führenden Gesellschaften für Babynahrung. Einige von ihnen sind derzeit in verschiedenen Funktionen in führenden Medizinzentren und wissenschaftlichen Einrichtungen wie dem Boston Children’s Hospital, Pediatrics der Harvard Medical School in den Vereinigten Staaten, der Universität Tel Aviv, dem Schneider Children’s Medical Center of Israel, dem Rambam Medical Center und dem Technion in Israel sowie dem Universitätskrankenhaus Brüssel in Belgien beschäftigt.

Nähere Informationen erhalten Sie auf der Webseite elsenutrition.com oder über @elsenutrition auf Facebook und Instagram.

Investor Relations-Kontakt:
Lytham Partners, LLC
Herr Ben Shamsian
New York | Phoenix
E: shamsian@lythampartners.com
T: 646-829-9701

TSX Venture Exchange

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Vorsorgliche Hinweise bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze zu werten sind. Zukunftsgerichtete Aussagen sind in der Regel durch Wörter wie wird oder ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung beinhalten Aussagen bezüglich der voraussichtlichen Termine für die Einreichung der Finanzdokumente des Unternehmens. Solche zukunftsgerichteten Aussagen spiegeln aktuelle Schätzungen, Überzeugungen und Annahmen des Managements wider, die von aktuellen Bedingungen und erwarteten zukünftigen Entwicklungen sowie auf anderen Faktoren basieren, die das Management unter den gegebenen Umständen für angemessen hält. Es kann nicht versichert werden, dass sich das Vorangegangene als richtig erweisen wird. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung gehen unter anderem von der Erwartung aus, dass es infolge von COVID 19 nicht zu Unterbrechungen oder Ausfällen in der Lieferkette kommt und dass die Herstellungs-, Vermittlungs- und Lieferlogistikvereinbarung mit dem Unternehmen nicht beendet wird. Die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von den Schätzungen, Ansichten und Annahmen abweichen, die in zukunftsgerichteten Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht werden. Die Leser werden davor gewarnt, sich nicht übermäßig auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, die nur die Erwartungen des Managements zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung widerspiegeln. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, solche zukunftsgerichteten Aussagen zu korrigieren bzw. zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Else Nutrition Holdings Inc.
Hamutal Yitzhak
1048 165th Street
V4A 9A2 Surrey, BC
Kanada

email : hamutal@elseformula.com

Pressekontakt:

Else Nutrition Holdings Inc.
Hamutal Yitzhak
1048 165th Street
V4A 9A2 Surrey, BC

email : hamutal@elseformula.com

Kommentare deaktiviert für Kroger.com beliefert ab sofort Millionen von Online-Kunden mit der allerersten sicheren Baby Getreidebeikost mit US-Zertifizierung von Else Nutrition