GeneTex entwickelt rekombinante Influenza-Nukleoprotein-Antikörper als potenzielle Diagnostika

September 14th, 2021

Diese rekombinanten Influenza-Nukleoprotein-Antikörper sind ein weiterer Meilenstein bei GeneTex, die Forschung zur Bekämpfung endemischer und neu auftretender pathogener zu unterstützen.

BildDie Firma GeneTex ist ein führender internationaler Antikörperhersteller. Sie hat sich mit Ihrem umfangreichen Antikörperportfolio für SARS-CoV-2, Zika-Virus, Dengue-Virus und andere virale Krankheitserreger einen Namen als Anbieter hoch validierter Antikörper für die virologische Forschung gemacht. GeneTex hat nun seinen bestehenden Influenzavirus-Katalog um eine Reihe rekombinanter monoklonaler Kaninchen-Antikörper erweitert, welche die Nukleoproteine von Influenza-A- und Influenza-B-Stämmen detektieren. Diese Antikörper eigenen sich hervorragend für die virologische Forschung und sind zudem vielversprechend für die Produktentwicklung in der Diagnostik.

Sowohl Influenza-A- als auch Influenza-B-Viren sind für potenziell tödlich verlaufende Erkrankungen und Epidemien verantwortlich, wobei Influenza A für mehrere Pandemien in der Vergangenheit ursächlich war. Von den zahlreichen Influenza-A-Stämmen, die anhand ihrer jeweiligen Neuraminidase- und Hämagglutinin-Oberflächenantigene identifiziert werden, werden nur H1N1- und H3N2-Viren mit einer dauerhaften Übertragung zwischen Menschen in Verbindung gebracht. Bei der Suche nach neuen antiviralen Therapien und universellen Impfstoffen hat sich das Interesse auf das virale Nukleoprotein konzentriert. Dieses Protein hat vielfältige Funktionen in der viralen RNA-Struktur, im Kerntransport und bei der Replikation und ist zudem in hohem Maße sequenzstabil. Daher sind Antikörper, die das virale Nukleoprotein detektieren, für Influenzaforscher, Impfstoffbiologen und auch für Hersteller von Diagnosekits von großem Wert.

Die neuen Influenza-A- und Influenza -B-Antikörper wurden bei GeneTex im Labor für rekombinante Antikörper entwickelt und ergänzen das bestehende Angebot des Unternehmens an polyklonalen Kaninchen- und monoklonalen Mausreagenzien gegen verschiedene Influenzaproteine. Es gibt drei rekombinante Antikörper (GTX636199 [HL1078], GTX636247 [HL1089], GTX636318 [HL1103]) für das Influenza A Nukleoprotein und drei (GTX636099 [HL1068], GTX636100 [HL1069], GTX636194 [HL1073]) für das Influenza B Nukleoprotein. Die internen Tests von GeneTex bestätigten die Funktionalität aller sechs Antikörper im indirekten ELISA. Darüber hinaus erkennen vier Kombinationen der Influenza-A-Antikörper (als capture/detection-Paare) die Nukleoproteine von mindestens sechzehn H1N1- und H3N2-Stämmen mit picomolarer Sensitivität im Sandwich-ELISA (sELISA). Alle drei Influenza-A-Antikörper waren in der Lage, die Nukleoproteine aller oder fast aller Stämme im Western Blot mit vernachlässigbarem Hintergrund zu erkennen. Bei den Influenza-B-Antikörpern konnten zwei Antikörperpaare im sELISA die Nukleoproteine von mindestens neun Influenza-B-Stämmen nachweisen, und alle drei Antikörper wurden für Western Blot validiert.

Diese rekombinanten Influenza-Nukleoprotein-Antikörper sind ein weiterer Meilenstein bei GeneTex, die Forschung zur Bekämpfung endemischer und neu auftretender pathogener zu unterstützen.

GeneTex-Produkte sind nur für Forschungszwecke bestimmt. Nicht für diagnostische oder therapeutische Verfahren.“

GeneTex-Produkte sind in Deutschland exklusiv bei Biozol erhältlich.

Weitere Informationen unter:

https://www.genetex.com/MarketingMaterial/Index/InfluenzaAB

https://www.biozol.de/de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

GeneTex, Inc.
Herr Allen Lee
Alton Parkway 2456
92606 Irvine, CA
USA

fon ..: +1-949-553-1900
web ..: https://www.genetex.com
email : info@genetex.com

.

Pressekontakt:

GeneTex, Inc.
Herr Allen Lee
Alton Parkway 2456
92606 Irvine, CA

fon ..: +1-949-553-1900
web ..: https://www.genetex.com
email : info@genetex.com

Kommentare deaktiviert für GeneTex entwickelt rekombinante Influenza-Nukleoprotein-Antikörper als potenzielle Diagnostika

Verstärkte Nachfrage an Schnelltests durch Unternehmen

Mai 12th, 2021

billiger.de bietet günstige Schnelltests für Unternehmen und Privatpersonen an – mit einem Klick zum Schnelltest

BildDie dritte Welle der Corona-Pandemie scheint gebrochen. Die Inzidenzwerte sinken langsam. Maßgeblich dazu beigetragen haben die ins Rollen gekommene Impfkampagne sowie die stark vermehrte Durchführung von Schnelltests. Nach den Beschlüssen der Bundesregierung sind Unternehmen verpflichtet, ihren Mitarbeitern zwei Schnelltests pro Woche anzubieten. Das hat die Nachfrage nach Schnelltests in den letzten Wochen in die Höhe getrieben, wie das Preisvergleichsportal billiger.de feststellte. „Besonders montags ist ein deutlicher Anstieg festzustellen. Teilweise stieg die Nachfrage seit Bekanntmachung der neuen Beschlüsse zu Wochenbeginn um bis zu über 170 Prozent im Vergleich zum Vortag“, weiß Bernd Vermaaten, Geschäftsführer der solute GmbH, die das Preisvergleichsportal billiger.de betreibt. „Um unsere Partner bei der Besorgung von Schnelltests zu unterstützen, bieten wir auf unserem Portal Schnelltests weiterhin zu einem günstigen Preis an“, erklärt Vermaaten. Zu finden sind die Schnelltests direkt auf der Startseite des Preisvergleichsportals, wodurch Nutzer mit nur einem Klick zum Kauf gelangen können.

Wunsch nach Lockerungen bei gleichzeitiger Sicherheit lässt auch bei Privatpersonen Nachfrage nach Schnelltests steigen

Nach den langen Wintermonaten im Lockdown ist der Wunsch nach Lockerungen sehr groß. Ein Treffen mit Freunden und Familie steht bei vielen ganz oben auf der Wunschliste. Da aber der Großteil der Bevölkerung noch nicht geimpft ist, spielt das Thema Sicherheit weiterhin eine große Rolle. Schnelltests bieten diese kurzzeitig. Daher ist auch die Nachfrage bei Privatpersonen stark angestiegen. „Auch unsere User haben die Möglichkeit, bei uns Schnelltests zu erwerben. Auf der Startseite von billiger.de finden Nutzer ein Banner, auf das sie klicken können: mit einem Klick zum Schnelltest. Keine lange Suche – ganz einfach“, ergänzt Vermaaten. Die Tests sind vom Bundesamt für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) zugelassen, einfach in der Anwendung und in 15 Minuten liegt das Ergebnis vor.

Weitere Informationen unter https://www.billiger.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

solute GmbH
Frau Sheva Khorassani
Zeppelinstraße 15
76185 Karlsruhe
Deutschland

fon ..: +49 721 98993-208
web ..: https://www.solute.de/
email : presse@solute.de

Über die solute GmbH:
Smartes Online-Shopping ist seit rund 15 Jahren die Mission der solute GmbH. Das Unternehmen hat dabei das Ziel, innovative Produkte mit Mehrwert zu entwickeln und mit modernsten technologischen und nutzerfreundlichen Lösungen am Markt zu etablieren sowie das Angebotsportfolio für die User, Online-Shop-Kunden und Partner stetig zu erweitern und zu verbessern. So betreibt die solute GmbH das bekannte Preisvergleichsportal billiger.de und bietet weitere Leistungen im B2B-Bereich an, wie beispielsweise Product Listing Ads, E-Mail-Marketing-Kampagnen durch die eigene E-Mail-Versandsoftware von soluteMail sowie solutePush als clevere Lösung für Web Push, In-App Push und App Push Nachrichten.

billiger.de ist Deutschlands bekanntester Preisvergleich mit mehr als 2 Mio. Produkten, 70 Mio. Preisen, 22.500 Shops und 300.000 Besuchern täglich.

Pressekontakt:

solute GmbH
Frau Sheva Khorassani
Zeppelinstraße 15
76185 Karlsruhe

fon ..: +49 721 98993-208
web ..: https://www.solute.de/
email : presse@solute.de

Kommentare deaktiviert für Verstärkte Nachfrage an Schnelltests durch Unternehmen